Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Unding der Gesellschaft

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 20. Juli 2003.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich bin gerade in "SPAM-CITY" auch den Thread für Soraya aufmerksam geworden, wo unter anderem dieser Satz steht:

    Maurice Chevalier:
    Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer.

    Und ich finde des echt ein Unding. Die männliche Welt popt sich durch sämtliche Schlafzimmer von Fraun durch und wird gefeiert. Doch wenn das eine Frau tut, wird sie gleich als Schlampe und Flittchen hingestellt. HA HA. Was soll das? Wo bleibt die Gleichberechtigung?
     
  2. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Vertrau mir und glaube mir eine Sache: Du willst nicht wirklich vollständige Gleichberechtigung. Das könnte dann nämlich allerübelst nach hinten losgehen für die Frauen.
     
  3. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Was soll das denn bitteschön bedeuten?!
     
  4. slain

    slain junger Botschafter

    :o Männergelabere...Männergelabere

    Aber du hast schon Recht, darüber hab ich mir auch schonmal gedanken gemacht, aber eine wirkliche Antwort hab ich auch noch nicht gefunden.

    Es gibt aber viele solche Vorutteile und das is eben wohl auch wieder Einer davon.

    Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass eine schöne Frau nur ein bisschen den Mann angraben muss und der hüpft dann mit ihr ins Bett. Andersrum ist das nicht so einfach, denke ich zumindest.
    Aber vielleicht schreibt der Slaini auch wieder nur Mist :rolleyes:
     
  5. Darkshark

    Darkshark Musicmaster

    Wie das gemeint ist was DJ Doena gesagt hat ? kann ich dir sagen:
    Frauen reden immer solange von Gleichbereichtigung bis es darum geht etwas zu müssen, spätestens da suchen se dann wieder ihre Sonderregeln.... als bestes Beispile fällt mir da eigendlich der Bund ein....

    Das ist nich meine Meinung, nur ne logische Schlussfolgerung. Nur um das klar zu stellen ^^
     
  6. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Oh da hab ich was verursacht.
    Allerdings ist das Zitat wohl wirklich wieder für die Kategorie "aufgearbeitete Vorurteile".

    Zur Gleichberechtigung:
    Die Frauen wollen doch meistens nur die Rechte etwas tun zu können ohne die Pflicht es tun zu müssen! Mit dem Thema Bund kann ich mich da nur Darkshark anschliesen.
     
  7. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Hehe Calli, letztens Cruel Intentions geguckt ^^

    Nee, da haste aber Recht, die Männer sind dann ganz toll, und die Frauen sind Schlampen (früher auch Hexen genannt ^^)

    Aber damit müssen wir wohl leben, oder besser gesagt jene Frauen, die das tun. Ich persönlich kann das weder bei Kerlen, noch bei Frauen befürworten. Aber das ist eben nur meine Meinung ;)

    Grüße, Lynnie
     
  8. ernesto

    ernesto hasta la victoria siempre

    Die Gleichberechtigung in diesem Falle sieht für mich so aus, dass männliche Äquivalenete auch als Schlampen bezeichnet werden müssten...
    Ist doch sehr einfach oder?
     
  9. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Grünau darauf wollte ich hinaus. Genauso wie Frauenparkplätze, Schwimmbäder, die Dienstag Abends nur für Frauen aufhaben, Autoversicherungen mit Frauenrabatt, ...
     
  10. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Da kann ich Darkshark udn Doena nur recht geben.
    Immer wieder wird von den Frauen Gleichberechtigung angemahnt, doch wehe, es ist zu lasten der Frau!

    Dann ist es entweder sexistisch oder unmoralisch! :rolleyes:

    Nur allzuoft habe ich so etwas schon miterlebt....
     
  11. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Das Problem ist dass wir stellenweise statt einer Gleichstellung eine Höherstellung haben.
    Ich finde,wenn schon Gleichstellung,dann absolut.
    In jedem Bereich.
    Sämtliche Rechte,sämtliche Pflichten absolut gleichgestuft.
    Das wäre fair.:rolleyes:
     
  12. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    scho entweder komplette gleich berechtigung.

    Und solang des net ist sollen se einfach mal ruhig sein.
     
  13. Jeane

    Jeane -

    Das heißt aber Gleichberechtigung und nicht Gleichbepflichtigung. Also ist es nur in Ordnung, wenn wir zwar die gleichen Rechte wie die werten Herren der Schöpfung haben, aber nicht die gleichen Pflichen... *fg*
     
  14. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    sodillee, ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.

    Zum eigentlichen Thema: Sagt mir nicht, dass über einen Mann, der die Frauen öfters als die Socken wechselt nur gutes geredet wird! Heutzutage bestimmt nicht mehr. Wo ist also das Problem. Dass es Frauen- und Männerwitze gibt, ist auch bekannt. Und es ist bekannt, dass diese sich auf sämtliche Klischee's stürzen.

    Aber noch was interessantes zur Gleichberechtigung. Vor kurzen ging es in einem Sprachkurs um die Rentenreform in Frankreich. Wie es sich für Sprachkurse an der Uni gehört, war ich der einzige Kerl (ich liebe diesen Studiengang).
    Nuja, unter anderem ging es darum, dass wenn eine Frau ihr leben lang zuhause geblieben ist ein Recht auf die Rente des Mannes hat wenn dieser stirbt. Der Mann hätte dieses Recht aber nicht! Dieser Missstand soll nun aufgehoben werden, und der Kommentar aller Frauen in diesem Kurs war: "Das braucht man doch eh nie...."
    Na und?
    Ist nicht auch das Gleichberechtigung? Muss ein Mann nicht auch die Absicherung haben, dass er zu Hause bleibt? Auch wenn der Fall vielleicht nur einmal in 50 Jahren eintritt. Am meiseten hat mich wie gesagt die Einstellung der Frauen daran gestört das für selbstverständlich hinzunehmen. Genauso wie es selbstverständlich ist, dass Frauen am Donnerstag billiger ins Kino kommen (Wieso? herrscht da auch Männerüberschuß? oder schauen Frauen weniger vom Film?).

    Nicht dass jetzt jemand denkt, ich wäre gegen die Gleichberechtigung. Im Gegenteil, ich bin sehr dafür... aber doch bitte für alle Beteilligten.
     
  15. Also, gleich vorweg, ich kann MENSCHEN nicht ab, die sich durch die Gegend poppen, also sind solche Frauen für mich Schlampen und solchen Männer eben männliche Schlampen. :D

    Was allerdings die Gleichberechtigung angeht, so sind es meiner Erfahrung nach die Frauen selbst und nicht die Männer, die andere Frauen schnell als Nutte etc. abstempeln, selbst wenn diese nur knappe Kleidung trägt.
    Ein gutes Beispiel dafür ist Christina A. Männer (natürlich nicht alle, ist mir auch klar) finden sie einfach "geil" und Frauen nennen sie "billig".
     
  16. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Naja das mit der Bundeswehr ist ja zum Glück nicht mehr lange so.

    Da ja bald die allgemeine Zivildienstpflicht für beide Geschlechter kommt. Das find ich dann gleichberechtigung.

    Wegen dem billigeren Eintritt für Frauen das find ich auch scheise.

    Ich mein in manchen Dissen gibts immer Ladys zahlen keinen Eintritt sowas find ich voll kacke.

    Ich mein die Zahlen doch eh kaum was die saufen sich doch auch dauernd auf kosten der Männer durch.

    Zum Glück gibts auch so Dissen die das abwechselnd machen wo auch mal Männer kein Eintritt zahlen müssen.

    Jo des kenn ich *g* ich find se auch geil aber die Mädels alle sagen die is ein Flittchen *g*
     
  17. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Gibts eigentlich ein eigenes Wort für eine männliche Schlampe? Wegen der Gleichberechtigung *g*
     
  18. ernesto

    ernesto hasta la victoria siempre

    Schlamper? *lol*
    aber dann müsste es dafür auch Schlamperine heißen:confused:

    Ah Ich weiß: Arschloch...schließlich gibts das Wort Arschlöchin nicht *lol*


    *mal wieder voll "lustisch" ist*:rolleyes:

    dfg Ferit
     
  19. philiboy

    philiboy Offizier der Senatswache

    Also wenn ihr mich fragt ist dieser ganze Thread ja völlig unsinnig.
    Frauen scheinen sich über jeden Scheiß aufregen zu dürfen, aber Männer schwanzgesteuert nennen ist völlig ok. Mich kratzt das nicht! Meinetwegen können die Frauen so viele Männerwitze machen wie sie wollen, aber wenn Männer Witze über Frauen machen sind die sehr schnell beleidigt.
    Darüber hinaus fällt mir auf das viele Frauen das Wort "Gleichberechtigung" nutzen um Vorteile daraus zu ziehen.

    PS: Ich möchte nicht für alle Frauen sprechen, da es natürlich auch nette freche Frauen gibt und die Emazipation unterstütze ich auch, ich find nur den Namen dieses Threads so was von scheiße "Unding der Gesellschaft" ! pffff
     
  20. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    In Spam City hat man aber auch schon festgestellt das Männer auch ganz schnell beleidigt sind wenn Männerwitze kommen, während Frauen das sehr gelassen hinnehmen!
    Tja es gibt halt sehr viele Mystherien zwischen Himmel und Erde :D
     

Diese Seite empfehlen