Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vader spürt Leias Machtsensitivität nicht...

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von redwing21, 30. April 2005.

  1. redwing21

    redwing21 Senatswache

    EP IV:
    Vader: Und jetzt Hoheit, unterhalten wir uns über den Standort des Rebellenstützpunktes...."

    Daraufhin folgt die Einblendung eines Medidroiden mit einer Spritze.

    Sollte Vader nicht auch ohne solche Sedativa das Bewusstsein einer "einfachen" Person ergründen können und derart suggerieren dass er die gewünschten Informationen erhält?

    Und sollte er auf derart starken mentalen Widerstand stossen wie bei Leia, müsste er doch fühlen dass in seinem Gegenüber evtl. auch die Macht stark sein könnte....
    :eek:
     
  2. zero

    zero children of bodom

    wie in anderen threads erwähnt verdrängt Vader seine Vergangenheit. Ich glaube er weiss schon das seine Tochter vor ihm steht, aber eben nur so halb - weil er hat sie ja fast nich gekannt, ebensowenig wie luke. Er will ausserdem nicht das sie hinter das Geheimniss kommt (das er ihr Vater ist!)

    er kann ihr ja nicht sagen, hey die macht ist stark in dier, bist wahrscheinlich meine verschollene Tochter, regieren wir die Galaxie u.s.w :konfus:

    naja so seh ich das!
     
  3. redwing21

    redwing21 Senatswache

    warum kann er das nicht?? Sith machen doch sowas...jemand dazu verleiten ihm zu folgen und dann den Meister zu killen ist doch eine übliche Art oder?
    Davon abgesehen, der Imperator hat doch befohlen jeden Jedi oder Machtsensitiven zu erledigen, wenn also Vader spürt dass vor ihm Jemand mit Machtpotential steht müsste er ihn doch eigentlich exekutieren lassen...
     
  4. Nun, vielleicht will er das auch nicht sehen?

    Möglicherweise hat er auch etwas Respekt vor Leia, der jungen Senatorin, vielleicht, weil sie ihn irgendwie in ihrem selbstbewußten Gehabe sehr an Padme erinnert. Durch diese Gedanken, könnte er zu abgelenkt sein...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2005
  5. Garwain

    Garwain loyale Senatswache

    Leias Machtpotential ist tief begraben, wurde nie gezielt gefördert, wurde sogar "versteckt", und ist sicher auch längst nicht so hoch wie Lukes, der selbst wiederum schon etwas Übung hatte, als Vader ihn im Todessterngraben entdeckte.

    Erst in RotJ liest Vader (nach "eigener" Aussage) aus Lukes Gedanken und Ängsten, dass es "noch jemanden gibt" ->
    "... Deine Gedanken verraten Dich... Deine Gefühle für Deine Freunde sind sehr stark... besonders für Deine ...SCHWESTER..! Du hast also eine Zwillingsschwester... Es war klug von Obi-Wan, sie vor mir zu verstecken, doch bei allem, was er angestrebt, hat er NUN eine endgültige Niederlage erlitten... Solltest DD Dich nicht zur dunklen Seite der Macht bekehren lassen, dann gelingt uns das vielleicht mit ihr..."
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2005
  6. Steel

    Steel Senatsbesucher

    ich denke einfach das der umstand dass Leia nicht in der macht geübt oder geschult war und selbst auch nichts von ihrer Begabung wusste sie davor schützte
     
  7. ich denke mal das es diesmal so ist das die Sith die Jedi ( und Machtbegabte ) nicht erkennen können, weil die helle Seite alles verbirgt.

    Yoda und Co haben in Episode I doch auch nicht festgestellt, daß [SPOILER2=""]Palpatine ein Sith ist[/SPOILER2] ...

    Da die Macht nicht im Gleichgewicht ist können die Sith die Jedi nicht spüren.
    So sehe ich es jedenfalls, und es wäre damit eine schöne Parallelle zu Episode I, diesmal mit Vorteil für die helle Seite. :D
     
  8. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Die Jedikräfte, die sich aufs Gedankenlesen und Manipulieren beziehen scheinen bei Anakin/Vader nicht besonders ausgeprägt zu sein, oder er interessiert sich nicht besonders dafür.
    Man sieht weder Anakin noch Vader derartige Kräfte benutzen, er hält lieber anderen ein Schwert unter die Nase, würgt sie mit seiner rechten Hand oder der Macht oder schüchtert sie durch Drohungen ein , um an sein Ziel zu gelangen.
    Außerdem wirken Gedankentricks nur bei geistig Schwachen und das kann man von der jüngsten Senatorin, die es jemals gab, wohl kaum behaupten.

