Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vergleich EP3 zu EP4 der Droiden

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von batman1983, 16. Januar 2006.

?

Vergleich der Droiden in EP3 und EP4

  1. Die Droiden kommen in EP3 zu kurz

    10 Stimme(n)
    35,7%
  2. Die Droiden haben zu viele neue Fähigkeiten (R2 kann fliegen)

    20 Stimme(n)
    71,4%
  3. Droiden haben zu großen Part in EP4

    3 Stimme(n)
    10,7%
  4. Droiden machen nur Quatsch und sind unnötig

    3 Stimme(n)
    10,7%
  5. Droiden haben zu viele menschliche Züge

    6 Stimme(n)
    21,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. batman1983

    batman1983 Zivilist

    Hallo zusammen,
    wir müssen für Deutsch/Englisch ein Projekt über die künstliche Intelligenz machen. Wir haben uns C-3PO und R2-D2 rausgesucht und wollen von Euch wissen wie die zeitliche Veränderung der Filme in Bezug auf die Droiden auf Euch wirkt. Also ob R2-D2 in EP3 zu viel kann, bzw. mehr Fähigkeiten hat als in EP4 und ob die Droiden in EP3 nicht zu kurz kommen....
     
  2. Rav

    Rav loyale Senatswache

    Ich finde R2 hat in Ep 3 eine zu heldenhafte rolle und finde er kommt ganz und gar nicht zu kurz, im gegenteil, er hat zu viel Parts.
    Ich finde R2 kann zu viel, ich spreche da speziell auf die Düsen an die ihm das fliegen ermöglichen, find ich total überrissen und passt nicht zu R2. Andererseits ist er ja ein Astromech Droide also macht es irgendwie wieder Sinn, dass er das kann.
    Mir gefallen die beiden Droiden aber in der OT besser. Dort sind ihre auflockernden Sprüche passend. In der PT sind sie oft fehl am Platz oder wirken künstlich.
    Was mich sehr komisch findet ist, dass R2 alles vergessen hat. Er kennt weder Obi wan noch Yoda wieder. Bei C-3po ist das klar, er wurde ja formatiert.

    Ich hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden und korreckt geantwortet?!
     
  3. mercenary

    mercenary Dienstbote

    Dem stimme ich voll und ganz zu,
    einzige Erkrlärung wäre das R2 auch noch formatiert wurde, anders hätte ich auch keine Erklärung.
    Ich finde auch das R2 schon mehr wie ein Astromech Droide ist, aber Anakin wird auch einige Extras in ihn eingebaut haben.
     
  4. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich denke nicht,daß R2 in EP III zu kurz kommt.
    Er kann zwar in EP III einige Dinge,die er in EP IV dann nicht mehr tut,aber er ist in allen Filmen meist immer das gleiche :Ein hilfreicher Geist,der zu richtigen Zeit am richtigen Ort ist.
     
  5. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Also ich finde nicht, dass die Droiden in Ep. 3 zu viele Fähigkeiten hatten. Hat eigentlich alles ganz gut gepaßt.
    Die Rolle der Droiden ist, sobald sie mit den Helden interagieren, in beiden Episoden identisch. Es sind eben die Helfer.
    In Episode IV tragen die Droiden einen größeren Teil der Geschichte, was dort passend war (in Episode III wäre es nicht passend gewesen).

    Vor allem C3PO fand ich in Ep. 3 sehr überzeugend.
    Insg. wirken die Droiden in Ep IV durch ihre Streitgespräche komischer, was eben daran liegt, dass sie vielmehr gemeinsame Szenen haben.

    Nach meinem Empfinden trifft keine der Aussagen in der Umfrage zu, weswegen ich dort keine Stimme abgebe.

    Und eh ich es vergesse, R2 kann sich doch an Obi Wan und Yoda erinnern. ;) :)
     
  6. grabi

    grabi Space Cowboy

    R2 is gut und schön. Der kleine Kerl passt in alle Filme so wie er is.
    Dass er in der PT fliegen kann stört mich net so sehr, da gibts schlimmere Missgriffe.
    Zu seinen Erinnerungen: Vllt wurden die Daten ja im Laufe der Zeit überschrieben. R2 wird ja keinen unendlichen Speicher haben. Außerdem erinnert er sich ja vielleicht an alles, sagt es aber bloß nicht, weil es ihm unwichtig erscheint (scheint ja bei Droiden öfters vorzukommen :) ). In "Die Rebellion der Verlorenen" glaub ich, wird außerdem gesagt, dass Droiden normalerweise regelmäßig formatiert werden, was halt dann vielleicht mit ihm gemacht wurde, während er all die Jahre auf dem Schiff war.

    Zu C3PO: Der nimmt bei mir in der OT den Status von JarJar in der PT ein, auch wenn er net ganz so schlimm is. Ich mag so tollpatschige, zum Teil blöde, ständig quasselnde Charaktere einfach net. Is halt Ansichtssache. Zum Glück wurde er aus Episode 1 und 3 n bisschen rausgehalten. So richtig aufgefallen, wie nervig er eigentlcih is, isses mir in Episode 2 in der Arena, als R2 C3POs Kopf hinter sich herschleift und dann neben dessen Körper liegen lässt: "Das zieht sich aber ganz schön hin" und "Ich bin ja völlig neben mir". Einfach nur überflüssig und schlecht.
    Außerdem wirkt er in allen Filmen zu menschlich. Ständig laber er über seinen Gefühlszustand. Der Kerl is ne Maschine! Der hat keine Gefühle.
     
