Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Todesfalle Großkampfschiff ?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Revan, 19. September 2004.

  1. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Gestern nacht ist mir aufgefallen, dass der Dienst auf einem Großkampfschiff eigentlich viel lebensgefährlciher ist, als der in einem Raumjäger.

    Man sehe stelle sich z.B. folgende Situation vor:

    1 Rebellenkreuzer und 1 gleichstarker imperialer Kreuzer kloppen aufeinander ein. Am Ende wird der imperial/rebellische Kreuzer vernichtetet, die Jäger können aber fliehen. Geht man z.B. von einem Sternzerstörer mit einer Besatzung von X-tausend (Minza weiß bestimmt wieviel) aus, dann gelingt es vielleicht 10-20% rechtzeitig zu einer Rettungskapsel zu kommen. So würden 80-90% in den Tod gehen und das sind weit mehr als Sternjägerpiloten, die ja zusätzlich noch (manchmal) einen Notausstieg haben.

    Wie steht ihr dazu ?
     
  2. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Nun, deinen eigenen Schätzungen zufolge ÜBERleben 10-20% des untergehenden Großkampfschiffes, während die Überlebensrate eines abgeschossenen Jägers der des Piloten entspricht - nämlich null.

    Es braucht nunmal wesentlich mehr ein GKS zu vernichten, als einen Jäger.

    Außerdem würde ich schon allein wegen der sanitären Anlagen nicht auf ein Großkampfschiff verzichten wollen.
     
  3. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Ich sag ja nicht, dass Großkampfschiffe sinnlos sind.
    Aber es gehen mehr Leute in einem drauf, wenn ein Kreuzer vaporisiert wird, als wenn ein ganzes Geschwader draufgeht.
     
  4. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Es ist aber auch wahrscheinlicher, dass ein ganzes Geschwader während eines Gefechts aufgerieben wird, als dass ein Großkampfschiff zerstört wird.

    Beispiel: In den Seeschlachten des 2 WK, wärst du da lieber auf einem Schlachtschiff oder in einem kleinen Torpedoboot gewesen???
    Genau, zwar gibt es wenig Überlebenschancen, wenn ein Schlachtschiff untergeht, aber wenn dein Torpedoboot getroffen wird, dann bist du 100% tot.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zudem mußt du bedenken, daß die imperialen Jägerpiloten zum großen Teil auch verdammt sind, wenn ihr Trägerschiff abgeschossen wird, da ihre TIEs nicht über Hyperspace Antriebe verfügen. Sie können nur darauf hoffen, in anderen Großkampfschiffen untergebracht zu werden und mit ihnen das Feld zu verlassen... in nem Raumjäger hast du zwar "Freiheiten" und auch noch die Chance "auszuweichen", die Überlebensrate ist aber deutlich geringer: meistens gehen eher die Geschwader hopps, als daß ein Großkampfschiff zusammengeschossen wird...


    für welche Capital Ships willst du denn die Besatzungszahlen? ;)
     
  6. Wedge Slore

    Wedge Slore loyale Senatswache

    Hi

    Also ich würde erstmal sagen, das es meiner meinung nach mehr als 20 % der Besatzung rausschaffen. Ich denke mindestens 40% müssten es schaffen und auf richtig großen schiffen gibts ja noch andere Fluchtmöglischkeiten als Kapseln z.b. Fähren oder ähnliches.

    Aber im Prinzip haste recht mit deiner Aussage aber man mus auch bedenken wie schon gesagt wurde das es ja nicht alle Tage vorkamm das ein Großkampfschiff zerfetzt wurde wohingegen das Starfighter Korps wohl nur selten einen Tag erlebte andem alle im einsatz befindlichen Jäger in die Hangars zurückkehrten.

    Voller ergebenheit: Captain Wedge Slore/
    Naboo Glories/ Glorie 1
     
  7. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Im 2 WK war zum Beispiel die Sterblichkeitsrate bei Bomberpiloten der RAF um die 25 %. Das heißt für die meisten blieben 5 Einsätze und danach war Sense (bzw. der Sensenmann hatte sie auf seiner Liste).
    Die Besatzung eines Schlachtschiffes, Kreuzers oder gar Flutgzeugträgers war da besser dran. Wenn eines unterging waren recht viele tot, aber die meisten Großschiffe überlebten den Krieg mehr oder minder unbeschadet. Von Piloten kann man das in vielen Fällen nicht sagen.
    beim Imperium kommt noch hinzu, dass die meisten Piloten in TIEs sitzen, welche ihnen praktisch kaum Schutz bieten. Die sollen extreme Sterblichkeitsraten gehabt haben und die meisten über ein bis zwei Einsätze nicht hinauskommen

