Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tierschutz und Fleischessen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 15. April 2004.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ich kam auf dieses Thema als ich das Thema über das Robbenschlachten gelesen habe!

    Wie denkt ihr darüber:
    Wenn jemand Tiere schützt und sich für soetwas engagiert, ist es dann verwerflich, wenn er Fleisch isst? Oder heißt Tierschutz auch Vegetarier sein? Oder geht es nur um den Urgedanken des Überlebens?
     
  2. Marcel

    Marcel Zivilist

    Wenn jemand ein Tierschützer ist, ist es dennoch nicht verwerflich, dass er Fleisch ist, denn der Mensch ist ein Fleischfresser. Tierschutz heisst im Westentlichen ( für mich), Tiere vor Missbrauch durch Experimente e t c. zu schützen und nicht, sie nicht zu essen. Natürlich gibt es ein paar Leute, die meinen, Leute die Fleisch fressen seien *. Aber sagen wir sowas auch wenn der Wolf ein Schaf frisst? Wohl eher nicht. Denn Wolf und Schaf sind Bestandteile der Natur. Der Mensch auch, nur auf eine besondere Weise.
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich esse Fleisch,weil ich mich damit ernähre.
    Trotzdem bezeichne ich mich als Tierfreund.Ich würde niemals einem Tier ohne zwingenden Grund Leid zufügen.
    Tierfreund zu sein und trotzdem Fleisch zu essen,ist für mich kein Wiederspruch.
     
  4. VisiAntilles

    VisiAntilles Neo Nite

    Ich ess kaum noch Fleisch. Bin sozusagen ein Halb Vegetarier. Manche glauben, dass Vegetarier nichts, was von Tieren kommt, essen. Ich esse für mein Leben gern Eier und die wären mal ebenfalls Hühner oder Hähne geworden. Für die "Nicht wisser" wäre ich also auch ein "Fleischfresser". Es geht eher ums Überleben. Gestern hab ich Universum gesehen, da hat ein Eisbär eine Robbe erbeutet. Mich hats gegraust, obwohl ich weiß, dass der Eisbär nicht überleben könnte ohne die Robbe. Naja, in diesem Sinne. Vielleicht passt das nicht unbedingt zum Thema aber es is meine Meinung.

    Greetz Visi
     
  5. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    So ist es und so sehe ich es auch.
     
  6. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Das was bei den meißten auf dem Teller landet, ist Zuchtvieh und wird extra zum Schlachten gezüchtet und gemestet.
    Das is völlig banane das zusammenzuwürfeln *g*
     
  7. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Ich esse eigentlich nur noch wenig Fleisch und wenn dann schaue ich darauf dass es aus möglichst artgerechter Haltung kommt. Also z.B Hühner aus Freilufthaltung wo die Viecher einwenig rumlaufen können und im Gras scharen, tendenziel also Bio.
     
  8. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    ich finde es nich schlimm wenn so tierschützer fleisch essen. schließlich ernähren sich tiere ja auch von anderen tieren und deshalb ist es meiner meinung nach überhaupt nich verwerflich.
    man kanns auch mit seinem engagement übertreiben...
     
  9. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    @ SorayaAmidala

    Gute Frage...

    Da du diefinitv "threadgeil" schlage ich vor, dass zu zuküntig auch noch folgende Fragen in die Diskussion bringst

    Ist es nicht verwerflich, dass ein Umeltschützer ein Auto fährt, weil es mit den Abgasen die Umwelt belastet. Müsste dieser nicht eigentlich Velo fahren....

    Ist es nicht verwerflich, das ein Grennepeace-Mitglied im Internet surft, weil der Strom dafür doch von einem Akw in die Steckdose gespiesen wird....

    Ist es nicht verwerflich, das ein deutscher Urlauber in dies Schweiz zum Skiurlaub fährt: Dieses land ist nicht in der EU und beteiligt sich somit nicht am europäischen Finanzdebakel...

    Ist es nicht verwerflich, das ein SW-Fan, der den Rebellen angehört sich Ep.III ansehen will, wo jeder weiss, dass dort Jedis abgeschlachtet werden usw....

    mfg

    Bea
     
  10. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    eben!
     
  11. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Ich vertrete die selbe Meinung wie Jedihammer & alpha.
     
  12. -Prinzessin-Leia-

    -Prinzessin-Leia- Dunkle Jedi auf dem Weg der Besserung ;) und Chatm

    Ich gehöre zwar nicht zu den richtigen tierschützern , versuche das aber so gut ich kann. Und ich esse kein Fleisch ! Nein !
     
