Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Tund

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von Gorion Screed, 11. August 2004.

  1. Gorion Screed

    Gorion Screed loyale Senatswache

    Tund
    __________________


    [ Infos zum Planeten: Tund (engl.) | Tund (dt.) ]

    [ Zugehörigkeit: Neutral ]


    . . . . .​


    Orbit um Tund, SSD Naginata, Kommandobrücke - Kyrde

    Kyrde stand an der großen Sichtluke und blickte hinaus. Der Großteil seines Sichtfeldes wurde von einer grauen und leblosen Kugel ausgefüllt. Es war der Planet Tund. Nichts war langweiliger als dieser Ort. Es gab weder Lebewesen auf dieser Welt, noch sonst irgendetwas anderes, was das Leben ermöglicht hätte. Eine Legende besagte, dass es dort früher von Tieren und Pflanzen nur so gewimmelt hätte und sich die so genannten "Hexer von Tund" niedergelassen hätten. Doch durch einen hinterhältigten Schüler, der mächtiger war als sie alle, wurden sie letztendlich vernichtet und mit ihnen auch alles Leben auf dem Planeten. Jedoch war dies nur ein Märchen, worüber der Großmoff lediglich lächeln konnte.

    Vor dem Planeten - ebenfalls in einem schlichten Grau gehalten - war eine große Raumstation zu sehen. Und diese Raumstation war der Grund, warum er hier war, denn es handelte sich dabei um ein geheimes Forschungszentrum, das er mit seinem Supersternzerstörer Naginata verteidigen sollte. Doch sein Schiff hatte noch einen weiteren Zweck. Die Entwicklungen des Labors sollten nämlich daran getestet werden, was Kyrde durchaus zusagte. So würde er die Lorbeeren einsammeln können, wenn die Versuche erfolgreich ausgehen würden und daran bestand kein Zweifel. Er war zwar schon ein Großmoff, eine höhere Position war wohl für ihn kaum mehr möglich, doch es würde ihn beim Führungskommando hoch in Kurs bringen und vielleicht würde dann der Befehl über einen Sektor im Inner Rim winken.

    Und weil der Forschungsleiter ihm erst kürzlich versichert hatte, dass sie große Fortschritte machten, sah er den richtigen Zeitpunkt gekommen, Großadmiral Needa Bericht zu erstatten. Sicherlich würde er sehr darüber erfreut sein, wenn er dies zu Ohren bekäme. Nun müsste er nur noch auf die Verbindung warten, denn Needa befand sich anscheinend im Moment auf Bastion in einem Hotel und musste erst geholt werden. Ein Räuspern von Captain Kuavo rief ihn plötzlich aus seinen Gedanken.


    "Sir? Die Verbindung zum Großadmiral steht, Sir. Sie können jetzt mit ihm sprechen."

    Kyrde warf noch einen langen Blick hinaus auf die Raumstation und drehte sich dann langsam um. So demonstrierte er seine Überlegenheit durch Ruhe und Gelassenheit. Als er die Drehung vollendet hatte, sah er in das Gesicht eines Mannes, der nicht viel größer war als er und dies war keineswegs eine Meisterleistung. Er musste um die Mitte dreißig sein.

    "Gut, dann kann ich ja nun endlich Bericht erstatten."

    Ohne weitere Worte schritt der etwas untersetzte Großmoff an seinem Untergebenen vorbei zum Holoprojektor, wo noch vor einigen Augenblicken das Hoheitszeichen des Imperiums geflackert hatte, nun aber eine Person in weißer Uniform stand. Dies war unverkennbar der Großadmiral. Kyrde betrat den Bereich, wo er ihn sehen konnte.

    Großmoff McEwen räusperte sich und begann dann in angemessenem Ton zu sprechen:


    "Ich freue mich, dass ihr Zeit für mich gefunden habt, Großadmiral. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ein Mann in solch hoher Position nicht viel Zeit hat."

    Dies war nicht abwertend gemeint. Kyrde respektierte den Großadmiral durchaus, schließlich hatte er schon viel für das Imperium und besonders für die imperiale Flotte geleistet, nur ging es nicht in seinem Kopf hinein, wie solch ein junger Mensch so einen hohen Rang bekleiden konnte. Er selbst hatte lange dafür arbeiten müssen, bis er zum Großmoff ernannt worden war.

