Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tiere Aussetzen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Syal, 13. April 2003.

  1. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Ich spreche hier von etwas, das leider altäglich ist.

    Eine Familie fährt in Urlaub, hat aber ein Haustier, kann das niergendwo lassen, und anstatt es in eine Tierpension zu bringen, oder sonstwas, setzt sie es auf einer Autobahnraststelle aus.

    Betroffen sind alle Tierarten, egal wo: Hunde, Katzen, Nager, sogar Krokodile (siehe Florian im Wiener Kanalsystem :rolleyes: )

    Ich frag mich echt, was das soll. Bei mir in der Gegend werden manchmal Hasen und Zwergkaninchen ausgesetzt, erst heute hat meine Mutter mit Hilfe von wem anderen eines eingefangen, gut, es kann sein, das es weggelaufen ist, aber dann sollten die Besitzer besser aufpassen.

    Mich geht das echt an das Leute ihre Tiere aussetzen nur weil sie zu Feige sind um ins Tierheim zu gehen und dort zuzugeben das sie schweine sind. Und wenn sie wissen das sie keine Zeit fürs Tier haben, oder niemanden haben der aufs Tier aufpasst, dann solen sie so vernünftig sein und sich gar keines zulegen.

    Was denkt ihr?
     
  2. Miles

    Miles Ian Miles

    Ich seh das genauso wie du. Ich find sowas zum kotzen wenn Tiere ausgesetzt werden nur weil man in Urlaub fahren will und niemanden hat der das Tier solange aufnimmt. Um sowas muss man sich doch vorher kümmern. Und wenn man vorher niemanden findet kann man halt nicht in Urlaub fahren.
     
  3. Toby

    Toby junger Botschafter

    Aussetzen find ich scheisse! Man könnte die Tiere wenigstens verschenken oder wie gesagt in ein Heim schicken, aber sie einfach auszusetzten, wo sie zu etwa 80% draufgehen, das ist schon fast gestört!!!
     
  4. Quyli Medicus

    Quyli Medicus Beobachter der Sterne

    Es ist wirklich blöde wenn man ein Tier aussetzt. Man sollte sich erst ein Tier zulegen wenn man weiss, dass man für es sorgen kann und dass, wenn man in den Urlaub fährt, eine andere Person auf das Tier aufpassen kann.
     
  5. Remus

    Remus Gast

    Mir ist vor drei (?) Jahren mal ne Katze zugelaufen. Ich glaub es war Januar und ziemlich kalt. Wir ham da so nen Brennholzschuppen und da hat sie wohl überwintert. Ich wusste zufällig, dass sie Nachbarn gehörte und ein paar Tage später hab ich mitbekommen, dass die Leute umgezogen sind. Die haben das arme Viech einfach so zurückgelassen.:mad: Jedenfalls hab ich das Tier, obwohl ich Katzen nicht sooo sehr mag, erstmal gefüttert, um es nach einiger Zeit im Tierheim abzugeben. Aber meiner ganzen Familie (einschließlich mir) ist die Mietze so ans Herz gewachsen, dass wir beschlossen haben, sie zu behalten. Die blieb dann so etwa ein Jahr bei uns. Es gab nur ein Problem: Unser Garten war heißumkämpftes Revier. Was man da Nachst gehört hat.... jedenfalls kam sie eines Tages mit blutendem Schwanz vor die Haustür. Sie hatte sich vermutlich im Kampf verletzt. Wir haben die Wunde verbunden und wenige Tage später war die Katze verschwunden. Ich weiß bis heute nicht, was aus ihr geworden ist....
     
  6. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Ja, sowas ist auch grausam.
    Ich bin im August 2000 auch umgezogen, in die Gegend meiner Großmutter, da haben wir die Kater schon einige Zeit vorhin hingebracht, und als wir dann das Haus eingerichtet hatten und so, haben wir die Kater und das Meerschweinchen zu uns geholt. Ein paar Nachbarn waren überrascht das wir die Tiere mitgenomen haben, aber ich find das selbstverständlich! Man schließt sie doch auch ins Herz, und lässt sie dann nicht einfach da.
     
  7. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Das ist echt erschreckend,was so alles gemacht wird. Wenn ich mir vorstelle,das einer "zum Spass" einen Goldfisch im Klo runterspült:rolleyes: .............:mad:
     
  8. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich hab mal nen Praktikum im Tierheim gemacht und in welchem Zustand wir so manche Hunde, Katzen u.s.w. gefunden haben oder bei uns abgegeben wurden ist einfach pervers.
    Wenn man nicht in der Lage ist, sich um ein Tier zu kümmern dann soll man es gefälligst sein lassen.
     
  9. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    und genau deswegen wird mir niemals ein Haustier ins Haus kommen - macht ausschließlich Stress (imho, und wie schon im "Hund oder Katze"-Threat erwähnt bin ich eh kein Tierfreund). Aber wenn man sich sowas anschafft, dann muss man es auch gescheit pflegen und aussetzen oder so is gar nich drin. Muss man vorher dran denken, ob man das Vieh irgendwo hinschaffen kann, wenn man mal weg will!
     
  10. Corran Osgor

    Corran Osgor Abgesandter

    Wenn man das Tier schon lange hat, ist es meiner ansicht nach wohl genau so als setzt man ein Famillienmitglied aus, und das würde wohl niemand machen.

    Es ist einfach unnötig, wenn man die Tiere nicht will kann man sie an eine andere Famillie geben oder ins Tierheim, aber nicht dem Sicheren Tot einfach irgendwo in der Pampa aussetzen.
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Zwar bin ich sicherlich nicht der größte Tierfreund, der auf dieser Welt wandelt, aber ich finde das einfach nur mies. Die Leute, die so etwas machen, sollten eine hohe Strafe erhalten.

    Ihr Verantwortungsbewußtsein dürfte gegen Null tendieren....und so was darf in der Regel sogar Kinder groß ziehen... :rolleyes:

    Vor einigen Jahren hatte ich zwar mal einen Wellensittich, aber ich war wenigestens klug genug einzusehen, daß es besser ist, daß Tier in gutmütige Hände zu geben, anstatt es elendig verrecken zu lassen oder es auszusetzen.
     
  12. Seungmina

    Seungmina Member of Umbrella Inc.

    Wer Tiere aussetzt, gehört genauso behandelt...
    Von meinen 3 Katzen (mittlerweile nur noch 2, eine ist verstorben...) haben wir nur eine "regulär" erworben. Die 2. (Kater) haben wir im Keller gefunden, total verwahrlost, mit kaputter Hüfte, kaputtem Kiefer, wahrscheinlich gebrochenen Rippen, etc... . Dieses Häufchen Elend haben wir dann aufgepeppelt, und nach und nach wieder an Menschen gewöhnt...vermutlich ist er misshandelt worden...er hatte immer panische Angst vor Männern...durch unsere Hilfe wurde er aber zum Revierchef...trotz der kaputten Hüfte...
    Und unser 3. Kater ist uns ebenfalls zugelaufen, er wurde wohl auch ausgesetzt, denn niemand hat ihn gesucht...

    Wenn ich dann wieder lese, dass Kätzchen in der Mülltonne landen, oder Hunde an einem Autobahn-Rastplatz angeleihnt werden, dann würde ich am liebsten das selbe mit den Menschen tun, die dies machen...
    Denn wenn jemand schon so mit einem Tier umgeht, wie geht der erst mit anderen Menschen um?
     

Diese Seite empfehlen