Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tyber Zann und das Konsortium

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Grumbeer, 27. Februar 2007.

  1. Darth Grumbeer

    Darth Grumbeer Imperator des Kartoffelfeldes

    Einen guten Abend! :)

    Ich möchte hier mal generell eure Meinung von Tyber Zann und dem Konsortium wissen.

    Hier ein paar Infos für die, die noch nichts von ihm gehört haben:
    Tyber Zann und das Konsortium haben im PC-Spiel "Empire at War-Forces of Corruption", das eine Erweiterung zu "Empire at War" ist ihren Auftritt.

    Tyber war ein Partner von Jabba, aber nach diversen "Unstimmigkeiten;) " entschloss er sich ein eigenes Verbrecherimperium aufzubauen, das noch größer und erfolgreicher als das von Jabba oder den Black Sun werden soll.
    Seine Strategie ist weniger die gesammte Eroberung eines Planeten, als auf ihm die Korruption und das Verbrechen zu verbreiten.
    Am Ende des Spiels entschließt er sich sogar dazu, die Eclipse zu klauen... :kaw:

    Interessant an der ganzen Sache ist, dass er Großkampfschiffe [ ja, er hat sogar Großkampfschiffe :braue ] sein Eigen nennt, die es sogar mit den Sternenzerstörern aufnehmen können.
    Hier liegt meiner Meinung nach ein Knackpunkt an der Story, da meines Wissens nach [ und hier fordere ich euch sogar auf mich zu verbessern, wenn ihr mehr wisst! ;) ] außer den umgebauten Mon Calamarikreuzern keine Schiffe in der Lage waren es in einem direkten[!!] Kampf mit den Sternenzerstörern aufzunehmen...

    Ansonsten finde ich die Story gut gelungen, auch wenn das Konsortium im Spiel zu mächtig dargestellt wird...
    Ich denke, dass es noch weitere Geschichten um Tyber Zann im EU geben wird.

    Was hällt ihr denn von dem Ganzen?? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  2. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Es gab sicherlich auch andere Schiffe, die es mit ISZs aufnehmen konnten, ob besiegen ist eine andere Frage. Die Sullustaner bauten einen Kreuzer, der eine Chance hatte etwas einzustecken und mit mehreren einen ISZ schon mal erledigt. Die Hapaner haben dem Imperium erfolgreich Widerstand leisten können und nutzten unter anderem ihre Schlachtdrachen. Dann kennen wir nicht alle Schiffstypen, aber mit genug Geld und Mitteln dürfte jeder in der Lage gewesen sein, sich auch seine eigenen Schlachtschiffe zu bauen. Irgendwie müssen es ja manche Rassen geschafft haben, sich dem Imperium zu entziehen.

    Ansonsten gilt eben, bei Spielen muss man ja als Spieler gegen richtige Gegner antreten und manches wird aus spielmechanischen Gründen getan. Auch was nun die Storys mancher neuerer Spiele LAs angeht, nun ja, Größer ist wohl bei denen in letzter Zeit immer mehr. :rolleyes:

    Auch andere hatten welche. Die Rebellen und die Imperialen hatten kein Monopol auf so etwas. Die Hutts hatten auch welche, die CSA, die Centrality, die Hapaner und sicherlich wird auch die BS so manch eines gehabt haben, wie auch Piraten welche hatten und viele andere auch. Das Problem in einem Bürgerkrieg und nach einem Krieg wie dem mit den Clowns, äh Klonen, ist, dass Unmengen an Waffen im Umlauf sind und generell scheint mir als hatte daran nie ein Mangel bestanden (wenn selbst zu AR Zeiten private Unternehmer aus der Wirtschaft ihre eigenen Flotten insgeheim bauen konnten). Irgendwo ist der Kram hergekommen und irgendwo auch gelandet. Nachfrage bestand immer und welche die den Markt bedienten gab es anscheinend zu Hauf. Sicher, es war nicht alles davon von der Qualität eines ISZ oder MC, aber so ein umgebauter alter Clownkriegs-Kreuzer oder was aus er Zeit davor, mit einem Dutzend schwerer Kanonen kann schon mal Schaden anrichten, wenn er dann noch Jäger hat und vielleicht auch noch weitere Kreuzerlein zur Unterstützung...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  3. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Also, ich finde FOC noch enttäuschender als EAW alleine schon es war. Es hatte extrem großes Potential, aber die gesamte Zann Geschichte wirkt so unrealistisch und an den Haaren herbeigezogen das es schmerzt, besonders wie er im Spiel eigentlich mit so wenig Mühe diversen der gefährlichsten Personen der Galaxie ans Pein pinkelt ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden wirkt extrem verfehlt. Von seinem Zugang zu was weiß ich was für illegaler Technologie die nicht mal das Imperium effektiv benutzt kann sprechen wir lieber gar nicht. Also wenns nach mir geht ist das ganze nie passiert bis eine überzeugende Quelle das ganze ausbügelt. :/

    Capital Ships (die SW Galaxie ist da ziemlich freizügig was als Capital Ship durchgeht) haben auch noch ganz andere Gruppen die auch weit weniger Einfluss haben als man Zann zuschreibst. So toll aufnehmen mit ImpStars können es seine Schiffe übrigens eigentlich auch nicht wirklich. Die großen Doppellaufschiffe die er hat sind ziemlich hilflos gegen alles was etwas effektiver ausweichen kann und mit den gestohlnen mandolorischen Megaschiffen hab ich es auch noch nie 1:1 gegen einen ImpStar geschafft. Die Cal-Kreuzer der Rebellen können das übrigens auch nicht wirklich und sind allgemein etwas unterlegen.

    An Schiffen sonst in der Zeit die ImpStar besiegen können hmm... Bulwarks der Rebellen und die Dauntless (auch ein Schiff der Rebellen, wobei man sich nicht sicher ist ob es mehr als eines der „Reihe“ gibt) sollten es in etwa auch hinbekommen können. Sonst gibt es ein paar exotische Dinge die sich zumindest nicht schlecht schlagen würden. Wie die Pelagia Moon, die Baran der Gree, oder einige Weltraumfestungen. Allerdings stellt sich bei so was immer die Frage.... wenn man nen Imps einen ImpStar wegschießt schicken sie halt beim nächsten mal 3 oder 4 davon, ist ja nicht so als ob sie mit ihren Tausenden davon zuwenig hätten.
     
  4. Darth Grumbeer

    Darth Grumbeer Imperator des Kartoffelfeldes

    @Dark Hunter: Aha, da haben ja viel mehr Rassen Großkampfschiffe als ich dachte... :)
    Ich kann mich nämlich noch an die "alten" X-Wing-Spiele erinnern, bei einigen Missionen herrschte da die Größte Panik und Todesstimmung, wenn ein normaler ISZ aus dem Hyperraum gekommen ist. Vieleicht hat man dadurch einen zu großen Respekt vor diesen Schiffen... ;)

    Ansonsten habe ich mich eigentlich auch schon mal gefragt, wie man das Konsortium vernünftig in das restliche EU eingliedern soll... :verwirrt:

    @Lord Garan: Ich zumindest hatte beim Spielen den Eindruck, dass die Schiffe des Konsortuims viel zu stark dargestellt worden sind...
    Die haben mir einen ISZ nach dem anderen weggeballert... :eek:
    Die Mon Calamari waren bei mir übrigens auch stärker als die Sternenzerstörer [ wenn man während dem Kampf die "Schilde verstärken"-Funktion nutzt]
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  5. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Dazu sind sie ja gedacht. Waffenplattform, Trägerschiff, Invasiontransporter und Terrorwaffe. Wie Tarkin es mal so passend ausgedrückt hat, selbst wenn der Feind an sich genung kleine Einheiten zusammen zeihen kann um einen ImpStar besiegen zu können macht ihnen das erscheinen eines solchen Schiffes oft schon genung Angst um es lieber zu lassen, besonders da sie wissen, dass es draussen noch Tausende mehr davon gibt. Da ImpStars dazu auch nur sehr selten ohne eine Begleitflotte rumfliegen ist ihr auftauchen nie ein gutes Zeichen für die Feinde des Imperiums.
     
  6. Lord Calamari

    Lord Calamari Sith Lord


    ja find ich acuh
    allein nur mit den spezialwaffen sind sie schon zu stark

    um das spiel realistischer zu machen ,sollte das imperium am anfang fast die ganze galaxis kontrollieren
    so ca 200sternenzerstörer besitzen
    aba damit man netgleich mit allen auf einmal kämpf eine flottenlimit von max 10 sternenzerstörer einbauen
    die rebellen sollten imma nur auf einem planeten sein
    sie sollten am anfang sehr wenige schiffe haben
    aba mit der zeit ,wenn sich planeten den rebellen anschließen ,sollten die rebellen imma mehrere schiffe geschenk bekommen

    das wär für mich eigentlich ein super addon
    außerdem sollte man im kampage die rebellen und das imperium zur zeit von episode V und VI spielen können
     
  7. Darth Frettchen

    Darth Frettchen Albtraum aller Lehrer

    Ich finde das Konsortium im Spiel eigentlich auch als zu stark dargestellt. Die Schiffe sind wirklich einfach nur zu heftig, einen Sternenzerstörer zerbrösel ich normalerweise innerhalb weniger Augenblicke, sollte ich dann doch mal eine Schlacht verlieren ( Was mir aber wirklich noch nie mit dem Konsortium passiert ist -.- ), habe ich sowieso noch genügend Credits, um meine Flotte 3 mal neu zu bauen...

    Nein, alles in allem finde ich das Spiel einfach zu "unrealistisch", irgendwie nicht in den Canon passend.
     
  8. Skeeve

    Skeeve Gast

    EaW war seiner Zeit mein Lieblingsspiel und hat sich prima in mein Canon-Bild eingepasst (außer den Preisen und anderen Kleinigkeiten ;) ). Zur Sicherheit habe ich mir die Demo-Version von FoC gedownloaded und es nicht gleich gekauft und jetzt bin ich darüber sehr glücklich. Schon die Demo-Version fand ich so unrealistisch und aus den Fingern gezogen, dass ich es gleich wieder deinstallierte. Und allein schon deshalb finde ich, dass das Consortium einfach keine Capital Schiffe haben kann. Das hört sich für mich so an, als ob ich mir einfach so mal einen Südseekreuzer stehlen würde. :konfus:
     
  9. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Das ist auch gerechtfertigt. So ein ISZ ist eine fliegende Festung erster Güte. Das Ding hat Dutzende schwerer Geschütze, steckt eine Menge ein, trägt ein komplettes Jägergeschwader und ein komplettes Bataillon der imperialen Eliteeinheiten mitsamt schweren Bodenfahrzeugen/ und -gleitern.
    Es gibt nahezu nichts, was allein derart viel drauf hat. Allerdings wurde nie gesagt, dass ein ISZ allein es mit mehreren mehr oder minder gut bewaffneten Einheiten aufnehmen kann. Ein MC kann ihm schweren Schaden zufügen, mehrere bezwingen auch einen ISZ. Ein MC mit Unterstützung weiterer kleinerer Schiffe und guten Taktiken kann ihn vielleicht auch "allein" besiegen. Das Problem ist nur, die Rebellen können es sich nicht leisten einen MC zu verlieren, auch nicht allzu viele ihrer kleineren Schiffe und ebenso wenig konnten sie es verkraften, wenn ihre Kreuzer bei Kämpfen zu sehr beschädigt wurden und damit ihre Mobilität einbüßten.
    Das Imperium hingegen hat da kein Problem auch mal einen ISZ zu verlieren. Wie Garan schon sagte, es schickt dann eben beim nächsten Mal drei. Obendrein ist ein ISZ in der Regel nie allein unterwegs und hat noch andere Einheiten als Verstärkung im Rücken. Das Imperium kann sich Verluste leisten, die Rebellen nicht. Ist ein Rebellenkreuzer dann auch noch angeschlagen und das Imperium weiß das, mobilisiert es eine Flotte mehrer ISZ und kleinerer Schiffe, um sie einzukreisen und zu jagen. Die haben einfach genug gehabt und daher waren die Rebellen in solcher Sorge um ihre wertvollen Einheiten.

    Was meinst als was MCs ursprünglich mal gedacht waren? Auch einige andere Rebellenschiffe waren ursprünglich mal zivile Konstruktionen und wurden erheblich modifiziert und umgebaut. Man sehe sich nur mal die kleinen Transporter an, welche bei Endor mit kämpfen.
    Und wie gesagt, das Imperium hatte kein Monopol auf Großkampfschiffe. Auch andere Völker bauten die und auf dem Schwarzmarkt gab es noch genug alte Schiffe vergangener Epochen, die man in versteckten Piraten- und Schmugglerhochburgen mit Waffen aufrüstete. So manche Gruppe deckte sich da schon mal mit einigen fetten Pötten ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2007
  10. Darth Grumbeer

    Darth Grumbeer Imperator des Kartoffelfeldes

    OK, das stimmt, Verluste wollte die Rebellion unbedingt vermeiden, vor allem bei ihren großen Kreuzern...
    Man kann ja auch in der Schlacht um Endor zum Beispiel die Wut von Ackbar sehen, als ein Kreuzer nach dem anderen vom Todesstern pulverisiert wird...
    Und das Imperium kann viel mehr Schiffe in die Schlacht "werfen".


    Man kann ja auch zum Beispiel in Empire at War mit dem Konsortium an Piratenhandelsstationen alte Venatorsternenzerstörer kaufen. Die sind zwar natürlich veraltet [ es sei denn man rüstet so einen Kreuzer mit modernen Waffen auf], aber immer noch vergleichsweise groß. Wobei ich mich dann frage, wie man solche riesigen "Pötte" eigentlich vom Imperium unbemerkt verkaufen kann oder wo man die Dinger eigentlich her hat?? :verwirrt:
     
  11. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Die GFFA ist groß und die Rebellen konnten es ja auch und schaffen es auch noch schwerste moderne Geschütze zur Planetenverteidigung zu kaufen und herum zu transportieren. Nicht die ganze GFFA ist unter Kontrolle des Imperiums. Die Hutts machen auch vieles unbemerkt und bei ihnen hatte das Imperium nie so richtige Kontrolle. Die Hapaner bekämpfen das Imperium seit langem erfolgreich. Die CSA ist an Profit interessiert und verkauft wahrscheinlich eh Waffen an Rebellen und Imperiale, da dann vielleicht auch an andere. Der Wild Space ist kaum bewohnt und erforscht, und generell die Kontrolle im Outer Rim sehr lasch. Die Unbekannten Regionen sind auch noch da.
    Wirklich fest im Griff, hatte das Imperium mit Sicherheit den Kern und die meisten Kernwelten. Darüber hinaus, sah es schon ganz anders aus und wirkliche Kontrolle und Überblick was da vor sich geht, war da so ein Fall für sich.
    Dann gab es sicher noch den einen oder anderen bekannten Schiffsfriedhof mit Schiffen vergangener Schlachten. Auch da findet sich manches nützliche, dass sich dann in einer guten Piratenwerft noch etwas modernisieren ließe.
     
  12. Darth Grumbeer

    Darth Grumbeer Imperator des Kartoffelfeldes

    Nagut, ich dachte ja nur, dass es ein bisschen auffällig ist, wenn man mit Riesigen Schlachtschiffen umherfliegt... :D

    Aber es ist auch logisch, dass man in den "unendlichen Weiten" des Alls auch Stellen findet, in denen keine imperialen Truppen hausen... ;)
     
  13. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Nur wenn man genug Augen hat, um überall nachzusehen. Vielleicht erklärt ja die geringe Zahl von nur 25.000 ISZ bei einer Galaxie mit einigen Hundertmilliarden Sternen, warum die Rebellen ihnen immer wieder gut durch die Finger schlüpfen konnten.
     
  14. Darth Grumbeer

    Darth Grumbeer Imperator des Kartoffelfeldes

    OK, bei diesen Größenordnungen ist in der GFFA wohl vieles möglich... ;)


    Lässt sich eigentlich der Klau der Eclipse am Ende des Spiels überhaupt ins "Rest-EU" eingliedern??:verwirrt:
    Ich meine der Umstand das so ein Supersternenzerstörer kurz vor der Fertigstellung von "Banditen" gestohlen wird, diese dann ein paar Tage mit dem Teil durchs All reisen und zu guter Letzt das Ding einfach irgendwo im Weltraum "abstellen", weil sie der Meinung sind, dass sie damit zu auffällig sind, müsste doch eigentlich irgendwo im "Rest-EU" doch erwähnung finden, oder?? :D :D
     
  15. Eclipse

    Eclipse Podiumsbesucher

    wenn du die kampagne durchgemacht hättest wäre dir aufgefallen das diese großkampfschiffe vom imperialen planetten stammen.

    Und ich finds kommisch das die executor zum kampf mit der eclipse kommt obwohl sie doch in der schlacht von endor zerstört wurde
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2007
  16. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Liess nochmal den Schiffnamen nach, ist ein anderes Schiff, ;) aber beim Conanwert im dem Spiel wäre es auch kein Wunder mehr gewesen.
     
  17. Eclipse

    Eclipse Podiumsbesucher

    oh stimmt isn anderer name aber es ist der gleiche bautyp und soviel ich weis war die executor der einzige supersternenzerstörer ausser die eclipse
     
  18. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Ähhh Nein !
     
  19. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ufff, ok da kann man die Hälfte gleich rausstreichen.

    Gauntlet Star Cruiser - Fanon
    Giel's battleship (class unknown) - Marvelish mit einer sehr intressanten grösse gegen seine TIEs und einer Kampfleistung die sehr unterhaltsam ist (wird halb zerschossen durch eine Salve eines aufgemotzen TIEs), dazu in min einer Quelle als einfacher Star Destroyer bezeichnet
    Main communications ship - ist ein ImpStar genau gesagt die Avenger
    Mandator-class Star Dreadnought - gabs vielleiht gar nie
    Praetor-class Star Battlecruiser - könnten von jeder Grösse und Leistung sein
    Procurator-class Star Battlecruiser - same
    Sovereign-class Star Dreadnought - wurde wahrscheinlich nie einer gebaut
    Super-class Star Destroyer (originator of the term) - autsch autsch autsch vergessen wir einfach mal nicht, dass es genau das selbe Schiff ist wie die Executor
    Super Star Destroyer (hunchbacked) - könnte ein Frachter oder die Götter wissen was sein
    Super Star Destroyer (sleek) - same

    Autarch - unbekannt ob je gebaut
    Despot - same
    Heresiarch - same
    Megador - in keiner Quelle als ein SSZ geführt
    Sovereign - unbekannt ob je fertig gestellt

    Auf den Text will ich nicht mal eingehen, schon die ersten Zeilen bereiten exteme Kopfschwerzen. :o
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2007
  20. Eclipse

    Eclipse Podiumsbesucher

    okay dann gabs mehrere aber da stand der name,,Executor,, und die wurde ja vorher zerstört
     

Diese Seite empfehlen