Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[TV-Film] Die Gustloff

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Leonie Sims, 3. März 2008.

  1. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Der erste Teil des Films: Die Gustloff hat mich sehr bewegt und beeindruckt. Die Schauspieler waren gut.
    Besonders beeindruckend fand ich solche Bilder wie die vielen leeren Kinderwagen am Hafen. Aber auch die wartenden übrigen Menschenmassen, Tausende, bei der Eiseskälte, als das Schiff bereits voll war. Solche Warteschlangen, um gerettet zu werden!Es schien, als wären alle Straßen zum Hafen vollgestopft.
     
  2. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Guck mir heute abend den zweiten Teil an.

    Den ersten fand ich ganz in Ordnung, er kam allerdings nicht so ganz in die Gänge. Grund dafür waren die für ZDF typischen Liebestechtelmechtelgeschichten und unnötigen Nebenhandlungen. Die mögen dem ein oder anderen durchaus zusprechen, mir sind sie jetzt weniger positiv aufgefallen.
    Positiv, wenn auch klischeehaft fand ich die Geschichte um den Jungen und seine Mutter.

    Neben Michael Mendl und Heiner Lauterbach überzeugt vor allem Kai Wiesinger in der Hauptrolle! Hoffe, dass der zweite Teil heut abend sich dann mal mehr auf historischer Ebene bewegt!
     
  3. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Habe soeben den 2. Teil gesehen und bin noch total aufgewühlt von all dem Schrecken.
    Der Film war klasse. Die Geschichte furchtbar. Beeindruckt und interessiert hat mich auch jedes mal die Doku danach.
    Ein sehr sehr schlimmes Ereignis!
    Endlich arbeitet man aber auch mal unsere eigene Geschichte auf. In der Schule z.B. war dieses Ereignis kein Thema. In der letzten Zeit gab es ja mehrere gute Filme wie -Die Flucht- und -Dresden-.
     
  4. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Ich hab mir die beiden Teile auch angeschaut (die darauffolgende Doku allerdings nicht, und die soll besser gewesen sein). Und ja, das war ein schlimmes Ereignis, ertrinken/erfrieren stell ich mir al einen sehr sehr unschönen Tod vor.
    Aber der erste Teil war ein bisschen zu langwierig, da stimm ich S-3PO zu. Man hätte sich auf das Thema stützen sollen.

    Und diesem Petri hätte ich am liebsten jedes mal eine reingehauen, wenn ich des gesehen hab, so ein arroganter ...
     
  5. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Teil 1 habe ich nicht einmal gesehen, hatte aber Überblick. Gute Story, gute Effekte à la Titanic, nur waren die Bilder von sterbenden Kindern ein wenig heftig. Man fragt sich welcher "Sadist" da am Schneidetisch saß.
     
  6. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Ich hab nichts gegen Realitätsnähe. Nur leider habe ich zu spät gesehen, dass der Film auf ZDF läuft. Schade... Würd ihn gerne sehen!
     
  7. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    In der ZDF Mediathek müsstest du dir beide Teile des Filmes noch anschauen können.
     
  8. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Sadist? Der Film war einfach real! Realer als irgendein verschönernder Hollywood-Streifen...
     
  9. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Alles klar danke!

    @ S3PO ;) Genau das habe ich mit der Realitätsnähe gemeint!
     

Diese Seite empfehlen