Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ungewollte Parallele zur Bibel

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Imbe, 27. Februar 2005.

  1. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Mir fällt gerade auf, daß Vader und Luke - im Prinzip so wie "Vater" und "Luzifer" sind... also so wie Gott und Teufel...

    Aber mir fällt auch viel auf... Was nicht unbedingt irgendwas mit der Realität zu tun haben muß...

    Oder was meint ihr dazu? Lenkt die Welt die Gedanken von jungen Filmpionieren in ihre Bahnen, oder war gar der Himmel am Werk, oder ist das alles nur Quatsch...
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Erklären bitte ;)
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Also Vader und Luke sind wie Gott und Teufel, Vater und Luzifer.
    Also entweder du siehst jetzt Vader als den Teufel und Luke als Gott (was wirklich setsam wäre) oder du siehst Vader als den Vater und Luke als Luzifer (was ebenfalls ein Griff ins Klo wäre)...

    Also was nun? Der Teufel als Vater Gottes? Der böse Luke der Gott besiegt? Ich komme da echt nicht mit [​IMG]
     
  4. Tracer Cane

    Tracer Cane einfach...anders......

    schonmal hiob gelesen? :P
    ich würde den teufel in der bibel eher so sehen, wie es goethe tat, als erfüllungsgehilfe gottes, als werkzeug, als nötiges gegengewicht zu gott... das kann man bei vader/luke meines erachtens so nicht sagen
     
  5. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Ich seh' das wie Minza und kann den Zusammenhang zwischen Luke und Vader als Gott und Luzifer nicht so ganz erkennen... :konfus:
     
  6. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Naja... Vader als Antichrist zu sehen kann man ja vielleicht durchgehen lassen. Dann wäre Luke der Anti-Antichrist :konfus:
     
  7. Nergal

    Nergal Immortal

    Wenn man das mit der bibel vergleichen will also mit gott und teufel sollte man dann nicht eher den Imperator als den teufel sehen der das "volk" irgendwie verdirbt und dann Yoda als gott der versucht weisheit oder die rechtschaffenheit oder irgend sowas zu lehren?? obwohl sich das auch nich ganz soooo gut annhört, aber eher so als der vergleich mit Vader und Luke.........
     
  8. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Luzifer ist ein gefallener Engel Gottes. Mit ein bissche Phantasie weist Anakin da Parallelen auf, aber was soll Luke mit Gott gleich haben? Ich denke hier hinkt der Vergleich ein wenig.

    Aber Star Wars hat durchaus Bibelnahe Bedeutungen, z.B. die Geburt des Auserwählten, dennoch kann ich eine "Gott" "Teufel" - ähnliche Parallele nicht erkennen. Das ist ne andere Geschichte.
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Star Wars ist der alte Kampf Gut gegen Böse.Und auch die Figuren sind ihrem Gebiet zugeteilt.Aber der Teufel kann hier,wenn überhaupt,nur Palpatine sein.
    Aber Luke kann niemals Gott sein.
    Vader könnte man als "unbefleckte Geburt" ansehen,also in Verbindung mit Jesus bringen.Aber Jesus ist nicht in das Böse gefallen.Daher kann der Vergleich nichjt übertragen werden.
     
  10. Torusk

    Torusk Senatswache

    Ich kann mich nur anschließen!
    Irgendwie kann ich zwar ein paar Zusammenhänge verstehen, aber ansonsten ist das ganze etwas weit her geholt...
     
  11. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    es gibt einige Deutungen, aber es ist keine Bibel in Fantasygestalt - deswegen kann man manche Parallelen (Gott-Luke: wie kommt man überhaupt darauf?) ziehen, aber keinen "großen Rahmen" finden.
     
  12. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Wobei ich im großen und ganzen betrachtet, dann eher sagen würde der Teufel ist die dunkle Seite und Gott die lichte Seite. Beide Seiten sind aber Teil eines ganzen, also würde ich dann doch eher eine Parallele zu den Gaia-Mythen ziehen.
     
  13. Obi-wana

    Obi-wana Senatsbesucher

    Man köönnte auch sagen Sauron=Luzifer und Frodo = Vater!
    Das ist Unsin da es überall gut und böse gibt!
     
  14. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Wemma lange und intensiv genugs sucht, ausserdem gaaaanz lange wach bleibt und somit auf Schlaf verzichtet, fallen einem die aussergewöhnlichsten Parallelen auf!

    Und mich erinnern Luke und Vader eher an Itchy und Scratchy! :)
     
  15. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Ach ja, war ja auch nur so eine Idee...

    Tschö mit Ö

    Thomy
     
  16. San Hill

    San Hill Chef des intergalaktischen Bankenclans

    Bibel:
    Die Macht ist Gott.
    Vader ist Jesus.

    Faust:
    Luke ist Faust.
    Vader ist Mephisto.
     
  17. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    durchgefallen.

    Vader is allenfalls eine Mischung aus Jesus (dem angekündigten Retter) und Luzifer (dem gefallenen Engel).

    aber da sind keine Stereotypen.

    (Und die MAcht ist defentiv nicht mit Gott gleichzusetzen!)
     
  18. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Nur, wenn man recht bedenkt, woran liegt das??
     
  19. Hmm, in der Biebel spricht man von dem Auserwählten Retter .... Doc dort wird er als "Emanuel" angekündigt, und dort wird er allerdings erst als "unheilringendes Licht" beschrieben, is er am amderer Stelle als König der Könige bezeichnet wurde.

    Ich denke mir das könnte man sogar auf Anni beziehn, zuerst der uheilbringende Stern, der alles und jeden ins Verderben sturzr, und zum Schluss das helle Licht ... der Vater der Seinen Sohn das Leben rettet!!
     
  20. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter


    Ich sehe das genau so, räume aber ein, dass hier das Gleiche gilt, für viele andere Zusammenhänge in unserem Bewusstsein: "Alles ist Ansichtssache..."

    Was wir gemenhin unter GUT und BÖSE verstehen, sehen Andere unter Umständen ganz anders. Und so mag es den einen oder anderen geben, der Palpatine oder Darth Vader glattwegs als "Messias" betrachtet und in dieses beiden Figuren den "Erlöser" oder "Retter der Welt" erkennt. Als JESUS im übertragenen Sinne.

    Gruss, Bea
     

Diese Seite empfehlen