Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tim Zahns Trillogie für Episoden 7-9

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von DarthYoda, 7. Juli 2002.

  1. DarthYoda

    DarthYoda Senatsbesucher

    Hi
    Ich und alle anderen wissen ja das es wohl keine Episoden 7-9 geben wird, doch nur mal soeine Idee die Büchertrillogie von Timothy Zahn:
    Erben des Imperiums
    Die dunkle Seite der Macht
    Das letzte Kommando

    Das wäre doch ne perfekte Story so wie sie einige wohl nach Episode 6 in der Zukunft gesehen haben...

    Das wäre doch echt super vielleicht wird es sie ja doch geben wer weiß ?!?!!?!?! Wenn nich GL sie macht dann halt jemand anders der auch eine hohe Person bei Lucas Film ist und nicht auf das EU scheißt :D
     
  2. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Ich glaube nicht, dass das je geschehen wird, kein EU-Werk wird je verfilmt werden. Denn: Warum Thrawns-Triologie, warum nicht die JediAcademy vin KJA oder Dark Empire? Das Post-Endor Eu ist einfach zu groß um solch eine Entscheidung zu treffen. Und solange GL lebt soweiso nicht, und danach wagt sich keiner mehr an SW-FILME ran. Denn die sind GLs Baby. Die Hoffnung kannst du dir wohl abschminken
     
  3. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Und Harrison Ford ist wohl etwas zu alt um den jugentlichen Han Solo zu spielen :rolleyes:

    Lies' jetzt erstmal die Trilogie zu ende. ;)
     
  4. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Häh? Woher weißt du das er das nicht längst getan hat? Verstehich nich?
     
  5. Jeane

    Jeane -

    Die Thrawn-Bücher haben auch zuviel Handlung, um sie überhaupt in einen Film packen zu können. "Das letzte Kommando" hat um die 500 Seiten und das kann man beim besten Willen nicht in zwei Stunden erzählen.

    Dann wäre da noch das altbekannte Problem: Die Darsteller. Harrison Ford & Co. sind schon ziemlich nahe an der Rente und es wär ein Ding der Unmöglichkeit, mit ihnen einen Film zu drehen, der nur fünf Jahre nach Endor spielt.

    Wogegen ich allerdings nichts einzuwenden hätte, wäre eine schöne Zeichentrick-Adaption. Aber nicht von einer ganzen Trilogie, sondern von "Schatten des Imperiums". Das würde sich schon aus dem Grund ganz gut machen, weil das Problem mit den Darstellern gelöst wäre. ;)
     
  6. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    @masternesmrah

    Vor zwei Tagen hat DarthYoda noch nicht mal gewußt, wie Teil 2 und 3 heißen.
    Das wäre dann aber wirklich fix, wenn er sich die Dinger am Sammstag besorgt hat und jetzt schon durchgelesen.
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ich bin für eine Zeichentrickverfilmung, wie jeder weiß... meinetwegen auch von der Zahn-Trilogie, aber ich würde ja SotE vorziehen (die Stimmen gibt's ja noch)...

    Nur werden wir davon nichts sehen. Erlaubt ist das ganze nämlich erst 70 Jahre nach GLs Ableben :rolleyes:...
     
  8. Craven

    Craven junger Botschafter

    Da fand ich diese Aussage von Rick McCallum interessant:

    But, maybe, the most important moment of the evening was when a fan asked, citing the power of nowadays computer animation, When will the "Shadows of the Empire Project" be taken by LucasFilm to work on when Ep. III is long gone? Mr. McCallum answered, "I can't comment on that, but if you see the smile on my face right now, you will know that I'm looking forward for that to happen".

    Also scheint diese Idee nicht nur den Fans zu gefallen.


    Craven
     
  9. Jeane

    Jeane -

    Sehr interessante Aussage von Rick McCallum! :) Wäre ja auch unsinnig seitens LFL, das Thema Star Wars nach Episode III und einer eventuell folgenden "Ultimate Edition" vollkommen fallen zu lassen...
     
