Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Übersetzerfragen zu Darth Bane: Schöpfer der Dunkelheit

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von The Podmother, 11. Januar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Wieder stehe ich erst am Anfang der Übersetzung, aber diese grundsätzlichen Fragen sollten vielleicht geklärt werden, bevor ich es durchgehend falsch mache und dann am Ende komplett umändern muss (weil es enfach eine zusätzliche Fehlerquelle darstellt):

    Es geht mal wieder um die Anreden.
    Die Sith, Kopecz, Qordis etc., ihrzen sich, und Des/Bane ihrzt sie selbstverständlich auch, aber was ist mit dem Anfang seiner Laufbahn, als er als Schüler in den Tempel kommt? Duzen Kopecz und Qordis den Schüler, oder erweisen sie dem immerhin bereits erwachsenen Des/Bane den Respekt, ihn zu siezen? Was meint ihr?

    Und wie redeten sich ganz normale Leute in dieser grauen Vorzeit an - die ja nun doch nicht so mittelalterlich ist wie der Comic es zeichnet, mit Raumflug und Hyperraumtriebwerken und so ... Apatros klingt nicht nach einem Ort, wo es viel Förmlichkeit gibt, und ich denke mal, die Bergleute (also Des und Gerd) duzen sich, ebenfalls wie Des und Groshik, immerhin kennt man sich schon seit Des' Kindheit.
    Aber was ist mit den Soldaten und Offizieren der Republik? Siezt Des sie, und sie ihn umgekehrt, oder ist allgemeines Ihrzen vorzuziehen?

    Und wie sieht es während Des' Militärzeit aus? Kopecz ist der einzige Sith, der da auftaucht, ansonsten sind die Leute entweder Kameraden von Des, bei denen ich mal annehmen würde, dass man sich duzt, und der unfähige Lieutenant wird gesiezt und siezt seinerseits ... es sei denn, alle ihrzen sich, aber mir kommt das in einer "normalen" Militär- etc. Umgebung hochtechnisierter Spezies eher seltsam vor, und ich würde dazu neigen, es auf Sith und Jedi zu beschränken.

    Im Comic kommen, wenn ich das richtig gesehen habe, keine diesbezüglich aufschlussreichen Szenen vor. Der Heiler duzt Bane, aber das haben weise Männer in Höhlen vielleicht so an sich.
    Githany und Bane ihrzen sich anfangs im Comic, später duzt Githany ihn ...

    Es würde mich interessieren, wie ihr über diese Themen denkt :).
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Unter der Voraussetzung, dass es sich bei Des/Bane einfach um einen jungen Mann handelt, der nichts vorzuweisen hat außer erwachsen zu sein, würde ich davon ausgehen, dass sie ihn duzen.
    Wobei dies sicherlich auch von der Gesprächssituation und der Gesprächstaktik abhängt: Stehen die Sith im verächtlich oder neutral gegenüber oder wollen sie ihm gar schmeicheln?
    Gerade Sith sind da ja doch recht variabel, z.B. macht Palpatine Luke während ihres Gesprächs im Trohnsaal sehr klein während er Ferus Olin einfach mal als Meister begrüßt.
    Imo wurde selbst Darth Maul von Sidious geduzt

    Darth Bane lebte ja 1000 Jahre vor Yavin, was in der eher statischen Star Wars - Welt nun auch wieder nicht so viel ist.
    Ich denke, dass man es mit den Anreden so halten sollte, wie man es bei anderen SW-Romanen auch machen würde.
    Imo wurden auch in den KOTOR-Spielen (die ja noch deutlich vor Bane angesiedelt sind) die normalen Anredeformen verwendet.
     
  3. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Wenn wir mittelalterlich tun, sollten sie ihn erzen. "Gehe Er mir aus der Sonne und lasse Er mir die Archive in Ruhe". Ok, nicht ganz ernstgemeinter Vorschlag. Obwohl, wär schon super ;).
    Ich würde es auf der Sith-Akademie generell beim "Ihr" belassen, mit den weiter unten genannten Ausnahmen.

