Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Warum sind OBI-Wan und Yoda nicht gegen die Sith vorgegangen?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Darth Yun, 13. Oktober 2004.

  1. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    Also, ich frage mich eigentlich schon immer, warum OBI-Wan und Yoda Nichts gegen Sidious und Vader unternommen haben? Ich bin mir sicher, dass es nach der Übernahme der Galaxis durch Sidious noch zahlreiche Jedis gab. Also warum haben sich die Jedis nicht vereint und dem Treiben der Sith sofort ein Ende gemacht? Was meint ihr dazu?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weil nichtmal die überlebenden Jedi aus den Klonkriegen etwas gegen Vader uns Sidious tun konnten. Der "Son of the Suns" mußte den Auserwählten auf die richtige Bahn werfen... er war der Katalysator für die Prophezeihung und nur er konnte Vader dazu bringen, seinen Meister zu verraten und den ersten Schritt auf die Helle Seite zuzutun.
    Weder Yoda noch Ben hätten eine Chance bezüglich eines solchen Versuches, geschweige denn eines Kampfes gegen die beiden gehabt...
     
  3. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Minza
    Dieses Mal stimme ich dem nicht zu. 30 oder mehr Jedi gegen 2 Sith??? Also da kann Vader/Anakin noch so der Auserwählte und Sidious der Mächtigste Machtuser sein, hätten Sie keine Chance. Und die Sache mit dem "Son of the Suns" ist für mich eher hinfällig.
    Denn: Wenn die restlichen Jedi die beiden Sith vernichtet hätten, wäre es ohnehin so gekommen, wie es am Ende in Ep 6 kommt - die Sith sind vernichtet und Basta! Für mich ist es also nicht logisch, warum Vader seinen Meister verraten soll/muss, um die Sith zu vernichten.
    Hätten die Jedi sofort entschlossen reagiert, wäre die Herrschaft der Sith zu Ende gewesen, ehe sie begonnen hätte. Ist meine Meinung darüber.
     
  4. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Yoda und Ben, die beiden letzten Jedi-Ritter, waren trotz allem einfach zu schwach. Ben konnte nicht mal Vader die Stirn bieten, der Imperator ist noch stärker. Keine Chance, nicht mal Yoda: so, wie der aussieht, traue ich ihm nicht zu, noch Macht-Blitze einzufangen.

    Sehr bezeichnend finde ich Yodas Satz in RotJ: "Unterschätze niemals die Macht des Imperators." IMO schon immer eine Stelle, an der Yoda eine negative Erfahrung über Palpatine in Worte fasst... was hätten die beiden Knackis also tun sollen? Mit ihrem Gebiss werfen? ;)
     
  5. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Kaat
    Vielleicht ist der Titel des Themas ein wenig unschlüssig. Ich meine aber, wie bereits oben erwähnt, dass es nicht nur OBI-Wan und Yoda zur Zeit der Geburt des Imperiums gibt, die es geschafft haben, der Verfolgung zu entkommen, sondern noch genügend andere Jedis. Darauf bezieht sich eigentlich meine Frage: Warum haben sich die letzten Jedi nicht zusammengeschlossen und die Sith vernichtet? Dies ist eigentlich meine Frage.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weil sie es nicht schaffen würden *in Singsang verfall*...
    Die Sith haben zu dieser Zeit schon eine ganze Armee hinter sich stehen, ettliche Dark Sider, die sie unterstützen und mehr als fähige Leute, die jeden Jedi auf mehrere Kilometer "riechen"... Ben und Yoda würden einfach nicht siegen können. Darum geht es in den Filmen. Sie können nicht siegen also brauchen sie Vader's Sohn um diese Barriere zu knacken.
     
  7. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Minza
    ????? Die Armee haben sie hinter sich, aber die Ansicht mit den Dark Sidern etc. teile ich nicht. Dieser Dark Sider etc. kamen sicher nicht sofort aus Ihren Löchern, als Sidious das Imperium ausrief.

    Und nochmals: Ben und Yoda hätten nicht allein gegen Sidious und Vader vorgehen müssen, es gab noch etliche Jedis in der Galaxis. Außerdem war das Imperium gerade erst ausgerufen und sicher noch nicht perfekt organisiert in dieser kurzen Zeit.
     
  8. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    stimmt.... so wie die Clone Trooper seit Episode 2 auch nur planlos durch die Gegend irren und sich nicht organisieren.... :rolleyes:
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein die kamen nicht aus ihren Löchern, die hatten sie schon dabei oder zogen sie kurz nach ihrem Aufschwung auf ihre Seite... Blackhole, Adalric Brandl, Shira Brie, Roganda Ismaren, Mara Jade, Jerec , Arden Lyn, Maarek Stele, Tremayne, Vialco, Jedgar, Kadann, Boc , Gorc, Maw, Pic, Sariss, Yun, Baddon Fass , Vill Goir, Kvag Gthull, Zasm Katth, Krdys Mordi, Nefta, Xecr Nist, Sa-Di, Sedriss, Tedryn-Sha, Kam Solusar, Carnor Jax...
    und das ist nur die Spitze des Eisbereges...

    ...genauso wie Tyranus Asajj Ventress, Sora Bulq, Saato, Sev'rance Tann, Vinoc, Trenox und Tol Skorr hinter sich herzog in seiner Zeit...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2004
  10. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    Ja, schon klar. Aber die klebten Sidious und Vader garantiert nicht am Arsch, oder? Und genau von dem spreche ich: Hätten die Jedis umgehend reagiert, noch bevor Sidious all diese Dark Sider eingesetzt hätte, wäre das Unheil zu verhindern gewesen. Ich gehe dabei aber davon aus, dass die Jedi wirklich sofort reagieren, d.h. ohne Zeit zu verlieren.

    @Laubi
    Natürlich waren die Klone organisiert. Ich meinte aber das Imperium, nicht die Klone (so steht es auch oben geschrieben)! Aber bedenke, dass zur Zeit von Ep 3 Krieg herrscht und die Klone auch noch gegen die Reste der Separatisten kämpfen müssen. Und sag mir mal, wie du in wenigen Tagen ein ganzes Imperium strukturieren willst??
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nachdem du dann im Mai "Revenge of the Sith" gesehen hast, empfindest du das eventuell anders... Yoda und Ben hatten nunmal keine Chance, irgendetwas auszurichten, sonst hätten sie es vermutlich getan.

    Und das Imperium war damals auch schon organisiert, da es sich nicht wirklich von der Republik dieser Zeit unterschied (im militärischen und sicherheitstechnischen Bereich) und nur den Unterschied hatte, daß der Senat jetzt nur noch zur Show da war, der Imperiator das Sagen hatte. Also wo bitte soll da etwas nicht organisiert gewesen sein.
    Eher besser organisiert als vorher ;)
     
  12. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Minza
    Das Gleiche kann man dann aber auf alle Dinge beziehen. Warte bis nach Ep 3, dann wirst du sehen.

    Es ist mir schon klar, dass der Senat nur Show war und Palpi schon die Kontrolle übernommen hatte. Aber bitte denkt einmal nicht immer in eine sture Richtung:

    Die Klone sind in der ganzen Galaxis verstreut. Die dunklen Jedi ebenfalls. Es herrscht meiner Meinung nach, ja, so eine Art durcheinander. Die Organisation passt zwar, aber eben nicht in dier besagten "Umbruchphase". Und genau in dieser "Phase" hätten die Jedi zuschlagen können. Das ist Alles, was ich die ganze Zeit sagen will. Und noch etwas kommte hinzu: Wer hätte damit gerechnet, dass sich die Jedi zusammenrotten und zuschlagen?? Bis auf Palpi (und bei dem weiß ich es auch nicht) wahrscheinlich keiner so recht.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Aber in RotS wird man nunmal sehen, daß Yoda und Ben keinerlei Chance gegen Sidous haben und einfach nur noch das packen können, was nötig ist und so schnell wie möglich abdampfen müssen... da bleibt keine Zeit für die Organisation einer halbwegs durchdachten Widerstandsgruppe aus Jedi und erst recht keine Zeit oder Kraft für einen Gegenschlag. Die Sache ist an dieser Stelle verloren und sie müssen auf den Sohn des Auserwählten bauen... alles andere wäre Selbstmord ohne Erfolgschancen!
     
  14. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    naja... aber du musst auch sehen, dass neben den Clonetroopern auch die Jedi sehr verstreut sind, zusammen mit den Clonen
    Und in der zeit, in der sich die Jedi sammeln, hätte auch Palpi längst ein paar Clone um sich gesammelt.... du glkaubst doch nicht, dass gar keine da bleiben, oder?
     
  15. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Minza
    "von einem gewissen Standpukt aus"...........
    So, und jetzt kommt ein Grund, weswegen ich derartige Diskussionen interessant finde: Wenn schon Yoda und OBI-Wan nichts gegen Sidious unternehmen können, wie soll es dann Luke alleine können?????? Ist dann dass nicht ein gewaltiger Widerspruch????

    @Laubi
    Möglich. Aber glaubst du nicht, dass eine Einheit von Jedi-Rittern, sagen wir 30-40 Mann, nicht in der Lage sind, Palpi und wenn nötig Vader zu stellen??? Ich glaube auch, dass diese Jedi auch andere Wege und Mittel kennen, um an Palpi heranzukommen.
     
  16. Adrian Ryan

    Adrian Ryan Offizier der Senatswache

    Es wurde doch extra Jagd auf die letzten Jedis gemacht..Ben ist auf Tatooine geflüchtet..und Yoda auf Dagobah..


    in episode 4 wird sogar nochmal gesagt...das alle jedis ausgerottett seien..(ausser halt yoda und ben...)

    Governeur Tarkin sagt es doch wenn ich mich nicht irre zu darth vader...

    der danach obi aufsucht..und ihn tötet....(obi lässt sich töten)
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Okay und hier ist der Beweis dafür, daß du die Filme entweder nicht gesehen oder nicht wirklich verstanden hast... Luke soll Vader knacken!
    Luke soll den Auserwählten zurück ins Licht holen und Anakin dazu bringen, sich gegen Palpatine zu stellen. Luke ist der Katalysator des Ganzen... nicht das eigentliche Mittel. Anakin ist der Auserwählte und er muß die Prophezeihung erfüllen. Luke ist die Figur, die die Dunkle Seite um Vader bröckeln läßt und ihn wieder zu Anakin macht.
    Wie hätten Ben oder Yoda das tun können? Sich als Padmé oder Luke verkeliden und hoffen, daß Vader nix merkt? :rolleyes:
     
  18. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Luke hat ja nichts gegen Palpi ausgerichtet.... er hat den Anstoß gegeben, dass VADER etwas tut ;)

    Aber du musst auch erstmal 30-40 Jedi zusammen kratzen....
    und dann eben gegen eine Armee von Clonen antreten, die einen einzigen mann bewachen. Du siehst ja, wie es den Jed gegen die Droiden auf Geonosis geht.... und diesmal würde es gegen Clonetrooper gehen....
     
  19. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Minza
    Du aber auch nicht!

    Luke: Ich kann doch nicht meinen eigenen Vater töten!
    Yoda: Dann hat der Imperator schon gewonnen!

    Luke: Ich fühle das Gute ihn Ihm und seinen Konflikt!
    Ben: Er ist kein Mensch mehr, sondern eine Maschine, eine diabolische Maschine.

    Yoda und Ben bildeten Luke dazu aus, um Vader und den Imperator zu vernichten. Sie sahen in Vader nichts Gutes mehr. Daher dachten Sie auch nicht daran, dass Vader am Ende Sidious vernichtet.

    @Laubi
    Was wäre wenn..... Es gibt immer Pro und Contra. Aber wie gesagt, die Diskusson basiert nun mal auf Annahmen.

    Ich glaube die Jedi hätten Sidious noch aufhalten können.
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Vader sollte nur im Notfall getötet werden. Das Hauptziel war aber von Anfang an seine "Bekehrung" durch seinen Sohn... Luke mußte diesen Prozess durchlaufen, um sich zu stärken und er konnte nicht von Anfang an mit dem Wissen an die Sache herrangehen, daß Vader sein Vater ist.
    Also muß sein Hass auf Vader geschürt werden, bis er die weltenerschütternde Aussage von Vader an den Kopf geknallt bekommt und danach muß dafür gesorgt werden, daß er sich seinem Vater weiter stellen kann. Denn nur im Kampf kann Luke Vader bekehren und nur in diesem Kampf auf Leben und Tod, in dem Luke auch bereit dazu ist, im Notfall seinen eigenen Vater niederzustrecken kann Vader den Schritt zurück ins Licht machen...

    ich denke, ich habe die Filme schon verstanden... doch doch ;)
     

Diese Seite empfehlen