Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Übersetzungen

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von durango95, 16. Januar 2006.

  1. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    beim übersetzen bin ich gerade über den begriff "kriffing" gestolpert, der ja soviel wie "verdammt" bedeutet ("kriffing jedis" = "verdammte jedi", etc ...).
    bisher ist mir der ausdruck nur in fan fiction, und da eben auf deutsch auch nur als "verdammt" untergekommen, aber ich würde ihn gerne eindeutschen.
    nur wie?
    drum wollt ich mal so in die runde fragen, was ihr für 'angemessen' halten würdet.
    "verkriffen" oder "kriffig" oder was?
    danke.
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Wenn es "verdammt" bedeutet sollte man auch verdammt benützen. Es ist schlimm genug das bei der Deutschen Version von Ep2 aus Death Sticks plötzlich Killer Sticks wurden. In dem Fall würde ich daher auch das deutsche Wort verwenden. Vergriffen bedeutet übrigends das man es nicht mehr kaufen kann weils ausverkauft ist, in dem Zusammenhang also unsinnig weil das der Leser wohl nicht verstehen würde.

    cu, Spaceball
     
  3. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Nochmal langsam von vorn.

    Du hast hier im Allgemeinen Unterforum von Episode IV bis VI gepostet, dass Du beim Übersetzen auf einen Begriff gestoßen bist.

    Was hast Du übersetzt???

    Klare Aussagen bringen klare Antworten hervor, woher sollen wir denn wissen was Du von uns willst, wenn Du es nicht vernünftig erklären kannst?
     
  4. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    @spaceball: danke für deine meinung, komplett + sinngemäss übersetzen räumt natürlich jedes problem aus dem weg.
    (was "vergriffen" bedeutet, weiss ich übrigens. ebenso wie "griffig", deshalb habe ich beides auch mit "k" geschrieben, von wegen "kriffing" eingedeutscht.)
    ich dachte nur, da es sich um ein stwar wars-spezifisches wort handelt, wäre echten fans vielleicht auch eine star wars-spezifische eindeutschung lieber, oder vielleicht sogar bekannt.

    @darth gollum: okay, nochmal zum mitschreiben:
    ich habe im unterforum allgemeines und episode IV bis VI gepostet, dass ich übersetze.
    und zwar den ausdruck "kriffing".
    übersetzt habe ich ihn allerdings noch nicht, denn ich bin nicht sicher, ob er
    1. überhaupt eingedeutscht werden sollte
    und
    2. wenn dann wie.
    und genau diese punkte 1 + 2. waren meine fragen an alle anwesenden.
     
  5. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    Warum muss den immer alles eingedeutscht werden?:rolleyes:

    Verdammt ist doch ein schönes deutsches Wort, oder nicht?

    Und wär ja nicht schlecht zu Wissen was übersetzt werden, in welchem
    zusammenhang.


    mfg
     
  6. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    naja, das ist bei übersetzungen ins deutsche nunmal teil des jobs.
    aber es muss ja nicht sein, deshalb frage ich ja extra in der fangemeinde, was angemessen wäre.

    ist ne stelle im neuen republic commando:triple zero, an der sich jemand über die "kriffing security" des CSK aufregt.
     
  7. lemmy

    lemmy Mr. Rock n` Roll himself, Warzenschwein No.1

    Ich hätte mit Begriffen wie "kriffig" oder "verkriffen" überhaupt nix anfangen können, da ich den englischen Begriff, welcher hier eingedeutscht worden wäre, nicht kenne.
    Wenn es um verdammt geht bleib ich halt bei damned.

    Dieses Problem hätten sicher auch andere Leser, und wir alle würden dann wohl denken, das das ein sehr merkwürdiger Druckfehler oder der Autor/Übersetzer ein ziemlicher Blödschinski ist.

    Bleib im zweifelsfalle lieber bei einer passenden und geläufigen Übersetzung, um Deine Leser nicht zu irritieren.
    Nicht jeder ist so ein Ass in Englisch, das er eine Verbindung zum Orginal herstellen kann.
     
  8. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Off-Topic:

    Mal abgesehen von dem was der Thread-Ersteller gepostet hat finde ich, dass man manche Leute die für die Übersetzung von Filmen bzw. die Synchronisation verantwortlich sind, mal richtig eine gelangt werden sollte (im übertragenen Sinne). Was die zum Teil für Mist verzapfen geht nicht mal auf ne Kuhhaut.
     