    "Ich melde mich von meinem Schiff, der
    Naginata. Es wird sie sicherlich freuen zu hören, dass Project Naginata große Fortschritte macht. Die Forscher stehen kurz vor dem Durchbruch"

    Er wusste zwar nicht genau, ob dies stimmte, aber wenn nicht, müsste es Großadmiral
    Needa ja auch nicht erfahren.

    Orbit um Tund, SSD Naginata, Kommandobrücke - Holo-Needa und Kyrde
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2013
  2. Gorion Screed

    Gorion Screed loyale Senatswache

    Orbit um Tund, SSD Naginata, Kommandobrücke - Holo-Needa und Kyrde

    Kyrde sah zufrieden, dass Needa anscheinend begeistert von dem Projekt war. Zumindest schien es so.

    "Nein, es gibt keinerlei Probleme. Die Entwicklungen laufen planmäßig. Sie können in Kürze mit Ergebnissen rechnen."

    Er überlegte einige Momente. Warum schlug er eigentlich die angebotene Hilfe aus? Ja, warum eigentlich? Der Großadmiral bot sie ihm so offen an, weswegen nicht die Chance nutzen? Es würde sicherlich nur Vorteile haben. Das Projekt würde noch schneller voran schreiten und vielleicht würde auch für ihn selbst etwas raus springen. Kyrde machte einen nachdenkliche Miene und fuhr dann fort:

    "Doch wenn sie mich so fragen, würden wir uns über weitere Ressourcen freuen. Dies würde die Entwicklung immens weiterbringen. Weitere Arbeitskräfte würde ich aber noch mehr begrüßen, denn sämtliche Teile müssen zusammen gefügt und transportiert werden, wenn sie verstehen."

    Hoffend sah er zu seinem Gegenüber.


    Orbit um Tund, SSD Naginata, Kommandobrücke - Holo-Needa und Kyrde
     
  3. Gorion Screed

    Gorion Screed loyale Senatswache

    Orbit um Tund, SSD Naginata, Kommandobrücke - Holo-Needa und Kyrde

    Kyrde konnte sich nur knapp ein Augenverdrehen verkneifen. Konnte er etwas dafür, dass die imperiale Flotte so schmächlich bei Corellia versagt hatte? Er hatte sämtliche Berichte darüber gelesen und war zum Schluss gekommen, dass schon nur die Grundidee, die neue Hauptwelt der Neuen Republik anzugreifen, vollkommen absurd gewesen war. Die Republik hatte durch eigenes Versagen schon Coruscant verloren und es musste doch klar gewesen sein, dass ihr solch ein Fehler nicht noch einmal passieren würde. Er schüttelte diesen Gedanken wieder ab und antwortete mit unveränderter Miene:

    "Jawohl, Sir. Ich habe verstanden. Und ich versichere ihnen, dass die Naginata mitsamt ihres neuen Antriebs bald einsatzbereit sein wird. Sobald diese besondere Art von Antrieb getestet ist und sich unter Beweis gestellt hat, wird es für das Imperium eine enorme Bereicherung sein."

    Er machte eine weit ausholende Geste.

    "Die Neue Republik wird uns nichts entgegen setzen können, gegen Schiffen dieser Größenklasse mit solch einer enormen Geschwindigkeit."

    Kyrde merkte erst jetzt, dass er sich in diese Sache hineingesteigert hatte, und kam wieder zur Vernunft. Er straffte sich und sah Needa ernst an.

    "Sie werden bald Ergebnisse sehen, die sogar die Sith beeindrucken werden."

    Der Großmoff wusste, dass es so sein musste, ansonsten würde es für ihn bittere Konsequenzen haben. Die Drohung des Großadmirals war mehr als deutlich gewesen, dass er endlich etwas von diesem Projekt sehen wollte. Ansonsten würde es wohl auf Eis gelegt werden.

    "Admiral, wenn ihr nichts einzuwenden habt, würde ich mich nun wieder gerne meinen Aufgaben hier zuwenden."


    Orbit um Tund, SSD Naginata, Kommandobrücke - Holo-Needa und Kyrde
     

Diese Seite empfehlen