Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vollfrauen und Männer

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 5. September 2003.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Wer kennt diesen satz nicht .....

    SCHEISSE-ICH-BIN-ZU-DICK-ABER ICH KANN ÜBERHAUPT NICHTS -DAFÜR........Therorie

    von Menschen ,die mehr als nur ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen haben ...........selbstbetrug

    Mir kann also eigentlich keiner sagen , das man sich mit 100 Kilo und noch mehr ,richtig wohl fühlt.....ist das nur ein eigenschutz diese behauptung , oder stehn diese Menschen wirklich zu ihren Kilos.........

    was denkt ihr ......
     
  2. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Ich halte es auch für eine Lüge, wenn jemand sagt dass er/sie sich so wohlfühlt und bleiben möchte... Wer hat schon gern Übergewicht ? Dabei rede ich hier garnicht von Äusserlichkeiten und will ich auch nicht... Es ist unnatürlich, man lebt umständlicher und vor allem kürzer...

    Es gibt Leute die schneller zunehmen, aber wo ein Wille ist, ist ein Weg und wenn's um's Leben geht, sollte man sich wohl Gedanken machen... :rolleyes:
     
  3. Mara Skywalker

    Mara Skywalker Zivilist

    Halloooo,
    also ich kann nur für mich sprechen: Ich fühle mich schon seeehr unwohl, wenn ich (wie zur zeit) anstatt 56 kilo 57 kilo wiege (bei 171cm). Ich weiss, ich bin das sehr rigoros, aber meist folgt dann irgendwann ne Nulldiät oder so :)
    Also ich kanns mir absolut garnicht vorstellen, wie man mit 20 Kilo Übergewicht glücklich sein soll. Ich wäre es auf keinen Fall:( .
    Kann ich echt kaum nachvollziehen, ich käme mir dann einfach nur beschwert und irgendwie auch unbeholfen und -beweglich vor.
    Aber nichtsdestotrotz soll es wohl glückliche, dicke Menschen geben...:eek: ;)
    Naja....:ani
     
  4. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Hmm, also ob man sich wohlfühlt kommt wohl auf zwei Dinge an. Das physische und das psychische Wohlbefinden.

    Physisch hat man eigentlich kaum Probleme, bei leichtem Übergewicht. So wie ich hatte. Solange man den Körper nicht verausgabt hat man keine Probleme, im Alltag z.B.. Ich zumindest nicht.
    Bei sportlicher Betätigung, kommt man aber schnell an seine Grenzen!

    Psychisch ist das eine andere Sache. Kommt halt auf das 'Fell' der Person an. ;) Hat man ein 'dickes Fell' wird man kaum auf die Meinung anderer Leute achten. Ist man psychisch nicht so stabil, sag ich mal, dann werden einem die Kommentare anderer auch weh tun.


    Bei mir war es der werte Hr. Arzt bei meiner Musterung. So nehmen wir sie nicht, meinte der, wir geben ihnen 6 Monate dann legen sie den Sporttest ab und gut ist. Also 6 Monate Zeit um das zu schaffen womit andere ihr Leben lang beschäftigt sind.
    Tja, ein Ziel brauch der Mensch. Vor allem um sich zu entwickeln.

    Mittlerweile hab ich mein Idealgewicht, trainiere jeden Tag, und der Beruf fordert. Bei mir geistert auch ein verrückter Plan mittlerweile rum, Triathlon. Alles durch einen Bekannten der gerade einen bestritten hat, in Kanada. Also wenn das kein Ziel ist wofür es sich zu kämpfen lohnt. *g*

    Pain Is Temporary - Pride Is Forever ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2003
  5. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Mh, also ich fühle mich nicht besonders wohl in meiner Haut, weiß aber das es meine eigene Schuld ist (ich aber trotzdem für Übergewicht anfälliger bin als andere.... :rolleyes: ).
     

Diese Seite empfehlen