Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vader-Sidous-Luke Verarsche??

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von redwing21, 6. April 2005.

  1. redwing21

    redwing21 Senatswache

    Wie steht eure Meinung zu Folgendem: Wieso reden Vader und Sidious in EP VI offenkundig darüber den jungen Jedi Luke auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen und ihn für IHRE Sache zu gewinnen, da er "ein mächtiger Verbündeter" oder so ähnlich laut Vader sein könnte.
    Nun impliziert das doch eigentlich wenn mann die 2er Sith Regel voraussetzt, dass die beiden Sith sich eigentlich indirekt-direkt sagen dass einer der beiden bald abdanken muss. Oder gab es seitens Sidious vielleicht die Vorstellung, bzw. eine eventuelle Lüge an Vader, dass es auch mehr als 2 Sith gleichzeitig geben darf und er (Sidious) Vader vorgaukelte dass er Luke als dritten Sith zulassen würde?
    Oder verarschen sich Vader und Sidious einfach gegenseitig?
     
  2. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Genau so ist es...

    Das ist zumindest meine Ansicht - die beiden sind sich selbst nicht ganz geheuer, eher befeindet... Diese Stelle fand ich früher am interessantesten im ganzen Film - da sieht man mal, wies die Sith mit ihrer Moral so halten...
     
  3. Darth Feder

    Darth Feder Botschaftsadjutant

    Ich denke sie "verarschen" sich einfach gegenseitig.
    Es gibt ja mehrere Anzeichen dafür.
    In Empire macht Vader Luke den Vorschlag den Imperator zu stürzen und gemeinsam über die Galaxis zu herrschen (wobei ich nicht weiß, ob das nur ein Trick war).
    Sidious versucht in ROTJ Luke dazu zu bringen, Vader umzubringen (...nimm deines Vaters Platz an meiner Seite ein).
    Wobei Sidious vorher schon gemeint hatte Luke solle ihn (Sidious) umbringen (... nimm deine Waffe, strecke mich nieder und dein langer Weg zur dunklen Seite ist beendet).
     
  4. Force Entertainment

    Force Entertainment weises Senatsmitglied

    Dann müsste Vader das aber begriffen haben und den Imperator dann sofort als seinen Feind betrachten....
    Oder er weiß, dass Palpatine/Sidious ihn damit nur auf seine Seite ziehen will...
     
  5. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Vader will Imperator werden und braucht einen neuen Schüler.
    Der Imperator weiss von Vaders Pläne und um das zuverhindern, braucht auch er einen neuen Schüler.
    Doch Vader meint mit einen straken Verbündeten eher, dass Luke die Rebellen verrät, z.B das Versteck oder diese tötet.
     
  6. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Zur Zeit des Imperiums ist die 2er-Regel weitgehend außer Kraft.
     
  7. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter


    Echt ist sie das? Dann nenne mir einen ''Darth'' (außer Sidious und Vader) der zu diesen Zeiten gelebt hatte.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Aha? Dann sag mir mal einen dritten Sith Lord bzw einen Kandidaten, der ein dritter Sith Lord geworden wäre... gibts nämlich nicht ;) Die Zweier-Regel ist noch zu 100% in Kraft :D
     
  9. Doomgiver

    Doomgiver getarnter Todesstern

    wenn die 2er regel 100% in kraft is dann verstehe ich nicht warum vader so dumm ist und luke zu palpatine bringt OHNE ihn vorher zu informieren ala "junge.... mit ziemlicher sicherheit werden dort oben nicht alle überleben... also entweder du verbündest dich mit mir und wir killen erstma den imperator oder du bist höchstwahrscheinlich schaschlick" sondern führt ihn nur mit melancholischen worten wie "der imperator wird dir die wahre stärke der dunklen seite zeigen" blabla zu ihm hoch.... wo doch vader und palps quasi schon direkte feinde sind .... und warum wehrt dann vader den schlag von luke auf den imperator auch noch ab? o_O

    sehr unverständlich das ganze.....
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weil Vader immer noch der "Sklave" Sidious' ist... er hat insofern keinen freien willen mehr und wenn Sidious ihm befiehlt, seinem Gegenüber das Lichtschwert auszuhändigen, daß dann wiedderum zur Bekämpfung Vaders genutzt werden kann, dann tut er das. Erst am Schluß kann er sich aus Sidious' Bann lösen und das ausführen, was er wirklich will.

    Die Zweier Regel gilt auch hier und wenn Sidious das Spielchen spielen will, muß Vader da mitmachen... weil er ist nur der Schüler... Sidious ist der Meister.
     
  11. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Hat Sidious (wenn man das EU mal hinzuziehen darf) nicht


    Außerdem heißt Verbündeter nicht gleich Sith...Luke hätte die Macht ja, genau wie Mara auch nutzen können ohne Sith zu sein, oder. (Klar sahen die Pläne Vaders und des Imperators anders aus), aber es wäre doch möglich, dass Luke lediglich ein Schüler der dunklen Seite ist, ohne Sith zu sein!
     
  12. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Dafür rennen im EU aber ziemlich viele dunkle Jedi/Möchtegern-Sith, die in Palpatines Diensten stehen rum und alle die Nr.1 werden wollen. :D
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Bitte nicht meiner Frage ausweichen *g* Nenne mir einen dritten Sith Lord (!) in dieser Zeit... nur einen, den Sidious neben Vader ausgebildet hat und somit die Regel der Zwei gefährdete bzw untergrub. Dann gebe ich dir voll und ganz recht :)
     
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Jerec?

    Dark Lady Lymia?

    Darth Vader's Ausbildung hat ja auch schon begonnen, als der gute Darth Tyranus noch lebte.

    Solange wir nicht wissen, wo der Dunkle Jedi aufhört und der Sith-Lord beginnt werden wir uns immer in einer Grauzone bewegen. Warum wurde Luke in DarkEmpire nicht "Darth Skywalker"?

    Ist man nur dann ein Sith-Lord, wenn der aktuelle Meister erklärt, daß man ein Sith ist?

    Nehmen wir mal an, ein Sith-Meister trainiert einen Schüler, stirbt aber, bevor er ihm alles beibringen kann.

    Ist der Schüler nun ein Sith-Lord, obwohl er nicht alles weiß, was er wissen könnte? Wenn er den Orden fortführt ist er ungeachtet seines beschränkten Wissens ein Sith-Lord. Dieselbe Logik könnte man auch auf die Dunklen Adepten des Imperators anwenden.
     
  15. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ich dachte, die Lehren der Sith seien etwas ganz Spezielles, eine besondere Methode die Macht einzusetzen, ein Geheimnis, welches weder die Jedi noch die Dark Jedi kannten.(?)
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nicht annähernd ein Sith Lord. Er ist ein Dark Jedi und als solcher auch benannt.

    Kein Sith Lord im eigentlichen Sinne und nicht von Sidious ausgebildet. Gilt nicht als Sith Lord sondern als mißglückter Putschversuch Vader's...

    Eine rudimentäre Ausbildung hat begonnen, ja...


    Wissen wir doch. Ist sehr wohl definiert und die Grenze ist sehr hart gezogen. Ein Sith ist was völlig anderes als ein Dark Jedi... genauso wie in anderen Welten ein Magier etwas vollständig anderes als ein Druide ist :)

    Das mußt du Sidious fragen... anscheinend wollte er nach seinem kleinen Unfall über Endor keinen Sith mehr neben sich... hier brach er die Regel, indem er keinen Schüler mehr nahm, da hast du Recht, ja... aber er brach nie die Regel indem er einen dritten Sith "kreierte".

    Meistens ist das so, ja... diese Aufgabe können aber auch Sith Geister übernehmen etc. In der bane'schen Linie war es auf jedenfall so, daß immer nur der Meister einen neuen Sith ernennen konnte. Davor war die betroffene Person kein Sith.

