Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Verbesserungsvorschläge für den Char -Thread

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von DreamyTara, 6. März 2003.

  1. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    Da ich mich Mara in diesem Punkt voll anschließe ... und außerdem selbst gerne wüßte, ob jemandem etwas an der Darstellung meines Char nicht so gut gefällt ... eröffne ich jetzt diesen Thread.
     
  2. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    Ich hatte mir vorgestellt diesen Thread zu nutzen, um Tips zu sammeln wie ein Char dargestellt werden könnte.

    Auch wenn sich jemand unsicher ist, ob er nicht etwas an seiner Chardarstellung verbessern könnte und sollte - wie ich zum Beispiel -, könnte hier doch vielleicht ganz sachlich darüber gesprochen werden. Oder?

    Einige Punkte wurden schon in anderen Threads angesprochen bzw. diskutiert.

    - Ein Char sollte nicht nur handeln (Robotergleich) sondern auch eine Seele haben

    - Schwächen und Fehler sollten ebenso wie Stärken vorhanden sein

    Bitte helft mir doch mal, beim weiteren Zusammentragen *fragend bittender Blick*.
     
  3. tja also ein Char braucht eine Hintergrundgeschichte,möglichst eine,die zu seinen Zielen und so passt
    und über die persönlichen Ziele und Verhaltensweisen des Charakters sollte man sich ein paar Gedanken machen
    all das gibt dem Charakter mehr Tiefe und macht ihn so fürs RS lebendiger
     
  4. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ein Char muss auch mal auf die Fresse fallen und bluten.
    Das ist sehr wichtig.
     
  5. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    Die Sache mit dem "verletzt werden" des Char ... da ich selbst noch nie größere Verletzungen erlitten habe, ist es für mich immer ein Problem gewesen, mich da rein zu versetzen. Deshalb habe ich Tara auch keine größeren Verletzung erleiden lassen.

    Hat vielleicht jemand einen Tip für mich, wie ich Verletzungen besser spielen kann, ohne eigentlich eine Ahnung davon zu haben ??? Bitte ...


    Ein wichtiger Punkt ist auch: wie vermeide ich Übertreibungen. Man muß schon wissen wie weit man gehen darf, Schwächen einbauen können, einige Situationen auch richtig nachvollziehen können, wissen wo der Char anderen Char unterlegen ist ... und es ist auch manchmal schwierig, sich in die Situation hineinversetzen zu können.
    Hat hierzu jemand einen Tip für mich ??? Bitte ...
     
  6. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    Mir erscheinen manche Charaktere eher wie Kampfmaschienen. Manche Charaktere haben kein bisschen an Persönlichkeit, was ich sehr schade finde. Auch sollte man diesen Heldengedanken aus dem Kopf bekommen. Ein Charakter ist kein Held, er wird erst zu einem! Diesen Prozess muss der Spieler mit seinem Charakter und jeder Spieler mit der ganzen Gruppe erleben, daher ist es hinderlich wenn einer in der Gruppe ?lahmt? (quasi dem Powerplay verfällt) und darauf habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Ich habe mich auch nicht immer so verhalten, wie ich es hier schildere, doch denke ich, dass ich Kritik anbringen kann, da ich mich bemühe . . . Man sollte selbst Entscheidungen treffen, die dem Char schaden, wenn sie angebracht sind. Schwächen machen Stärken zu etwas besonderem, dass sollte man sich vor Augen halten.

    LG Ara
     
  7. Miles Tails

    Miles Tails loyaler Abgesandter

    da kann ich dir voll und ganz zustimmen ara

    ich finde es bei manchen Chars schade, da läuft alles so ab:

    Aufwachen, essen , trainieren, schlafen, aufwachen, essen, trainieren, schlafen... u.s.w.

    immer die selbe Protzedur. Die leute haben garkeine Eigenschaften an sich, weil sie nur kämpfen um besser zu sein.

