Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

übertriebener Ehrgeiz - ich als Beispiel

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Exodus, 25. April 2003.

  1. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Machtgeilheit, übertriebener Ehrgeiz, erfolgorientiertes Spielen, nennt es wie ihr wollt. Das ist eines der Probleme momentan im RS. Denkt nicht das das einer der Threads ist wo ich wieder drüber meckern will, nein nein. Ich habe nur bei mir selbst festgestellt, dass ich auch übertriebenen Ehrgeiz hatte. Ich könnte auch andere Beispiele wählen, aber bei mir weiß ich es am besten - außerdem würde das nur wieder zu Streit führen. Ich hoffe der bleibt diesmal aus. Wenn man aber mal wirklich drüber nachdenkt müsste einem schnell auffallen das dieser Ehrgeiz oder erfolgorientiertes Spielen total schwachsinnig ist. Ich werde jetzt mal alles "beichten" was ich dazu bei mir festgestellt habe. Ich hoffe damit gebe ich anderen einen Denkanstoss auch mal darüber nachzudenken und zu der selben Erkenntnis zu kommen wie ich.

    Das ganze fing damit an, dass ich aus Interesse diese Post-Liste erstellt hatte. Als ich gemerkt habe das ich ungefähr so viele Posts hatte wie die die als viel-Poster bezeichnet worden sind hatte war ich schon ganz zufrieden. Aber da ich zu der Zeit recht aktiv war hatte ich die bald überholt - was mich total gefreut hat. Also irgendwie hatte ich den Ehrgeiz als aktiv zu gelten...Als ich dann wieder "eingeholt" wurde war ich ein bisschen enttäuscht.
    Als ich dann eine einmonatige Pause eingelegt hatte, war ich was die Posts anging sowieso "abgeschlagen". Doch kurz danach wurde Laubi zum Jedi-Meister ernannt. Da hab ich dann spekuliert wie denn die Vorraussetzungen dafür sein könnten (also mindest Postzahl und mindest Mitglieds-Zeit). Zu dem Zeitpunkt hatte ich komischerweise den Ehrgeiz auch mal Jedi-Meister zu werden. Story bedingt wird mein Char jetzt auch "Jedi in Conflict" und außerdem werd ich nicht allzu viel posten können (denke ich mal). Da hab ich mir dann "Sorgen" gemacht das ich dadruch vielleicht kein Jedi-Meister mehr werden könnte.

    So...das war alles (denke/hoffe ich mal). Vor kurzem hab ich mir dann aber folgende Fragen gestellt:
    - Was bringt es mir viele Posts zu haben? Bringt mir das mehr Spaß?
    - Was bringt es mir ein Jedi-Meister zu sein? Bringt mir das mehr Spaß?

    Auf beide Fragen kann man nur antworten: Es bringt nichts - auch nicht mehr Spaß. Es ist ja egal!
    Man kann genauso gut fragen: Was bringen mir ein paar SSDs mehr die ich "kontrollieren" kann? Was bringt mir ein Planet mehr unter meiner Kontrolle? Was bringt es mir Sith Warrior zu werden?
    Also ein bisschen Ehrgeiz ist ja ok. Nur (wie man bei mir sieht) kann man es auch übertreiben.

    Ich will jetzt auch nicht die Message verbreiten "Seht mich an, ich habe die richtige Einstellung", sondern eher "Seht mich an, ich habe es falsch gemacht".
    Wenn sich auch nur einer die selben Fragen stellt und dann feststellt das es egal ist, dann wäre das schon ein Erfolg.

    In diesem Sinne:

    Es ist nur ein Spiel...
     
  2. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Deine Selbstdiagnose ist sehr löblich Exodus...ich dachte nur, du spielst auf etwas anderes an.....was mir auffällt sind wirklich diese übertriebenen Dinge "ich bin der beste, stärkste, klügste.

    Jeder war mal so...doch gott sei dank haben viele festgestellt, dass es viel mehr spaß macht, wenn der eigene Char Fehler hat und ihm missgeschicke passieren.

    Bei meiner Anfangszeit als Ritterin im RS habe ich unter vielen Padawanen diese verbreitete Krankheite "ich bin wie Anakin Skywalker" gesehen. Das machte einfach keinen Spaß, denn die Unterschiede zwischen Jedi und Padawan waren nicht mehr gegeben.

    Auch müsst ihr eingestehen, dass viele Streitigkeiten, die irgendwo im RS auftauchen..sei es beim Imperium, bei der Republik oder wenn sie aufeinander treffen, durch ein zu hohes Maß an Ehrgeiz ausgelöst werden, weil jeder besser sein will als der andere. Dadurch werden die Posts unrealistisch und den Spielern vergeht die Laune an dem RS. Wenn jeder besser sein will und in seine Geschichte, wenn es mal nicht so läuft wie er es will, irgendetwas utopisches passieren lässt, um die Oberhand wiederzubekommen, macht es das Gesamtwerk zunichte.

    Ich denke wir sollten alle irgendwie versuchen ein Teil von uns selbst in das RS fließen zu lassen, damit die Chars auf dem teppich bleiben. Dann haben wir alle n bissl mehr freude dran.

    gruß Calli
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2003
  3. Miles

    Miles Ian Miles

    Ich glauba da kann ich ein Lied von singen :(

    Ich hab es in letzter Zeit bei mir auch festgestellt, ich habe sogar meinen Char irgendwie unbewusst verändert, mein Char will den anderen zeigen wer die Macht hat, so ist er eigentlich gar nicht, er war eigentlich mehr so ein Kumpeltyp, egal wie hoch sein Rang ist.
    Ich hoffe ich bekomm das wieder hin das es nur sone Phase war, auch wenn das ein Vorteil ist das mein Char dadurch nicht unterschätzt wird. Aber so wollte ich ihn nicht spielen, und ich werde so auch nicht weitermachen, ich hoffe er wird wieder der alte, das ich ihn irgendwie wieder umpolen kann.


    Es ist alles nur ein Spiel...

    Miles
     
  4. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    @Calli:

    Naja, man kann das was ich geschrieben habe auch auf das gewinnen beziehen.

    Denn: Macht gewinnen so viel mehr Spaß als verlieren?
    Ich denke nicht, denn wenn der Char verliert ist es viel interessanter zu spielen wie er mit der Niederlage umgeht.

    Was ich eigentlich mit dem Thread bewirken wollte ist, dass jeder mal bei sich selbst guckt ob er auch Anzeichen dieses Ehrgeizes findet. Man sollte aber auch schon ehrlich zu sich selbst sein und sich nicht einfach daraus nehmen. Und wenn man feststellt das man auch so nen Ehrgeiz hat wie das bei mir war, dann sollte man sich die selben Fragen stellen wie ich.

    EDIT: Ah wie ich sehe ist Miles schon meinem Beispiel gefolgt. :)
     
  5. Rukh

    Rukh loyaler Abgesandter

    Mit diesem Thread bewirkst du auf jeden Fall etwas. Zwar auch nur bei denen, die sich wie du ich und auch viele andere darüber Gedanken machen und dann auch versuchen etwas zu änern. Denn dann macht es wirklich wieder Spaß. Ich hoffe ebenfalls, dass wenigstens einige sich das zu Herzen nehmen, denn dann würde dem RS schon viel geholfen sein !!!
     