  9. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    zustimm,
    mal ne frage dazu, woher kommt das denn eigentlich?? ich mein es wird sich doch jemand verntwortliches den film im nachhinein anschauen und kontrollieren. das machen doch keine anfänger.
     
  10. Blade51

    Blade51 Dienstbote

    mehr offtopic:
    Ich kann mich über sowas auch nur aufregen, gerade weil ich Linguistik studiere und bei den meisten Filmen tatsächlich bessere Ideen finde als die, welche verwendet wurden.
    Den Grund für die vielen schlechten Synchronisationen kenne ich selber auch nicht, aber ich denke mal, das liegt daran das viele einfach stur Wort für Wort übersetzen und wenig auf Idiome oder Worte die sogar im Deutschen durchaus gebräuchlich sind achten, denn wenn man mal genau aufpasst wird man sehen das meistens genau die obengenannten Stilmittel schlecht übersetzt wurden.
    Das Beispiel mit den Death Sticks von Spaceball ist gut um einen Continuity Fehler in der Übersetzung, denn kurz vorher benutzt Anakin sowohl in der englischen als auch in der deutschen Version den Begriff "Changeling", also unübersetzt.

    ontopic:
    @durango95:
    Ich persönlich kenne den von dir erwähnten Begriff nicht, aber wenn es tatsächlich 'verdammt' heisst, würde ich den auch so übersetzen, weil das von dir erwähnte 'kriffing' nicht eindeutschen kann.

    Carpe Diem
    Blade51
     
  11. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich komme mir vor wie ein Pfarrer, der jeden Sonntag Morgen vor der Gemeinde steht und wieder dasselbe predigen muss...

    Haltet ihr euch wirklich für so clever? Ich finde das anmaßend. Natürlich mag es einigen von euch niemals in den Sinn kommen, aber die Aufgeschlosseneren hier werden möglicherweise, wenn sie etwas nachdenken, darauf kommen, dass sie nicht alles so viel besser wissen als die verantwortlichen Übersetzer. Vielleicht gelangt ihr irgendwann sogar zu dem Schluss, dass es für manche Übersetzungen, die euch rätselhaft erscheinen, auch Gründe gibt und Gedanken, die sich der Verantwortliche dazu gemacht hat?

    Diejenigen, die wirklich übersetzen, wissen wahrscheinlich ein bisschen besser als ihr, worauf sie achten müssen. Da kommen noch andere Faktoren dazu als Sinngemäßheit. Zum Beispiel Lippensynchronisation, Betonung, Silbenanzahl und all das, worauf man beim Film achten muss dass es sich für den Zuschauer nicht unecht anfühlt.

    Erweitert eurer Denken, öffnet euer Karma... und ihr werdet sehen, dass nicht nur ihr die einzig klugen Wesen im Universum seid... :rolleyes:
     
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Kaat

    Jetzt erklär mir mal was der Sinn dahinter ist das in EP 2 aus Death Sticks plötzlich Killer Sticks wurden? Also mit Lippensynchron hatte das nichts zu tun. Ich übersetze sehr viel von englisch nach deutsch.

    cu, Spaceball
     
  13. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    @Kaat: Schön gesprochen. :D

    @ Space... 'Killer' hat zwei Silben, 'Death' nur eine...
    Ich finds zwar auch beknackt, aber wir alle kennen die Szene aus "Asterix und Kleopatra". :braue

    Bemerkenswert ist übrigens auch, dass die Übersetzung der OT weit mehr Fehler aufweist, als die der PT. Man höre sich einfach nur mal Bib Fortuna an. Bei ihm hat man sich die Synchro gleich ganz gespart, obwohl man deutlich einige Englische Brocken heraushören kann.
    Und die deutsche Synchro von Clone Wars ist einfach besser, als die Englische, wie ich finde. ;)
     
