Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warst du schon mal Krankgemeldet obwohl dir nichts fehlte?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 19. August 2008.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Jo wart ihr schon mal krank obwohl eigentlich nix hattet und seit dann einfach zu Hause geblieben. Die Frage ausserdem hattet ihr ein schlechtes Gewissen dabei?

    Gruss Sabrina
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Noch nie...und hatte auch kein schlechtes Gewissen dabei!
     
  3. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Nein, war ich noch nicht. Sowas würde ich auch in Zukunft nicht tun, denn ich hätte ein schlechtes Gewissen.
     
  4. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Nein, wieso sollte ich? Wenn mir die Arbeit stinkt, dann gehe hin und mache das nötigst und gehe dann einfach früher.
     
  5. Ysanne Isard

    Ysanne Isard Mrs. Talon Karrde

    Wenn damit Schuleschwänzen gemeint ist... ja, das habe ich hin und wieder mal gemacht.

    In der Arbeit... absolut Nein. Das empfinde ich als unfair den anderen gegenüber. Die haben vielleicht auch keinen Bock und rappeln sich trotzdem auf und gehen zur Arbeit. Bisher habe ich mich erst ein Mal krankgemeldet. Aber auch nur, weil ich gemerkt hatte, daß es wirklich nicht mehr ging.
     
  6. Jace

    Jace Abgesandter

    Schule hab ich oft geschwänzt.. allerdings hab ich mich da nie krankschreiben lassen. o_O


    Und im Studium.. naja.. bedingt durch die Bachelorprüfungsordnung ist krankschreiben die einzige Möglichkeit, eine Klausur zu verschieben.. also ja. Das hab ich schon mal benutzt.
     
  7. Tessek

    Tessek Gast

    Schule damals: Ja
    Beruf heute: Nein
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Schule und Co: japp, mehr als genug.
    Beruf: nein, damit schade ich nur meinen Kollegen und ist ne Schweinerei. Da müssen mich eher meine Chefs nach hause schicken und mir sonstwas androhen, als daß ich von selbst zum Arzt gehe.
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ja, das habe ich.
    Allerdings hatte ich einen gewichtigen Grund.
    Ich mußte unbedingt frei haben und hätte niemals Urlaub bekommen.
    Ich hatte zwar den Kollegen gegenüber ein schlechtes Gewissen, aber der Grund, warum ich das getan habe lag höher.

    Ansonsten dauert es ehr, sehr lange, bis ich überhaupt zum Arzt gehe und mich krankschreiben lasse.
    Ich gehöre zu den Leuten, die selbst dann noch zur Arbeit gehen, wenn sie bis morgens um 3 gesoffen haben.
    Das ist einer der sehr wenigen Grundsätze, die ich von meinem Erzeuger übernommen habe. wer saufen kann, der kann auch arbeiten.
    Ich bleibe im Regelfall auch bei einer mittleren Erkältung nicht gleich zu hause, obwohl ich im Freien arbeite.
    In meinen 20 Dienstjahren habe ich keine 100 Krankentage angesammelt.
    Aber freisprechen von der tatsache, daß auch ich schon krankgeschrieben war, obwohl ich gesund war, kann ich mich nicht.
     
  10. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    same here.

    In der Arbeit hab ich allerdings noch nie blau gemacht und habs auch nicht vor. Auch wenns mir nicht gut ging, bin ich in die Arbeit und wenn ich gemerkt hab, es hat keinen Sinn, dann bin ich von der Arbeit aus zum Arzt gegangen...
     
  11. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Das ist ein Wort.

    Bei mir braucht es auch viel, bis ich zu Hause bleibe. Zum Beispiel diesen Frühling: Da hatte ich eine Grippe, da lag ich effektiv eine Woche Flach. Ich hatte das volle Programm: Fieber, Gliederschmerzen, Husten, Halsschmerzen. Das ist glaube ich der Zeitpunkt, an dem jeder zu Hause bleibt.
     
  12. Thurgan

    Thurgan Opfer der Pizzasucht

    Während meiner Schulzeit ist das ein paar Mal vorgekommen. Was allerdings die Sache angeht, trotz Krankheit zur Arbeit zu gehen ... wenn ich eine Erkältung habe, dann melde ich mich krank. Warum? Die Kollegen werden sich bedanken, wenn ich denen auch noch Bazillen anschleppe.