  7. grabi

    grabi Space Cowboy

    Edit: wurde irgendwie 2mal gepostet.

    Sorry
     
  8. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Die Szenen mit R2 in der PT, in denen er fliegt, kämpft oder sich teilweise 10m hoch aus den Schiffen katapultiert gehören zum peinlichsten, was die PT imho zu bieten hat.
    Ist ja schön, daß mittels CGI so alles mit dem kleinen Kerl angestellt werden kann, aber das geht (wie so vieles in der PT) zu lasten der Kontinuität und erfordert ein ums andere Mal konstruiert und aufgesetzt wirkende Erklärungsversuche, wohin all diese tollen Fähigkeiten in der OT plötzlich hinverschwunden sind, wenn R2 dort plötzlich Treppen runterwackelt, als wäre er betrunken oder mittels einer komplizierten Appartur aus Kränen und Saugpumpen in die Schiffe verladen werden muß.
    Weniger wäre hier - wie so oft -mehr gewesen.

    Achja, R2 erinnert sich sehr wohl an Obi-Wan, Yoda, Tatooine usw., er redet nur einfach nicht drüber! ;)

    C.
     
  9. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Dass R2 zu viel kann hat mich irgendwie nicht gestört, da ich schon lange vor der PT in Fact Files von speziell für diesen kleinen Droiden entworfene Zusatzwerkzeuge wie Elektroschocker oder Düsenantrieb gelesen habe und irgendwie auch keine Szene aus der OT wüsste, in der er diese unbedingt hätte einsetzen müssen, von daher sehe ich keine wirklichen Kontinuitätsprobleme. Außerdem hatte R2 auf mich in der OT immer den Eindruck gemacht als wisse er sowieso viel mehr als er sagte (das man eh nicht versteht und nur von 3PO erschließen kann) und würde im Grunde als einziger die Geschehnisse wirklich durchschauen können. Deswegen ists gut, dass hier nix gelöscht wurde, woher hätte er sonst auch Ben in der OT kennen sollen.
    Ich finde es allerdings schade, dass die Droiden im Gegensatz zur OT inhaltlich nicht mehr richtig zur Entfaltung kommen. C3PO war in EpIII ja praktisch kaum existent und dabei waren sie im 4. Teil eigentlich die Erzähler der Star Wars Geschichte gewesen :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006
  10. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Bezüglich der Droiden muss man beide Trilogien kritisch hinterfragen, wobei ich die beiden in der OT nicht ganz so penetrant finde, wie in der PT, was wohl daran liegt, dass ihre Fähigkeiten nicht derart aufdringlich gestaltet wurden.
    Dennoch sollte man sich schon fragen, was ein strahlend goldener Protokolldroide bei einer geheimen Mission im Wald machen soll, außer aufzufallen. Die Droiden gehören eben dazu, auch wenn es nicht immer logisch ist.
    Die PT-Auftritte variieren stark. In I fand ich die beiden eigentlich recht passend. In II stört mich C-3PO extrem. Das war GLs Rache an den Fans, weil keiner JarJar mochte. Also hat er 3PO dafür genommen. So gut wie alle seiner Szenen sind unpassend und peinlich. Und über R2s Flugkünste wurde auch schon viel gesagt.
    In III finde ich beide Droiden wieder recht passen, insbesondere C-3POs sehr zurückhaltende Szenen (hatte er mehr als zwei zusammenhängende Sätze?) passen zur Geschichte. R2s Einlagen auf Grievous' Schiff sind ähnlich schlimm wie die Droidenfabrik in II, aber wenigstens noch halbwegs dramaturgisch nachvollziehbar.

    Im großen und ganzen finde ich die Auftritte in allen Filmen recht passend und Ausnahmen (primär in der PT) bestätigen die Regel. Es ist nur schade, dass so verantwortungslos mit der Kontinuität dieser beiden Figuren umgegangen wurde.
     
  11. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Das habe ich gar nicht gesehen. :braue
    Du meinst sicher Obi Wan. ;) :D

    Eine Armee von Eingeborenen rekrutieren ? ;) :D
     
  12. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium


    OK, laß es fünf Meter sein, aber er springt aus dem Schiff, als hätte er Sprungfedern unter den Füßen, etwas, was er in der OT (verständlicherweise) niemals tut, wie so vieles, was halt erst jetzt tricktechnisch möglich war.
    Ich hätte es allerdings für angenehmer empfunden, wenn man bei einer beliebten und bereits etablierten Figur auf solche Effekthascherei verzichtet....

    C.
     
  13. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    War eigentlich nur ein kleiner Spaß, ich weiß schon was du meinst, - das kleine Rausploppen von R2, das man allerdings eigentlich nicht mit meterhohen Sprüngen umschreiben kann.

