Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warum kämpfen Yoda und Obi nicht gemeinsam gegen den Imp?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth_Disaster, 29. Juli 2005.

  1. Darth_Disaster

    Darth_Disaster Dark Jedi

    Mir ist heute mal der Gedanke gekommen warum Yoda unbedingt will, dass Kenobie und er getrennt gegen die Sith vorgehen.
    Es ist klar das Obi alleine nicht gegen den Imp gewinnen kann aber wäre es von Yoda nicht klüger gewesen gemeinsam mit Obi gegen den Imp vorzugehen?
    In Anbetracht das Yoda und Sidious gleich stark sind hätten sie gemeinsam ja doch eine gute Chance gehabt ihn zu besiegen und zu zweit wäre dann wohl auch Darth Vader zu diesem Zeitpunkt nicht stark genug sie zu besiegen.

    Mein Gedankengang ist nämlich der das zu diesem Zeitpunkt ja der Imperator die Wurzel allen Übels ist.
    Er hat nun uneingeschränkte Kontrolle über den Senat und die Armee welche die Jedi nun in der ganzen Galaxies morden.
    Ihn zu töten hätte meiner Meinung nach einen Unterschied gemacht.
    Gemeinsam könnte man sich dann ja Vader zuwenden und die Sith vernichten.
     
  2. zero

    zero children of bodom

    Meinst du das jetzt vor der Ausrottung der Jedi?
    Nach der Ausrottung der Jedi war der Fall ja klar, Obi und Yoda warteten auf Luke den sie ausbilden wollten. Yoda ging auf Dagobah in die nähe dieser Höhle die von Dunkelheit umgeben ist. Sie versuchten es gar nicht den Imp anzugreifen!

    Wenn du jetzt vor der Ausrottung meinst wirds komplizierter, ich denke es war Obis Bestimmung gegen Vader zu kämpfen, und Yoda sollte sich um den Imp kümmern. Aber es wäre bestimmt logischer gewesen wenn sie gemeinsam erst den Imperator getötet hätten und dann Vader. Aber ich denke auch, dass Obi-Wan dachte er könne Vader noch retten, und auf die gute Seite der Macht ziehen.

    :rolleyes: sehr gute Frage ;)
     
  3. Angen

    Angen Pilot und Schnüffler

    ein grund wäre auch das die geschchte dann nicht mehr passen würde;)
     
  4. Anakin1981

    Anakin1981 Von den Midis empfangen

    Da hast du recht.

    Das war wieder mal ein Fehler von Yoda. Ich denke das sie wirklich zu zweit Darth Sidious besiegen hätten können. Da hätte Yoda am Anfang auf ihn losgehen müssen und ihn schon in einen Kampf verwickeln müssen, und dann hätte Obi wan erst eingreifen dürfen, sonst wäre es evtl. Obi wan so ergangen wie den Jedi´s, die Mace Windu gefolgt sind! Obi wan und Yoda hätten den Imp. schon besiegen können, und danach wäre es leicht gewesen, mit Vader fertig zu werden!

    Andererseits hätten dann Episode IV-VI nicht stattfinden können :braue
     
  5. Darth_Disaster

    Darth_Disaster Dark Jedi

    Klar war ja auch ne hypotetische Frage von mir.
    Ich meine damit natürlich vor der Ausrottung als zu dem Zeitpunkt als Yoda und Obi das Signal im Tempel ausstellten bzw umänderten.

    Vielleicht war hier wieder die Arroganz im SPiel und YOda dachte einfach das er dem Imp gewachsen sei.

    Obi wollte ja gar nicht gegen Anakin kämpfen. Er hätte es ja viel lieber mit dem Imperator aufgenommen was zu diesem Zeitpunkt wohl seine Ende gewesen wäre.
     
  6. Scorpius

    Scorpius Imperator des uns bekannten Univesums

    Ich denke auch das Yoda dachte, dem Imperator gewachsen zu sein. Aber erst während dem Kampf mit dem Imperator merkt ja Yoda, dass er den Kampf schon verloren hatte, bevor er begann. Da die Sith sich ja verändert hatten und die Jedis nicht.
     
  7. MadT

    MadT Blaues Doppellichtschwert

    Ich denke auch, dass es Obi´s Schicksal sein sollte seinen Schüler, bei dem er versagt hat entweder zu bekehren oder zu töten.

    Warum Yoda sich dem Imperator allein gestellt hat ist eine gute Frage, aber es waren halt 2 wichtige Dinge zu erledigen und die dachten vielleicht so würde es schneller gehen, so nach dem Motto "Zeit ist Geld" :)
     
  8. Klonkrieger

    Klonkrieger Senatsbesucher

    Genau.Yoda dachte er könnte es mit dem Imp aufnehmen, und Obi Wan dachte sich das er alleine Anakin wieder auf die helle Seite ziehen kann als wenn Obi und Yoda zu ihm gegangen wären.
     
  9. Darth_Disaster

    Darth_Disaster Dark Jedi

    Naja sein wir uns doch ehrlich...wirklich versucht hat Obi dann nicht Anakin auf die Helle Seite zu ziehen, das hat höchstens Padme versucht.
    Die richtigen Worte findet er ja nur dann nachdem er Anakin besiegt hat und dieser verstümmelt vor ihm liegt und da ist es ja schon wirklich zu spät für Anakin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2005
  10. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Vielleicht wollte er auch garnicht mehr. Hat er nicht irgendwann mal gesagt das es zu spät ist? Und Luke hat ja auch dauernd gelabert:" Ich spüre noch Gutes in ihm", das wollte Obi-Wan doch auch nicht wirkich gefallen.
     
  11. zero

    zero children of bodom

    Vor dem Kampf hat Obi Ani aber auch klar gemacht das es noch Hoffnung gibt und an diesem Punkt wurde Ani ja wütend! Danach gab es keine Rettung mehr, der Funke des "guten" war für ein paar Minuten erlischt und dann entbrannte der Kampf.

    Obi Wan hats versucht!
     
  12. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Ich denke Obi und Yoda wollten zuerst die Zwillinge ausbilden... falls Luke versagt hätte käme Leia an die Reihe. Wenn Leia auch versagt hätte wären die beiden vielleicht eingesprungen und hätten es versucht.
     
  13. Darth_Disaster

    Darth_Disaster Dark Jedi

    Ich meine eher den Zeitraum kurz bevor die Zwillinge geboren worden waren.
    Zur Zeit von ANH sind Obi und Yoda schon etwas zu alt und eingerostet um gegen den Imperator und Vader zu kämpfen.
     
  14. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich denke, für diese Frage kämen zwei Antwortmöglichkeiten in Frage:

    Entweder, Yoda hat sich zugetraut, den Imperator allein zu besiegen und hat sich dabei einfach tüchtig verschätzt, oder aber - die wahrscheinlichere Möglichkeit - Yoda wollte nicht riskieren, dass auch Obi - Wan dem Kampf gegen den Imperator zum Opfer fällt.
    Was für einen Zweck hätte es gehabt, wenn Yoda und Obi - Wan den Imperator zwar besiegt, danach aber von den Klontruppen getötet worden wären?
    Wer hätte sich dann um den auf Mustafar wartenden, größenwahnsinnigen Darth Vader kümmern sollen?
     
  15. Hawkins

    Hawkins Senatsbesucher

    Erstmal Yoda hat nicht gegen den Imperator verloren.

    Im Lichtschwertkampf ist Palp feige geflüchet und hat dann dunkle Macht eingesetzt, Yoda ist ausgewichen und hat dann als er sich auf die "Machtspielchen" eingelassen hat Palp total überrascht und die Blitze mit den eigenen (!!!) Händen abgewehrt, beide sind weggeflogen und Yoda musste dann, wegen den Klontruppen, flüchten.

    Er hat den Kampf gegen Palp nicht veloren, weil Palp auch nicht gewonnen hat ;-)

    Ich frage mich auch warum Yoda das nicht gemacht hat.

