Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VII Spoiler Warum Tie Fighter statt Interceptor?

Dieses Thema im Forum "Episode VII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Elcalibra, 22. Dezember 2015.

  1. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    -Der Interceptor war ja das Nachfolgermodell und sollte den Fighter langsam ablösen aber wieso fliegen die mit den Dingern immer noch rum.
    Die Revisionen haben sich auch in Grenzen gehalten (immer noch keine Schilde und keinen Hyperdrive antrieb)

    -Für mich macht es in keinster weise Sinn das der neue Xwing eine Antiinfanterie Bewaffnung hat. Braucht es nicht ergo Platzverschwendung.
     
  2. ObiWanKenobi

    ObiWanKenobi Wüstenbewohner

    Der Wiederstand scheint ja keine große Infanterie zu besitzen, da macht diese Bewaffnung schon Sinn.
     
  3. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    1. Vielleicht sind die TIE-Fighter alle aus Resbeständen mit Upgrades. Aber Hollywood gibt solchen Sachen nie einen 2ten richtigen Blick. Der Interceptor wäre auch nett gewesen.
    2. Im WKII war glaube ich fast jeder Jäger in der Lage mit seiner Bewaffnung auch Bodenangriffe zu führen. So abwegig find ich das nicht.

    Jedihammer bitte hau mich nicht. Wie siehst du das?
     
  4. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    Also landet man mit dem Xwing um dann auf Infanterie zu schießen? Es ist eine Verteidigungskanone und bei so einem Jäger macht es keinen Sinn weil der entweder im Hangar steht oder in der Luft ist abgesehen von gewisse Ausnahmen.
    Diese Kanone ist ja nicht aus der Luft zu bedienen.
     
  5. ObiWanKenobi

    ObiWanKenobi Wüstenbewohner

    Achso die Kanone meintest du. Hmm, wer weiss ob das Standartbewaffnung ist.
     
  6. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    Und der neue Xwing ist ohne hin viel kürzer und schlanker als sein Vorgänger.
     
  7. Jaxter

    Jaxter Besser als je zuvor.

    Woher weißt du, dass er keinen Hyperdrive hat? Aus Finns Wunsch mit dem gekaperten TIE in ein anderes System zu fliegen schloss ich, dass er wohl einen hätte. Kann aber auch einfach sein, dass FN-2187 keinen Plan von Raumjägern hat. ^^

    Macht es wohl, siehst du doch im Film. ;-) Vielleicht wurde die Kanone sogar extra für diesen Einsatz montiert.

    Nein im Ernst, auch der zweite Sitz im neuen TIE-Fighter ist doch nur eine filmische/erzählerische Konsequenz.
     
  8. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    Es gibt zwei Ties, einmal der Elite Tie und der normale und soweit ich weiß hat nur der Elite Tie 2 Sitze.
     
  9. Jaxter

    Jaxter Besser als je zuvor.

    Aha, das wusste ich noch nicht. Ist aber natürlich auch eine logische Entwicklung. Bedient der Schütze eigentlich sowohl die vorderen als auch die hinteren Blaster? Kann der Schütze auch nach vorne sehen (auf einem Bildschirm o.ä.). Ich fand die Fluchtszene mit dem Abschießen der Turbolaser etwas verwirrend.
     
  10. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    Ich denke es sind zwei sepperate Kampfräume. Der Pilot kümmert sich um den vorderen Bereich und der Schütze um den hinteren Bereich. Auf Wunsch kann vermutlich auf die Bedienung der vordere Schütze übernommen werden.

    Die normalen Ties sind nur mit einem Mann besetzt.
     
  11. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Der T-70 hat modulare Sekundärwaffensysteme und Poes Kanone halte ich da nicht für doof und wüsste auch nicht warum sie rein gegen Infanterie wäre. Die Special-Forces Ties können ja ebenfalls nach hinten schießen. Sicherlich hat er die Kanone einbauen lassen, um es im Fall der Fälle seinem Verfolger schwerer zu machen.

    Zur Ausgangsfrage:
    Einfache Antwort wäre, dass der Film halt voll auf Nostalgie ausgelegt wurde und da erinnern sich die Leute halt viel eher an die Ties als an die Abarten. Kleinster gemeinsamer Nenner halt. In-Universe Antwort könnte der Vertrag sein, an den man sich zwar nicht gehalten hat, wo man aber konstruieren könnte, dass es vielleicht einfach unauffälliger war möglichst einfache Fahrzeuge zu bauen und man daher, wie früher auch, nur einen sehr kleinen Anteil an spezielleren Ties hat, die hier einfach noch nicht zum Einsatz kamen.
     
  12. Kylo Rentier

    Kylo Rentier shoots first

    Vielleicht das Tetra-Pack Prinzip. Die klassischen Tie-Fighter lassen sich einfach platzsparender stapeln. Das schafft Stauraum auf dem Sternenzerstörer.
     
  13. cyberkeks

    cyberkeks Podcast-Mutti

    Das hatte mich beim ersten Schauen auch irritiert. Hab jetzt beim 5. mal TFA gezielt drauf geachtet. Finn bedient in der Turbolaser-Seqenz definitiv die Frontalgeschütze, sieht sein Ziel dabei allerdings lediglich auf einem Display. Da Poe diese Sache auch gleich selbst erledigen hätte können, drängt sich der Verdacht auf, dass der Pilot in diesem TIE lediglich fliegen, aber nicht schießen kann (was komisch wäre?).
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die meisten Jäger waren das,richtig.
     
  15. Qwark

    Qwark Zivilist

    Ich kann mich garnicht erinnern, dass der Interceptor überhaupt ein Nachfolgemodell sein sollte...weder im neuen noch im alten Kanon? Ich mein, er war ja neuer, das schon, aber als Abfangjäger halt für andere Aufgaben zuständig. Genauso wie der A-Wing den X-Wing ergänzt. Oder liege ich da falsch?

    Da müsste ja eher die Frage lauten, wieso überhaupt keine Interceptoren neben den Fightern auftauchen?
     
    Jaxter gefällt das.
  16. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich würde mal behaupten, dass das schlicht und einfach daran liegt, dass die "normalen" TIEs der Allgemeinheit bekannter sind als die Interceptoren und man dem Durchschnittszuschauer neben dem neuen Sternzerstörerdesign nicht auch noch "neue" TIEs zumuten wollte.
    JJA hat es mit den Hommagen in TFA wirklich nicht untertrieben.:rolleyes:
     
    Qwark gefällt das.
  17. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Wieso sollte es keinen Sinn machen eine Kanone an Bord zu haben, die nach hinten schießen kann. Mal abgesehen davon: Wo sind deine Quellen bezüglich des nicht vorhandenen Hyperraumantriebs? Kann doch sein, dass mittlerweile einer verbaut ist.
     
  18. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Es gab ja mal einen Entwurf für einen TIE Interceptor Nachfolger. Wurde leider verworfen, aber vielleicht sieht man ihn in EP8 ja. Ansonsten gibt es halt jetzt den neuen Elite-TIE Fighter. Der ist viel stärker bewaffnet und hat Schilde und ist trotzdem wohl nicht weniger wendig. Ich vermute mal der wird einem Interceptor im Kampf überlegen sein.
     
  19. Finarfin

    Finarfin tolkienesker Lucas Jünger Premium

    Die Antwort liegt vermutlich mal wieder im neuen Kanon. Wir verharren da leider alle viel zu sehr in unseren gewohnten Denkmustern.

    Im alten EU kam der TIE unsinnigerweise immer mal wieder als Raumüberlegenheitsjäger daher, der das Nonplusultra der damaligen Raumjägertechnik darstellte. Dies entsprach so gar nicht dem was wir in den Filmen gesehen hatten und war dementsprechend immer etwas merkwürdig. Der Interceptor hingegen wurde letztlich als Powerhouse der Imperialen Flotte eingeführt, das den alten, in die Jahre gekommenen TIE ablösen sollte.

    Im neuen Kanon ist der TIE von vornherein eine kostengünstige Vereinfachung des V-Wings aus Republikzeiten. Er ist ein Massenprodukt, das vor allem günstig sein soll. Dies wird im Tarkin Roman diskutiert, taucht aber auch in Rebels immer wieder als Motiv auf (die alten Klone finden das neue Equipment ja allgemein eher mau). Der Interceptor existiert nach allem was wir bisher wissen parallel (so wie es sich mit A-Wing und X-Wing im neuen Kanon ja auch verhält).

    Man kann dies im Prinzip mit den Sturmgeschützen der Wehrmacht vergleichen. Grundsätzlich waren die Panzerkampfwagen IV-aufwärts allein durch den drehbaren Turm den Sturmgeschützen und übrigen Jagdvarianten überlegen. Nicht zuletzt wegen der günstigeren Fertigung war jedoch letztlich das Sturmgeschütz das Rückgrat der Infanterie und eben nicht die Panzerwaffe.

    So wie es sich bisher darstellt, ist die First Order eine radikale Splittergruppe des Restimperiums. Sie wird nicht über unbegrenzte finanzielle Mittel verfügen. Allein daher ist es logisch, dass sie weiterhin auf den günstigeren TIE setzen, obwohl sie auch Interceptoren haben könnten. Dennoch wird offensichtlich und nachvollziehbarerweise auch besagter TIE weiter aufgerüstet. Dies geschieht in Grundzügen bereits zur Zeit der Schlacht um Jakku (siehe Lost Stars). Zu diesem Zeitpunkt ist schon von einer Kampfwertsteigerung der TIE Jäger die Rede.

    Laut FFG (nicht offiziell Kanon...) haben übrigens bereits die regulären TIEs der FO Schilde. Sollte Finn in TFA keinen Blödsinn erzählt haben, können wir davon ausgehen, dass der zweisitzige Special Forces TIE/FO neben den Schilden sogar über einen Hyperantrieb verfügt. Und das alles auf Basis des günstigeren TIE Chassis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2015
    Gene gefällt das.

Diese Seite empfehlen