  6. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Ich muss zunächst mal sagen dass ich den Satz "Es ist alles nur ein Spiel" nicht umsonst zu einem der (für mich) wichtigsten Sätze und Leitsprüche im RS gemacht und ihn in meine Signatur übernommen habe. In meiner Sig steht er hauptsächlich damit ich ihn immer wieder sehe und mich daran erinnere, was er bedeutet.
    In meinen Anfängen im RS wollte ich aus meinem Charakter eigentlich nur einen Pilot machen und vor allem bei den Night Hawks (die später entstanden) mitfliegen. Tja, dann fehlten uns aber die Kommandanten und ich hab einen ISD bekommen. Damals hatte ich meinen ISD sogar mit Tarnvorrichtung ausrüsten lassen damit mir auch ja keiner was anhaben kann. Dann wurde mir aber so langsam klar dass das alles nichts bringt. Wenn ich unbesiegbar und perfekt bin, was bringt mir dann das ganze Spiel? Ist das tolle an einem Spiel nicht auch dass man mal zeigt dass man auch verlieren kann? Diese "Ich spiele hier mein perfektes Ich" Gedanke hab ich danach bald mal zur Seite geschoben. Sowas macht einfach keinen Spaß und außerdem verleiht es einem Charakter keine Tiefe. So hat mein Charakter damals bei der Story um Zahadom einiges abbekommen und das achso perfekte Schiff wurde beinahe zerstört. Danach auf dem Ball hat mein Charakter erste "Gefühle und längere Gedankengänge" sowie genauere Beschreibungen abbekommen. Jedoch war ich hier recht orientierungslos. Wollte ich das ISD Kommando weiterhin führen? Oder bei den Hawks mitmachen, die nun ins Leben gerufen wurden? Nein, ich bekam einen SSD und eine Flotte. Das ganze gefiel mir damals nicht besonders weil es meinen Char sehr früh auf einen sehr hohen Thron setze. Ein SSD macht einen (solange man sich darauf befindet) ziemlich unbesiegbar. Und zusammen mit einer ganzen Flotte im Rücken...also das hat mir nicht so sehr gepasst.
    Ich mache einen kurzen Zeitsprung...
    Melvar verließ die Flotte. Und was hieß das? ich bekam das Kommando über die gesamte NR Flotte. Wollte ich das? Nicht wirklich. Ich hab das Kommando über die Flotte auch anderen Leuten angeboten, doch niemand wollte es übernehmen. In dieser Hinsicht muss ich sagen dass ich auch stolz auf "meine Jungs" (Hawks und Ravens) bin, von denen Leute wie Snipe oder Seb bisher nicht das geringste Fünkchen Machtgeilheit gezeigt haben (sonst wären sie heute Flottenchefs, und nicht ich).
    Jedoch habe ich als Führer der Flotten und schon etwas davor einen weiteren Fehler begangen. Dieser Gedanke: Die Neue Republik wird siegen! Es brauchte lange Gespräche mit Ferit (danke nochmals an dieser Stelle) bis mir wirklich klar wurde dass niemals irgendjemand gewinnen wird weil dies kein Spiel mit Siegern oder Verlierern ist. Wir spielen zusammen, nicht gegeneinander. Und diese Ansicht hat dazu verholfen dass Ausgänge von Kämpfen nun anständig und ohne Ärger geklärt werden können (Sel und ich regeln das wunderbar als Anführer beider Flotten) und auch eine Ansicht die die große Story ermöglicht. Würden wir nur auf unseren "Sieg" bestehen würden wir nie zulassen dass das Imperium eine solche macht bekommt. Nun ist es anders. Ich muss sagen dass ich mich auf die große Story sehr freue weil mein Charakter dadurch in viele Konflikte gerät und viel neuer Spielstoff ensteht. Es ist alles nur ein Spiel und wir sind ein Team und kämpfen momentan gegen unser eigenes Ich. Wenn wir dieses Ich besiegt haben und diesen Satz verstehen, dann wird sich das RS wieder auf der IP konzentrieren und OP Streiterein werden nicht mehr vorkommen. Ganz einfach weil man mit allen Entscheidungen die getroffen werden einverstanden sein kann - sein Chrakter daran ausrichtet und versucht mit solchen Situationen klar zu kommen. Es ist ganz egal ob der Charakter damit klar kommt oder nicht, denn er ist ja nicht perfekt => Wir spielen das Spiel !
    Und am Ende muss ich sagen dass ich noch viel mehr Fehler gemacht habe - mir wahrscheinlich noch nicht mal alle bewusst sind - die nur darauf warten entdeckt zu werden. Zeigt sie mir, damit ich es ändern kann (und nein, ich meine jetzt nicht meine Rechtschreibfehler :D )
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2003
  7. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    Als mir Exo vorhin seinen Text gezeigt hat, hab ich mir schon ein paar Sachen zurechtgelegt, die ich noch anführen wollte.

    Jetzt wo ich mir meine super Vorredner mal durchlese brauch ich eigentlich nichts mehr hinzufügen!

    - die Erkenntnis ist der erste Schritt
    - Schlüsse aus der Erkenntnis der zweite Schritt
    - in der Umsetzung und somit dem Verstandenhaben hat der Denkansatz dann seine Perfektion (ok, Perfektion gibts nicht ;) ) erreicht

    Diese drei Schritte kann man bei Warblade sehr schön verfolgen. Ich selbst glaube für mich, langsam die dritte Stufe zu erreichen, wobei ich natürlich auch mit der ersten angefangen hab - wie es wohl alle taten, da braucht man sich nichts vormachen...:rolleyes:


    ...und diesen Zustand müssen wir langsam mal wirklich erreichen, denn ich finde, dass wir irgendwann wirklich mal einen Schlussstirch ziehen müssen. Die ganzen Diskussionen machen die Sache nur noch schlimmer! Mir persönlich hängen sie ehrlich gesagt langsam zum Hals raus. Ich will nicht sagen, dass wir uns wieder zurückziehen sollen, doch kauen wir alles meist mehrfach durch.

    @War: Mal ein Vorschlag: Es wäre vielleicht eine Idee im OP-Bereich mal einen Thread zu erstellen, der mal wieder ein schönes "wichtig" bekommt und in dem wir aus allen Diskussionen mal das wichtigste auf den Punkt bringen! Wir können für diesen Thread eine letzte Diskussion (in nem anderen Thread) starten und alles - wirklich alles - in einem Thread zusammenfassen. Ist viel Arneit, aber vielleicht wird es die ganze Situation beruhigen oder gar beenden. Wenn neue Sachen aufkommen, so werden sie nach der Diskussion ebenfalls dort festgehalten. Wie man ja feststellen kann, sind doch immer viele derselben Meinung wenn man mal über was redet und viele erkennen ihre eigenen Fehler an. Na ja, ein Vorschlag halt...



    Finde ich sehr wichtig, denn überlegt mal: Kann man sich im Leben aussuchen was kommt? Sicher nicht, aber man muss damit klarkommen. Auch in einem Rollenspiel passieren undvorhergesehene Sachen auf die der Charakter reagieren muss.

    Leben ist, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. wie Henry Miller sagt. ist das hier so anders? Es läuft nicht immer alles wie wir meinen.

    Genießt das Spiel - freut euch, leidet und lebt mit eurem Charakter!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2003
  8. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    @Ara: Schön gesprochen *g*

    Ich weiß jetzt noch nicht genau wie du dir das vorstellst. Die Frage ist ob das wirklich nötig ist. Ich wüsste auch nicht was wir darin aufnehmen sollen. Meinst du ne Zusammenfassung der Diskussionen die in letzter Zeit stattgefunden haben? Und das mit dem "das wichtigste auf den Punkt bringen" ist so ne Sache... wer weiß was alles wichtig ist ? *g* Blicke momentan durch deine Idee noch nicht so ganz durch. ;)
     
  9. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    @War: Ist ja nicht schlimm ;) und das Problem das du nennst mit "was das Wichtigeste ist", ist mir auch klar (habs extra nicht gesagt :rolleyes: :D ). Nur ist es inzwischen so, dass man durch die ganzen Diskussionen nicht mehr durchblickt und gerade die, die es vielleicht betrifft, sich nicht die Arbeit machen, die ganzen Seiten zu lesen, sondern in ihrem IP-Trott hängenbleiben, obwohl sie es ähnlich sehen.

    Ich nimm mal diesen Thread als Beispiel:

    Ich würde eine Art Zusammenfassung schreiben, ich dem ich alle Postition die hier genannt werden zusammenfassend darstelle und am Ende der Zusammenfassung einen Verweis zu dieser Diskussion setze.

    Ich würde das Problem nennen und die verschiedenen Postitionen, die dazu genommen wurden - meistens sind viele ja ähnlich...
    Am Ende hätte man quasi eine Art Erörterung dieses Problems und es wäre für jeden nicht sehr viel zu lesen... Es wäre zwar von einer Person geschrieben, aber das auf dem Boden einer Diskussion und noch zusätzlich kann man die Sache ja querlesen lassen. Leute die sich dann eventuell angesprochen fühlen und meinen, was ändern zu wollen können sich dann ja die orginale Diskussion vornehmen.

    Weiter hätte man mal alle Probleme zusammen stehen und würde sehen, was nun wirklich Thema ist. Threads versinken schnell unter anderen Themen... Im Prinzip sind es ja nur Disziplinprobleme (grob gefasst), die wir immer zu bemängeln haben.

    In einem Rollenspiel - und unser Spiel soll ein Rollenspiel sein - gibt es halt gewisse Grundsätze - zum Beispiel das es keine Gewinner gibt. Leute die so denken haben das Spiel nicht wirklich verstanden und eine solche Sache sollten wir an alle Spieler herantragen und nicht nur an die, die sich im OP immer engagieren...
     
  10. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    @Ara:
    Hmpf, ist ja alles gut und schön und vor allem für die Leute ganz nett die nicht so oft online können. Die Frage ist nur: Wer soll das machen?
    Ich denke, dass das eine Menge Arbeit ist/macht und denke nicht dass ich genug Zeit dafür hätte.
     
  11. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ich hätte genug kapazitäten um das zu machen.. wenn ihr wollt. Allerdings bin ich um ehrlich zu sein nicht ganz von der Sinnhaftigkeit dieser Aktion überzeugt...

    Walter
     
  12. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Naja, du hast auch nicht das Problem das du 3 oder 4 Seiten nachlesen musst. Denn du bist meistens da...und wenn nicht hast du wahrscheinlich genug Zeit um sie nachzulesen. Es gibt aber auch Leute die da keine Zeit zu haben. Und solche wie mich die manchmal einfach keine Lust haben 4 Seiten nachzulesen.:rolleyes:
    Für die wäre es doch sinnvoll.
     
  13. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    wie gesagt... wenn mir War den auftrag gibt, mach ich das :)

    Walter
     
  14. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Da darf er sich dann schonmal als Diktator üben. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2003
  15. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Übung macht den Meister :D

    Walter
     
  16. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Ich kann das net alleine entscheiden. Muss da zuerst noch mit Sel drüber reden. Hmm.. ich denke das ganze wird dann ne Art Holonet News für den OP Bereich? Das muss ja nicht einer alleine machen. Können auch zwei Leute sein, geteiltes Leid ist halbes Leid. Oder so... *Exo und Tear anschau*
     
  17. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Puh...ich hab auch nicht unendlich viel Zeit.
    Eventuell ließe es sich einrichten...oh nein, ich weiß. Das muss heißen: Ja mein Diktator, ich werde es für sie machen. :D ;)
     
  18. Sel

    Sel loyaler Abgesandter

    finde ich absolut richtig. vorallem, und zuallererst den beginn des postings *heftig zustimmt*

    ja ... auch wenns nicht ganz zum thema passt, aber vielleicht sollten wir das auch in die regeln schreiben *g* - Es GIBT keinen Gewinner - ;)

    MTFBWY
    Sel
     
  19. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    Fang jetzt nicht an rumzuweinen mein Freund. Du bist in einer schulisch nahezu unwichtigen Phase - dann lernt man halt mal nicht für ne Arbeit. :D :rolleyes: Wenn du dann im Abi sitzt, dann würd ich dich verstehen.

    @Warblade: Das das viel Arbeit ist weiß ich, hab ich ja auch gesagt. Es war eine spontane Idee und wir können ja gucken ob man die umsetzen kann...

    @Sel: ;)
     
  20. Boba Iron

    Boba Iron "I'm the Man..."

    Hey ich glaub ich bin auch irgendwie Machtgeil...
    Naja... zu viel Ehrgeiz triffts wohl besser.
    Ich will in der AoBS verzweifelt irgendwie aus irgend nehm grund ne stufe ansteigen.Und eigendlich stimmt das.Macht es mehr spaß?Wohl kaum!Was bringt es?Eigendlich nur das dass man im RS halt stärker ist aber ob das so spaß macht.Was nützt es in einem RS mit zu spielen bei denen man (jetzt mal als krasses beispiel) der Stärkste ist?Hm... man ich muss mal dringend meine Einstellung überhollen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2003

Diese Seite empfehlen