Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

The Clone Wars.... unnötig???

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Stoepsel95, 29. März 2009.

?

TCW unnötig?

  1. Ich finds gut

    26 Stimme(n)
    76,5%
  2. Ich finde das aussaugen einer so guten Filmreihe

    2 Stimme(n)
    5,9%
  3. Jein, Ich finds gutm gemacht aber doof das sie Star Wars so aussaugen

    6 Stimme(n)
    17,6%
  1. Stoepsel95

    Stoepsel95 Herscher der Duroth

    Was haltet ihr von TCW... ist es gut oder einfach nur noch das zerstören von SW
     
  2. Pailer

    Pailer Dienstbote

    Meine knappe Meinung:
    Alles was SW aktuell hält stößt bei mir auf Zustimmung.

    Wenn mir das dann noch so gut gefällt wie TCW (ausnahmen bestätigen die Regel)
    dann umso besser.
     
  3. Kaiser Wilhelm

    Kaiser Wilhelm Dienstbote

    Ich finds schlecht gemacht, aber gut dass sich was rund um SW tut.
     
  4. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant

    also ich halte The Clone Wars alles andere als für unnötig

    es beleuchtet eine interessante Zeit der Star Wars Saga genauer

    im großen und ganzen wurde die Serie meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt, ich glaube nicht, dass es einen größeren Imageschaden verursacht, als es gewinnt.

    und wem es nicht gefällt, der kanns ja einfach aus seinem Canon streichen^^
     
  5. Salva

    Salva Wächter des Bösen

    Hat meine Zustimmung! Denke genauso!

    Siehe auch meinen Beitrag zu SW Real Serie.

    Man nutzt einfach nur SW Elemente und lässt diese animiert "herumspringen" ohne gewisse Tiefe! Zu bunt für mich und leider immer das selbe (von Episode zu Episode).

    Idee gut, Umsetzung mittelmäßig!


    Salut

    Salva
     
  6. Mr. Kevora

    Mr. Kevora Clown Prince of Crime Premium

    Also ich find die Serie einfach genial!
    Natürlich hat sie sowohl ihren Höhen, als auch ihre Tiefen, doch insgesamt gefällt sie mir als Star Wars Fanatiker richtig gut!:D
    Ich würde die Serie jetzt zwar nicht als nötig bezeichnen, aber wirklich unnötig ist sie auch nicht. In der einen Episode beginnen nämlich die Klonkriege und in der anderen werden sie direkt beendet, man bekommt vom eigentlichen Klonkrieg also nicht wirklich viel mit.
    Die 2D-Serie von Genndy Tartakovski hat das Thema nochmal aufgefasst und uns eine kleine Übersicht gegeben. Die jetzige 3D-Serie erweitert das ganze nochmal - meiner Meinung nach grandios.
    Das Ganze verschafft einen gewissen Zusammenhang zwischen den Episoden 2 und 3, der zunächst gefehlt hat.

    Gruß, Kevora
     
  7. JaDaBlinkts

    JaDaBlinkts This is Haloween *sing*

    und bei aller Kritik muss man immer noch beachten, daß es eine KINDERSERIE ist und auch dementsprechend Konzipiert wurde ;-)
     
  8. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Ich sehe das wie xsehu. Mir gefällt TCW insgesamt gut, und auch der Zeitpunkt an sich finde ich sehr interessant. In den Filmen erfährt man meiner Meinung nach zu wenig über die Klonkriege. Es ist also alles andere als unnötig.
     
  9. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    ich finde the clone wars auch nicht für unnötig es hätte aber besser sein können^^
    ( siehe unten)

    ||
    \/
     
  10. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Leider bin ich der Meinung, dass TCW nur ein weiterer Schritt auf dem Weg Star Wars in die Banalität zu treiben ist.

    Früher war Star Wars etwas Besonders. Es hat den Begriff "Blockbuster" erfunden. Es wurde zum Teil der Popkultur. Fast jeder kannte und liebte Star Wars.

    Heute, dankt PT, TCW usw., ist Star Wars ein Nischenprodukt geworden, dessen Fans oftmals als ähnliche Nerds wie die Trekkies belächelt werden.
     
  11. Batou

    Batou Stranger in a strange land

  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Star Wars war schon immer total banal. Warum soll das jetzt plötzlich schlecht sein?

    So ein Quatsch. Der Begriff Blockbuster wurde nicht für Star Wars erfunden sondern bereits 35 Jahre vor Star Wars! Ausserdem hat Star Wars 1977 zum Teil sehr schlechte Kritiken bekommen. Es kann also keine Rede davon sein das fast jeder Star Wars geliebt hat.

    Wieso glaubst du das das erst seit TCW so ist? Zwischen 1985 und 1993 wollte niemand was von Star Wars wissen. Da war Star Wars absolut tot! Durch die PT hat Star Wars heute mehr Fans als jehmals zuvor!

    cu, Spaceball
     
  13. tomsan

    tomsan Offizier der Senatswache

    Leider hat aber SW gerade mit EP1 und der Clone Wars Serien leider an einer gewissen Ernsthaftigkeit verloren. OK, EP4-6 waren auch nicht humorfrei. Aber nicht so auf junges Publikum gemünzt.....