    Dann ernennt er ihn halt nachträglich zum Sith... da alle Sith zu Geistern werden ist das kein Problem :)

    Es ist leider sehr schwer, 100% des Wissens weitergeben. Es geht meistens irgendwas verloren und gewinnt etwas anderes hinzu...
    Die Adepten sind sozusagen kleine Versionen der Sith, die gezielt "unwissend" gehalten werden. Pseudo-Sith ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. April 2005
  17. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Ich werde mich nur auf diesen Punkt beschränken - wo und wie ist die Grenze gezogen? ;)
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Okay :) Ein Sith hat das Wissen über die alchemischen, genetischen und geradezu hexerei angehauchten Techniken, die diesen Orden ausmachen. Von Metallurgie über die Veränderung von Lebewesen bis hin ins Groteske... den Sith ist eine Welt erschlossen, von der ein Jedi oder Dark Jedi nur träumen können. Die Sith sind der genaue Gegensatz zu den Jedi, wärend die Dark Jedi nur eine anarchistische "Gruppierung" (die meisten versuchen anderen Dark Jedi möglichst auch aus dem Weg zu gehen) sind, die möglichst unabhängig bleiben wollen. Die Akolyten unter Sidious sind eine Art Diener Kaste der Sith, die rudimentäres Wissen über die Sith Künste haben aber keinen wirklich Einblick geniesen.

    Wo ein Jedi und Dark Jedi eher mit der Macht als Kanalisierung ihrer Kräfte arbeiten, verwendet der Sith seine Kraft als Alchemie... Magie im traditionellen Ausdruck. Er schmiedet Rüstungen, baut Fokusierkammern, züchtet Kriegsbestien, entwirft Tötungsmaschinen... er wird von den Vorgängern seines Ordens anerkannt und meistens sogar ausgewählt.

    Ein Dark Jedi hat dies alles nicht und wenn dann nur durch Zufall und minimalst ausgebildet.
    Die Sith sind ein fester Orden... Dark Jedi sind eher eine Bewegung, die für ihre Freiheit stehen und sich weder von Sith noch von Jedi dominieren lassen wollen (Dark Jedi wurden unter Sidious ja genauso gejagt, wenn sie sich nicht ihm anschließen wollten oder er keinen Nutzen in ihnen sah)...
     
  19. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Ich kann die Frage der der Thread zugrunde liegt nicht ganz nachvollziehen, ehrlich gesagt.

    Das entscheidende Kriterium bei den Sith ist Stärke. Beziehungen denen Machtkonflikte zugrunde liegen sind naturgemäß so, dass jeder versucht den anderen zu übertrumpfen. Hier verarscht also niemand den anderen, sondern alle zwei halten sich an lediglich an das übliche zu erwartende Prozedere... und natürlich wissen alle zwei genau was hier gespielt wird, auch wenn offiziell die Fassade gewahrt wird.

    Luke ist eben ein Joker für beide Seiten, einer der eine fundamentale Machtverschiebung in der zur Zeit der OT sehr unterkühlten und wohl nur noch rein pragmatischen Beziehung Palpi/Vader einläutet.

    Beide können durch Luke gewinnen, aber derjenige an dessen Seite er steht wird gewinnen (drum fährt Palpi wohl trotzdem auch die Todesschiene mit Mara in der EU).

    Im Grunde genommen ist die Szene ausgesprochen unterhaltsam:
    Palpatine möchte Luke als Gefahr aus der Welt schaffen, Vader argumentiert um das Leben seines Sohnes... Palpatine akzeptiert und damit auch die in dem Offert unausgesprochene, aber sehr deutliche Kriegserklärung... wahrscheinlich ist den beiden alten Herren einfach fad miteinander geworden :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2005
  20. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Weil Luke noch nicht auf der dunkelen Seite stand.

    Vielleicht hat Sidious begriffen, dass Vader nicht Luke töten will und die einzige Alternative ist ,um sich vor Luke, Luke auf die dunkele Seite zuziehen.

    Bitte keine Doppelposts mehr, die werden hier nicht gern gesehen. Dafür gibts schließlich den Edit-Knopf. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2005

Diese Seite empfehlen