Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Übersetzerfragen zu NJO 18: The Final Prophecy

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von The Podmother, 2. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    So, jetzt bin ich endlich mit Keyes' "Final Prophecy" so weit (die Zeitdauer lag nicht am Buch, im Gegenteil, das ist angenehm geschrieben und relativ kurz, aber irgendwo habe ich einen dieser Grippeviren erwischt ...), und habe im Augenblick nur recht wenige Fragen:

    - Es gibt eine Szene auf Dagobah mit "Gnarltrees". Weiß jemand, wie die auf Deutsch heißen?
    - Die "Corellian Trade Spine" wurde sicher auch schon mal übersetzt. Könnte mir jemand verraten wie?
    - Es tauchen "TIE defenders" auf, gibt es einen Ausdruck für diese Jäger?
    - Wie wurde das "cloaking"-Verfahren (Thrawn wendete es an) übersetzt?
    - Und was sind "Hyperdrive guides"? Sehr große "Hyperdrive guides" ragen aus Zonama Sekot, weil der Planet natürlich einen großen Hyperantrieb braucht, und Corran erkennt sofort, was er vor sich hat, aber wie nennt man die Dinger, und wie hat man sie sich vorzustellen? Es ist auch von "metal vanes" die Rede, als Beschreibung, wie sie aussehen. Ich denke, wenn ich eine genauere Vorstellung hätte, wüsste ich auch eher, wie die Übersetzung dazu ausfallen sollte (oder vielleicht hat es ja jemand schon vor mir getan, zumindest die "guides").

    Und nur noch mal zur Bestätigung: Bei den früheren Keyes-Bänden wurde doch alles, was mit "crèche" (nicht dem Schiff, sondern den Kinderaufzuchtstätten der YV) zusammenhing, immer als "Krippe" übersetzt, oder? Das ist jedenfalls, was ich gefunden habe.

    Kann mir jemand aushelfen? :)
     
  2. Raptorholland

    Raptorholland loyaler Abgesandter

    Gnarltrees: Gnarl - Bäume
    Corellian Trade Spine: Corellianisches Handelsrückgrat/ vllt Handelsnetz
    Tie Defenders: Tie Defenders
    cloaking: Verhüllungsverfahren
    Hyperdrive guides: vermutl. Hyperraumantriebe
    crèche: Krippe
     
  3. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    "Gnarltree" wurde mit dem Begriff "Gnarlbaum" übersetzt. Habe irgendwo auch schon mal "Knorrbaum" gelesen.
    "Corellian Trade Spine" heisst "Corellianische Handelsstraße", glaube ich.
    "TIE Defender" wurde auch schon mit dem Begriff "TIE Jagdbomber" bezeichnet. Der Ausdruck "TIE Defender" wird aber öfter verwendet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2007
  4. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Waren das diese Spinnenbäume, die irgendwie erst in einem späteren Lebenszyklus "Baum werden"?

    Im Spiel TIE Fighter, wo sie eingeführt wurden, hat man sie meiner Erinnerung nach mit TIE Jagdbomber übersetzt.

    Glaube auch. *Buch suchen geht* Auf Seite 324 von Planet der Verräter steht grad was von "Die Triebwerke, die Hyperantriebskerne." *weiterguckt*

    Edit:

    Mist, wenn man was sucht, findet mans nie schnell. Aber ich glaub mich zu erinnern, dass es riesige Anlagen oder Röhren waren, die aus dem Planeten raus ragten. Hab ich mir zumindest immer so vorgestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2007
  5. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Gnarltrees:
    Da fand ich nur "Gnarlbaum" im 'Star Wars Universum'.
    Ja, genau die Dinger.


    Corellian Trade Spine:
    Jedi Akademie 2: corellianisches Handelskreuz
    NJO 6 & 8: corellianische Handelsroute


    TIE defenders:
    Selbst mir war nur "TIE-Defender" geläufig (so wie es in 'X-Wing 8' steht) und ich war erstaunt, als ich "TIE-Jagdbomber" in 'Behind the Magic' fand.


    "cloaking"-Verfahren:
    Einen Namen hatte es nicht aber es waren mit einem "Tarnfeld" getarnte Asteroiden zur Blockade von Coruscant.


    Hyperdrive guides:
    In 'Rogue Planet' bzw. 'Planet der Verräter' steht:

    crèche = Krippe:
    Ja. In NJO 7 & 8 wurde es überall so übersetzt.
     
  6. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    ich weiß, haben irgendwie die Übersetzer gemacht, wie sie grad wollten. Ist wohl dann wieder so eine Frage, ob man nun alle TIE Modelle übersetzt (also auch aus TIE Fighter den TIE Sternjäger und TIE Interceptor den TIE Abfangjäger macht), oder eben alles in Englisch lässt. Bei letzterem würde Defender dann passen, ansonsten wirkt es auf mich komisch, wenn die alle übersetzt werden und dann der plötzlich nicht.
    Na ja, zum Glück hab ich es in Englisch gehabt.
     