    Die beiden waren meiner Meinung nach die mächtigsten Mitglieder des Jedi Ordens (ok da schon die einzigen ^^) ich denke schon das Obi Wan eine ganze Zeitlang durchgehalten hätte....und Yoda ist ja auch noch da...
     
  16. Darth Vader- Fan

    Darth Vader- Fan Senatsmitglied

    Leider stimmt nicht, was du schreibst. Viele haben zugestimmt, dass Yoda gegen Palpatine verloren hat. Yoda hat einfach Palpatine unterschätzt..
     
  17. blubbyLuke

    blubbyLuke Dienstbote

    Ganz genau so ist das! Endlich mal einer der es begreift...Keiner der beiden hat gewonnen, Palp hatte einfach die besseren Rahmenbedingungen!!

    Warum Yoda nicht zusammen mit Obi-Wan den Kampf bestritten hat ist die große Frage...Aber ich frag mich auch ob Obi überhaupt annähernd ne Chance gehabt hätte und nciht gleich so geendet wäre wie Kit Fisto...
     
  18. Darth Vader- Fan

    Darth Vader- Fan Senatsmitglied

    Jeder musste nicht begreifen. Am meisten haben zugestimmt, dass Palpatine keine Angst vor Yoda hat. Schau mal genauer nach Yodas Gesichtsausdruck!!! Yoda hat vor Imperator und Klontruppen geflüchtet. Yoda hat ihn völlig unterschätzt. Deswegen hat er versagt.

    Du kannst dein eigene Meinung behalten, aber insgesamt die Abstimmung ist Palpatine vorn vor Yoda.. Du kannst nicht ändern. Vielleicht bist du Yodafan, überredst du einfach. Ich bin kein Palpatinefan, ich bleibe immer meine Meinung.

    Palpatine hat lange Jahren auf diese Kampf vorbereitet und gewartet. Die Jedi sind zueinfach blind zu Palpatine zum Verbindung! Palpatine hat alles die Schwäche von Jedi ausgenutzt..

    Ihr könnt nicht akzeptieren, was Yoda sagt, dass er versagt habe und ins Exil gehen musste. und dazu "Niemals unterschätze Macht vn Imperator!???

    Die Geschichte hat alles von GL eingeleitet, dass dunkle Seite stärker ist. Wegen Lukes Folterung von Sidious hat Vader plötzlich Gedanken gemacht.. Eigentlich wäre dunkle Seite und Imperium ewig zu bleiben..
     
  19. Lord Bubu

    Lord Bubu loyale Senatswache

    Ich denke, dann hätte der Imp erst Obi fertig gemacht und dann gegen yoda gesiegt.. Außerdem wusste Yoda nicht, wie stark er war...
     
  20. Ajunta

    Ajunta Ronin

    Das sehe ich ähnlich, keiner der beiden hat gewonnen. Der Kampf endete im Grunde genommen unentschieden. Wobei das Patt eigentlich nur Palpatine nützte. Für Yoda war es eine Niederlage, denn nur ein entscheidender Sieg hätte den Jedi etwas genützt.

    Ich schätze mal, Obi-Wan hat er nicht mitgenommen, weil ihm wohl klar war, das Palpatine mit Obi-Wan kurzen Prozess gemacht hätte, und dann wäre, falls Yoda auch getötet worden wäre, keiner aus dem Rat mehr am Leben. Auch wenn jetzt die Obi-Wan-Fans aufschreien, Obi-Wan wäre zu diesem Zeitpunkt der geballten "Macht" Palpatines wohl nicht gewachsen gewesen. Nicht das er ihm im LS-Kampf nicht gewachsen gewesen wäre, nein, das meine ich nicht.
    An diesem Rumgeblitze und dem Gondelgeschmeiße merkt man, das GL klarstellen wollte, das hier nicht zwei Jedi "fair" mit LS gegeneinander kämpfen, sondern zwei "Titanen" das letzte an Machfähigkeiten aus sich herauskitzeln. Selbst Yoda, der in seinem langen Leben schon in zig Schlachten gekämpft hat, hat ganz schön zu knabbern.

    ajunta
     

Diese Seite empfehlen