Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Triebwerksfarben

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Rooki, 22. Mai 2006.

  1. Rooki

    Rooki Zivilist

    Gestern hab ich mir wieder EP V angeschaut und mir ist aufgefallen das die Antriebe der Executor rot leuchten während die der normalen SD weiß bzw. leicht gelb sind. Verbergen sich da verschiedene Techniken dahinter oder hat das bei der Executor einfach besser ausgesehen weil sie auch ansonsten dunkler ist?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das liegt primär daran, daß der 19 Kilometer lange Koloss einen stärkeren Antrieb benötigt.

    Der Energieausstaß sieht bei diesen Faktoren nunmal rein optisch auch anders aus...
     
  3. Geist

    Geist greiser Botschafter

    War der Antrieb der Devastator nicht blau?
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja, die Antriebe der Devastator glühen blau... sowie fast alle Antriebe der Imperial-class Star Destroyer.

    Wobei mir jetzt leider in beiden fällen nicht die genaue Bezeichnung für die Antriebe bekannt ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
  5. Sinaan

    Sinaan x.X

    Frage zu stärkeren Antrieben:
    Die Executor kann doch nicht landen. Da stellt sich die Frage, ob ein Schiff im Raum, wo's keinen Luftwiederstand gibt und es keine Gravitation zu überwinden gilt wirklich stärkere Antriebe braucht.

    Vielleicht haben sie die Antriebsfarben auch eingefärbt. In der X-Reihe tun das die Split. Dann würde es für mich psychologische Gründe haben, da man rot mit Stress verbindet und in einem Raumkampf ist zusätzlicher Stress eher schlecht. Oder rot sieht einfach bedrohlicher aus.

    Aber ich laber mal wieder dummes Zeug. Wer mich über die physikalischen Begebenheiten im Raum aufklähren möchte, nur zu!
     
  6. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Physik:

    a= F/m -> Beschleunigung= Masse durch Kraft

    Bedeutet also, dass wenn ich ein Objekt mit größerer Masse um den selben Wert wie ein masseärmeres Objekt beschleunigen will mehr Kraft aufwenden muss. ;)

    Die Formel gilt universal, also auch im Weltall. In der Atmosphäre käme dann noch die Reibung durch die Luft als Bremskraft hinzu. Dadurch wird das Objekt wieder langsamer, dass heißt man muss es ständig beschleunigen. Im Weltall muss man es nur einmal beschleunigen, dann behält es die Geschwindigkeit bei. Man braucht den Antrieb also nur zum benutzen wenn man schneller oder langsamer werden will oder die Fahrtrichtung ändert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
  7. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Dazu sieht es weit gefährlicher aus @ rote Triebwerke ;)
     
  8. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Man könnte noch anmerken, dass sowohl X-Wings als auch Ties auch rote Triebwerke haben, ohne soviel Masse zu habe, wie die Executor.

    Bei einer In-Universe- Antwort, wäre ich auch Variante der verschiedene Systeme.
     
  9. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Da fällt mir grad was auf. Die Triebwerke der Exekutor müssten ja stärker sein, als die der normalen Sternenzerstörer. Nun ist es aber so, dass die Farbe rot physikalisch einen geringeren Energiewert bedeutet. Naja ist halt Sci-Fi. :p ;)
     
  10. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Ja, jedenfalls wenn es mit den anderen Schiffen mithalten will.
    Das Problem ist hierbei aber nicht der Luftwiederstand oder die Gravitation. Sondern die Masse. Besser gesagt die "Trägheit der Masse" die überwunden u. beschleunigt werden muss.
    Aber einmal in fahrt würde auch ein klitzekleiner Antrieb ausreichen das Ding in fahrt zu halten.

    edit: grad sehe ich das Sauron das ja schon gesagt hat, sorry

    mfg
    colonelveers
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich wollte damit ja auch nicht andeuten, daß "rot" einen höheren Energiewert hat... sondern lediglich, daß es sich nicht um die selbe Antriebsklasse handelt und neue Triebwerke designed werden mußten. Und die geben leuchten halt (warum auch immer) rot...
     