  7. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Vielen Dank an alle, die meine Fragen beantwortet haben! :)

    Zu den Gnarlbäumen: Mal wieder eine halbherzige Übersetzung, aber sie scheinen tatsächlich öfter vorzukommen. Und ja, es sind diese Bäume, die als Spinnen anfangen.:)

    TIE-Defender ... seufz. In diesem Buch kommt nur das eine Modell vor, aber in früheren habe ich die unterschiedlichen Modelle schon übersetzt. In diesem einzelnen Roman wäre es einigermaßen egal, aber in Erinnerung an frühere Übersetzungen werde ich einen Jagdbomber draus machen. Mal sehen, was der Redakteur davon hält.

    Das "cloaking"-Verfahren kommt hier recht oft vor und wird oft genannt. Ich denke, "Tarnverfahren" ist am Brauchbarsten, und es wird eindeutig die Verbindung zu den Asteroiden und Thrawn gezogen.

    Am Schwierigsten sind die "Hyperdrive guides". In der Beschreibung in TLP befindet sich die Anlage weitgehend unter der Erde, und die "Guides" bzw. "Vanes" sind eher dazu da, aus der Erde bzw. aus dem Planeten abzuleiten, was in der eigentlichen Anlage geschieht, also am Ende, wenn der Sprung wirklich passiert, die blauen Lichtstrahlen. Es ist also nicht der gesamte Antrieb, der da aus dem Boden ragt. Ich weiß, woher der Kollege die "Turbinen" hat, aber das, was außerhalb des Planeten sichtbar ist, sind nur die "Guides" ... "Feldleiter" klingt einigermaßen danach, aber wenn "Turbinen" sichtbar wären, würden auch die auf dem Planeten anwesenden Yuuzhan Vong gleich erkennen, dass es was technisches ist. Mir kommt es eher so vor, als leiteten die "vanes" nur die blauen Kegel, ein bisschen, wie die Ausstoßöffnungen bei dem Bild auf SWU zu "Hyperantrieb", nur eben sehr, sehr viel größer.
    Die gesamte Anlage reicht mehrere hundert Meter in die Tiefe, und die "guides" bzw. "vanes" sind das, was man von außen sieht. Hal vielleicht jemand ein besseres Bild eines Hyperantriebs, nicht von Zonama Sekot, sondern einfach die "normale" Version?
     
  8. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Ich habe auch nochmals nachgeschaut und sowohl in ?Das Letzte Kommando? als auch in ?Schatten der Vergangenheit? wird von einem Tarnfeld gesprochen. Tarnverfahren bzw. Tarntehnologie währen je nach Verwendung möglich, leider finde ich gerade nicht die Szene in der Ackbar mit Leia und Han über Tarnverfahren spricht. Ich bin mir sicher es gab da so eine Szene. Aus der mann eventuell noch was herausfinden könnte.

    Persönlich plädiere ich für die Englische Variante (wie immer bei ?Fachausdrücken?). Jagdbomber könnte gerade den Typ beschreiben, aber was kann Jagdbomber mit Defender zu tun haben? Dabei würde die Übersetzung ja etwas vollkommen anderes aussagen wie das Original.
     
  9. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Das ist ein Hyperantrieb:
    [​IMG]
    (Der hängende Kasten mit dem sonnenähnlichen Symbol)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2007
  10. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    So sieht der auch im Essential Guide to vehicles an vessels aus. Nur dass der ein klitzewenig mehr von vorn gezeichnet wurde. Wenn ich mir den hier ansehe, könnten das vielleicht die Rohre an den Seiten sein? Mir kommt jedenfalls die Beschreibung von Podmother und Druid so vor, als wären das irgendwelche Auslässe (Triebwerke, Turbinen) und irgendwas muss ja den Planeten oder ein Schiff bewegen, also irgendein Gas irgendwo rauskommen.

