Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Theisman

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Theisman, 23. Februar 2005.

  1. Theisman

    Theisman Senatsbesucher

    Name:Thomas E. Theisman
    Alter:24
    Geburtsplanet:Bastion
    Spezies und Geschlecht: Mensch, männlich
    Größe:179cm
    Statur: schlank, recht sportlich
    Haarfarbe:schwarz
    Augenfarbe:braun
    Charakter:Thomas ist ein verschlossener Bursche, der es versteht seine Gefühle zu verbergen. Er neigt zu Jähzorn, den er jedoch mit seiner Selbstbeherrschung meist verbergen kann. Darüber hinaus ist er Ehrgeizig und absolut loyal und bemüht sich seine Aufgaben so gut wie möglich zu erfüllen.

    Geschichte: Thomas wurde als Kind einer Teenagerin auf Bastion geboren. Von seiner Mutter kennt er nur ein kleines Hologramm, da sie ihn kurz nach seiner Geburt in ein Waisenhaus ablieferte. Dort wuchs Thomas mit Raufereien und Schlägen auf. Als er 18 war sah er zu, dass er weg kam. Er bemühte sich um eine Ausbildung beim Imperium. Durch seine mangelnde Bildung hatte er es dort nicht leicht und nur seine Entschlossenheit nicht in der Gosse zu enden ermöglichte es ihm den Vorsprung seiner Mitschüler aufzuholen. Besonders der Kurs für den unbewaffneten Kampf gefiel ihm in dieser Zeit sehr und seine Erfahrungen im Waisenhaus trieben ihn zu einem harten und erfolgreichen Training an.
    Mit einiger Mühe schaffte er es als Offiziersanwärter auf eine der Golan Stationen des Systems zu kommen, wo er fast zwei Jahre verbrachte, bis er schließlich auf einen leichten Kreuzer versetzt wurde. Nach einem weiteren Jahr landete er auf einem Victory Sternenzerstörer. An Bord dieses Schiffes diente er, bis es bei einem Kampf schwer beschädigt wurde und Thomas wegen seiner Verletzungen vorerst dienstuntauglich war. Mehrere Splitter hatten ihn getroffen, einer davon hatte sein linkes Auge erwischt, eine narbe unter dem Auge erinnert noch daran. Man setzte ihm eine Prothese mit ein paar Verbesserungen ein, die er aber nach seiner Entlassung aus dem Hospital noch nicht vollständig kontrollieren konnte.
    Seit seiner Genesung wartet er darauf, auf einen neuen Posten versetzt zu werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2005

Diese Seite empfehlen