    Ein Sternzerstörer hat um die 36.000 Besatzungsmitglieder und MonCal soll so um die 5.000 haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2004
  8. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Nunja, wenn jemand verrückt genug ist, kann er ja ausrechnen, ob bei Endor mehr Piloten oder Schiffsbesatzungen gestorben sind ....
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Bei einem Großkampfschiff liegt es in der Natur der Sache,daß in einem Gefecht,in dem das Großkampfschiff vernichtet wird,ein Großteil der Mannschaft fällt.
    Das ist bei einem gewöhnlichen Seegefecht zu beobachten,und bei einem Schlachtschiff von der Größe eines SZ,bei dem bei dessen Vernichtung der Reaktor hochgeht erst recht.
     
  10. Darth Yssorok

    Darth Yssorok Sith Lord

    Also ich würde sagen, das mehr Schiffsbesatzungen gestorben sind. Hat ein SSD alleine nicht schon 250.000 Mann Besatzung?
     
  11. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Man muß natürlich auch berücksichtigen, daß man für das Großkampfschiff wesentlich mehr bekommt (an Transport-Fähigkeit, Vernichtungskraft usw.) als für ein paar Geschwader Jäger.

    Und die Überlebens-Rate von Rebellen- zu TIE-Jägern hält sich die Waage, wenn die Rebellen nicht gerade zur Sonderstaffel gehören.
     
  12. Darth Yssorok

    Darth Yssorok Sith Lord

    Ein Tie-Fighter/interceptor hat kein Schutzschild, die Waage hält sich nur weil Tie-Jäger immer in der Überzahl angreifen. Bei Gleichstand hätten die keine Meter.....
     
  13. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Ach ja?

    In ANH haben wir 12 TIEs gegen 30 X- und Y-Flügler und nur drei von denen machen es zurück nach Yavin.

    Oder Erben des Imperiums. Da haben es 60 TIEs mit 4 Geschwadern X-Flügler zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2004
  14. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    In ANH hatten die Imps auch den Vorteil, dass die Rebellen den Graben entlangflogen und ideale Ziele abgaben. Außerdem wurden einige Jäger auch noch von den Turbolasern des DS vernichtet.
     
  15. Detch

    Detch Gast

    FTeik hat da schon Recht. Ich würd nicht soviel auf Zahlen von Videospielen setzen. Denn da kommen deine Zahlen ungefähr hin.

    Mal eine Frage: Hatten die Sternzerstörer eigentlich irgendwelche rettungskapseln oder so? Darüber hab ich nämlich noch ncihts gehört oder gelesen(glaub ich zumindest). Ich könnte es mri auch schwierig vorstellen für ca. 36.000 Mann solche Dinger da aufzustellen.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja haben sie... in ettlichen Büchern retten sich noch Besatzungsmitglieder von SDs mit Rettungskapseln und Flucht Shuttles...
     
  17. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Natürlich haben SZ Rettungskapseln, außerdem Shuttles, Transporter, umgebaute Ties, andere kleinere Schiffe, etc, etc.

    In so ne Kapsel passen bestimmt 30-50 Leute (oder mehr, denk nur an die heutigen Rettungsboote, da gibt es auch welche wo 100 Leute reinpassen). Rettungskapseln sind ja nicht für wochenlange Fahrten im All konstruiert. Höchstens ne Woche (nehme ich mal an) bis die Leute halt gerettet werden.
    Und in Darksaber entkommt Daala mit einer Kapitänskapsel (Die hatte aber einen ziemlich starken Antrieb, da sie damit Palleaons Flotte am äußersten Rand des Yavin Systems erreichen konnte).
     
  18. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Woodstock
    Denk' doch auch einfach mal an die Rettungskapsel aus ANH....die war auch nicht besonders groß! ;)
     
  19. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Eine Segeljacht hat auch kleinere Rettungsboote als ein großer Luxusdampfer. Von daher gibt es bestimmt auch noch größere Kapseln :).
     
  20. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Denk ich auch mal einfach an ANH, so war das Schiff, von dem Rettungskapsel stammte auch nicht besonders groß ;)
    Eine Korvette mit grade mal einigen Dutzend bis maximal um die 150 Mann an Bord macht ja einen kleinen Unterschied im Bedarf an Rettungskapseln als ein ISZ mit 36.000.

    Hm, oller Holzvogel war schneller. :p
     

Diese Seite empfehlen