    Werde ich leider nicht warm mit. In der alten CW Serie war Grevious ja immerhin noch eine Bedrohung.... in der neuen Serie ein Volltrottel der eine Slapstick-Robotertruppe kommandiert. Ein zu sauberer Krieg konzipiert für das Nachmittag-TV-Programm; und "immune" Jedi denen noch nicht mal ganze Armeen was können.

    Bin mit den ganzen Folgen nicht auf aktueller Höhe (bin Folgen 6 oder 7?).
    Aber die waren leider recht langweilig, kam keine Spannung auf und recht vorhersehbar.

    Naja.... meine Meinung. Kann den Fernseher ausgeschaltet lassen ;)
     
  14. das einzige , was mich an tcw stört sind die niederlagen grievous und ventress.
    sie verlieren fast in jeder folge gegen die jedis (bsp.:die malvolence-trilogie) und , dass die seps solche volltrottel sind ,stimmt nicht , wenn man deren schaubild in ep.3 anschaut.
    dooku ist nicht so barmherzig , aber anscheinend lässt er seinen schülern ja alle hände frei und schert sich nach tcw nicht um verluste....
     
  15. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Warum wird dann immer behauptet, dass der Titel "Blockbuster" von Star Wars begründet wurde (aufgrund des langen Schlangestehens, weil der Film in anfangs nur in ziemlich wenigen Kinos ausgestrahlt wurde)?

    Von schlechten Kritiken kann man bei 6 Oscars für ANH und 2 für TESB wohl auch kaum reden.


    Also mein Familien/Freundes/Bekannten-Kreis spricht da ganz andere Bände. Seit ich mich zurückerinnern kann, fanden die meisten Star Wars - damals noch eher als "Krieg der Sterne" bekannt - "cool" (gilt auch für andere "ältere" Produktionen wie "Indiana Jones", "Zurück in die Zukunft", "Der weiße Hai" oder die Óriginal-Serie "Raumschiff Enterprise").
    Seit der PT hat Star Wars ein eher schlechtes Image. Meist wenn das Thema irgendwie auf die Filme kommt, heißt es meist "die alten waren toll - der Rest ist Schwachsinn".

    Die Besucherzahlen von "The Clone Wars" zeigen ja auch, dass Star Wars seit RotS keine völligen Massen mehr ins Kino locken konnte.
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Warum redet immer jeder von Batterien wenn er Accus meint? Kurze Erklärung: Jede Batterie ist ein Accu, nicht nur die Wiederaufladbaren. Das ist genau so falsch wie die Tatsache das es schon seit 1942 Blockbuster gibt. Der Weisse Hai ist auch ein Blockbuster gewesen und der kam 2 Jahre vor Star Wars raus.

    Ob ein Film Oscars bekommen hat oder nicht war für die Kritiker noch nie ausschlaggebend ihn zu verreissen.

    Also wenn das mal keine schlechte Kritik ist!

    Weil jetzt eine handvoll Menschen, die du kennst, schlecht davon spricht heisst das jetzt das dies auf alle Menschen zutrifft?

    Die Verkaufszahlen der DVD und der Blu-Ray waren um ein vielfaches höher als man gehofft hat. Auf DVD und Blu-Ray ist The Clone Wars wahnsinnig erfolgreich gewesen.

    Die meisten Filme spielen inzwischen auf DVD mehr Geld ein als im Kino. Final Fantasy The Spirit Within hat über 150mio Dollar auf DVD eingespielt. Hätte er das im Kino einspielt wäre er kein Flop gewesen.

    cu, Spaceball
     
  17. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Kurzes Offtopic: 1942 verstand man unter einem "Blockbuster" noch etwas ganz anderes als einen erfolgreichen Film... ;)

    C.
     
  18. moses

    moses Botschafter

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Blockbuster#cite_note-2

    Zum Thema:

    Ich finde TCW ganz und garnicht "unnötig". TCW bringt Spass und Unterhaltung, und das zählt letztenendes. Wer tiefgang und ernsthaftigkeit sucht sollte sich ein anderes Hobby suchen.
    Und dies sehen wohl auch X-millionen Zuschauer jede Woche genauso.
     
  19. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ich habe für den dritten Punkt gestimmt, obwohl er auch nicht ganz das umfasst, was ich über die Serie denke.
    Generell finde ich die Idee alles andere als schlecht, "Star Wars" durch neue Serien etc. am Leben zu erhalten (abgesehen von neuen Filmen natürlich). Der Realserie sehe ich diesbezüglich auch optimistisch entgegen.

    TCW finde ich zudem nicht schlecht gemacht, aber ganz ehrlich: Mussten es unbedingt nochmal die Klonkriege sein? War das Thema nicht schon genug ausgelutscht durch die 2D-Serie? Meiner Meinung nach ja. Die Serie ist tricktechnisch und von der Action her auf gutem Unterhaltungslevel, hat aber storytechnisch null komma nichts zu bieten.
     
  20. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das ändert aber nichts an der Tatsache das "Jaws" 1975 bereits als Blockbuster betitelt wurde und nicht mal der erste Film war der als solcher betitelt wurde. Blockbuster, als Bezeichnung für Filme, wurde nicht für Star Wars erfunden. Ausserdem machts keinen Unterschied ob der Blockbuster dafür sorgt das Leute wegen einem Musical oder einem Film um 45 Häuserblocks herumstehen. Der Sinn ist der selbe.

    cu, Spaceball
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2009

Diese Seite empfehlen