Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Vader's außergewöhnliche Kopfbedeckung

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Lord Leo, 19. März 2005.

  1. Lord Leo

    Lord Leo Vergenz der Macht

    Darth Vaders Helm und das schwere Atmen sind ja sein Markenzeichen geworden, allerdings sind mir einige Dinge nicht ganz klar.
    Wenn er mit dem Helm gegen die Atmosphäre um in herum geschützt ist, warum weicht er dann zurück, als Luke ihm in Ep.5 den Gas-schlauch ins gesicht hält ?
    Kann er durch den Helm so sehen wie die Stormtrooper oder hat er nur eine Wärme-Kamera oder so ?
    Das logischste wäre meiner Meinung nach, dass er nur mit der Macht "sehen" kann, denn in Ep.6, will er Luke doch endlich mit seinen EIGENEN Augen sehen.
    Weiß jemand mehr darüber ? :lukevader
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Äh ja... ein Stormtrooper kann auch "normal sehen" und hat eine Thermalsicht eingebaut. Dürfte Vader somit auch haben. Und in dieser Szene weicht er zurück, weil Luke ihm plötzlich und unerwartet die gesammte Sich nimmt. Sowohl im Thermalbereich, als auch im normalen Sichtmodus.
    Die ganze Sache ging einfach zu plötzlich. Das war ein Überraschungseffekt, von dem er sich auch schnell wieder erholt aber die Luke kostbare Augenblicke schenkte.


    Er sieht seine Umgebung sonst immer durch die Sichtfilter seiner Maske... immer. Immer wie wenn du hinter einer Sonnenbrille versteckt bist, die sich deiner Umgebung anpasst. Möchtest du dein Kind dann nicht auchmal ohne diese Brille sehen? Einmal wenigstens?
     
  3. Curunír

    Curunír Der Weisse Zauberer, Freund des Big Beer Bear!


    Ich glaube aber dieser Wunsch Vaders hat nur bedingt mit dem "Sonnenbrilleneffekt" zu tun. Es muss nicht immer alles logische oder technisch verständliche Parallelen zu unserer Welt. Star Wars ist Fantasy und soll auch "Romantische" augenblicke haben. Und als einen solchen sehe ich diesen Momment!
    Vader will Luke endlich ohne Einfluss der dunklen Seite sehen. Und im Film wird das eben so wunderschön dargestellt: Vader legt praktisch mit der schrecklichen Maske die dunkle Seit ab und zum Vorschein kommt ein trauriges Gesicht.

    Gruß Jakob ;)
     
  4. Torusk

    Torusk Senatswache

    Dem kann ich mich nur anschließen! Denn die Maske Vaders steht ja förmlich für die dunkle Seite oder? :)
    Also legt er seine Maske ab, um seinen Sohn nicht nur aus der Sicht des "bösen" Vaders zu sehen, sondern als sein "guter" Vater Anakin
     
  5. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ist ja klar, dass die ganze Szene sehr symbolisch gedacht ist. Ich glaub auch gar nicht, dass man durch diese Maske so schlecht sieht, solange die Augen noch einigermaßen funktionieren. Ich glaube er wollte auch einfach, dass Luke *ihn* sieht, damit er nicht als der schreckliche Finsterling in seiner visuellen Erinnerung zurückbleibt, sondern als der Mann, der durch die dunkle Seite zu einem Krüppel wurde.
    Sozusagen auch als abschreckendes Beispiel an seinen Sohn... find ich gut!
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

     
  7. Ich glaube kaum dass lucas sich alzugroße gedanke über den zeck der maske hatte, hauptsächlich bedrohung sollte sie ausstrahlen, das ist auch gelungen ... ->Minzas Spoilerso: da bin ich schon gespannt ... aber

    ^^
     
  8. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Nein, denn
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @StarWarrior: Dann geh lieber nicht in den Film ^^

    Also... ich bin die Sache aus der In-Welts-Logik herraus angegangen. Natürlich kann man das ganze auch als riesige Metapher sehen und dann wird "die Maske mit seinen Sünden abgelegt". Hat alles seine Richtigkeit...

    Aber die In-Welts-Erklärung ist auch wichtig, um die gestellte Frage zu beantworten und da muß man einfach sagen, daß der Helm das reale Bild verzerrt... wenn nicht digitalisiert. Laßt den armen, alten Anakin halt seinen Sohn mit seinen eigenen Glupscherlies anschauen. Er hats sich doch verdient :D
     
  10. danke! das hab ich eh gewusst ... :konfus: anscheinend war der inhalt des postes ned so ganz klar, mit den "^^", 2 zeichen zum ausdruk das die bemerkung ned ganz ernstgemeint war, dachte ich es wäre als lustige bemerkung zu werten, denn:
     
  11. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Achso, naja hatte mir auch schon gedacht, dass es nur um deine Meinung dabei geht ^^
    War mir aber nicht mehr so sicher, und habs dann halt doch anders aufgefasst [​IMG]
     
  12. @ToNIC: np - ^^ naja, nähstest mal schreibe ich es dazu wenns eine iegene meinung ist, dass erleichter das verstehen des beitrags, das gehirn ist eben um halb1 in der früh ned mehr so ganz bei dr sache .
     
  13. Curunír

    Curunír Der Weisse Zauberer, Freund des Big Beer Bear!

    Ich finds schon gut wenn [SPOILER2=""]Vader auch schon Vader genannt wird ohne die Maske[/SPOILER2] aber Minza, du darfst Star Wars(ohne dir jetzt nahe zu treten wollen, und ich bewundere ehrlich dein riesen wissen über diese welt) nicht so ernst nehmen, abert da Star Wars Fantasy ist, spielt der Film(die Filme) sehr mit Symbolismus! Und genau um das gehts...Man muss nicht alles logisch und verständlich erklären...es ist Fantasy und es gibt eine schöne Bildsprache!
    Die Filme spielen sehr viel mit Farben und suggerieren dem Betrachter dadurch bestimmte Gefühle(Die Musik spielt da auch eine sehr wichtige Rolle)!
    Natürlich kann man die Filme nicht mit den Arbeiten von Künstlern wie Burton, Fincher, Lynch, Hichcock oder Kubrick(um jetzt nur ein paar zu nennen) mithalten, aber sie Funktionieren und sind solides Handwerk. Und ich bin mir sicher, dass sich zu ROTJ nicht ein Produktionsmitglied gedacht hat:" Vader will seinen Sohn endlich ohne Plexiglas sehen"...Das ist REINER Symbolismus mit der Maske!

    Gruß Jakob! :)

    PS: Ich hab schon einiges an Alk im Blut, also wenn da Fehler drin sind, bitte ich diese zu entschuldigen! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ähh... ich habe doch gerade gesagt, daß die Symbolik sehr wichtig ist und die Filme so auch zu sehen sind. Warum kommst du jetzt mit dem "ich will dir nicht zu nahe treten und ich bewundere dein Wissen aber..." Zeugs? Ist doch vollkommen unnötig o_O

    Vor allem, weil ich dir gerade recht mit den Metaphern gegeben habe...


    EDIT: es wäre mir lieber, wenn die Leute mir nicht erst Honig ums Maul schmieren würden, bevor sie mich zurechtweisen wollen. Langsam wird das nämlich lächerlich...
    "Oh du bist so toll aber grade kotzt du mich an..." ;)

    Wenn du zuviel getrunken hast okay... aber ansonsten ist das wirklich nicht die feine englische Art.


    Ich sehe die Filme sehr wohl auch von ihrer symbolischen Seite aus und ich habe genügend Postings hier getätigt, in der ich die gesammte Sage in ihre Metaphern (von der Anfangsschlacht bis hin zur Symbolik triefenden Schlacht um Endor) ausformuliert habe. Also wirf mir nicht vor, ich würde "alles zu ernst nehmen" :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  15. Torusk

    Torusk Senatswache

    Was wäre denn auch ein Film ohne Symbolik.....
    -->NIX

    Da kann ich euch allen nur zustimmen!


    Aber wenn ich mal etwas zu dem Thema Spoiler sagen dürfte... :
    Ich finde man könnte diesen Thread schon ins EPIII Spoilerforum verschieben, denn sehr vieles hier gehört nicht mehr, wie ich finde, in Allgemeine Forum :)
     
  16. Lord Leo

    Lord Leo Vergenz der Macht

    Eine Spoiler-Diskussion wollte ich eigentlich auch nicht damit erreichen...
    Aber jetzt verstehe ich endlich einiges besser - dank an alle, die geantwortet haben !

    In 2 Monaten werden solche Fragen vielleicht gar nicht mehr notwendig sein ! :ani
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Minza
    Wird im Roman zu ROTJ nicht erwähnt,daß Vader nicht normal sehen kann ?
    Das er nur mit Hilfe seiner Maske überhaupt sehen kann,so ähnlich wie Geordi ?
    Oder verdreht ich da jetzt was? Er sieht doch alles nur mit Linien.
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Jedihammer: ich weiß es nicht... habe den Roman schon lange nichtmehr gelesen. Aber wahrscheinlich steht es dort, denn

    Ich denke, diese Aussage reicht aber aus, um deine Sache zu untermauern :)
     
  19. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Ich glaube im Roman stand nichts dergleichen, bin mir aber nicht mehr ganz sicher, weil es schon ewig her ist, dass ich den gelesen habe.
    Ich glaube da stand bezüglich sehen und nicht sehen nur etwas über die "Wachen des Kaisers"
    sprich die Senatswachen in Rot (kann es jetzt net genau erklären) Das mit dem Licht und Schatten. Dann stand glaube ich was von wegen, die Sehschlitze der Wachen, seien Bildschirme, oder so.
     
  20. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    wenn der deutsche Sammelband (der dicke schwarze von Goldmann mit Vaderkopf vorne drauf) den richtigen Roman enthält, ist es wirklich nicht so.
    In der Sterbeszene nachdem Palpi "gone with the reactorwind" ist baut Luke den Helm ab und es wird nur eine Bildschirmanlage erwähnt, also eine mehr oder minder aufbereitete Sicht der Welt, danach sieht ihn Vader ganz normal an und in seinen Gedanken steht nichts von "nur Flächen" oder sowas... er sieht Luke sogar Weinen, merkt das ausdrücklich nicht nur an den Tränen, die ihm aufs Gesicht fallen, erkennt die Emotionen im Gesicht seines Sohns... also ziemlich scharfsichtig würde ich sagen.

    soll ich nochmal nach der Stelle mit den Imperial Guards suchen? (Moch, Senatsgarde waren sie wohl nur bis zur Gründung des GalImp, oder? die roten sollten jedenfalls definitiv "imperators" Leibwache sein...
     

Diese Seite empfehlen