    Edit:
    Hab grad noch mal Wookieepedia bemüht und da gibt es sog. Hyperdrive Fieldguides:
    http://starwars.wikia.com/wiki/Hyperdrive_field_guide

    Wenn ich das verstehe, ist das eher so etwas wie ein Leiter, um Energien oder was ähnliches (Magnetfelder?), zu leiten. Wären das dann so etwas wie riesige Spulen oder ähnliche Magnet-/Kraftfelderzeuger? Na ja und die Quelle dazu ist ausgerechnet deine jetzige Arbeit. :konfus: Immerhin weiß man nun vielleicht ein wenig, was sich mancher von da drüben unter den Beschreibungen vorgestellt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2007
  11. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    @ Gilad Sei'lar: Ich kann mir nur vorstellen, dass der Schluss, die Dinger "Jagdbomber" zu nennen, aus der Verwendung der TIEs in diesem Fall kommt. Leider gibt TFP keine solchen Hinweise, sie schießen Skips halt Skips ab. Ich wäre mit "Jadgbomber" auch glücklicher, wenn irgendwo hervorginge, wieso es ausgerechnet "Jadgbomber" sein sollen - "defender" klingt allemal allgemeiner, was Funktion und Einsatz von Waffen anget. Was ich vermeiden möchte ist, noch eine dritte Bezeichnung ins Spiel zu bringen, obwohl ich mit "Defender" nicht glücklich bin, weil es Englisch ist, und auch nicht mit "Jagdbomber", aus den oben genannten Gründen.

    @ Druid und Dark Hunter: Ich stelle mir auch vor, dass das, was in dem Kern unter der Erde passiert, auf diese Weise nach außen "geleitet" wird, also am Ende die blauen Strahlen oder Kegel, und was immer sie enthalten. Das mit den "Leitern" geht auch noch, weil mal dabei nicht weiter entscheiden muss, ob es nun Spulen sind oder Turbinenflügel oder was. Der Vergleich mit den "vanes" schafft mich mehr - da gibt schon mein kleinstes Wörterbuch
    1. Wetterfahne f, -hahn m;
    2. Windmühlenflügel m;
    3. (Pro'peller-, Venti'lator- usw.)Flügel m; (Tur'binen-, Luftfahrt Leit)Schaufel f;
    4. Landvermessung Di'opter n;
    5. Zoologie Fahne f (Feder);
    6. (Pfeil)Fiederung f
    an. "Flügel" scheint mir im Moment noch das Allgemeinste zu sein, wie die Dinger aussehen, wird ja nicht weiter beschrieben als durch diesen Vergleich, nur, dass sie gewaltig groß sind und sicher nicht einfach zu bauen waren. Einen Propeller kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, es ist nirgendwo die Rede, dass sich was dreht, weder im Ruhezustand noch als der Hyperantrieb schließlich anspringt.
     
  12. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Zur TIE-Defender Sache:

    In einem Buch (weiss nicht mehr genau welches, evt. wars Starfighters of Adumar, das letzte Gefecht) wurde der TIE-Defender als TIE-Defensor übersetzt. Diese Übersetzung fand ich grausam *schauder*. Bitte tu uns das nicht an ;)

    Rein vom Gefühl her würd ich ihn "TIE Defender" nennen, wenn in der Übersetzung "X-Wing" steht bzw. Jagbomber, wenn du aus X-Wings X-Flügler gemacht hast.
     
  13. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Erstmal eine inhaltliche Frage: Wer setzt denn in "NJO 18" die TIE Jagdbomber ein?

    Und als Übersetzung, würde ich persönlich klar TIE Jagdbomber bevorzugen, da sie schon im PC-Spiel "TIE Fighter" so hießen und ich daher immer weiß was gemeint ist, während ich beim TIE Defender überlegen müsste.
     
  14. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    natürlich das Imperium (also das Remnant ;) )
    genaugenommen schließt sich


    ich bevorzuge entweder JAgdbomber oder Defender (dann aber auch bitte im Plural nur Defender
     
  15. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ich würde schummeln und "guides" und "vanes" zusammenlegen. "Stangen" oder ein weniger alltäglich klingendes Synonym würde sich anbieten. Oder doch einzeln, "Hyperraum-Masten" für die "guides" und "Balken" und "Streben" zur allgemeinen Beschreibung der Konstruktion?

    Und die Jagdbomber heißen meines Erachtens so, weil sie eine Mischung aus Jägern und Bombern darstellen: heftig bewaffnet, aber durchaus relativ manövrierfähig. Zumindest sagt meine Erinnerung an das Spiel, dass das so war ;).
     
  16. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Na ja, wie gesagt im PC Spiel TIE Fighter wurden die damals eingeführt und in der deutschen Version davon als TIE Jagdbomber bezeichnet. Lag wahrscheinlich auch an deren Einsatzspektrum. Die Dinger sind schwer bewaffnet (4 starke Laserkanonen, 2 Ionenkanonen und 2 Allzweckwerfer für Torpedos oder Raketen), hatten starke Schilde, trugen meist noch Zusatzsysteme (wie Traktorstrahler oder Sensorstörysysteme) und waren obendrein mit die wendigsten und schnellsten Jäger im ganzen Spiel. Sie haben also theoretisch ein ziemlich breites Einsatzspektrum, vom leichten Bomber bis hin zum normalen Raumjäger und ich denke mir die Übersetzer des Spiels und der Dokumentationen dazu waren eben mal schlau genug da "militärische" Vokabeln zu kennen und passend zu nutzen.
    Ich find eigentlich, dass das englische Defender immer das unpassendere war, da es nie so recht beschrieb, was der alles drauf hat, während eben bei TIE Interceptor, TIE Fighter und TIE Bomber immer ziemlich klar ersichtlich ist, wozu der eingesetzt wird.
     
