Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

USA erwägen atomare Erstschläge

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Winston Turner, 11. September 2005.

  1. Winston Turner

    Winston Turner Der mit dem Lattenschuss!!

    USA erwägen atomare Erstschläge

    Um sich gegen die terroristische Bedrohung mit Massenvernichtungswaffen zu wappnen, zieht die US-Regierung die Möglichkeit nuklearer Präventivschläge in Betracht.

    Aus einem jetzt bekannt gewordenen Dokument des Pentagon geht hervor, dass Präsident George W. Bush über solche Einsätze zur Abschreckung von Terroristen entscheiden solle.

    Die "Doktrin für gemeinsame Nuklearoperationen" wurde zuletzt vor zehn Jahren aktualisiert. Da Terroristen oder Staaten in den Besitz von Massenvernichtungswaffen kommen könnten, bräuchten die USA ein umfangreiches Potenzial, um "Freund und Feind von ihrer Entschlossenheit zu überzeugen", heißt es in dem 69-seitigen Papier, dessen letzte Fassung auf den 15. März datiert ist.

    Dokument wird noch im Pentagon beraten
    Ein Sprecher des Pentagons sagte am Samstagabend unter Berufung auf einen Sprecher der Streitkräfte, das Dokument sei noch zwischen den einzelnen Abteilungen, Juristen und dem Büro von Verteidigungsminister Donald Rumsfeld in Umlauf.

    Die "Washington Post" berichtete in ihrer Sonntagsausgabe als erste über den Entwurf. Das Dokument sei auf einer Web-Site des Pentagons einzusehen, hieß es. Am Samstagabend war die Doktrin dort allerdings nicht zu finden, sie konnte aber unter globalsecurity.org gelesen werden.

    Die US-Streitkräfte müssten über eine glaubwürdige Abschreckung gegen potenzielle Gegner verfügen, die Zugang zu moderner Militärtechnologie hätten, heißt es in dem Entwurf. Zu dieser Technologie gehörten auch Massenvernichtungswaffen und die Möglichkeiten, sie zu liefern.
    "Unverzügliche Vergeltung"
    Potenzielle Gegner müssten überzeugt sein, dass die USA die Möglichkeit und den Willen hätten, "ihnen zuvorzukommen oder unverzüglich Vergeltung zu üben", und zwar "mit Reaktionen, die glaubwürdig und effektiv sind". Abschreckung solle auch gegen Staaten gerichtet sein, die die Bemühungen von Einzelpersonen oder Gruppen unterstützen, an Massenvernichtungswaffen heranzukommen, steht in dem Dokument.

    Die Regierung in Washington will außerdem einen nuklearen Sprengkopf entwickeln lassen, der Ziele tief unter der Erde zerstören kann. Der Kongress hatte sich im vergangenen Jahr dagegen ausgesprochen, der Senat hat im Juli jedoch die Wiederbelebung dieses Programms beschlossen.

    Quelle: (N24.de, Netzeitung)


    Ich denke, wenn die Amis bisher noch nicht am Rad gedreht haben, dann fangen sie jetzt langsam richtig an.......
    Wie krank können die noch werden ?
     
  2. Smash

    Smash Gast


    ich glaube das trifft genau zu:D

    Wei verrückt muss man sein?!?!
    Jedoch denke ich dass selbst die Amis damit nciht durchkommen.DIe internationale Gemeinschaft würde sich dagegen stellen und bestimtm auch mit dem Argument dass man dadurch einen Krieg nur provoziere ,einen neuen kalten krieg aufflammen lassen könne und dass dei USA dan nciht besser wären als jene die das WTC in den Boden gestürtzt haben.

    Doch trotzdem könnte Bush es irgenwie durchsetzen.Korrupt genug sind ja bestimmt einige Senatoren...
     
  3. Wird Zeit das die Europäer mal den Amis den Krieg erklären, so geht´s ja nicht weiter :o

    Zur Sicherung der Europäischen Interessen sollten sich die Europäer das Recht nehmen, präventive Schläge gegen die USA auszuführen. Schliesslich gehört das alte Europa ja zur Achse des Bösen...

    Diesen Beitrag nicht so ernst nehmen...

    Wie Winston schon schrieb, die Amis drehen so langsam aber sicher echt am Rad. Wird Zeit das Bush abgesetzt wird, so schnell wie möglich.
     
  4. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Hey ich wäre sogar dafür.^^

    Aber mal wirklich, das die USA an Atomwaffen werkeln ist ja eh bekannt, aber man werkelt an sowas nicht zur Abschreckung. Waffen werden nie gebaut um nur gezeigt zuwerden, sondern dazu um eingesetzt zuwerden. Selbst wenn die Regierung es wieder erwarten abschmettert, wird dieser Staat im geheimen weitermachen und im Kriegsfall halt auch einfach ein Bömbchen werfen, oder eine Rakete hinschicken. Amerika intressiert die restliche Welt doch eh nicht, was wir am Irakkrieg gesehen haben. Ich frage mich waurm man in diesen Staat noch keine Inspektoren und Blauhelme geschickt hat, da wäre es mal nötig.
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Äh,Winston.
    Wie kommst Du denn gerade jetzt darauf ?
    Diese Pläne sind doch schon seit über einem Jahr bekannt.
    Für diesen Zweck wurde doch schon der Auftrag gegeben,mit "kleinen" Atomsprengsätzen zu forschen.
     
  6. Alienmaus

    Alienmaus Mitbegründerin des inoffiziellen "Club des süßen F

    Wer bisher daran gezweifelt hat, dass Bush ein Vollidiot ist, sollte nun Gewissheit haben!
    Das Ganze immer so zu pauschalisieren find ich weniger gut; also zu sagen "...die Amis..." Klar, die Trottel auf Bushs Seite schon, aber das Volk kann nichts dazu. Darum mag ich auch Aussagen wie "die haben's verdient" nicht.

    Was das Vorhaben der US-Regierung angeht hoffe ich, dass es niemals soweit kommt. Das wäre absoluter Wahnsinn und in meinen Augen ein großer Schritt vom Weltfrieden weg.
    Ich hoffe, dass sich alle irgendwie dagegen stellen und das verhindern können.
     
  7. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter


    Weil es zur Zeit anscheinend wieder ein aktuelles Thema ist (siehe N24.de) ;).

    ---

    Ist eigentlich egal was den Amis (von den UN zB) gesagt wird, machen tuen sie dann sowieso was sie für richtig halten...
     
  8. Winston Turner

    Winston Turner Der mit dem Lattenschuss!!

    @Alienmaus:
    Sry, ich bin normalerweise kein Mensch der alles in einen Topf wirft. Mit Amis meine ich ausschliesslich die US Regierung.

    @Seth
    Das ist nicht ganz korrekt, mit Ausnahme von Hiroshima und Nagasaki wurde die Bombe NIE eingesetzt, es wurden nur Arsenale gebaut......der gesamte kalte Krieg basierte auf der Abschreckung.....zum Glück wurde er nie heiss....

    @JH
    Was bekannt war oder nicht, ist erst mal zweitrangig....Mir ist nur der Artikel im Netz aufgefallen, den ich dann hier gepostet habe ;)

    @Smash:
    Der Ami (bzw. die US Regierung) hat sich noch nie um die internationale Gemeinschaft gekümmert. Wer will ernsthaft die USA aufhalten, wenn sie meinen die Bombe schmeissen zu müssen ? Wenn sie sie werfen wollen, dann tun sie das......und sie schaffen es mit 80 %iger Wahrscheinlichkeit, den Rest der westlichen Welt davon zu überzeugen, das sie das Richtige tun...Propaganda ist alles..... Mann siehe nur die Rechtfertigung des Irakkrieges....erst hinterher wurde klar, das gelogen wurde, das sich die Balken bogen....
    Das Problem ist nur.....wenn die Bombe mal gefallen ist, ist es zu spät, um mögliche Lügen im nachhinein aufzudecken.
     
  9. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    @Winston
    Es ist zwar richtig das es "nur" auf Hiroshima und Nagasaki ging, aber so oder so, sie wurden gebaut, sie wurden abgeworfen und es sind Menschen an der Bombe gestorben. Und wäre der Kalte Krieg heiß geworden, hätte man die Bombe benutzt, ohne umschweife. Man produziert immernoch solche Raketen und Bomben und wie wir sehen, würden sie sie auch benutzen. An Hiroshima und Nagasaki haben wir gesehen das es einen Staat gibt der diese Waffe einsetzt, kein anderes Land hat sie in Kriegs-oder Kirsenzeiten eingesetzt, nur dieser Staat. Also meiner Meinung nach frag ich mich wieso man in den Irak einmarschiert, wenn wir sogar einen Staat kennen der solche Waffen hat und sie auch einsetzt.

    Ps.ich meine ebenfalls nur die US Regierung aber ich nehme wenn ich von "den Amis" rede auch die rein, die diese Regierung gewählt haben rein.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Nur mal kurz zur Information zwei Dinge:

    1.Der US-Präsident ist schon jetzt der einzige,der über den Einsatz von Atomwaffen bestimmen darf.Also in den USA meine ich.
    2.Durch die sogeannte Atomare Erstschlagsoption behält sich der Westen und die USA doch ohnehin einen Erstschlag mit Atomwaffen vor.


    Berücksichtigt man diese Tatsachen,ändert sich bis auf Stärke der Atomwaffen und das mögliche Ziel nichts an den bisherigen Bestimmungen und Optionen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2005
  11. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Die Amis sind nicht verrückt, sie sind einfach nur absolut unfähig, einen anständigen Krieg zu führen. Mit ihren unbeweglichen GI´s kann man nunmal keine Terroristen fangen, da schmeisst man eben gleich ne Atombombe von oben und macht aus dem betreffenden Land einen Parkplatz.

    Naja, falls es die amerikanischen Soldaten, nach all ihren Niederlagen in den letzten 100 Jahren , endlich mal merken sollten, dass sie zum Kriegführen einfach nicht zu gebrauchen sind, könnten sie wenigstens bei einem Putsch gegen George Walker Bush zum Einsatz kommen. Das wäre wahrscheinlich der erste sinnvolle Auftrag, den das amerikanische Militär seit dem 2. Weltkrieg ausführt.
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Schon alleine dieser Abschnitt ,

    zeugt nicht unbedingt von allzu großem Fachwissen des Schreibers.

    Den sogenannten Earth Penetrator auch für Atomwaffen gibt es schon sehr lange.
    Die USA versuchen neue Arten des Earth Penetrators zu entwickeln.



    DAS werden sie nie akzeptieren.
     
  13. * unterschreib *

    Das amerikanische Volk kann ja nichts dafür, aber wenn ich von den Amis rede, meine ich ebenfalls nur die Regierung ;)
    Wird Zeit das diese mal abgesetzt wird. Hoffentlich bald.
     
  14. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich zweifle mittlerweile wirklich an der Zurechnungsfähigkeit des Senats.

    Ich wüsste nicht, dass ich davon je etwas gehört habe...

    Merkwürdig, dass es jedem klar war, dass es eine Lüge war.

    Stimmt.
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Nur weil Du noch nicht davon gehört hast,sollen diese Pläne also nicht bekannt sein ? :confused: :confused: :confused:

    Ich kann Dir versichern,mir waren sie bekannt.


    Tut mir leid Polo,aber ich muß Dich fragen,wer die derzeitige US-Administration gewählt hat,wenn nicht das Volk der USA
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2005
  16. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Das habe ich ja nicht behauptet. Aber es scheint doch in den Medien recht unscheinbar gewesen zu sein.
     
  17. DJ Shadowwarrior

    DJ Shadowwarrior Personenschützer, Revolverträger. Neuer RPG Chara

    SPINNEN DIE AMIS?!?!?!?!?!?!? Damit würden die halb Europa von der Landkarte radieren!!!!! Ich dachte so Absolut Hirnrissige und idiotische Aktionen würde sich nicht mal Busch erlauben(und das will was heißen) und nun Sowas? Nein. Wenn er das wagt hätte er den dritten Weltkrieg am Hals. So viel Intelligenz muss man ihm schon zuschreiben das er dass kapiert.
     
  18. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Etwas mehr als die Hälfte der US-Amerikaner, die wahlberechtigt sind, und an der letzten Präsidentschaftswahl teilgenommen haben, alles in allem also vielleicht 20% der Gesamtbevölkerung der USA. ;)

    C.
     
  19. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Nein,das war es nicht.

    Ich weiß ja seit dem "Geschwister Scholl-Thread" ,daß Du mich für nicht besonderst Helle hälst,aber lesen kann ich noch,und diese Pläne waren in jeder größeren Zeitung und in jedem anständigen Magazin wie z.B. dem Spiegel zu lesen.
    Und es war auch in den Nachrichten.
    Also selbst wenn ich nicht lesen könnte,hören kann ich.
     
  20. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Ich weiss nicht, was so gross neu an all dem sein sollen. Selbst nach dem Ende des Kalten Krieges galt bei den Amis/Nato weiterhin die atomare Erstschlagstrategie. Fischer hat ja vor nen paar Jahren mal laut darüber nachgedacht daran was zu ändern (war glaube ich sogar noch unter Bill Clinton, bin mir aber nicht sicher), ist aber nach massivem Widerstand der Amis schnell zurückgerudert. Und das die Amis an taktischen Atomwaffen arbeiten ist auch nix Neues.

    Ausserdem, seht doch mal das Positive. Mit Dubya hat die Welt nur noch dreieinhalb Jahre zu tun. Ich bin mir sicher, der nächste Präsident wird dann der grosse "Friedenspräsident", der um sich von seinem Vorgänger abzusetzen eine völlig andere Politik betreiben wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2005

Diese Seite empfehlen