Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Todesanzeigen für Tiere

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 11. Februar 2004.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Hi Leutz

    Wenn Fiffi oder Mauzivon uns gehen, ist das für die Besitzer mit dem Verlust einen geliebten Famlienmitgliedes gleichzusetzen.

    Um diesem Verlust Rechnung zu tragen, können in den grössten Schweizer Tageszeitungen ab sofort Todesanzeigen für Hunde, Katzen, Fische, Vögel und Nagetiere aufgegeben werden. Kostenpunkt: zwischen 100 und 125 Euro.

    Dies entspricht nicht nur einer grossen Nachfrage, sondern eröffnet dem angeschlagenen Inseratemarkt auch eine neue Einnahmensquelle.

    Was haltet ihr von Todesanzeigen für Haustiere in der Tagespresse?

    Würdet ihr selber eine aufgeben, wenn eurer Haustier stirbt?


    Bin gespannt auf eure Ansichten...

    Beatrice Furrer
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2004
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich würde es nicht tun, aber wenn jemand soviel geld für die Todesanzeige eines Tieres ausgibt,dann hat er wohl auch genug.
     
  3. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Meines erachtens sinnlos.

    Bei Menschen ist es was anderes, nämlich manchmal kennt man eben die Leute nur flüchtig, z.B. weiter entfernte Nachbarn, ...
    Und durch so eine Anzeige bekommen es eben die Leute mit, wenn jemand gestorben ist.
    Das ist eben der Sinn der Sache.

    Ich glaube kaum, dass man die Haustiere anderer Leute kennt. Und somit hilft diese Anzeige niemand (außer dass die Zeitungsinhaber mehr Kohle scheffeln).
     
  4. Bevor ich so eine Anzeige schalte, lasse ich lieber einen schönen Grabstein herstellen.
     
  5. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Was für ein Glück, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machen muss... meine kleine Hera (testudo hermanni hermanni) hat noch ein paar Jährchen zu leben... und ihre Zeit dann irgendwann einmal gekommen ist, würde ich ihr ebenfalls einen hübschen Grabstein aufstellen, anstatt eine Anzeige in der Zeitung aufzugeben... denn ich fürchte es schert niemanden, ob es dann eine Schildkröte weniger auf Erden gibt. Und zum Gedenken hilft einen so eine Anzeige nicht. (Verdammt, werde ich sentimental...)
     
  6. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Wenn man es dadurch schafft die dämlichen Todesanzeigen von Menschen und noch besser die Geburtstagsanzeigen aus den Zeitungen zu bannen: Why not?
     
  7. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    ...

    Finde ich blöd. Die anderen Tiere können doch nicht lesen.

    "Oh, sieh mal an, Wuffi ist gestorben!" - "Ach ja, tatsächlich, der alte Straßenköter..."

    *tze*

    Aber wer sich dadurch besser fühlt - bitte.
     
  8. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Re: ...

    Yup, das trifft es ziemlich genau.
    Ich finde so eine Anzeige ist reine Geldverschwendung.
    Wem bringt die Anzeige denn was?
     
  9. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich würd es nicht tun. Da gib ich lieber das Geld dafür aus meine Tiere einäschern zu lassen.
     

Diese Seite empfehlen