  17. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Vielen Dank noch einmal für die aufschlussreichen Beiträge! :)

    Jetzt kann ich mir unter einen Defender/Jadgbomber schon was Genaueres vorstellen, und es macht auch mehr Sinn, dass der Kollege oder die Kollegen das Ding als "Jagdbomber" bezeichnet haben. Eingesetzt wurden sie tatsächlich vom Imperium, oder vom Rest desselben. Und das Argument, wenn schon X-Flügler im Buch steht, auch bei den TIEs beim deutschen (oder zumindest halb-deutschen) Namen zu bleiben, macht für mich auch Sinn. Wie gesagt, ob es auch dem Redakteur so sinnvoll vorkommen wird, weiß ich nicht. Die TIEs werden nicht oft erwähnt, oder jedenfalls nicht oft in dieser eindeutigeren Form als defender/Jagdbomber, meistens nur als TIE.

    @ Wraith: Ich werde mal sehen, was ich machen kann, wenn ich die Stellen beim nächsten Durchgang erreiche. Eins der Probleme ist, dass die Jedi und Nom Anor, der sich lange genug bei den "Ungläubigen" rumgetrieben hat, genau wissen, dass es sich um "Fieldguides" handelt, während Harrar erst begreift, dass es sich wirklich um mechanische Teile handelt, als er davorsteht und Corran es ihm erklärt. Daher wäre es wohl ratsam, die Trennung zwischen dem fachlichen Erkennen, dass die Dinger zu einem Hyperantrieb gehören und eine bestimmte Funktion haben, und Harrars Unwissenheit zu erhalten, der halt irgendwelche "vanes" sieht und es erst ziemlich spät und zu seiner Ernüchterung begreift, dass es sich wirklich um Technik handelt.
     
  18. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Eigentlich finde ich zwar nicht das es die Aufgabe eines Übersetzers ist Dinge zu ändern, wenn es anders möglich währe (was bei Defender zu Jagdbomber eindeutig eine Änderung ist) doch in diesem Fall fällt es mir doch leichter den Jagdbomber zu akzeptieren. Da es sich ja nur um die "Rufnamen" handelt. Gibt es eigentlich eine Richtige Bezeichnung dieser Maschinen, die Rebellenjäger haben ja welche. Auch wenn Defender unpassend war/ist, ist es dennoch seine "Bezeichnung", schade das ihre Erfinder da nicht besser aufgepasst/nachgedacht haben.
     
  19. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Du verstehst mich falsch. Es wurde meiner Erinnerung nach mit TIE Jagdbomber in der deutschen Version von TIE Fighter bereits übersetzt. Wenn also etwas von Übersetzern verändert wurde, so ist das bereits damals bei der "Einführung" des Jägers in das deutsche EU geschehen. Alle anderen haben danach schlicht den Fehler gemacht, es entweder wieder nicht zu übersetzen (vielleicht weil sie nicht wussten, dass es bereits eine Übersetzung gab), oder sich eine neue erdacht (wie Defensor, aus eben dem selben Grund).
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2007
  20. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Nein, ich habs schon so verstanden, ich hab mich dann wohl etwas schlecht ausgedrückt.

    Ja, genau hier sähe ich die Änderung (die nicht den Sinn wiedergibt welcher im Original da war), die nicht notwendig gewesen währe.

    Hier hätten man den Fehler wieder korrigieren können (weil eine Falsche Übersetzung ist Jagdbomber eindeutig). Gibt es das Wort Defensor eigentlich im Deutschen? Für mich war Defender immer ein Verteidiger, also würde ich bei einer Übersetzung diese Möglichkeit vorziehen da sie meiner Meinung am ehesten das trifft was die Englische Bezeichnung aussagt, wobei ich jetzt kein Experte für Englisch bin.

    Als ich
    schrieb bezog ich mich auf
    Und wollte damit aussagen das die Entwikler des Spieles (also die Erfinder des Typen) bei ihrer Namenswahl bereits im Englischen besser aufpassen hätten sollen bz. sich mehr an das anlehnen was es bereits gab an Namen. Der Übersetzer sollte dann nicht einfach an das Anlehnen was es bereits im Deutschen gibt sonderen so nah wie möglich am Original belieben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen