Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vortrag zum Thema "Zensur"

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Das Darth, 19. März 2009.

  1. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Hi Leute,

    hab mich gerade hoffnungslos aufgegeben... :(
    Ich muss einen Vortrag halten zum Thema "Zensur in Deutschland", hierzu habe ich extrem viel Material gesammelt.
    Die geschichtlichen Anfänge der Zensur von der Antike bis in die Neuzeit werden abgehandelt, ebenso alle Arten und Unterarten von Zensur.
    Nachdem zensierende Institutionen und Personen ausgearbeitet wurden habe ich mich hoffnungslos in der Informationsflut verzettelt und finde nun keinerlei Struktur mehr, weil alles so stark ineinander greift.

    Deshalb möchte ich an dieser Stelle um Mithilfe bitten!

    Ich möchte zum Beispiel --> zensurrelevante (!) Lebensläufe diverser Befürworter und ausführender Personen erstellen, so zB Schäuble, von der Leyen, Beckstein, Pfeiffer, Zypries etc.
    Allerdings gibt es über diese Politiker so viel Information, daß ich Wochen beschäftigt wäre, alleine die relevanten Punkte auszulesen...

    Dann das leidige Thema JuSchG - so viel Information und nur drei Wochen Zeit...

    Kann mir da evtl jemand die wichtigsten Gesetze und Änderungen mit Datum und Paragraph nennen?
    Womit hing die Änderung zusammen (zB Erfurt, Emsdetten, Winnenden)?
    Gibt es Statistiken zum Thema Jugendgewalt im internationalen Vergleich, sowie weitere Statistiken zur Zensur selbst, Waffenbesitz, Sozialsystem etc mit denen ich aufzeigen möchte, weshalb Deutschland durch ein Verbot von "Killerspielen" keinerlei Besserung erreichen wird?
    Auf welchen Seiten finde ich Bild-, Schrift- oder gar Filmdokumente, mit denen sich Zensur in Deutschland belegen lässt?

    Zu guter Letzt möchte ich noch an Hand von Filmbeispielen die Zensuren im deutschen Raum dokumentieren, das heißt ich würde gerne Ausschnitte aus Spielen und Filmen vorführen, die das Original mit der zensierten Version vergleichen.
    Damit möchte ich dokumentieren, welche Formen der Darstellung in Deutschland "anstössig" sind und welche inhaltlichen Änderungen dadurch erzwungen werden.

    Oder kann mir jemand eine (persönliche) Auflistung wichtiger Zensuren und deren Datum niederschreiben (zB die Fälle Arcor, CompuServe, Bild vs ARD, Zeitungszeugen etc)?

    Leider habe ich nur drei Wochen Zeit, aber einen solchen Wust von Informationen dass ich mich nicht mehr draus sehe.
    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir da ein bisschen helfen würdet.

    Immerhin hängt meine Zukunft davon ab, da dieser Vortrag 40% aller Punkte fürs Zeugnis ausmacht - und ich muß ein Gesamtergebnis von 2,0 im schlechtesten Fall erreichen!!

    Also vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

    Lieber Gruß
    Das Darth
    :)
     
  2. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Spiegel-Affäre 1962
    Ciceroaffäre 2005
     
  3. Sinaan

    Sinaan x.X

    Der Fall "Zeitungszeugen" war meines Wissens kein Zensurfall, sondern eine Urheberrechtsverletzung, da diese Rechte die Bayerische Staatsbibliothek (?) innehatte und der Erfinder der Zeitungszeugen keine Erlaubnis hatte, die alten Naziblätter nach zu drucken.
    Natürlich wollte man damit auch, dass das rechte Pack keinen Nähboden bekommt und man nicht wieder von Aufrufen zu Judenhetzen auf die Menschen loslassen wollte.
     
  4. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Das ist nur zum Teil richtig. Tatsächlich wurde die Beschlagnahme wegen der Verbreitung rechtsextremer Schriften durchgeführt. Erst danach stellte sich heraus, daß dies rechtlich nicht möglich gewesen wäre, also ruderte man in Bayern zurück und plötzlich hieß es, das Urheberrecht sei verletzt gewesen.

    Also den Tipp mit Cicero und Spiegel nehme ich mir zu Herzen, war schon mal eine nette Hilfe, danke sehr. :)

    Aber sonst keiner da der sich mit der Thematik ein wenig auskennt und weiter helfen kann?
     
  5. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    "Mein K(r)ampf" wird ja auch nicht mehr gedruckt, weil da ebenfalls Bayern seinen Daumen draufhält. Ob man das nun zu Studiumszwecken analysieren will spielt da ebenfalls keine Rolle.

    Dann gibt es noch das Thema der Medienbeschlagnahmung.

    Beides ein Thema der Kategorie "Wir wollen nicht, dass du das siehst, egal wie alt und reif du bist".
     
  6. Detch

    Detch Gast

    Wie lang soll der Vortrag denn werden, wenn drei Wochen zu wenig Zeit sind?
    Ich würde mich eventuell auf einen Aspekt konzentrieren und dann dazu eine These entwickeln, die mir als roter Faden dient.
     
  7. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Der Vortrag soll ca. 4 - 6 Stunden dauern, inklusiv 45 Minuten Mittags- sowie zwei 15 minütige Raucherpausen.
    Also ne ganze Mende Stoff abzuhandeln.

    Von der Gliederung (grob aus dem Kopf, weil ich meine Unterlagen liegen lassen habe):
    - Definition
    - Ausführungen
    - Geschichte
    - Zensur im Nationalsozialismus
    - Arten von Zensur
    - Ausführende Institutionen
    - Vorgehensweise und Beantragung
    - Alterskennzeichnungen
    - Politisches Interesse
    - Politische Interessenvertreter
    - Gesetzgebung und Auslegung
    - Suggestivzensur
    - Kritik
    - Fallbeispiele in Wort und Bild
    - Persönliche Meinung
    - Fragerunde
    - Schluß

    Die größten Probleme hierzu bereiten mir die Punkte Politische Vertreter, Gesetzgebung sowie die Fallbeispiele.
    Laut Lehrerschaft muss ich alle Medienformate für die Präsentation nutzen, somit muß also auch Film- und Audiomaterial verwendet werden.
    Allerdings besitze ich keine zensierten Medien, kann mir auch leider keine Leisten. Insofern bin ich auf Fremdhilfe angewiesen.
    Hierbei suche ich eben kurzes Video- und Audiomaterial, an Hand dessen ich einen Vergleich zwischen Originalversion und deutscher Fassung belegen kann.

    Bisher habe ich nur Ausschnitte aus "The roof is on Fire" von der Bloodhound Gang, wo es einmal heißt "burn, motherf*cker, burn" und bei der zensierten Fassung "burn, mother -III-AAAAh - burn".
    Wobei das auch noch ein schlechtes Beispiel ist, da diese Fassung nicht durch deutsches Recht zensiert wurde.

    Echt schierig das Ganze, und langsam bekomme ich Angst daß ich es versemmle... :(
     
  8. Meister Moe

    Meister Moe Verteiliger des wahren Blödsinns & lore of the rag

    Schwachsinn! Alte Nazi Zeitungen würden alles andere Bewirken als dem braunen Pack Nährboden zu geben. Im Gegenteil, dadurch das sich in solch absurder Panik in die Hose geschissen wird wenn es um Nazipublikationen geht wird Nährboden gegeben. Diese ganze Heimlichtuerrei gibt denen nämlich die Möglichkeit zu Behaupten(Lügen) was deren Zwecken dienlich ist.
    Ich bin dafür das "Mein Kampf" endlich frei und unzensiert erhältlich wird. Da steht nix drin was die Welt nich eh schon weiß, vielmehr wird Hitlers Wahnsinn darin deutlich. Das wäre das Beste was dem Kampf gegen Faschos passieren könnte.
     
  9. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Das unterschreibe ich.

    Durch die Zensur dieser Schriften, ob nun Zeitungen oder Mein Kampf gibt man der Szene rechts außen tolle Argumente in die Hände.

    1. "Alles Lüge was man darüber behauptet. Genau deswegen wird ja verhindert, dass man es nachprüfen kann."

    2. "Oh, ich würde ja gerne Nachweise vorbringen. Aber der Staat verhindert dies ja. Offensichtlich weil niemand fähig wäre, diese Beweise zu widerlegen."

    Und das ist nun wirklich Kontraproduktiv. Sicher wirds auch Leute geben, die dann diese Werke förmlich anbeten, und mein Kampf als ihre persönliche Bibel hüten würden. Aber das werden Leute sein, die auch ohne den Besitz dieser Werke, rechtsaußen zu finden sind.
     
  10. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Du willst Ihr wollt übelste und unhinterfragte Nazipropaganda frei zugänglich für jedermann machen?

    Das scheint mir nicht besonders Weise zu sein.
     
  11. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    In einem Land wo Andersdenkende nicht diffamiert oder verfolgt werden, also eine Diskussion mit dem Ziel zur Hinterfragung enthaltener Thesen nicht nur möglich sondern praktisch unvermeidbar ist? Ja.

    Dann kann man sich endlich detailiert damit auseinander setzen, diese Werke widerlegen, und die Argumente die rechtsaußen noch hat endlich nehmen.

    EDIT
    Um mal Advocatus Diaboli zu spielen: Es sei denn natürlich man befürchtet so, die Argumentation von rechtsaußen wäre unwiderlegbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2009
  12. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Das Problem ist aber, dass in diesem Buch massiv Stimmung gegen Juden betrieben wird. Was denkst du, würde passieren, wenn ich auf einmal ein Buch auf den Markt werfe, in dem ich ordentlich Stimmung gegen den Islam mache, indem ich als Grundlage den Terrorismus anbringe?

    Richtig, das Ding würde schneller verboten werden, als ich Zensur schreien könnte. Und das völlig zurecht.
     
  13. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Was soll denn da dran schlimm sein? Ich dachte wir wären eine aufgeklärte Gesellschaft.... Aber offenbar sind wir das ja doch nicht wenn wir uns davor fürchten die Werke unseres schlimmsten Albtraums zugänglich zu machen...


    Mal ganz ehrlich: Wovor muß man da Angst haben? Die Rechten werden rechts bleiben. Damit Propaganda wirkt muß man auch jemanden haben den sie propagieren soll und da es keine Reichsregierung mehr gibt(von ein paar Irren im Exil mal abgesehen) denke ich nicht das es hier ernsthafte Risiken gibt.
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich sehe es eigendlich anderst.
    Jeder der sich etwas anstrengt kann sich im Zeitalter des Internets "Mein Kampf"
    frei und unzensiert beschaffen.
    Und viele Hohlbirnen aus der rechten Szene haben dies auch getan und das Buch gelesen.
    Denen wird aufgrund dieses Werkes nicht die Gesinnung verloren gehen, da sie den Thesen in dem Werk ohnehin zustimmen.
     
  15. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Das würde ich auch als falsch bezeichnen. Siehe das Advocatus-Diaboli-Spiel.
    Richtig wäre sich damit auseinander zu setzen, es zu diskutieren und anhand von realen Beispielen zu widerlegen.

    Unsere Gesellschaft propagiert die Entscheidung des mündigen Bürgers und die Aufklärung. Dinge zu unterstützen die dem Widersprechen wäre - egal wie gut die Intension auch sein mag - falsch.
     
  16. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Vor den Leuten, die auch glauben, was in der Bild steht...
     
  17. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    4-6 h? Darf man fragen, in welchem Zusammenhang du diesen Vortrag haelst?

    Meiner Erfahrung nach sind Vortraege, die laenger als 45 Min dauern, fuer Zuhoerer nur schwer zu ertragen.
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Allerdings ist "Mein kampf", auch in der Originalfassung nicht verboten.
    Ähnlich wie das Horst Wessel Lied ist der Besitz des Buches erlaubt, und ein Antiqauriat darf es auch verkaufen.
    Man darf nur nicht von Seiten des Atiquariats mit dem Buch werben, oder es auslegen.
    Ich müßte als Kunde den Buchhändler danach fragen.
    Dann dürfte er mir das Buch ganz legal verkaufen und ich dürfte es ganz legal besitzen.
     
  19. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    So ist es. Das "Verbot" von Mein Kampf geht m.W. ohnehin einzig und allein auf das Urheberrecht zurück, da die bayerische Landesregierung das Copyright an dem Werk besitzt und einen Nachdruck - zumindest der unkommentierten Originalausgabe - kategorisch ablehnt. Interessant wird die Sache erst, wenn am 31.12.2015 - 70 Jahre nach dem Tod des Verfassers - das Buch gemeinfrei wird.

    C.
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Soweit ich weis ist der Besitz des Buches sogar in Israel(!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) erlaubt und wird dort auch in hebräischer Sprache vertrieben.
     

Diese Seite empfehlen