    Ein Charakter muss sich öfters unterhalten und auch mal was anderes machen und nicht nur kämpfen, genau ist es dumm wenn man bei kämpfen immer besser ist. Man sollte schonmal selbst was abkriegen, genauso wie der Gegner,

    z.B. Fuß in Magen, oder schläge oder Tritte des Gegners sonst wohin. Mal ein Streifschuss eines Blasters oder so, oder einfach nur ein Ratscher oder ne Wunde eines Schwertes und im heftigsten Fall ( wenn man will ) auch einen Arm oder ein Bein oder so verlieren.
     
  8. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ich spiele meinen Char als eine Art Mixtur aus meinen Eigenschaften, Vorbildern aus Star Wars und eben den Eigenschaften, den man Inplay selbst entwickelt. Ich achte dabei darauf, nicht zu übertreiben, aber dennoch so zu reagieren, wie ich selbst reagieren würde, wenn ich mich in dieser Lage befinden würde.

    Ich vermische dabei Inplay und Outplay aber nicht, d.h., es gibt Eigenschaften, die ich im RS ausspiele, die ich selbst aber nicht habe. Ich finde, gerade das macht den Spaß am RS aus. Ich komme in Situationen, die ja im Real Life unmöglich wären, da es eben Star Wars ist.

    Ich selbst schätze mich nicht so ein, dass ich übertreibe, aus "sicheren Quellen" weiß ich trotzdem, dass die emphatischen Fähigkeiten meines Chars bei dem einen oder anderen schon übel aufgestossen sind...doch das ist mir egal. Es gibt Twi'leks, die haben ebenso diese Fähigkeit, ich habe die Etherianer mit diesen Fähigkeiten entwickelt...ich sehe dies als freie Kreativität an.

    Verbesserungsvorschläge für den eigenen Char mögen gut und schön sein, aber wenn mir jemand sagt, ändere dies und das, sehe ich darin nicht mehr meinen Char, der durch mich lebt. Wenn ich als Padawan übertreibe, soll mein Meister mich zurechtweisen...wenn das ganze RS bzw. einzelne RSler dies tun...also ne, soweit kommts noch :D :rolleyes:

    Dieses Recht nehme ich mir bei anderen Spielern nicht raus, daher erwarte ich, dass man mich so individuell spielen lässt, wie ich es möchte...natürlich immer im Rahmen der geltenden Regeln, soviel versteht sich denke ich von selbst.

    LG, Casta
     
  9. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Leider spielen meiner Meinung nach einige ihre Charaktere so wie sie sich selbst vorstellen wenn sie perfekt wären. Ich kann und will gerade keine konkreten beispiele nennen weil dies zu unnötigen Diskussionen führen würde.
    Das ist halt so und lässt sich nicht vermeiden und tritt vor allem bei Leuten auf die nocht nicht sehr viel RS Erfahrung haben. Es gibt jedoch nichts was man nicht noch lernen kann.
    Wie Vect schon gesagt hat sind Hintergrundgeschichten für die Charaktere sicher eine gute Sache und verleihen ihnen mehr Teife. Weiterhin werden Charaktere meiner Meinung nach einzigartiger wenn man Posts schreibt die etwas länger sind als zwei Zeilen und wo auch Dinge über den Charakter selbst drin stehen, seine Gefühle, Gedanken, Besonderheiten im Aussehen, andere Ansichten usw. also nicht dieses "Er kam in den Jedi Tempel, ging in sein Zimmer, duschte sich, ging dann schlafen und sagte vorher "Hallo" zu seinem Meister". Ist übertrieben aber ihr wisst hoffentlich was ich meine. ich verlange ja nicht dass jeder in seinen Posts imemr über 3000 Zeichen schreibt, ganz im Gegenteil, das ist in manchen Fällen vielleicht schon etwas zu viel... verleiht euren Charakteren mehr Tiefe durch besondere, von den anderen wegführende Eigenschaften.
    Ich spiele zum beispiel auch einen Noghri in der Spezialeinheit der NBS. Noghri sind Jäger und Kampfmaschinen. Absichtlich denkt dieser kleine Kerl völlig anders wie ein Mensch denken würde, denkt oft an Ehre usw. Doch von zwischenmenschlichen Beziehungen, oder gar Liebe hat er keine Ahnung. Er ist ein Kämpfer, durchtrainiert wie bei Noghri bekannt. Aber sonst kann er nicht viel. Mit Computern kann er nicht wirklich umgehen, Scharfschützengewehre sind für ihn ein Fremdwort usw.
    Mein Hauptcharakter, der Republik Admiral hat zum Beispiel den Nachteil dass er eigentlich immer lieber wieder diesen "alten Schmuggler" und den Corellianer in sich spielt, anstatt auf der Brücke zu hocken und seinen Job zu machen. Er würde aber nie einen Freund im Stich lassen u.v.m. Das jetzt alles aufzuzählen würde zu lange dauern.
    Wenn ihr als Anfänger einen Charakter spielen wollt spielt ihr meistens einen Charakter der euch sehr ähnlich ist. Falls das so ist versucht euch einfach mal in seine Position hineinzuversetzen was ihr in seiner Position tun würdet. Bringt in eure Posts Dinge ein die ihr durch die Augen des Charakters sieht ("oh, der teppichboden ist aber toll" als abgedrehtes Beispiel ;) ), schreibt was euer Charakter von anderen Charakteren denkt Und verschafft ihm Schwächen. Über seine Schwächen müsst ihr vorher nachdenken. Eure Charakter kann kein Superkämpfer, toller "Mensch", bester Pilot und Computerfachmann in einem sein. Entscheidet euch für etwas.
    Das RS macht mehr Spaß wenn nicht alle gleich sind. Und es liegt an euch euch voneinander abzusondern sodass jeder Charakter etwas besonderes wird. Wenn alle die Besten sind ist das doch langweilig.
    Auch ein kleiner Grund warum mein Charakter kein Jedi geworden ist. Er muss halt damit Leben dass ihm andere in dieser Position überlegen sind.
    Um vielleicht solche Schwächen herauszufinden hilft wie anfangs erwähnt ein Lebenslauf des Charakters.
    Er gehörte einer Farmerfamilie auf Tatooine an?
    Okay, dann ist er vielleicht keim Computerspezialist, dafür vielleicht ein guter Speederpilot weil er dort oft mit Speedern geflogen ist.
    Er ist in Mos Eisley aufgewachsen. Dann ist er vielleicht schlagfertig, ein Säufer ;) und weiß mit harten Jungs und nem Blaster umzugehen. Irgendwo bei einer reichen, adligen Familie die er auf nem anderen Planeten trifft fühlt er sich jedoch garnicht wohl und hat schlechte Manieren. Außerdem ist es ihm zu kalt.
    Ich könnte noch viele (und sicher auch bessere) Beispiele liefern wenn ich mehr Zeit hätte. lest euch mal Posts von anderen Leuten druch, achtet darauf was ihr gut und schlecht findet und nehmt euch vielleicht ein Beispiel, so "sowas könnte ich in meinem Post auch mal schreiben" Gedanken.
    Stärken hat jeder, aber dem Charater auch Schwächen einbauen zu können ist was besonderes. Das kann auch ich noch nicht gut genug.
    Um auf Taras Frage zu kommen.
    Ich hatte auch noch keine so riesige Verletzung. Da ich aber Fußball spiele und man da nicht mit Samthandschuhen angepackt wird weiß ich wie sich Verletzungen anfühlen.
    Du machst es meiner Meinung nach richtig, indem du hier mal fragst wie du so etwas schreiben sollst. ich würd einfach mal ein bissel in RS Stroys stöbern und mir Beispiele suchen wie andere das machen. Ich selbst war mal dabei in dieser Sache auf Naboo als die Belagerung der Imps angefangen hat und kurz bevor die Raumschlacht stattfand ein größerer Straßenkampf in Theed war.
    bei den Night Hawks haben wir einige Spezialisten für Verletzungen, also schau doch in ein paar älteren Geschichtchen nach. Lies dir durch wie dir das gefällt... falls du es gut findest kannst du es übernehmen, falls nicht hast du wenigstens eine Meinung wie du es besser machen kannst. Weiterhin würd ich mit kleinen Verletzungen anfangen und dann immer "größer" werden ;) . Übung macht den Meister.
     
  10. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    @ War *knuddel* ;) und gute Beispiele.

    Ja, einige hier können Verletzungen sehr gut beschreiben (Seb u. Corvus, z.B.). Nach der 1stündigen Schlacht auf Hok hab ich es auch versucht. Aber ich könnte das sicher noch besser schaffen.

    Allgemein müßte ich mich einfach mehr aufraffen unwichtige Beschreibungen einzubringen und mir einfach die Zeit dafür nehmen.

    Aber, im Gegensatz zu Casta, möchte ich schon ab und zu gerne wissen - und darauf hingewiesen werden - wenn jemanden etwas an einem Post von mir auffällt, daß er/sie nicht so gut findet und ich anders/besser hätte schreiben ... oder Tara anders/besser hätte handeln lassen können.
     
  11. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Ich persönlich halte nicht viel davon das wir jetzt hier anfangen die "Fehler" anderer zu mokieren, das sollten die jeweiligen Personen doch dann lieber unter Ausschluß der Öffentlichkeit klären. Das würde hier wohl nur in Streitereien ausarten.
    Ist doch auch irgendwo nur verständlich das bei einem SPIEL dieser Größe nicht alle Charaktere allen gefallen. Verlangt ja auch keiner das ein Char jedem gefallen muss. Jeder spielt ihn so wie er ihn anlegt.
    Großteils schließe ich mich eh meinem Vorredner Warblade an.
    Gebt dem Char mal mehr Tiefe und nicht nur so kurze Posts ohne großen Sinn, ich mein mal is das ja ok, aber net andauernd.
    Seinem Char Stärken zu geben ist nicht schwer, ihn jedoch auch mit Schwächen zu kennzeichnen und ihn diese ausleben lassen, das ist schwer. Ansatzweise habe ich in letzter Zeit auch mal versucht meinen Char gespaltener aufzubauen, einfach menschlicher, realer und nicht nur als kühle Figur, die alles hinnimmt als wenn nichts gewesen wäre.
    Also versucht doch einfach mal eure Chars nicht zu übertrieben darzustellen, lasst sie Mensch/Alien sein und nicht nur aalglatte, coole Actionhelden.
    Ein Held kann man nur durch Taten werden. Man ist keiner von Anfang an.
     
  12. Casta

    Casta junger Botschafter

    Aber hast Du nicht genug Selbstvertrauen, dass die Beiträge für Dich gut sind, so wie Du sie schreibst? Verstehs nicht falsch Tara, dass soll kein Angriff sein, aber Du wirst nie so schreiben können, dass man es allen recht macht...das kann keiner von uns. Und da sollte man doch zumindest für sich selbst wissen, ob ein Post bzw. die Darstellung des eigenen Chars gut ist. *find*
     
  13. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    @ Casta: Anregungen sind immer gut, denn nicht jeder Post wird so verstanden wie er geschrieben wurde. Das leidige Problem mit der Komunikation (90% subjektiv - 10% objektiv). Zu entscheiden, welche Hinweise und Verbesserungsvorschläge ich umsetzen würde, obliegt dann immer noch mir. ;)


    Ein Jedi-Ritter-Char muß auch kein guter Ausbilder sein :confused: und das auch erst lernen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2003

Diese Seite empfehlen