    Wenn es jedoch Arbeit gibt, die ich unbedingt beenden muss und die kein anderer übernehmen kann, gehe ich selbstverständlich trotzdem hin, erledige die Arbeit dann jedoch allein bzw. bringe diese eine Sache zuende und verdrücke mich dann wieder.

    Ich bin schließlich selbst nicht gerade zufrieden, wenn mir ein Kollege gegenübersetzt und pausenlos niest und mir ins Gesicht hustet.
     
  13. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Während meiner Ausbildung, habe ich sehr oft AU Schein gehabt.
    Allerdings nur Do/Fr weil ich da Berufsschule hatte. So ein verlängertes Wochenende konnte ich mir nicht entgehen lassen.
    Schlechtes Gewissen? Nein.
    Stoff war leicht nachzuholen. Mein damaliger Chef hatte auch absolut kein Problem mit. Es fiel nicht in meine Arbeitszeit und für den AU Schein hat er trotzdem Krankengeld kassiert :konfus:

    Danach hatte ich noch nicht wieder AU Schein, obwohl mein Hausarzt immer entsetzt ist, wieso ich keinen haben will. Krank war ich auch nur einmal, da hat mich aber mein Cheffe nach hause geschickt, dann ging das ohne Schein...
     
  14. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Nein, dafür war und bin ich zu pflichtbewusst. Auf meinen Zeugnissen stand meist:0 Fehltage. Ich bin der Typ, der sich noch krank durch die Gegend schleppt.
     
  15. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Schule: Naja ich denke schon ;)
    Beruf: Bis jetz noch nicht, denke auch eher nicht da ich ziemlich motiviert bin.
     
  16. Thurgan

    Thurgan Opfer der Pizzasucht

    Pflichtbewusstsein ist ja generell nicht übel, aber wenn du mit ner dicken Grippe rumläufst schadet das nicht nur deiner Gesundheit, sondern du steckst möglicherweise auch andere damit an.

    Aus dem Grund bin ich der Meinung: Wenn man wirklich krank ist, dann sollte man zuhause bleiben (bzw. nur das Nötigste erledigen) ... so wird man auch schneller wieder gesund und ist auch gleich viel leistungsfähiger.

    Wenn bei uns im Büro jemand schniefend und niesend durch die Gegend läuft, dann wird die/derjenige meist vom Chef persönlich zum Doc und nach Hause gescheucht.
     
  17. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Na mit sowas ansteckendem wie Grippe darf ich in meinem Beruf gar nicht ran an meine kleinen Patienten. Es gibt aber auch solche Krankheiten wie starke Rückenschmerzen, Blasenentzündung oder Migräne.
     
  18. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Ich bin nach meinem zweiten Nervenzusammenbruch länger daheim geblieben, als es nötig war. Da aber eh der Job dran schuld war, hatte und habe ich deshalb keine Gewissensbisse.

    Ansonsten schleppe ich mich eher schwankend in die Arbeit, ich wurde schon mehrmals unter großem Geschimpfe nach Hause geschickt, weil's mir zu dreckig ging und ich trotzdem kam.

    Auch während meiner Schulzeit hab ich vor lauter Pflichtbewußtsein nie geschwänzt, was ich heute allerdings bereue. Kollegen hängen lassen ist die eine Sache, aber so 'n paar blöde Schultage hätt ich mir doch leisten können.
     
  19. Spider-Harry

    Spider-Harry zukünftiger Weltherrscher

    Inner Schule hab ich mir gern mal den ein oder andern Tag gegönnt, allein schon weil ich äusserst selten wirklich krank werde, über n bisl schnupfen und husten kommts meist nich hinaus, da hab ich mir dann zum ausgleich so ein paar tage frei gemacht. Hatte auch kein schlechtes Gewissen, hab ja niemandem geschadet ausser höchstens mir und den Stoff konnt ich schon nachholen, so gesehen.
     
  20. Jace

    Jace Abgesandter

    Ich weiß ja ob dir klar ist was echte Migräne ist.. aber da kann man unmöglich arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen