Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Warum stürzte die Executor ab ?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Jedihammer, 1. November 2003.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Warum stürzte die Exekutor eigendlich ab, nachdem der A-Wing
    auf der Brücke einschlug?
    Es wäre schon ein sehr großer Zufall,daß der Jäger bei einem so
    großen Schiff genau die Brücke trifft,aber selbst wenn, hätte das Schiff niemals abstürzen dürfen.
    Da es in All keine Luft gibt,konnte die Executor auch nicht einfach abschmieren.
    Also, woran lag es ?
     
  2. Remus

    Remus Gast

    Naja, es ist keine Frage der Luft, da sich zwei Körper grundsätzlich anziehen, aber dennoch ist diese Szene sehr unrealistisch...ach, unrealistisch sind eigentlich alle Niederlagen des Imperiums, denn das kann im Normalfall gar nicht verlieren. ;)
     
  3. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Das liegt daran das die Kontrollzentrale der Exekutor genau in der Brücke lag.
    Es ist so als würde man jemanden den Kopf abschlagen.

    Und warum sie abgestürtzt ist liegt wahrscheinlich daran das die Steuerung durch die Zerstörung der Brücke plötzlich verrückt gespielt hat.
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wie will man ein Schiff steuern, wenn es keine Brücke mehr gibt, auf der gesteuert wird?

    Ein Schiff ohne Steuerung aber mit aktivierten Triebwerken kann abschmieren. Die MIR hat man ja auch abschmieren lassen. Und selbst wenn spielt es keine Rolle, denn SW hat eigene physikalische Gesetze.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2003
  5. Darth-Piccolo

    Darth-Piccolo I am back!!!

    Die Masse des Todessterns hat sie angezogen.

    Ist doch auch eine Erklärung.
     
  6. Ryoga

    Ryoga Connection Time-Out

    Netter avatar Piccolo :D

    Also ich denke auch das die zerstörung des Kontrollzentrums einfach alle sssteme hat durchdrehen lassen!In Rouge Leader drehen die SZs beispielsweise einfach in irgend eine richtung ab wenn die Brücke zerstört wird!Also nicht in richtung von igrend nehm planeten.Daher würde ich auch da auf eine abdrehende Steuerung setzten.
     
  7. Gra-vi-ta-ti-on ?
     
  8. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Re: Re: Warum stürzte die Executor ab ?


    Da hat Kenobi völlig recht. Lucas spircht selber immer von der sogennaten SW-Physik. Wenn man an die Filme ganz logisch reingehen will, dann dürfte es auch nicht diese Explosionen und Geräusche geben (hoffentlich habe ich in Physik immer gut aufgepasst...), aber das wäre ja verdammt langweilig....
     
  9. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Außerdem: Die Rebellenflotte konzentriert ihr gesamtes Feuer auf die Executor. Hinzu kommt der Kamikazeeinsatz des A-Wing Piloten, und schon schmiert die Executor ab:(
     
  10. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Trotz Verlust der Brücke sollte sie nicht auf den TS stürzen da jedes Schiff zumindestens die größeren eine Hilfsbrücke haben sogar die Night Caller hatte eine. Das heißt entweder waren die Triebwerke beschädigt oder die Hilfsbrücke hat nicht reagiert.
     
  11. Viel wichtiger war... Es stand im Drehbuch... jetzt liegt es an uns für diese Unlogische Tat eine logische Erklärung zu finden...
     
  12. Qx²

    Qx² Senatsbesucher

    jetzt kommt wieder dieser Spruch mit der "Hilfsbrücke".Na und wenn dieses Teil ne Hilfsbrücke hatte dann wurde sie nicht rechtzeitig besetzt(aktiviert) um zu verhindern,dass das Schiff den DS rammte.
    Und was wollt ihr überhaupt,sah doch super aus,als der SSD in Flammen aufging.
     
  13. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    Ist die Hilfsbrücke so was ähnliches wie das Notstromaggregat. also wenn das eine ausfältt tritt das andere in Kraft???
     
  14. Balmorra

    Balmorra Offizier der Senatswache

    Ahja, die wohl unnötigste Szene der gesamten OT, wie ich finde. :rolleyes:
    Allein schon, dass der A-Wing - der wohl gemerkt auf Kollisionskurs mit der Brücke stand und sowas sollte bei ausgefallenen Schilden schon Ziel Nr.1 sein - durch die 1000 Geschütze des Schiffes kommt, halte ich trotz dessen Schnelligkeit schonmal für unglaubwürdig.
    Wie auch immer...der verwirrte Rebell rast also in die Brücke - klar, die Steuerung ist dann natürlich nicht mehr zu gebrauchen. Aber was passiert, wenn man ein Schiff nicht steuert? Es sollte wohl im Normalfall den momentanen Kurs halten...zumindest noch, wenn die Triebwerke funktionieren - und davon sollte man wohl ausgehen, schließlich sind die noch an, als das Schiff in den Todesstern kracht.
    Gut, muss man akzeptieren, dass es das tut...dann geht es aber noch weiter: Ersatzbrücke. Nunja, anscheinend haben die Leute dort gerade eine Auszeit genommen und sich (mitten in der Schlacht, wo man auch nichts zu tun hat - schon gar nicht wenn die Hauptbrücke ausfällt!) anderweitig beschäftigt. Inwiefern da der Realismus dagegen ist, sei mal so dahin gestellt.
    Meine einzige logische Erklärung dafür ist folgende:
    Man stellte sich natürlich die Frage: Wohin mit dem Schiff? Das würde im Alleingang die gesamte Rebellenflotte ausradieren, also ist mit Kampf nichts ---> irgendein für die Rebellen glücklicher Zufall. Gut, dann kommt man auf die Idee mit dem außer Kontrolle geratenen Jäger und schon ist die Brücke hin. Dann muss man das Schiff aber noch komplett beseitigen, schließlich würden die Turbolaser noch weiter feuern, auch ohne die Brücke. Viel kann man damit nicht machen, außer es schnell in den Todesstern fliegen zu lassen - alternativ hätte es ja auch Endor sein können (ein anderes großes Ding am Himmel gab es ja nicht und sowohl imperiale als auch Rebellenschiffe würden die Executor nicht explodieren lassen), aber die Idee mit dem Todesstern sieht einfach viel toller aus und stellt die Imperialen irgendwo auch wieder als dumm da: das Flaggschiff wird vom eigenen Todesstern vernichtet....
    Da hätten sie auch gleich den Superlaser darauf schiessen lassen und sagen können: Oh, falsche Justierung! Was für ein Zufall, jetzt haben wir unser Flaggschiff zerstört! :rolleyes:
    Langer Text, kurzer Sinn:
    Irgendwie "musste" es zerstört werden (die Vernichtung des imperialen Flaggschiffes darf bei einem Happy End nicht fehlen) und alles andere wäre noch viel schwachsinniger gewesen...
     
  15. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Ebenso schwachsinnig ist das Zusammenstoßen der 2 Sternenzerstörer in E5, welche den Falken verfolgen und aufeinander zusteuern, bis sie dann - ups - plötzlich sich rammen... Sehr große Weitsicht :D
     
  16. Balmorra

    Balmorra Offizier der Senatswache

    Naja, Sensoren...so einen Luxus hat eben nicht jeder Sternenzerstörer. Und dann sind diese Schiffe ja auch so blitzschnell, also Zeit zum Reagieren gab es da sicher kaum ;)
     
  17. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Hey wenn euch Vader im Genick sitzen würde, das Adrenalin in euren adern rennt, und ihr schon die unsichtbare Hand an eurem Hals würgen fühlt, würdet auch ihr so schnell wie es geht hinter diesem Frachter her sein.

    Etwaige Kollisionen sind da eher Nebensache.
    Das ist das Problem mit der Hierachie des Imperiums, alle haben so viel Angst vor ihrem Vorgesetzten, dass konstruktive Vorschläge gar nicht ausgesprochen werden.
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ein so kleiner wie der TS(aus Kosmischer Sicht) hat keine so große Anziehungskraff,
    dass er die Executor so schnell anzieht.
    Ausserdem, nur weil die Kontrollen ausfallen, fallen nicht sofort die Triebwerke,die das Schiff in der Horizontalen halten,aus.
     
  19. RC-1309

    RC-1309 Zuküntiger StUffz

    Es dauert ja etwas bis die Systeme hochgefahren wurden und auserdem kann der Steuermann einen Schock gehabt haben durch den A-Wing und hat ausversehen die steuerung rungerissen
     
  20. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

    Naja, vielleicht sind alle Leitungen durchgebrannt. Alle Systeme im roten Bereich. Hey. Wenn die in Scotty dabei gehabt hätten, hätten die Rebellen keine Chance gehabt. Scotty hätte in 10 sec. alles repariert. Der hätte in 10 min eine neue Brücke gebaut!!! :D

    Außerdem wenn es so einfach ist einen Supersternenzerstörer zu vernichten. Wieso macht man das nicht gleich mit jedem SZ?? Das is doch die Taktik. Ein kleines scheiß Schiffchen fliegt in die Brücke rein und OLÉ OLÉ SZ hin. *jubel*
     

Diese Seite empfehlen