    Ich würde Des den Neimodianer siezen lassen (der duzt ihn), eben weil er eine Art Respektsperson für ihn ist. Ansonsten würde ich das Ihrzen den Orden (also Jedi und Sith) vorbehalten und sonst das modernere Sie verwenden.

    Sehe ich auch so. Sie als Standard-Höflichkeitsansprache, Ihr bei den Mönchen, du sonst.
    Was die Soldaten angeht, würde ich das abwechseln. In formelleren Situationen - also, wenn ein Offizier anwesend ist - Sie, ansonsten du.

    Das würde ich so beibehalten. Macht ja auch Sinn, dass sie sich duzen, nachdem sie sich... nähergekommen sind :braue. Ich verfluche gerade mein schlechtes Gedächtnis, weil ich nicht mehr weiß, ob Bane außer Githany mit irgendeinem anderen Schüler freundliche Bande knüpft. Wenn ja, sollten die sich auch untereinander duzen.

    Wie schaut es mit dem gelben Zabrak aus, die reden ja nicht so viel miteinander (gleich: Bane//Sirak; kursiv=verächtlich). Hier würde ich die du/Sie/Ihr-Verwirrung dramatisch einsetzen. Ihr//Ihr bevor Bane diesen anderen Sith tötet, du//du in der kurzen Zeitspanne danach und vor ihrem ersten Kampf (weil der Zabrak Bane als ebenbürtigen Gegner sieht), Ihr//Ihr nach Banes Niederlage, du/Ihr//Ihr nach Banes Rache, du//du als Sirak versucht, Bane umzubringen.
    Ok... ich geb's zu, ich seh die Beschwerden schon vor mir, "die Übersetzerin hat dauernd die Anreden durcheinander gebracht" ;)...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2007
  4. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Ohne jetzt das englische Original gelesen zu haben und daher den Inhalt zu kennen wie Wraith Five, würde ich seine Aussage aber einfach mal im Groben bestätigen:
    Wenn Bane neu im Tempel ist, hat der imo so was wie nen Padawan-Status und wird selbst geduzt, sollte höherstellige Ihrzen und mit Leuten auf gleichem Level kann er sich von Anfang an duzen oder erst siezen und dann schnell zum du wechseln. Bei Ordensangehörigen untereinander würde ich generell trotzdem das Ihr bevorzugen auch wenn sich manch einer besser kennen mag. Yoda und Obi-Wan stehen sich ja auch relativ nahe und trotzdem ihrzen sie sich die ganze Zeit über, nur so als Anregung. Erst wenns wirklich eine seeehr enge Bindung gibt, dürfen sich gleichgestellte Ordensangehörige untereinander duzen.
    Militär grundsätzlich wie gewohnt: In offiziellen Sachen oder gegenüber Höhergestellten grundsätzlich Sie, aber bei gemeinsamen Kameraden innerhalb einer Einheit das lockere Du.

    Ist der Buchtitel mit "Schöpfer der Dunkelheit" schon beschlossene Sache?? :eek: Hört sich ja mal wieder semi an... :wallb
    Path of Destruction hieß doch das Original, ne? Warum nicht einfach mal wirklich Pfad der Vernichtung oder Zerstörung nehmen, hört sich imho besser an und trifft ja auch den Kern der Sache (Vernichtung der alten Sith).
    Alternativkönnte ich mir als Buchtitel auch "Darth Bane: Saat des Bösen" vorstellen. :cool:
     
  5. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Leider wurde der Titel schon vor längerer Zeit festgelegt (nicht von mir, das kannst du mir glauben) und steht jetzt so in allen möglichen Ankündigungen und auf den Listen der Buchhandelsvertreter.
    Titel sind ein leidiges Thema. Ich verstehe, wieso die Verlage manchmal keine wörtliche Übersetzung nehmen können, aber deine Vorschläge klingen allemal besser als das, was schließlich genommen wurde. Ich kann nur noch mal sagen, dass Titel häufig vom Lektorat und/oder der Marketinabteilung gemacht werden, zu einem Zeitpunkt, wo über das Buch vielleicht drei Zeilen Vorankündigung bekannt sind. Und Marketingleute haben so ihre ganz eigenen Vorstellungen darüber, was sich verkauft.

    ansonsten zu den Vorschlägen (vielen Dank dafür :) ):
    Ich bin froh, dass ihr alle der Meinung seid, Zivilisten sollten sich nicht ihrzen,sondern je nach Position und Situation siezen oder duzen.
    Was die Sith angeht ... im Augenblick habe ich den Eindruck, dass die Stimmung unter den Schülern alles andere als kameradschaftlich ist, was ja auch nicht so recht passen würde. Von da her machen Anreden immer einen eher verächtlichen Eindruck, ob es nun "Ihr" oder "du" ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei einem Kampf oder einer verbalen Auseinandersetzung einer vom verächtlichen Ihr zum verächtlichen du übergeht, nur um klarzumachen, dass der andere inzwischen auch seinen letzten Respekt verloren hat.
    Die Argumente, dass Des, wenn er in den Tempel kommt, noch nichts zu bieten hat etc., und deshalb von den Meistern geduzt werden sollte, kommen mir schlüssig vor. Natürlich ihrzt er die Meister, und die anderen Schüler tun das auch. Und wenn die Meister die Schüler duzen, würde wahrscheinlich keiner dieser vom Ehrgeiz und Hass gesteuerten Schüler seine Mitschüler ihrzen ...
    Ich muss mal sehen, wie es weitergeht und sich die Dialoge im Deutschen "anfühlen."

    Zu Des und Groshik: ich dachte auch erst, Des sollte ihn siezen, weil er ihn seit seiner Kindheit kennt, aber die Gespräche zwischen den beiden bieten keinen Anhaltspunkt dafür, dass er ihn - vor allem zu dem Zeitpunkt, an dem diese Gespräche stattfinden - auf diese Weise betrachtet. Sein Verhältnis zu Groshik ist sicher anders als das zu den anderen Bergleuten, aber es scheint nicht diesen Abstand zu haben. Aber auch hier werde ich mir alles nochmal unter dem von Wraith aufgeworfenen Gesichtspunkt ansehen, wie gesagt, ich bin ja erst ziemlich am Anfang.
     
  6. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Ich würde es eher so halten, dass ein Sith grundsätzlich geihrt wird (egal von Soldaten, Bauern oder anderen Sith). Einzige Ausname wäre eine freundschaftliche Beziehung untereinander. Eingentlich genauso wie es sich mit Du und Sie im wirklichen Leben verhällt. Nur dass einem Sith wegen seiner gehobenen Stellung allen Nicht-Sith gegenüber anstatt dem Sie das Ihr zusteht.
     
  7. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Was die Anreden zwischen den Sith-Meistern und ihren Schülern angeht, neige ich inzwischen dazu, dass die Meister die Schüler duzen, und die Schüler sich untereinander auch. Im Buch wird angemerkt, dass die Sith ihre Schüler vielleicht nicht unbedingt so jung rekrutieren wie die Jedi, aber natürlich je jünger, desto besser. Und diese Schüler werden sie ganz bestimmt duzen. Danach ist es eigentlich ziemlich unwahrscheinlich, dass sich die Schüler, die in einer Beziehung der Rivalität stehen, ihrzen ... sie würden einander wohl kaum die Ehre geben, sich auf die gleiche Weise anzusprechen wie die Meister.
    Nachdem Bane und die anderen in der Akademie zum Dunklen Lord "befördert" wurden, ihrzt man sich natürlich gegenseitig, außer wenn zwei einander aus irgendwelchen Gründen nahe stehen (und auch dann wohl nur in Privatgesprächen, aber solche Situationen kommen im Roman eh nur zwischen Bane und Githany vor).
    Insgesamt passt das alles, nachdem ich jetzt das gesamte Buch übersetzt habe, auch am Besten zu dem Ton, indem miteinander gesprochen wird.

    Und jetzt ein Haufen wild zusammengewürfelter anderer Fragen:

    - "mudcrutch", "kriffing" und "rankweed" scheinen zu Banes Zeiten die beliebtesten Schimpfwörter gewesen zu sein. Weiß jemand, ob sie später noch mal auftauchen, und wie wurden sie dann übersetzt?

    - Es werden jede Menge Schiffstypen erwähnt, die ich aus den anderen Romanen nicht kenne: Buzzard, Hammerhead, Corsair, Interloper, Bivouak ... zu späteren Zeiten ist in solchen Fällen ja meist von einem "Y-Kreuzer der Z-Klasse" die Rede, aber hier kommen die Bezeichnungen einfach so vor. Stehen lassen? Wie wird das denn in den Spielen gehandhabt?

    - Und ich wusste, dass es sich irgendwann rächen würde, die militärischen Ränge englisch stehen zu lassen ... oder sind deutsche Leser inzwischen dank JAG und solchen Dingen vertraut mit Rängen wie "Petty Officer" und "Ensign"? Es kommt mir seltsam vor, das stehen zu lassen, aber wenn in den anderen Romanen Colonels, Lieutenants und Commander stehen blieben, sollte das gleichen auch für Petty Officers etc. gelten, oder?

    - Wird die Star Forge im Orbit um die Unbekannte Welt anderswo schon mal erwähnt, und wie heißt sie auf Deutsch?

    - Und wie sieht es mit der von den Sith angewandten Technik der "battle meditation" aus? Falls es da noch keine stehende Übersetzung gibt, wie wäre es mit "Gefechtsmeditation"? (klingt m.E. besser als die Verbinungen mit "Schlacht")?

    - In "Jedi vs. Sith" hat der Kollege Nagula die Bezeichnung "Bouncers" für die puscheligen grünen Ureinwohner von Ruusan stehen gelassen, wenn auch in Anführungszeichen. Hm. Im Comic fällt das auch irgendwie nicht so auf, aber in einem Romantext wirkt es im Deutschen schon komisch. Sollte ich trotzdem dabei bleiben, weil's nun eben schon mal im Comic steht? Und wenn nicht - irgendwelche Vorschläge? Sie hüpfen ja nicht mal. Im Roman wird beschrieben, dass sie sich durch die Luft bewegen wie Fischschwärme durchs Wasser.

    - Laa ist im Roman eindeutig weiblich. Aber im Comic gibt es ein, zwei Formulierungen, die Laa männlich machen. Was tun?

    - Und schließlich die Outer Rim Oreworks Company (ORO), der allmächtige Bergwerkskonzern, für den Dessel zu Beginn des Romans arbeitet. Gibt's den später noch, und wenn ja unter welcher Bezeichnung? Wenn ich mich recht erinnere, hat es sich eingebürgert, Firmennamen auch nicht zu übersetzen, aber ich bin nicht ganz sicher, und gefallen tut es mir auch nicht, aber das ist wahrscheinlich ähnlich wie mit den Buzzards und den Ensigns. Grummel. Was sagt ihr dazu?
     
  8. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    ich meine das wort in der Legacy of the Force-Reihe schon gelesen zu haben. Oder bei Dark Nest.

    ich meine auch, dass die "Sternenschmiede" im PC-Spiel Knights of the Old Republic vorkommt.

    auch hier kenne ich eine Kampfmeditation. Bin mir aber sicher, dass sie auch von Jedi angewandt wird.
     
  9. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Ich hätte jetzt auch Starforge mit Sternenschmiede übersetzt und meine auch, mich daran erinnern zu können, dass es in KOTOR so genannt wird.

    Dass auch Jedi die "Kampfmeditation" anwenden wird ebenfalls in KOTOR von Balista (hiess die so?) demonstriert.

    Ausserdem denke ich, dass man heutzutage, nachdem die Welt über 40 Jahre Star Trek auf dem Buckel hat, niemand mit "Ensign" überfordert sein sollte, oder?

    Man hätte mit der Übersetzung der Dienstgrade viel eher beginnen sollen, dann hättest Du das Problem jetzt nicht und könntest bequem Deinen "Fähnrich" dorthin setzen.

    Das Problem wird immer sein, dass diese Comics und Romane von Amerikanern, Engländern und anderen Angehörigen diverser Nationen geschrieben werden, die alle zwangsläufig eine vällig andere militärische Hierarchie besitzen als das deutsche Militär und seine Bezeichnungen.
     
  10. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Da in der deutschen Version von Star Trek aus dem "Ensign" der "Fähnrich" wird, wird Star Trek zum Veständnis beim Normalzuschauer/leser imo wohl eher nicht beitragen können.
    Ich denke eigentlich, dass man das so übernehmen kann, wodurch dann in der deutschen Version des Romans zumindest der "Ensign" zum "Fähnrich" werden würde.

    "Petty Officer" kann man imo stehen lassen; ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das zu großer Verwirrung führt.

    Und die Begriffe "Kampfmeditation" und "Sternenschmiede" kommen in der Tat in der deutschen Fassung von KOTOR vor.
     
  11. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Einfach so stehen lassen. Die Spiele kenne ich leider zu wenig um zu wissen wie es da gehandhabt wird.

    Ebenfalls stehen lassen, Militärische Dienstgrade bedeuten in jedem System etwas anderes. Natürlich gibt es viele Änlichkeiten aber im Endeffekt, ist es etwas anderes. Wenn sich der amerikanische Autor diese Bezeichnungen gewählt hat sollte man diese genauso beibehalten wie Eigennamen, sonst ändert es einfach den Sinn dahinter.
     
  12. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Vielen Dank! :) Sternenschmiede und Kampfmeditation sind damit also klar.

    @ Darth Ki Gon: Mir war auch so, als wäre Ensign Crusher in der deutschen Version von Trek noch ein Fähnrich gewesen, aber ich hab's lange nicht mehr auf Deutsch gesehen. :D

    Leider gab es auch für die Übersetzung von Dienstgraden nie offizielle Vereinbarungen, oder jedenfalls habe ich sowas nie zu sehen bekommen. Aber in fast allen SW-Übersetzungen, die ich kenne, sind die Ränge zumindest wenn jemand direkt angesprochen wird englisch, mit Ausnahmen wie Großadmiral Pellaeon. Ich persönlich wüsste noch spontan, was ein "Ensign" ist, den "Petty Officer" musste ich auch erst mal nachschlagen. Werde sie wohl englisch lassen, weil es allgemein so gehandhabt wird.

    @ Darth Gollum: Das Argument mit der unterschiedlichen Militärhierarchie stimmt schon, im Zweifelsfall würde man da bei Rängen landen, für die es keine deutsche Entsprechung gibt, gar nicht zu reden von dem alten Problem Marine oder Luftwaffe, das ist ja auch stellenweise ziemlich durcheinandergerarten. Ich glaube, es ist mir bei diesem Band vor allem deshalb aufgefallen, weil in den ersten Kapiteln Ränge zwar dauernd erwähnt werden, aber es für die Handlung keine große Rolle spielt, außer vielleicht der Verallgemeinerung, dass die höheren Offiziere besser Karten spielen und mehr Erfahrung haben.
    Nur so aus Neugier: Wie sieht es im deutschen Fernsehen denn mit JAG aus? Werden da Ränge übersetzt?

    @ Opi's Wahn: Ich denke, ich werde "kriffing" so behandeln, wie es in diesem Buch eingesetzt wird, nämlich wie das beliebte engische four-letter-word (darf man sowas hier ausschreiben?) und seine Umschreibungen. Da "kriffing" kein richtiges englisches Wort ist, muss "verkrifft" auch kein richtiges deutsches sein, oder? Mal sehen, was der Redakteur damit anfängt, ich kann ihm ja eine kleine Anmerkung mitschicken.

    edit: @ Gilad Sei'lar: (beinahe gleichzeitig gepostet): Im Moment neige ich auch dazu, die Schiffsbezeichnungen stehen zu lassen, sie also wie "Dreadnaught" zu behandeln.

    Alles zusammen macht das leider eine relativ große Menge englischer Begriffe in einem Buch, in dem es eigentlich um was ganz anderes geht. Ich denke wirklich, dass es mir vor allem deshalb seltsamer vorkommt als in einem Roman, wo es um eine Raumschlacht nach der anderen geht.

    Hat noch jemand Ideen zur Outer Rim Oreworks Company oder den Bouncers?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2007
  13. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Äussere Rand Erzwerksfirma ? ^^ Ka, würde es als Eigennamen lassen, ist ja der Name der Firma. Bouncers müsstest jemand fragen, der den Sith vs Jedi Comic auf Deutsch hat (Druid hat ihn glaube ich), da wurde es sicher schon mal übersetzt, sonst vielleicht Hüpfer.
     