  10. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der


    Naja, da haben wir schon eine echte Motivation 150 Jahre alt zu werden.

    Mit etwas gutem Willen sollte das doch möglich sein :D
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Eine weitere (film-technische) Möglichkeit, Star Wars fortzusetzen, sehe ich theoretisch in oder um die NJO.

    + technisch sollte es inzwischen Möglich sein...
    + die bekannten (Ford, Fisher etc.) Schauspieler haben das richtige Alter ;) und die jungen kennt noch keiner (irgendwo hier im Forum war mal die Rede von Lacey Chabert als Jaina Solo
    + es wäre ein guter, filmischer Übergang zu einer neuen Star Wars Generation.....Titel: Star Wars - The next generation

    @Wraith Five
    Meinst du Zeichentrick im klassischen Stil oder Trickfilme im Stile von (zB) Monster AG, also 3D-Animationen?:D ;)
     
  12. Craven

    Craven junger Botschafter

    Bei einer NJO-Verfilmung gäbs aber Probleme mit den ganzen Fans, die bisher wenig Kontakt mit dem EU haben. Denen müßte man erstmal ca. 20 Jahre SW-Geschichte eintrichtern, bevor sie die Serie vernünftig verstehen könnten.

    Da wäre z. B. ein SotE-Film, der eigentlich nur die Kenntnis der bisherigen Filme voraussetzt, wohl einfacher.


    Craven
     
  13. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Craven
    Hier würde dann aber wieder die Problematik mit den Schauspielern auftauchen......sie wären inzwischen zu alt!

    Und neue Schauspieler als Leia oder Luke würden weder bei mir, noch, so denke ich, beim Publikum ankommen. Immerhin haben wir über 20 Jahre Zeit gehabt, uns die alten Gesichter in die Hirne zu brennen.
    Da würde sich dann die NJO schon eher anbieten.....eine (noch) gesunde ;) Mischung aus alten und neuen Charaktären....
     
  14. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    @ Horatio: Als Realfilm wäre SotE wohl wirklich nicht möglich, die Probleme sind offensichtlich. Aber als Zeichentrick/Animations Film ist es doch durchaus denkbar. Ausserdem könnte man dann auf ein paar der Original Schauspieler als Stimmen zurückgreifen. Mark Hamill macht ja sowieso fast mehr Synchronsprecharbeiten als "richtige" Filme und hat Luke auch in den Radioversionen von ANH und TESB die Stimme Geliehen, Ausserdem hat er auch im englischen Original der Zeichentrickserie "Wing Commander Academy" den (da noch) jungen Chris Blair gesprochen. Der wäre dafür also mit sicherheit zu haben. Und Anthony Daniels würde es wohl auch nicht verkraften, wenn jemand anderes 3PO sprechen würde ;) Harrison Ford brauchen wir nicht, weil Han kommt in SotE ja eh nicht vor und Carrie Fischers Part kann auch jemand anderes übernehmen, wenn die nicht will.
    Also als Zeichntrick/Animations Film war SotE wohl mit sicherheit möglich.

    Zum Thema NJO-Serie:
    Eine NJO-Serie wäre wohl auch wirklich zu weit vorgegriffen, da würden einige nicht mehr dahintersteigen, wer jetzt eigentlich wer ist (Corran Horn um nur einen zu nennen, einige andere würden unter Spoiler fallen, deswegen lass ichs jetzt mal). Auch wenn da ntürlich das Altersproblem gelöst wäre, es würde nicht auf sehr viel Anklang stoßen.
     
  15. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Argsl...

    Was sich so anbietet...
    Ich würde allerdings klassische Animation bevorzugen, da sehen die Charaktere doch etwas 'lebensechter' aus...
     
  16. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Irgendwie wußte ich, daß du so reagierst..........oder irgendein anderer.....:D ;)

    Ich würde auch einen "klassischen Stil" bevorzugen, aber dann doch sehr sehr realistisch gezeichnet, weniger wie beispielsweise Disney's "Atlantis" o.ä.
     

Diese Seite empfehlen