Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vrin D'Grees

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Vrin D'Grees, 6. Februar 2014.

  1. Vrin D'Grees

    Vrin D'Grees Piratenkapitän

    [​IMG] [​IMG]


    Name: Vrin D’Grees

    Organisation: Black Sun

    Rang: Pateessa

    Position: Kommandant der SACH »Cruel Moon«

    Spezies: Zygerrianer

    Geschlecht: männlich

    Alter: 41

    Herkunft: Zygerria (Outer Rim / Chorlian Sektor [Planquadrat S4])

    Aussehen: 1,73m groß, braunes Fell, gelbe Augen mit vertikaler Pupille, drahtig und trainiert

    Sprachen: Zygerrianisch, Basic, Huttisch

    Besitz:
    • Blasterpistole
    • LRY-638 „Larry“ LEP-Dienerdroide
    • Vibro-Rapier aus hochwertigem Durastahl
    • Schock-Peitsche (Peitsche lässt sich auf Knopfdruck in den Griff ein- und ausfahren)


    Kleidung:
    Dunkelblaue zygerrianische Uniform mit entsprechenden Handschuhen
    Waffengürtel mit Blasterholster und Schlaufen für seine Peitsche und den Vibrorapier (Letzteres ist jedoch meistens in seinem Quartier)


    Vorgeschichte:
    Vrin wurde auf Zygerria in den ehemals einflussreichen Clan der D’Grees geboren. Seine Vorfahren hatten zur Zeit des zygerrianischen Sklavenreiches beträchtlichen Reichtum und große Macht besessen, da sie stark im Sklavenhandel engagiert waren. Mit dem Niedergang des zygerrianischen Imperiums verlor auch seine Familie an Macht und Ansehen, obwohl der alte Traum in der Familie nie ausgestorben ist. Hinter verschlossenen Türen und im Kreise gleich gesinnter Zygerrianer haben Vrins Eltern und ihre Freunde oft von der „guten alten Zeit“ geschwärmt. Auch Vrin wurde schließlich ein Anhänger dieser Bewegung zur Wiedererrichtung des zygerrianischen Sklavenreiches. Doch auf seiner Heimatwelt fand diese Idee geteiltes Echo, denn es gab zu viele Fraktionen. Eine Gruppe von Zygerrianern wollte aufgrund der Nähe zur Neuen Republik keine militärische Aufmerksamkeit auf ihre Heimatwelt lenken, während andere sich offen dafür aussprachen, sich dem Imperium anzuschließen. Immerhin hatte die imperiale Kultur Verwendung für fähige Sklavenhändler. Wieder andere, zu denen auch der Clan D’Grees gehörte, wollten Zygerria unabhängig halten und ohne fremden Einfluss wieder aufbauen. Der geplante Staatsstreich, welcher eine neue Königin auf den Thron bringen sollte, verlief katastrophal. Durch unbekannte Quellen hatte die Republik Wind von der Sache bekommen und einige Guerilla-Kommandos des republikanischen Geheimdienstes halfen den gemäßigten Kräften ihre Widersacher zu verhaften oder sonst wie für immer auszuschalten.

    Vrin, zu der Zeit ein Jugendlicher, war einer der Wenigen, dem die Flucht gelang. Er setzte sich sofort in den imperialen Raum ab und wurde nach Gewährung seines Asyls an der imperialen Flottenakademie angenommen. Sein Abschluss war makellos und seine Ausbilder bescheinigten dem Zygerrianer ausgezeichnetes taktisches und strategisches Verständnis. Doch trotz alledem war Vrin bei Versetzungen und Beförderungen nur zweite Wahl. Die Gründe dafür waren vielfältig, aber immer rassistischer Natur: Er war kein Mensch und kam zudem noch von einer neutralen, sprich nicht imperialen, Welt. Außerdem wurde Zygerria noch von einer Fraktion beherrscht, die sowohl der Republik als auch dem Imperium kritisch gegenüberstand. Und nicht zuletzt Vrins eigener Familienclan hatte sich gegen einen Anschluss an das Imperium ausgesprochen. Das Misstrauen gegen den Zygerrianer im imperialen Dienst schien kein Ende zu nehmen.

    Der entscheidende Wendepunkt kam schließlich, als Vrin D’Grees den Rang eines Commodore in der imperialen Flotte erhalten hatte. (Kadetten menschlicher Herkunft und mit schlechteren Abschlüssen von der Akademie waren bereits zu Admirälen befördert worden.) Die mit diesem Rang einhergehenden Sicherheitsprivilegien ermöglichten es dem Zygerrianer, Akteneinsicht in die Erkenntnisse des imperialen Geheimdienstes zu erhalten, was die damalige Situation auf Zygerria betraf. Offenbar hatten die Hutten aus Angst vor einem Erstarken der zygerrianischen Sklavenhändlergilde die Republik erst auf diese Spur gebracht und sich schließlich ins Fäustchen gelacht, als diese den Hutten die lästige Konkurrenz schon in der Entstehungsphase vom Hals schafften. Außerdem erkannte Vrin, dass der imperiale Geheimdienst dies rechtzeitig erkannt hatte, um die „traditionalistisch“ eingestellten Zygerrianer zu warnen oder sie gar zu unterstützen. Offenbar jedoch war auf Anordnung des zuständigen Moffs die Hilfe für diese „minderwertige und unnütze Rasse“ ausgeblieben.

    Mit kühlem Kopf erkannte der Zygerrianer seine eigene Situation und beschloss, sich von niemandem mehr ausnutzen zu lassen. Mit Hilfe seiner Zugangscodes gelang es ihm, eine imperiale Fähre voll beladen mit Waffen und Ausrüstung für das Sturmtruppen-Corps zu entwenden. Dieses Schiff flog er geradewegs zur Black Sun Basis im Vergesso-Asteroidenfeld. Das Schiff samt Ladung übergab Vrin dem dortigen Vigo als Geschenk und bat um Aufnahme in die Flotte der Organisation.


    Charakter:
    Nach wie vor ist Vrin D’Grees ein „traditionalistischer“ Zygerrianer, der keinerlei moralische Einwände gegen Sklaverei und den Handel mit Sklaven hat. Doch die Erkenntnisse darüber, wie sehr er manipuliert und auch herabgesetzt wurde, haben ihn zu dem Entschluss gebracht, dass nur der als stark gilt, der entsprechende Verbündete hat. Auf Zygerria hatte seine Fraktion keine Verbündeten im geplanten Staatsstreich; die Gegenseite mit dem republikanischen Geheimdienst dagegen schon. Im Imperium war er als Nichtmensch ein Fremdkörper geblieben und ebenfalls ohne Verbündete gewesen. Die Hutten waren mächtig und einflussreich, aber sahen nur andere Hutten auf Augenhöhe mit sich selbst; wenn überhaupt. Und sowohl Jedi als auch Sith waren ihm als nicht Machtbegabtem in dieser Hinsicht immer überlegen. Es gab für Vrin daher nur eine logische Wahl, sich zu verbünden: Das Syndikat der Black Sun. Daher ist Vrin der Black Sun gegenüber absolut loyal.

    Vrin ist im Laufe seiner Ausbildung an der Flottenakademie zu einem Meisterfechter geworden. Sein Vibrorapier ist seit Jahrhunderten im Familienbesitz und wurde extra für ein damaliges Clanoberhaupt angefertigt, um auch schon damals eine Waffe zu haben, welche die Eleganz und Kultiviertheit des Clans entsprechend zum Ausdruck bringen sollte.

    Überhaupt ist neben Vrins Bestreben nach Aufrechterhaltung der „wahren“ zygerrianischen Kultur der Ausgleich von eventuellen „Schwächen“ gegenüber seinen Gegnern ein entscheidender Handlungsantrieb. Unbewusst verantwortlich dafür ist die Angst, einmal selbst als Schwacher vor anderen Starken als Sklave knien zu müssen. Nach seinem Verständnis gibt es in der Galaxis Herren und Sklaven; und nichts dazwischen. Der Zusammenschluss mit Gleichgesinnten in der Black Sun ist ein weiteres Mittel, sich die eigene Stärke und Überlegenheit zu sichern.

    Nach außen ist Vrin äußerst höflich und kultiviert. Schimpfwörter kommen nicht über seine Lippen. Der Zygerrianer betrachtet ungebührliches Benehmen als Schwäche. Noch in den schwierigsten Situationen Haltung und Contenance zu wahren, ist dagegen ein Ausdruck von Überlegenheit und Stärke für ihn. Dies sollte jedoch nicht über seine Skrupellosigkeit und Gewaltbereitschaft hinwegtäuschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  2. Vrin D'Grees

    Vrin D'Grees Piratenkapitän

    [​IMG]

    SACH »Cruel Moon«


    Flagge: Piratenschiff (Black Sun)
    Klasse: SACH
    Klassifikation: Fregatte
    Länge: 375m
    Mannschaft: 110
    Passagiere: 60
    Vorräte: 5 Monate
    Frachtkapazität: 4.000 t
    Sublichtgeschwindigkeit: 70 MGLT
    Hyperantrieb: Klasse 0,9
    Rumpfstärke: 400 RU
    Schildstärke: 810 SBD
    Bewaffnung: 10 schwere Turbolaser, 8 Turbolaserkanonen, 8 Ionenkanonen
    Jäger: 1 Staffel


    Besonderheiten:
    Die »Cruel Moon« trägt eine Staffel Jäger der Yaksai-Klasse.



    Offiziere der SACH »Cruel Moon« (NPCs):

    Postion: Rang, Name (Spezies, Geschlecht, Heimatwelt)

    Erster Offizier: Pateessa Aeroth Verasx (Nikto, m, Kintan)
    Zweiter Offizier / Navigator: Pateessa Toth Mallix (Harch, m, Secundus Ando)
    Dritter Offizier / Waffenoffizier: Pateessa Baeto K’Zar (Weequay, m, Sriluur)
    Sensor- und Kommunikationsoffizier: Pateessa Lydia Rhys (Mensch, w, Nar Shaddaa)
    Leitender Ingenieur: Pateessa Gerala Wan (Aqualish, w, The Wheel)
    Medizinischer Offizier: Pateessa Damian Lee (Mensch, m, Chandrila)
    Anführer des Enterkommandos: Pateessa Shekto (Karkarodon, m, Karkaris)
    Staffelführer ›Crows‹ (Khiraxz): Pateessa Michael Ness (Mensch, m, Mandalore)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014

Diese Seite empfehlen