  14. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Ich hab den Comic auf Deutsch, und dort sind sie "Bouncers" geblieben. Da es sicher nicht die Bezeichnung ist, die sie sich selbst geben, sondern eine Art Spitzname der Jedi für sie, fände ich eine Übersetzung schon gut, aber ich weiß nicht, ob ich das noch machen sollte, nachdem sie im Comic nicht übersetzt wurden.
     
  15. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Ich wüsste nicht, dass die schon mal aufgetaucht wäre. Ich würde auf jeden Fall den Eigennamen im Original belassen, so wie es z.B. in der Jedi-Padawan-Reihe mit der Offworld Corporation, ebenfalls einer Minenfirma, gehandhabt wurde.:)
     
  16. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Huch, eins hab ich ganz vergessen: Was ist ein "Rock Worrt"? Muss ein giftiges Tier oder eine giftige Pflanze sein, und eine Internetsuche brachte einen Verweis darauf, dass es ein Tier ist, aber es gibt nur ganz wenig Nennungen, und das macht mich beim Googeln immer nervös. Hat jemand von diesen Viechern schon mal gehört, und wie sie auf Deutsch heißen?

    @ Vuffi Raa: Ja, ich denke, es kursieren diverse nicht übersetzte Firmennamen in den deutschen Romanen. Wahrscheinlich muss ich mich mit diesen Dingen einfach abfinden. Zumindest wird im Roman ziemlich unverwechselbar erklärt, was es für ein Unternehmen ist, und die Leser, die nicht alles nachschlagen wollen, müssen sich nicht so sehr ärgern.
     
  17. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    hm, also das hier ist zumindestens ein "normaler" worrt.
    http://www.starwars.com/databank/creature/worrt/
    in episode 6 zu sehen.

    es gibt auch noch einen verwandten, den space worrt:

    rock worrt = vllt eine neue "art" ?!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2007
  18. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Mist mist mist, der trooper war schneller.

    Es wird ja hier gesagt, dass es in "Children of the Jedi" (Palpatines Auge) erwähnt wird
    Also sollte man dort einfach mal nachschauen ob es übersetzt wurde.
    Hätte man den Roman digital, würde es bestimmt schneller gehen *Druid anblinzel*
     
  19. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    @ Woodstock und Trooper_01:
    Vielen Dank!:) Da hab ich mal wieder zu eingeschränkt gesucht, nämlich nach "Rock Worrt". Tatsächlich wird ja bei dem Wiki-Eintrag für den normalen Worrt auch "Darth Bane" als eine der Quellen erwähnt, obwohl im Buch tatsächlich immer von "rock worrt venom" die Rede ist.
    Was die Übersetzung angeht, so sollte Worrt natürlich stehen bleiben, weil es ein erfundenes Wort ist und im Englischen nicht existiert (es gibt "Wort" für Wurzel, was mich erst verwirrt hat, hätte ja durchaus gepasst, dass das Gift von einer Pflanze stammt), und ich denke, es handelt sich tatsächlich um eine Untergruppe dieser reizenden Tierchen. Damit bleibt der "Rock"-Teil, ich kann ja mal Felsenworrt, Felsworrt und Steinworrt suchen, vielleicht taucht was auf.
     
  20. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Manchmal reicht auch stupides Suchen im Internet.:p
    Ich bin hier auf ein Blog gestoßen, das von genau dieser Erwähnung handelt. Dem Artikel nach erwähnt Han gleich auf Seite 2 von CotJ einen gewissen "Grambo the Worrt" und der Autor des Blogs referiert nun darüber, ob dieser Grambo ein von Jabba's Wissenschaftlern genetisch veränderter und deshalb vernunftbegabter Worrt sei. o_O
    Wie dem auch sei, eine Überprüfung meinerseits hat ergeben, dass in der deutschen Ausgabe Palpatines Auge das Wort Worrt (was für ein Wortspiel:D) - tadaaaaa - nicht übersetzt wurde.
    Demnach bliebe Worrt auch im Deutschen Worrt.;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen