Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warum schickt Palpatine Darth Maul los?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Skywalker, 19. Mai 2003.

  1. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    Warum gerade Maul???

    In einen Punkt sind wir uns klar Darth Maul war eher ein kämpfer als ein Taktiker oder Denker!!

    Darum die frage: Warum nimmt sich Sidious gerade Maul als schüler??
    Als schüler bildet er doch einen NAchfolger aus!
    Und naja Maul war ja ein besonders guter Herrscher!!
    Kämpfen kann er aber regieren??

    was denkt ihr dazu??

    Ich weiss das sich das nach seinen Tod ja erübrigt hat!!!:D ;)
     
  2. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Sidious ist der Intrigant,Maul der Kämpfer,die Beiden ergänzen sich perfekt. Wo ist da das Problem? Ausserdem ist Maul,verglichen mit Sidious´Plänen,lediglich ein grobes Werkzeug,das dann schliesslich kaputt gegangen ist;)
     
  3. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    aber Sidous ist um einiges Älter als Maul!!
    Ist doch logisch das normalerweise Sidous als erstes ins Grass beist also wäre Maul der NAchfolger!!
    Und was macht er jetzt als Kämpfer:confused: :confused:
     
  4. Xirmatul

    Xirmatul Senatsmitglied

    Vielleicht hatte Sidious eine Schwäche für Mauls charmantes Lächeln.
     
  5. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Maul, so wie viele Andere dienen Sidious nur als Werkzeug. In den Romanen wird es immer wieder erwähnt, dass Sidious keinen Respekt für "nicht Menschen" hat und Maul möglicherweise innerlich verachtet hat oder als niedriges Wesen eingestuft hat!

    Sprich, seine Fähigkeiten sind das Resultat einer Dressur ...
     
  6. Quyli Medicus

    Quyli Medicus Beobachter der Sterne

    Darth_Jango hat recht, sie ergänzen sich wirklich sehr gut, ein Kämpfer und ein Intigrant. Darth Sidious gibt die befehle und sein "Werkzeug", also Maul vollendet sie. Aber der Poast von Darth Skywalker macht auch Sinn, wieso hat Sidious Darth Maul ausgebildet. Vielleicht weil er ein Werkzeug ist und er wusste das er Befehle machen kann und Maul sie dann ausführt. Leider starb er schon zu früh, vielleicht hat er ihn noch gar nicht ganz ausgebildet in der Kunst der Politik.
     
  7. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    Und wer wäre dan irgendwann mal sein nachfolger gewesen???
    Sollte eher ein Sith sein oder??

    Aber vieleciht wusste Palpatine das MAul auf Naboo stirbt und hat ihn deshalb Nute Gunray zur seite gestellt!!!
     
  8. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Sidious konnte sich gar nicht erlauben, einen Schüler zu haben, der gleichermaßen klug wie kampftechnisch erfahren ist, oder aber auch nach politischer Macht strebt und allzu ehrgeizig ist. Dieser wäre dann eine viel zu große Gefahr für ihn selbst geworden....

    Leider hat er sich ja später in Vader getäuscht, der durchaus versucht, Luke zwecks "Regierungswechsel" auf seine Seite zu ziehen... ;)
     
  9. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    ich denke mal, als Sith wird man von zahlreichen Dingen eingeschränkt und behindert..
    da kann man sich nicht unbedingt immer aussuchen, wen man als Schüler kriegt und da ist man froh, wenn man überhaupt einen gefunden hat, der Sithschüler werden mag ;)
     
  10. Caputo

    Caputo Senatswache

    Nun, das bezweifel ich mal, denn er hat es nach Maul´s Tod bewiesen, mit Count Dooku einen klugen und erfahrenen Mann an seine Seite zuzulassen. Und vielleicht wird dieser jene ja noch die Gefahr für Sidious.

    :ani
     
  11. jango the fett

    jango the fett loyale Senatswache

    ich glaub mal das maul nur ein mittel zum zweck war, damit sidious die dinge ins laufen bringen kann. daraufhin sucht er ich einen neuen schüler weil sidi wahrscheinlich wusste, dass maul nich t lange überleben wird und er deshalb führ ihn nicht so "wichtig" war.:clone :clone :clone :clone :ani
     
  12. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Nun,dann hat er sich aber mit Dooku auf ein gefährliches Spiel eingelassen. Es ist natürlich nicht so,das Dooku nur ein Mitläufer wie Maul ist. Einen innerlichen Rebell könnte ich mir schon in ihm vorstellen. Dieser Mann ist gefährlich und durchaus in der Lage,sich seine eigene Meinung zu bilden. Sidious weiss das und versucht wiederum,seine Pläne so schnell wie es nur geht,zu verwirklichen,solange er auf seinen neuen "Schüler" halbwegs bauen kann. Und für alle Punkte,die du erwähnt hast,ist Dooku eben fähig;) Das heisst,Palpi nährt sich gerade seinen (zukünftigen) Feind an der eigenen Brust,nur will er dieses unvermeidbare Problem anscheinend noch nicht wahrhaben. Wie er sich Dooku schliesslich entledigt,werden wir alle erst 2005 erleben;)
     
  13. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Genau, das sehe ich auch so. Maul war ein guter Kämpfer und dem Imperator sicherlich eine gute Hilfe, aber dem Imperator war es klar das Maul früher oder später das Leben lassen würde. Maul war eben nur ein Kämpfer, ein Tier ohne Verstand. Aber der Imperator will natürlich ein Wesen mit beiderlei Fähigkeiten - Verstand und Kampfeskraft. Ein Nichtmensch wäre ohnehin nicht als Nachfolger für den Imperator in Frage gekommen.
     
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Dafür, daß Maul angeblich ein tumber Schläger ist, hat er Qui-Gon und Obi-Wan geschickt ausmanövriert. Die beiden haben bis zum Schluß nicht gemerkt, daß Maul sie in eine Position lockt, wo er einen nach dem anderen fertig machen kann.

    Und der Roman "Jäger im Schatten" weist deutlich darauf hin, daß Maul auch noch andere Talente hat.

    Übrigens dürfte Palpatine sich keine großen Sorgen wegen Dooku gemacht haben - er hatte ja schon den Auserwählten in Arbeit als seine neue rechte Hand.
     
  15. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Korrigiere: Schattenjäger ;)
     
  16. Nova

    Nova Board-Touristin

    Sidious hat immer jemand anderes als rechte Hand für's Grobe bzw. die Drecksarbeit, sein verlängerter Arm quasi und hat immer klare Verhältnisse dass er der Überlegende ist... Sogar Vader hat großen Respekt vor ihm und ist vorsichtig wenn es um Einwände geht, das ist gut nachlesbar im Buch "Schatten des Imperium"... Sidious spielt auch gerne einander aus so dass er immer eine stärkere rechte Hand erlangt, wäre es nach ihm gegangen hätte Maul den Posten an Vader verloren, und dieser wieder den an seinen Sohn...
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Sidious war für die Ereignisse in AotC gezwungen, einen intellektuellen und kämpferisch starken Schüler/Partner wie Dooku auszuwählen, damit sein Plan weitere Fortschritte machen konnte.
    Stellt euch doch einfach mal vor, TPM wäre wie gehabt ausgegangen, nur das Maul überlebt hätte. Und stellt euch als nächstes Maul anstelle von Dooku in AotC vor.
    Hätte nicht so geklappt, oder? :D ;)
     
  18. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Maul mag ein guter Kämpfer gewesen sein, aber als intriganter Organisator einer Separatistenbewegung wäre es 1000%-ig überfordert gewesen. Außerdem wäre es der Republik dann viel einfacher gefallen, die Separatistenbewegung aufzuhalten - mit so einem Schwachkopf an der Spitze... ;) Das konnte ja schon aus dramaturgischen Gründen gar nicht sein... :D
     
  19. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Wieso?

    Ein Besuch beim Zahnarzt und Make-Up um die Tatoos zu übertünchen und Maul wäre ein ebenso "würdiger" Seperatisten-Anführer gewesen, wie dieser andere (wie heißt die Spezies nochmal) der im Jedi-Rat sitzt (Ploh Kloon glaube ich).

    Stellt euch die im Roman (im Film leider nicht) gezeigte Gerichtsverhandlung auf Geonosis vor und Amidala kippt Maul Wasser über den Kopf.

    Maul: "Ich schmelze, ich schmelze ... ."

    Obi-Wan: "Diese Tatoos kenn ich doch von irgendwoher?";)
     
  20. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Erstens glaub ich der heißt Eeth Koth oder so, und zweitens bezweifele ich das Maul die Fähigkeiten hatte. Er wurde schließlich als Kämpfer ausgebildet, und auch wenn er vielleicht nicht dumm war, seine intellektuellen Fähigkeiten wie auch das Führen von verhandlungen waren sicher nicht seine Stärke. Außerdem fehlen ihm Würde und Ausstrahlung eines Grafen, wie Dooku sie bieten kann.
     

Diese Seite empfehlen