    Und wieso sollte Vader die Macht einsetzen, wenn ein wenig Folter soviel mehr Spaß macht ? ;) :)
    Als Vader sagt "Und jetzt Hohheit unterhalten wir uns über den Standort....." so ist das das einzige mal in der OT dass man aus Vaders monotoner Stimme ein bischen sadistisches Vergnügen heraushören kann. Der Mann ist ansonsten so leidenschaftslos, gönnt ihm doch die kleine Freude. :D

    Und er merkt garantiert nicht, dass da seine Tochter vor ihm steht (sitzt). Er kennt Leia anscheinend reicht gut und vermutlich respektiert er sie auch. Aber er kann kein Machtpotential erkennen, wenn nichtmal Leia weiß, dass sie sowas besitzt und in irgend einer Art und Weise einsetzt. Die Jedi der Alten Republik benutzen ja auch technische Mittel um bei kleinen Kindern ein Machtpotential festzustellen.

    Wenn Vader hier seine Tochter erkennen würde, würde er sich ganz anders verhalten.
    Er ist ganz versessen darauf mit seinen Sohn Kontakt aufzunehmen, aber für seine Tochter soll er auch beim zweiten Mal, als er sie wieder gefangen nimmt, kein Interesse zeigen ? :confused:

    Vaders Leben ist absolut leer, seitdem er Padme verloren hat und die einzige Chance für Vader diese Leere zu überwinden und seinem Leben wieder einen richtigen Sinn zu geben sind seine Kinder.
    Vader geht bis RotJ nur von einem Sohn aus mit ihm will er die Galaxies beherrschen.
    Er hätte sicher auch Leia mit in seine Pläne einbezogen, wenn er von ihrer Existenz (als seine Tochter gewußt hätte).

    Vader spürt aber sowohl seinen Sohn, wenn dieser die Macht einsetzt, als auch Obi Wan Kenobi.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2005
  9. gr33do

    gr33do junges Senatsmitglied

    ich denke, er weiss es nicht... da er grundsätzlich nur von EINEM kind ausgeht, welches er dann in luke natürlich zu spüren beginnt... desweiteren leia von geburt an in disziplinierung ihrer gedanken, gefühle etc. "trainiert" wurde, so dass sie vermutlich genausowenig von sich preis gibt, wie obi1 und yoda ihre sehr viel grösseren machtpräsenzen verbargen vor sidious über jahrzehnte

    aber ich denke auch, das anakin eine bedeutene unfähigkeit im manipulieren von gedanken oder eindringen in fremder köpfe hat, vielleicht ist er aber auch zu sehr mit sich selbst beschäftigt, schmerzende narben, sehen über elektroniksensoren, automatisches atmen, da bleibt nicht viel gespür für menschliche regungen... es ei denn, so ein machtbolzen von luke steht genau vor ihm und verbirgt nichts ;) in ep5-6 muss vader schliesslich auch nach luke teilweise im selben raum suchen, weil er ihn nicht lokalisieren kann
     
  10. Darth_Smurf

    Darth_Smurf Dienstbote

    ganz einfach :

    in Episode 4 wusste Lucas noch nicht, dass StarWars ein Supererfolg sein würde und hatte sich deshalb über Details für evtl. Fortsetzungen keine grossen Gedanken gemacht.

    In Episode 5/6 kam ihm dann die Idee, Luke und Leia zu Geschwistern zu machen und Vader zum Vater - deshalb die Ungereimtheiten.
     
  11. Meister Obi-Wan

    Meister Obi-Wan Jedimeister

    Anakin sagt doch selbst zu Padmè in AotC, dass Gedankentricks nur bei den geistig Schwachen wirken.
    Das funktioniert nicht bei Padmé
    bei Anakin/Vader sowieso nicht
    und bei den Kindern der beiden dann auch nicht...
    Deswegen kann er Leia nicht mit Hilfe der Macht dazubringen, den Stützpunkt zu verraten und versuchts somit mit anderen Tricks...
     
  12. gr33do

    gr33do junges Senatsmitglied

    nunja, nun muss man natürlich clonewars gesehen haben, um zu wissen, dass yoda auch geistig potente überreden kann, das kommt wohl eher auf den skilllevel an ;)
     
  13. Meister Obi-Wan

    Meister Obi-Wan Jedimeister

    Du sprichst wahrscheinlich auf Captain Typho an - der ist meiner Meinung nach net sooo "geistig potent". Padmé wollte ja von sich aus die Jedi retten...
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Er weiß es mit Sicherheit nicht.
    Würde er es wissen,so würde er nicht in ROTJ überrascht sein,als er es in Lukes Gedanken erfährt.

    Er kann es also auf dem Todesstern gar nicht wissen.
     

Diese Seite empfehlen