  12. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Aber X-Wings und Ties haben auch leicht höhre Beschleunigunswerte als kapitale Schiffe, von daher könnte man jetzt auch wieder Schlüsse aufs Rot ziehen.
     
  13. LordLaser

    LordLaser Master Shaper

    Vielleicht liegt der farbliche Unterschied auch bloß in der Art des "Treibstoffs" begründet. Die Ionenantriebe, die es heute gibt, laufen alle mit Xenon und leuchten auch blau.
    Wenn die Färbung des Strahls so ähnlich zustandekommt wie in Gasentladungslampen (da wird ja auch ionisiert), dann könnte die Executor vielleicht mit Neon funktionieren.
    Vielleicht ist das ja in der GFFA billiger, bei 13 fetten Ionenantrieben sparen eventuell sogar die Imperialen.
     
  14. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Verzeihung Minza, aber wie kommst du darauf, dass die Exekutor 19 km lang ist?
    Ich werde langsam echt verwirrt, was die Längenangabe des SSD betrifft?
    8 km, 12.7 km, 19 km, entscheidet euch mal. :o
    Ich halte nach wie vor 12.7 km für am richtigsten, das trifft auch gut zur Beschreibung, die Exekutor wäre 8 mal so lang wie ein SD (8*1600 km = 12800 km)
     
  15. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ich meine dies steht aus sw.com
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wie ich drauf komme? Ich beherrsche die alte und mysteriöse Kunst, die man "Lesen" nennt :braue

    Offizieller Datenbank Eintrag zur Executor

    Es ist schade, daß das alle paar Zeiten mal umgeändert wird, aber die neueste offizielle Längenangabe ist nunmal 19 km... und die Executor soll 12 mal so lang wie ein SSD sein.


    Zurück zu den Triebwerken, Leute...
     
  17. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    In absoluten Zahlen sind die Triebwerke der Executor sicherlich stärker, als die der kleineren Sternzerstörer, relativ dürften sie jedoch schwächer sein. Was sich z.B. darin zeigt, daß der Falken der Executor im Unterlichtbereich davonfliegen kann, nicht jedoch dem ISZs. Ursache dafür ist, daß die Masse mit dem Volumen zunimmt, also in 3 Dimensionen wächst, während die Oberfläche für Antriebsdüsen nur in 2 Dimensionen zunimmt.

    Die unterschiedliche Färbung der Antriebsdüsen bei Executor, ISZ, TIEs und X-Flügler könnte eine Relation von Fahrzeugmasse und Größe der Antriebsdüse zum Ausdruck bringen.

    Rötliche Färbung = viel Masse in Verhältnis zur Größe der Antriebsdüse
    Blau-weiß = wenig Masse im Verhältnis zur Größe der Antriebsdüse
     
  18. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich könnte schwören, dass die Exekutor beim letzten Mal als ich bei www.starwars.com nachgeschaut habe eine ganz andere Länge hatte. :konfus:
    Aber ich hab da bestimmt seit drei Jahren nicht mehr draufgeschaut, also verzeih mir.

    Jo, dann ist es halt so. Ich kann mich an Zeiten erinnern da war sie nur 8 mal so groß, aber was solls. Lustig ist nur, dass die Eclipse jetzt doch nicht mehr das größte Schiff ist! :braue
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    An diese Zeiten kann ich mich auch noch erinnern. Ich habe auch alle alten WEG Produkte...

    Und die Eclipse ist immer noch das größte Schiff. Nicht das längste, aber das größte.

    Du verwechselst hier nämlich Länge mit Masse/Größe.



    Und nun bitte bitte zurück zum Thema ;) Für die Längenangaben haben wir extra Threads.
     
  20. FTeik

    FTeik junger Botschafter

Diese Seite empfehlen