Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.

Vader nicht mit voller Kraft gegen Luke in der Wolkenstadt

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von sifflord, 2. März 2017.

  1. sifflord

    sifflord Dienstbote

    Als Vader und Luke sich in der Wolkenstadt gegenüberstehen erringt Vader den Sieg mehr oder weniger deutlich. Trotzdem bekundet er doch immer wieder Mühen gegen den jungen Skywalker so kann dieser ihn an der Schulter verletzen oder in den Graben hinabstossen.
    Ich glaube Vader wollte Luke testen und kämpfte daher nicht mit ganzer Kraft, unterschätzte den jungen Jedi vielleicht auch ein bisschen, verlor aber nie die Kontrolle über das Duell. Was glaubt ihr spielte Vader mehr mit Luke als, dass er ernsthaft kämpfte in diesem Duell oder setzte er seine vollen Kräfte ein?
     
  2. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Vater gegen Sohn! Wenn Luke ein echter Feind gewesen wäre, hätte Vader sicherlich mit ganzer Härte gekämpft. Mit Deiner Vermutung liegst Du aber richtig, denke ich.
     
  3. dd01

    dd01 Ehemals "EmJay"

    Zumal er Luke als Schüler rekrutieren wollte um den Imperator zu stürzen und die Galaxis als Vater und Sohn zu beherrschen. Mit einem toten Luke wäre das nicht mehr möglich gewesen.
     
    Mad Blacklord und Jedihammer gefällt das.
  4. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Natürlich kämpft er nicht mit voller Kraft. Sowie Luke ihn an der Schulter verletzt läßt Vader mehr oder weniger alle Hemmungen fallen und ein paar Sekunden später ist der Kampf vorbei.
     
  5. Herr Unsichtbar

    Herr Unsichtbar Zivilist

    Da Darth Vader Luke für sich und die Dunkle Seite gewinnen wollte, hat er natürlich nicht ernsthaft gekämpft. Vader hat eine jahrelange Ausbildung als Jedi und hatte auch 19 Jahre Zeit seinen Kampfstil der Lebenserhaltungsrüstung anzupassen, in der er ebenfalls Erfahrung im Abschlachten von Jedi gesammelt hat. Auch in Episode VI war es sicher nicht sein Ziel Luke zu töten, als Vater hat er eine emotionale Bindung zum jungen Pseudo-Jedi. Das hatte wahrscheinlich auch etwas mit der Regel der Zwei zu tun, nach der Darth Vader Sidious töten und somit dessen Platz einnehmen müsse.
    Dass er in Episode V zunächst nicht ernsthaft gekämpft hat, ist möglicherweise auch daran zu erkennen, dass er Lukes Hand abgeschlagen hat, kurz nachdem dieser ihn an der Schulter treffen konnte und dadurch eine potentielle Gefahr darstellen könnte.
    Luke Skywalker ist in keiner Hinsicht ein erfahrener Jedi, mit einer vierjährigen Ausbildung (in Episode V nur dreijährig) ist er weder in der Macht, noch im Schwertkampf einem voll ausgebildeten Jedi gewachsen.
     
  6. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen, Vader spielt nur mit Luke. Wie wir ja auch gesehen haben, ist nach Luke's Glückstreffer das Duell schnell vorbei. Und rein aus Sicht der Filme sehen wir ja an Rogue One wie Vader arbeitet, wenn er es ernst meint ;-).
     
  7. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious Premium

    ich denke, dass Vader am Anfang nur mit Luke spielen wollte. Seinen Sohn als Schüler zu nehmen und gemeinsam den Imperator zu vernichten ist durchaus eine Perspektive.
    Aber auch denke ich, dass Vader seinen Sohn unterschätzt hat und dadurch eben auch das ein oder andere mal getroffen wurde.
    Schlussendlich hatte Vader aber die "Oberhand" (höhö...Oberhand) und "besiegte" Luke.
    Dass Luke derartig verunstaltet wird, war von Vader sicher nicht geplant.
     
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Wenn man sich ansieht wie Vader in Rebels und in Rogue One kämpft, ist schon anzunehmen das er sich Luke gegenüber etwas zurück hält. Ansonsten hätte er mit einem Novizen wie Luke wahrscheinlich ziemlich schnell kurzen Prozess gemacht und ihn mit ein paar Machtgriffen direkt angegriffen. Ich glaube Vader wollte Luke auch seine Überlegenheit demonstrieren und das Luke im vergleich zu ihm noch viel zu lernen hat. Wie als er ihn mit Sachen bewirft, scheint mir das mehr ein Test seiner Fähigkeiten zu sein, oder wie er darauf reagiert.
    Vader hätte Luke an mehren stellen im Duell ziemlich sicher töten oder Bewusstlos schlagen können. Aber wie bereits erwähnt wurde, war das nicht sein Ziel.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.