    Ja, ich finde das auch verständlich, das liegt wohl daran, dass der X - Flülgler im Unterschied zum Jedijäger über 2 1/2 Meter hoch ist. ;)
    Ich würde da auch nicht unbedingt runterspringen, wenn es auch andere Möglichkeiten gibt, von daher kann ich R2 da sehr gut verstehen. ;)

    Du magst das jetzt als konstruierte und aufgesetzte Erklärung werten, ich sage dazu, dass das zu den Dingen gehört die eigentlich auf der Hand liegen.
    Bei mir kommt erst gar keine Frage auf, wieso R2 in EP III aus dem Jäger ploppt und in Ep IV nicht.

    Das ist da eher ein Problem in der Betrachtungsweise des Zuschauers, als im Film.:)
     
  14. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Nein, ist es nicht und kann es auch nicht sein.

    Natürlich stellt man sich die Frage, warum er das in der OT nicht tut.

    Wie ich schon oft hier im Forum angemerkt habe:

    R2 springt nicht nur aus den Jägern, sondern auf Grievous' Schiff hüpft er sogar aus dem Berg Altmetall heraus, als die Invisible Hand wieder stabilisiert wird.

    Warum tut er das in der OT nicht auf Dagobah?

    Das kann nichts mit dem X-Flügler oder dem Jedi-Jäger zu tun haben...
     
  15. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Die Droiden (also R2 und 3PO) waren in ANH wichtige Figuren für die Handlung, ja sie "erzählten" diese sogar. In ROTS war ihre Screentime okay, mehr hätte ich auch nicht gebraucht. Allerdings haben mich einige Aktionen seitens R2 gestört (wie schon in AOTC) - das Fliegen, das Hüpfen aus dem Jedi Starfighter heraus und einige "Kampf-Szenen". "Effekt-Hascherei", wie Crimson schon meinte.
     
  16. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Wo gibt es auf Dagobah einen Berg Altmetall, aus den R2 raushüpfen könnte ? ;)

    --------

    Zu den netten Fragen kann ich noch um eine weitere ergänzen:

    "Wieso steigt Anakin eigentlich einfach aus seinen Jäger aus, wenn Luke doch in der OT dafür eine Leiter braucht?"

    Ist schon komisch......scheint ein Fehler zu sein. ;) :rolleyes:
     
  17. Rav

    Rav loyale Senatswache

    Ignorant? Man kanns auch schön reden :p
    Ich find es ist nicht ansichtssache, es ist nunmal so im Film dargestellt und es ist total überrissen. Ist hat Zeitgeist aber leider ist es nicht mer Star Wars flare.
    Finde die gedamte PT sowieso zu sehr holywood, aber das ist ein anderes thema.
     
  18. Death Fire

    Death Fire Soldat

    In meinen Augen ist die Größe der Rollen in Ordnung. Der Stellenwert von C-3PO und R2-D2 ist korrekt bemessen. ALlerdings ist Erzwo in Epi III absolut überpowert. Die Fähigkeiten sind mehr als unrealistisch. Allerdings hat er schon in Epi II eine Tendenz in diese Richtung.

    Beispiele: er kann fliegen, Öl absondern, alle Kampfdroiden auf einmal ausschalten (Grievous Schiff) etc.


    Die menschlichen Züge finde ich eigentlich gut, da man vor allem Dreipeo ja dazu programmiert hat. Was ich in Epi III vermisse, ist ihr Humor.


    P.S. Schließe mich Ravs letztem Post an
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006
  19. Sankara

    Sankara loyaler Abgesandter

    Ich bin wirklich sehr traurig darüber was mit diesem Kult-Team in der PT angestellt wurde.

    In EP I kommen sie eigentlich noch ganz gut weg. R2's heldenhafte Einführung fand ich schon immer spitze. Und bei 3PO stört mich nur, dass er von "Darth Vader" erbaut wurde. In meinen Augen ein völlig unnötiger Schwachsinn, aber ansonsten ist 3PO völlig okay.

    Es geht los mit EPII. Das R2 plötzlich fliegen kann, hat wohl allen SW-Fans der alten Garde die Sprache verschlagen. Eine Frechheit!
    Noch schlimmer wurde 3P0 versaut. Bei seinen Sprüchen in der Droidenfabrik und der Arena bekomme ich immer Magenbeschwerden. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich bei diesen Szenen kotzen möchte. Eine Schande!

    EPIII: 3PO ist für den Film völlig unbedeutend und R2 muss für billiger Lacher der untersten Schublade herhalten. Und dazu kommt dann noch, dass sein Speicher nicht gelöscht wird, er aber später trotzdem schweigt. Ha... ne...ist klar!

    Wie ich schon sagte: Yoda und die beiden Droiden mussten am meisten unter der PT leiden.
     
  20. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten



    Ignorant passt :rolleyes:

    Man muss auch immer hübsch alles 1:1 wörtlich übernehmen...nur nicht weiterdenken um an der Diskussion ernsthaft teilzunehmen...aber so kann man immer schön alles von sich weisen ohne sich äussern zu müssen...
     

Diese Seite empfehlen