  13. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    @Beatrice Furrer: Ich will ja nichts sagen, aber das war total Off Topic... und andere Leute als "Threadgeil" zu bezeichnen, und selber Threads am laufenden Band zu eröffnen ist auch irgendwie eigentartig. Wenn du was zum Thema zu sagen hast, dann machs, ansonsten lass es bleiben und bitte nicht unnötige Streitereein anfangen -.- (das geht mir nämlich langsam auf die nerven und ich denke nicht nur mir.... und das ist auch nciht nur gegen dich)

    Zum Thema: für mich stellt das kein Prob da, weil der Mensch nunmal allesfresser ist, und zu alles auch Fleisch gehört. Wenn der Mensch also Fleisch isst, ist das kein Prob für mich. Und Tierschutz ist in meinen Augen, Tiere vor (unnötigen) Grausamkeiten und Qualen zu bewahren... und da gehört essen find ich nicht dazu, da dies einfach dazu gehört... fressen und gefressen werden :)
     
  14. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Ich halte es da eher mit Mittermeier: Wenn jemand Tierschützer ist - wieso frißt er dann den armen Tieren das Futter weg? (Als Vegetarier.) :p

    Nee, also ich sehe da kein Problem. Wie Jedihammer schon gesagt hat: Wenn ich z. B. Wale oder Robben schütze, dann hat das ja nix damit zu tun, daß ich Hühnerfleisch esse... Sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe...
     
  15. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Sorry Bea, aber auch von mir. Das Forum lebt durch ThreadEröffnungen. Je mehr, desto besser. Und Soraya ist eine von wenigen Personen, die permanent nette Threads eröffnet, wo sich viele dazu und auch gerne äußern. Wenn ich mich recht erinnere, gehörtest du im Humanoiden auch immer zu denen, die kräftig in ihren Topics mitgepostet hat. :rolleyes: Also lass solch unqualifizierte Kommentare liebe, oder mach nen Vorschlag, wie das Forum ohne Leute wie Soraya interessant bleiben kann.....

    Zum Thema:

    Ich denke es ist wieder mal so ein gesunder Gradwanderungsakt. Ich mein, sicherlich kann ein Tierschützer Fleisch essen und auch Auto fahren, aber alles im gesunden Rahmen. Wenn man sich natürlich als Tierschützer Leoparden als Hasutiere hällt und regelmäßig zum Pelzhändler fährt, kann es auch nicht in Ordnung sein.....also wie gesagt.....es ist alles möglich, solange es im Rahmen bleibt.
     
  16. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Da fehlen mir glatt die Worte :rolleyes: (ist vielleicht auch besser ^^)


    Zum Thema: Für mich stellt es kein prob dar, wenn Tierschützer Fleisch essen!
     
  17. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Nein, in meinen Augen würde ein Tierschützer seine Glaubwürdigkeit nicht verlieren, wenn er sich wie jeder "normale" Mensch ab und zu ein Schnitzel, ein Steak oder eine Currywurst gönnt... schließlich liegt es in unserer Natur, uns zu ernähren, sowohl von pflanzlichen als auch von tierischen Erzeugnissen.
    Es sei denn, es ist ein militanter "Werdet-alle-Veganer"-Tierschützer... aber das sind die meisten Tierschützer nicht. Sie befassen sich mit z. T. hier bereits erwähnten Dingen, die in keinerlei Konflikt zu dem gelegentlichen Verzehr von Fleisch stehen.
     
  18. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Tut mir leid, aber das stimmt nicht. Es ist Tatsache, das der Mensch sich am Beginn seines Daseins NICHT von Fleisch ernährt hat- sondern von Früchten und ab und zu Aas, weil er keine lebenden Tiere erwischt hat. So wie Affen eben.
    Erst im Laufe der Zeit hat der Mensch immer mehr Fleisch zu sich genommen, das hat sich parallel zum Gebrauch von Waffen entwickelt. Du siehst: es liegt nicht in der Natur des Menschens, da er Fleisch ist.

    Was ich jetzt vom Fleisch esen halte, ist mehr oder weniger folgendes: wenn es ein Mensch zum Überleben braucht, dann kann der ruhig Fleisch essen. Ich glaube nicht das ein Eskimo in der Lage ist sich vegetarisch zu ernähren, und da gäbe es sicherlich noch viele andere Beispiele.
    Ein Tierschützer muss ich sich natürlich auch fragen, ob er kein Fleisch isst, aber ich möchte mal einige Vegetarier auf folgenden Punkt aufmerksam machen: wenn ihr es nicht schafft, euch nur mit vegetarischer Kost gesund zu ernähren, und dann Tabletten schluckt, dann solltet ihr euch mal überlegen an wem/was die Tabletten getestet werden... wahrscheinlich nicht nur an Menschen....

    und weil ich's jetzt schon so oft gehört hab:
    wenn man ein Ei isst, das auf Käfighaltung oder ähnlichem kommt, dann KANN da nichts draus schlüpfen!! Weil das Huhn, das das Ei gelegt hat, wahrscheinlich nie einen Hahn gesehen hat.... also wie soll das befruchtet worden sein? Vom heiligem Geist?
     
  19. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    nah, ein Vegetarier ist kein Fleisch, aber tierische produkte wie Eier usw. Schon. Auch isst er Fisch. Nur ein Veganer rührt gar nix tierisches an.


    Ich es selten Fleisch, aber eher aus Geschmacks- denn aus Gewissensgründen
     
  20. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Die Menschen haben aber schon von Anfang an Fleisch gegessen. Käfer, Maden etc, wahrsch so wie die Affen irgendwie mit dem Stöcklein rausgefischt....Sind auch Tiere.
    Halt einfach nicht so süss wie ein Robbenbaby oder ein Kätzlein(duck und wegrenn.........)
     

Diese Seite empfehlen