  14. Blade51

    Blade51 Dienstbote

    @Kaat
    Theoretisch hast du Recht, aber Deutsch und Englisch sind sehr ähnlich daher hat man selbst unter Berücksichtigung der Lippensynchro noch Freiraum zum Übersetzen. Und wenn man sich die meisten Filme genau ankuckt wird man bemerken, dass die von dir genannten Faktoren (außer Betonung, das ist Blödsinn) zwar berücksichtigt werden, jedoch oft nur unzureichend. Ich habe auch ein Beispiel dafür: ich weiss nicht mehr welcher Film das war, aber wird im O-Ton der, auch im Deutschen gebräuchliche, Ausdruck "Shit happens" verwendet, in der deutschen Synchro wird daraus "******* passiert nun mal", also das passt überhaupt nicht, oder? Wenn man den Ausdruck unbedingt hätte übersetzen müssen, wäre nur "******* passiert" glaube ich besser gewesen.
    Gerne auch eine Erklärung zum Thema Betonung: Die Betonung von Sprache findet ausschließlich auf auditiver Ebene statt und ist daher nicht visuell wahrnehmbar.

    Carpe Diem
    Blade51

    edit: Trotz den vom Forum eingefügten Sternen kann sich hoffentlich jeder vorstellen, was da stehen soll...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2006
  15. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Killer Sticks versteht jeder, zumindest den Killer. Hätte man Deathsticks gelassen, wären wir in den vergangenen Jahren immer wieder mit Threads àla "Was sind eigentlich Defs Ticks????" eingedeckt worden...
    Wenn man bedenkt, wie viele Deutschsprachige generell statt "Death" irrtümlich das Wort "Dead" benutzen, hätten viele von uns im Kinosaal "Death" nicht verstanden.

    Nein, ist es nicht. Gute Betonung findet auch in der Körpersprache statt. Nehmen wir nur mal Vaders berühmtesten Satz her.

    Englisch:

    I am your father!

    Deutsch:

    Ich bin dein Vater!

    In diesem Fall ist es bei Vader letztlich recht egal. Aber wenn er keine Maske getragen und man sein Gesicht und damit seine Lippenbewegung gesehen hätte, dann hätte man den Satz im Deutschen anders betonen müssen, zugunsten der Synchronisation.
    Natürlich läuft die Betonung letztendlich dann wohl auf Lippensynchronisation hinaus.
     
  16. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    und wo bitte liegt der vorteil bei einer übersetzung von cliegg lars in E2...

    I coudn´t ride anymore -> ich konnte auf keinem pferd mehr reiten.

    hätte man sich da mal etwas mühe gegeben, wäre einem viel erspart geblieben.

    dies nur mal als ein beispiel von schlampiger übersetzung...
     
  17. moses

    moses Botschafter

    versuch da mal was anderes einzusetzen und es lippensynchron aussehen zu lassen.
    ;)

    ps: es wurden auch noch andere versionen von diesem satz aufgenommen, die haben aber in USA keinem so richtig gefallen.
     
  18. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das kriegt man mit dem Wort "fahren" sehr wohl Lippensynchron.

    Na toll Sticks versteht doch auch keiner. Wompratten wurde auch schon mal nicht verstanden, trotz deutscher Synchro. Da kann ich mich noch gut an die Diskussion mit den "Wumm Platten" errinnern. Da weiss ich jetzt ehrlich gesagt nicht wo das Problem ist.

    cu, Spaceball
     
  19. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    kaat hat einen der knackpunkte angesprochen: lippensynchron, etc ...

    ich persönlich finde es eher unwichtig, denn der durchschnittszuschauer achtet so gut wie gar nicht drauf, ausser vielleicht in grossaufnahmen, in denen der mund des betreffenden schauspielers gut zu sehen ist.
    'kultige' synchronisationen, wie z.b. die von louis de funes, oder der kram von rainer brandt kommen auch ohne solche genauigkeit aus und funktionieren sehr gut.

    das problem liegt aber auch darin, dass durch das lippensynchron-argument die verantwortung für die übersetzung in die hände von synchronregisseuren gelegt wird. die können sich natürlich vorher einen 'ordentlichen' übersetzer anheuern und dann dessen übersetzung bearbeiten, aber grösstenteils nehmen sie die übersetzung gleich selbst in die hand.
    warum? keine ahnung, wahrscheinlich wollen die verleihe geld sparen.
     
  20. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Naja, wenn man es so sieht, könnte man eigentlich auch alle Ampeln abschalten lassen, weil es sowieso Leute gibt, die über Rot fahren, warum also erst die Mühe... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen