Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ute Vogt spaltet Politik-Landschaft!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 24. März 2006.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Stuttgart/Berlin (rpo). Ute Vogt, Spitzenkandidatin der SPD für die Landtagswahl in Baden-Württemberg, sorgt mit ihrer "Orgasmus"-Beichte für Unfrieden unter den deutschen Politikern. Nach ihrer Aussage, in ihrem Leben schonmal einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben, wird Vogt auch aus den eigenen Reihen scharf kritisiert. "Ich denke schon, dass das nicht besonders klug war", sagte SPD-Fraktionschef Peter Struck am Donnerstag.

    Vogt sei zwar offenbar in dem Interview von einer Aktion mit einem Lügendetektor und dergleichen überrascht worden. Solche Spielereien mache man aber als Politiker eigentlich nicht mit.
    Vogt war beim Interview mit dem privaten Sender "Hit-Radio Antenne 1" an einen Lügendetektor angeschlossen worden und hatte auf die Frage, ob sie schon einmal einen Höhepunkt vorgetäuscht habe, mit "Ja" geantwortet. Später fügte sie noch hinzu, dass dies bereits länger her sei. Die "Bild-Zeitung" berichtete am Donnerstag unter der Schlagzeile "Erste Politikerin beichtet Orgasmus-Lüge" über den Vorgang. Vogt sagte dem Blatt mit Blick auf die Lügendetektor-Aktion: "Ich fand's doof und kindisch."

    Vogt fügte im Nachrichtensender N24 hinzu, als Politikerin müsse man manchmal schmerzfrei sein. Sie habe auf eine Frage eine ehrliche Antwort gegeben. "Aber ich habe auch nicht gedacht, dass man so viele Jahre nach Oswalt Kolle da noch solche Schlagzeilen machen muss", betonte Vogt. Zur Kritik von Struck sagte sie, es sei eine relativ spontane Situation gewesen. Zwar hätte sie sagen können, sie beantworte die Frage nicht. Aber eine ehrliche Antwort finde sie auch nicht so dramatisch. "Ich denke, dass viele Frauen jedenfalls das gut nachvollziehen können", sagte die Politikerin weiter.

    Bei der baden-württembergischen CDU rief Vogts Geständnis scharfe Kritik hervor. Der CDU-Fraktionschef im Landtag, Stefan Mappus, bezeichnete es als "erbärmlichen Stil", wenn Vogt sich öffentlich über ihre Sexualität auslasse. "Wer mit intimsten Details über sein Geschlechtsleben versuche, im Wahlkampf zu punkten, disqualifiziere sich für Spitzenämter.


    Ich muss ja so lachen wo sich manche Menschen wirklich drüber aufregen können. Ich meine sie doch echt keine schlechtere Politikerin nur weil sie das gesagt hat. Was haltet ihr von der ganzen Sachen findet ihr schlimm? Oder ist euch eher egal?
     
  2. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    schlimm find ich die geschichte nicht, ist mir auch ziehmlich egeal ob sie einen orgasmus vortäuscht oder nich, aber hat sie das nötig es öffentlich zu machen?


    lg g~izzel
     
  3. Ordo

    Ordo -

    sie hatte ja eigentlich keine andere wahl als die frage zu beantworten....

    das wird wieder alles so hochgebauscht... echt ueberfluessig sowas...

    aber hier in bw scheinen ja die argumente auszugehen, und dann beginnen die politiker mit polemik...kann schon nerven...
     
  4. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    stimmt, aber stellt man eigentlich so eine private frage...


    lg g~izzel
     
  5. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Das ist halt, wie Demokratie funktioniert: Stimmengewinn um jeden Preis.

    Trotzdem, ziemlich erbärmlich, sich darüber aufzuregen.
     
  6. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Bin ja mal gespannt ob die BILD jetzt versucht den/die Mann/Männer zu finden dem/denen sie einen Orgasmus vorgetäuscht hat^^
    Würde mich nicht wundern wenn sie versuchen daraus Schlagzeilen zu machen.

    Ich sag mal, Politiker sind auch nur Menschen.
    Und wenn sie schon einer ganzen Nation was vortäuschen warum dann nicht auch ab und an mal einer einzelnen Person :)
     
  7. Ordo

    Ordo -

    das is halt hitradio antenne 1, die kennen keine gnade... ;)

    es gibt gründe warum ich swr3 hör...:kaw:

    wirklich klasse spruch :D

    das die BILD sowas wieder ausschlachtet ist so typisch...
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Zum Glück gibt's in Deutschland nichts wichtigeres, als die Banalität der Woche. Ich halte die Geschichte für dermaßen nichtssagend, daß es weder eine Zeitungsmeldung noch einen Thread wert ist.
     
  9. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

  10. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Damit hat die SPD wohl ihre neue Spitzenkandidatin...

    ne, mal ehrlich. Ich find es einfach erbärmlich, dass einer Politikerin so eine Frage gestellt wird und nicht, dass sie diese beantwortet hat. Ich glaub, da hätten recht viele Menschen etwas alt ausgesehen und spontan die Wahrheit ausgespuckt. So ein Müll. Aber solange man sich über son Mist aufregen kann, scheints unserem Land ja doch noch nicht sooo schlecht zu gehen.
     
  11. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Interessant finde ich, das nur Männer Frau Vogt scharf kritisieren. Geht es dabei wirklich um politisches Image? Oder fühlen sich die Herren nur in Ihrer Eitelkeit gekränkt, das es doch tatsächlich Frauen gibt, die einem Höhepunkt vortäuschen?
     
  12. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Mir ist das so schnuppe, was Politiker über ihr Privatleben sagen. Solange es keine Kinderschänder oder Massenmörder sind, sollen sie ihre politische Karriere doch weiterhin ungehindert verfolgen dürfen.
     
  13. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Komisch dafür das es keinen interessiert schreiben ja schon ein paar Leute hier rein :rolleyes:

    Manche anscheinend auch einfach nur um mit sinnfreien Beiträgen ihren Postcount hochzupushen...


    Ich bin gespannt wie die BILD dies weiter ausschlachten wird oder ob die SPD Spitze Fr. Voigt einen Maulkorb verpasst^^
     
  14. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Sie hat den Orgasmus meines Wissens nicht öffentlich vorgetäuscht. Keine Sorge. ;)
     
  15. Miron Lora

    Miron Lora ● verschollen zwischen den Sternen ●

    Ich bin eigentlich ganz froh das man sich mit solch hochbrisanten Themen beschäftigt. Man könnte meinen es gibt dringendere Probleme um die man sich kümmern müsste, aber zum Glück weiß ich jetzt besser Bescheid.

    Ich persönlich finde auch das sowas eigentlich nicht in die Öffentlichkeit gehört, aber das ist dann eher dem Fragesteller anzulasten und nicht der Befragten. Sie hat einfach nur wahrheitsgemäß geantwortet. Aber das man sich nun so künstlich daran brüskiert ist vollkommener Quatsch, man kriegt doch täglich genug andere "schmuddlige" Dinge geboten, über die sich kein Mensch aufregt.

    Einfach nur etwas das die Medien ausschlachten können.
     
  16. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    wie schade, ich hab mich schon gekugelt vor lachen...:braue


    lg g~izzel
     
  17. Scud

    Scud Team Coco

    Sie ist doch auch ein Mensch ...


    Der Radiosender hätte sich da etwas bremsen können.
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Es hat sie niemand gezwungen,diesem Boulevars-Sender ein Interview zu geben,und sich auf solch erbärmliches Niveou herab zu lassen.
    Sie wollte damit wohl bei den Bild-Lesern auf Stimmenfang gehen.
    Dann soll sie sich bitte jetzt nicht beschweren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2006
  19. Ordo

    Ordo -

    nun ja, hitradio antenne 1 ist schon ein relativ großer sender, und sie konnte ja nicht ahnen, dass er sich auf ein derartiges niveau hinunterbwegegen wird...
     
  20. Marvel

    Marvel Re-Hired

    So so du wolltest also auf Stimmenfang gehen :o
    Mit welcher Partei tritts du denn an? Den "Greisen aus dem Exil"?
     

Diese Seite empfehlen