Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Vinokourov top oder flop?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von sirfuture, 15. Juli 2005.

  1. sirfuture

    sirfuture Pate des PsW

    Hi an alle Radsportfans ich wollt wissen wie ihr Vinokourov beurteilt.
    Seine Leistungen insgesamt und jetzt während der Tour de France und wie ihr ihn findet(toller fahrer oder übereifriger loser).

    Ich finde ihn als besten Fahrer(nicht wegen des erfolges) weil er kämpft super Stil hat sein Landesmeistertrikot(Kasachstan) geil aussieht und er immer cool drauf ist.
    Seine Leistungen bei der Tour waren durchwachsen aber ein großen WOW ging an seinen Etappensieg. Insgesamt bin ich zufrieden mit ihm und wenn er nochmal 10%drauflegt kann er in den kommenden Jahren die Tour gewinnen.
    Ich hoffe er bleibt bei Telekom und er ist mein Lieblingsfahrer
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich habe es ja schon im Tour - Thread mehrmals betont, Winokurow ist mittlerweile (so seit etwa 3 Jahren) eine Weltklassefahrer geworden.

    Winokurow ist für mich klar stärkster Fahrer des T - Mobile Teams
    (Körperliche Stärke + Willensstärke ergeben eine sehr starke Einheit)

    Er hat bis jetzt eine tolle Leistung bei der Tour abgeliefert:

    - ein fantastisches Zeitfahren.
    - Stärke bewiesen am Ende einer Etappe.
    - mit einer gigantischen Kampfleistung eine Bergetappe gewonnen.

    Sein kurzzeitiger Einbruch auf der ersten schweren Bergetappe war schade und hat ihn den Kampf um die Krone vermasselt.
    Er ist nun aber wieder auf Augenhöhe zu seinen Teamkollegen und diese sollten für ihn fahren, damit bei der Tour noch ein bißchen was raus springt.

    Ich traue Winokurow durchaus noch einen Platz auf dem Treppchen zu.

    Winokurow sollte sich vielleicht für ein Team entscheiden, dass seine Weltklasse anerkennt und bei dem Leute für ihn fahren.
    Im Schatten der Flasche zu stehen ist auf Dauer für einen Fahrer, wie Winokurow nicht das richtige. ;) :D

    Ich könnte ihn mir gut als neuen Captain von Discovery vorstellen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2005
  3. Tony Almeida

    Tony Almeida kleiner, grüner Freund

    Deswegen ist er ja auch 12. der Gesamtwertung (4:47 auf Armstrong zurück) und liegt sogar noch hinter zwei anderen Fahrern von Team Mobile. ;)



    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. *kopfschüttel*


    Davon mal abgesehen ist er aber eigentlich doch zumindest für seinen Sieg am Mittwoch zu loben, obwohl dieser im krassen Gegensatz zu seinem Auftreten am Tag zuvor war. Kurz bevor Winokourov den Anschluss an die Gruppe verlor, dachte ich, jetzt gibt es gleich eine Attacke von ihm...
     
  4. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Vino hat seine Schwächen, ist aber eindeutig der Beste T-Mobile Fahrer. Ich fänds schade, wenn er ginge...
     
  5. Tony Almeida

    Tony Almeida kleiner, grüner Freund

    Es ist ja nicht so, dass ich denke, dass Vinokourov ein schlechter Fahrer ist, im Gegenteil, aber warum er der beste aus der Team Mobile Mannschaft sein soll, ist mir immer noch nicht klar.


    Zum Vergleich:

    Jan Ullrich zB war 1mal Erster, 5mal Zweiter und einmal Vierter der Tour de France (= 7 Teilnahmen!), 1999 ist er Weltmeister im Zeitfahren und Sieger der Vuelta geworden. 2000 hat er darüber hinaus Gold (Straßenrennen) und Silber (Zeitfahren) bei Olympia geholt. Die zahlreichen Kriterien und Deutsche Meisterschaften mal ausgenommen...

    Alexandre Vinokourov hingegen war 2mal Sieger von Paris-Nizza und 1mal Sieger bei der Deutschland-Tour. Neben einigen Etappensiegen bei bedeutenden Rundfahrten kann er noch auf einen 2. Platz beim Olympischen Straßenrennen (hinter Ullrich ;) ) verweisen.
    Achso, Vinokourov nahm 4mal an der Tour de France teil. Seine beste Platzierung war 2003, als er hinter Ullrich ( ;) ) Dritter wurde.
     
  6. DashRendar

    DashRendar PSW-Tippspiel-Weltmeister

    Winokourow ist ein toller Fahrer, keine Frage, aber ich glaube nicht, dass er jemals die Tour gewinnen kann. Er gehört weder am Berg noch im Zeitfahren zu den allerbesten. Er kann beides gut, aber es gibt genug Leute die besser sind.
    Und ihn als besten T-mobile Fahrer zu bezeichnen halte ich für übertrieben. Wenn Ullrich 2 min verliert (auch bedingt durch einen Sturz) ist das eine Katastrophe und Ullrich ist der Depp der Nation, aber wenn Winokourow 5 min verliert und am Tag danach eine Etappe gewinnt weil man ihn fahren lässt, weil er schon so weit zurück ist, dann ist er plötzlich wieder der große Held und der größte Konkurrent von Armstrong.
     
  7. sirfuture

    sirfuture Pate des PsW

    Das sage ich nicht doch mal ganz ehrlich Ulle bringt es nicht (wie ich schon bei meinem ersten post sagte ich finde er ist der beste fahrer aber nicht auf erfolge abgesehen da ist Lance klar für mich der beste!).
    Ulle hat nicht das was man braucht um zu gewinnen 1mal hat er es gezeigt und das wars da hat er auch gewonnen. Der ist ein Weichbubi nicht wegen diesem jahr (da ist er gestürzt etc. da mach ich ihm keinen Vorwurf) sondern wegen vielen davor.
     
  8. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind


    Dem kann man kaum was hinzu fügen so sehe ich es auch,...., überbewertet den Jungen mal nicht, er erbringt ne ganz ordendliche lEitsung, sicher, aber das Zeug zum Teamchef hat er noch nicht, da fehlt es ihm doch an Erfahrung.
     
  9. DashRendar

    DashRendar PSW-Tippspiel-Weltmeister

    Er ist gleichalt wie Jan Ullrich ;) ,also auch schon über 30
    was er jetzt noch nicht an Erfahrung hat wird er auch kaum noch hinzugewinnen
     
  10. Tony Almeida

    Tony Almeida kleiner, grüner Freund

    Ich dachte, man würde den Sarkasmus aus meinem Kommentar rauslesen ... egal ...
    Ich wollte ja auch nur daraufhinweisen, dass Ullrich definitiv der bessere, weil erfolgreichere Fahrer ist. Da ist nix dran zu rütteln. Vinokourov zum Teamcaptain zu machen, würde in meinen Augen nur Sinn machen, wenn Ullrich in einer schlechten und Vinokourov in einer besonders guten Form wäre.

    Dem ist aber nicht so. Wie DashRendar schon sagte. Wenn Ullrich 2 min auf Armstrong verliert, schreit die ganze Welt auf. Wer interessiert sich dann noch dafür, dass Vinokourov ganze 5 min verloren hat.



    Das ist wieder mal typisch für die Deutschen. Deutsche Sportler können gefeiert werden, aber nur, wenn sie die großen Sieger sind. Siehe Boris Becker. Wenn Boris ein Turnier gewonnen hatte, haben sie alle gejubelt. Aber wenn dieser mal irgendwo in einem Viertelfinale ausgeschieden ist, haben alle gejammert, wie schlecht der doch ist und dass er es nicht "bringen" würde. Aber nachdem er seine Karriere beendet hatte, haben sich plötzlich diese so genannten Tennis-Fans gewundert, wo die guten Tennisspieler alle hin sind ...

    Bei Ullrich ist es auch so. Man muss sich das mal überlegen: Der Typ war 5mal Zweiter der Tour und besitzt immerhin eine Goldmedaille ... Aber wehe, er wird wieder nur Zweiter oder Dritter oder ... ;)
     

Diese Seite empfehlen