Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warum wurde Dagobah nicht erkundet/erobert

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Yodas Nachbar, 17. März 2007.

  1. Yodas Nachbar

    Yodas Nachbar Meister der dämlichen Threads und dummen Antworten

    Hi,
    (Gleich am Anfang: Ich habe wie verrückt gesucht und wenn es diesen thread schon gibt, dann bin ich entweder dämlich oder einfach kein Suchmaschinenheld)
    Hier meine Frage: warum hat das Imperium eigentlich keinen Suchdroiden logeschickt, der mal Dagobah nach Yoda oder irgendwelchen Feinden absucht. Hoth ist genauso weit vom kern entfernt wie Dagobah und nach Hoth hat das Imperium auch einen Suchdroiden geschickt (mit erfolg).
    Bitte nicht schlagen wenns eine total simple Antwort gibt, auf die ich nur nicht gekommen bin!
     
  2. Raptorholland

    Raptorholland loyaler Abgesandter

    Hi!

    Ich kann mir das so erklären, dass das Imperium einfach erstmal nach Planeten Ausschau gehalten hat, an denen man geheime Stützpunkte aufbauen kann. Und da erscheint mir Hoth wesentlich besser geeignet als Dagobah. Dagobah ist ein Sumpf- und Waldplanet mit einer hohen Dichte an Lebewesen. Folglich hätten die Sensoren eines Probe Droids genauso Probleme gehabt intakt zu bleiben, wie auch die Systeme eines Allianzstützpunktes. Zudem wäre eine Suche nach Rebellen auf Hoth der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen gleich gekommen. Die Lebenssensoren würden enorme Probleme haben zwischen Menschen und Tieren zu unterscheiden. Hätte man auf Hoth und den anderen untersuchten Planeten keine Spur von Leben gefunden, hätte man sich sicher zudem auch noch die anderen Planeten vorgenommen. Aber die Frage stellt sich nicht... ;)
     
  3. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Warum hätten sie speziell auf Dagobah nachsehen sollen? Die GFFA ist gigantisch (mehr als 400 Milliarden Sterne) und es dauert ewig da etwas zu finden. Hoth wurde auch erst erkundet, als Vader speziell nach Luke suchte und von Yoda wusste er nicht mal, dass der noch lebte. Auch liegt Hoth nicht gar so weit ab vom Schuss, sondern nahe einer Handelsroute und da ist es wahrscheinlicher, dass die Rebellen ihren Hauptstützpunkt etwas näher an so etwas errichten (allein, weil sie sich versorgen müssen und auch selbst wieder schnell weg können wollen), als mitten im Nirgendwo. Wie gesagt, die GFFA ist riesig und erst mal konzentriert man sich da auf Gebiete, die nahe liegend sind und sucht auch nur dann nach etwas, wenn man weiß, dass es da draußen irgendwo ist.
    Für Yoda und Dagobah gab es anscheinend keinen Anfangsverdacht und somit keinen Anlass in jenem Teil der GFFA unzählige Sondendroiden nach ihm suchen zu lassen.
     
  4. Force-Scout

    Force-Scout Muli-nator Premium

    ich glaub das dagobah einfach noch unbekannt war!ich weiß klingt doof ist aber so! R2 hatte denn planeten ja auch nicht in seiner datenbank! daraus schließ ich das die imps in auch nicht drin hatten! klingt doch logisch oder? wenigstens ein bisschen?
     
  5. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Wurde nicht in irgendeinem Buch mal behauptet, dass Yoda noch kurz bevor er aus dem Tempel flüchtete die Daten über Dagoba veränderte. So dass es als lebloser Felsbrocken in die Daten/Karten einging. Quelle hab ich leider keine, aber ich glaube Minza hatte mal sowas gemeint.

    Somit ist klar, dass man dort mit weitaus mehr Problemen kämpfen müsste um eine Basis zu errichten. Also ist es unwahrscheinlich, dass dort die Rebellen hinwollen. So viele Ressourcen haben sie ja jetzt auch nicht.

    Ansonsten ist ja nicht klar, wieviele Suchdroiden das IMperium losgeschickt hat (Tausende, Huderttausende, Millionen) ??? Und selbst wenn ein Droiden auf Dagobah landet, ist es auch sehr sehr unwahrscheinlich in all dem Pflanzenleben, etc. einen kleinen grünen Jedi-Meister und seine Steinzeit-WOhnung zu finden. Besonders wenn dieser das nicht will. ;)
     
  6. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Es aber schon sehr verwunderlich das Palaptine Yoda einfach abschreibt. Immerhin war er ein großer Jedimeister und Palpatine musste wissen das wenn irgendwo noch ein Jedi ist sich sein Imperium in Gefahr befindet. Vielleicht gibts ja noch mal eine Story darüber.
     
  7. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Vielleicht dachte er ja, Yoda hätte den Sturz nicht überlebt...
     
  8. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Möglich, aber wenn du Palpatine wärst würdest du dich bestimmt auch nicht darauf verlassen sondenr auf Nummer sicher gehen wollen was mit dem "kleinen grünen Freund" passiert oder nicht passiert ist.
     
  9. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Na ja, wenn Yoda den Sturz nicht überlebt hätte, dann hätte man ja seine Leiche finden müssen.

    Ansonsten bin ich mir doch ziemlich sicher, dass den Jedi-Jäger von Palps (Inquisitoren, Spezialeinheiten, etc.) sicherlich eingebleut wurde, dass noch ein kleiner grüner Jedi-Meister durch die Gegend springt und sie hier besonders die Augen aufhalten sollen.

    Auch die vielen Spionage-Netze hatten bestimmt Instruktion sofort, wenn sich Yoda oder ein anderer Vertreter der Spezies zeigt es zu melden.
    @MS_Hirsch: Aber wenn sich Yoda auf Dagobah versteckt und nicht öffentlich irgendwie in Erscheinung trifft, sehe ich keine Möglichkeit von Palpatine irgendwas aktiv zu tun, außer halt seine Männer zu sensibilisieren.

    Er kann ja schlecht alle PLaneten überall absuchen lassen! Und solange sich Yoda nichts macht, wird Palps es als peripheres Problem ansehen.
    Er hat ihn schon mal geschlagen (bin mir ziemlich sicher, dass Palpatine so seinen Kampf gegen den grünen Gnom interpretiert) also kann er es auch nochmal, wenn es sein muss.
     
  10. Skeeve

    Skeeve Gast

    Yoda wählte Dagobah als Exil, weil Dagobah so von der dunklen Seite durchdrungen ist, dass nicht mal palp ihn finden konnte. Außerdem löschte Yoda ja noch Dagobah aus der Planeten-Datenbank.
     
  11. Yodas Nachbar

    Yodas Nachbar Meister der dämlichen Threads und dummen Antworten

    Aber muss einem nicht auch mal irgendwann auffallen, dass da irgendein Planet ist, der zufälligerweise in der datenbank nicht existiert und nicht einfach nur ein Felsklotz ist, auf dem keiner Leben kann? Das muss einem doch komisch vorkommen?
     
  12. Skeeve

    Skeeve Gast

    Dagobah liegt sehr abseits im Outer Rim. Dorthin verirrt sich normal keiner hin. :yodasad: Und wenn irgendein Pilot sich zufällig doch hinkam, landete er nicht, weil man die Kraft der dunklen Seite auch als nicht Machtbenutzer spüren. Außerdem hatte R2 Dagobah in seiner Datenbank, wie wäre sonst Luke nach Dagobah gekommen?
     
  13. Yodas Nachbar

    Yodas Nachbar Meister der dämlichen Threads und dummen Antworten

    Aber genau da hätte man ja doch Yoda vermuten können, weil sich eben keiner hinverirrt. Ich denke dem Imperator war bewusst, dass sich Yoda nicht in Coruscant oder in der Nähe des Kerns versteckt/aufhällt. Es wäre da doch nur logisch gewesen, mal die Outer Rim
    Planeten abzusuchen, oder sich mal zu überlegen, welcher der mit dem meisten Potential wäre, oder?
     
  14. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Öhm, die GFFA umfasst mehr als 400 Milliarden Sterne und besteht aus praktisch zwei ineinander verschmolzenen Galaxien, hast du eine Vorstellung davon, wie viel das ist und wie groß das abzusuchende Gebiet? Keiner hat jemals alle besucht, niemand jemals alle kartografiert und die meisten sind schlicht unbedeutend und ohne Planeten oder die vorhandenen Planeten sind wertlos, leblos und Besuche lohnen nicht.
    Yoda hat sich auch noch eine Ecke der GFFA ausgesucht, die nahezu unbedeutend ist und garantiert kaum Verkehr hat und selbst dieser Sektor besteht noch aus einigen Dutzend Millionen Sternen und der den er ausgesucht hat, wurde aus den Datenbanken gelöscht. Warum sollte jemals einer dort nachsehen und was anderes vermuten? In jeder DB steht, Dagobah -> unbewohnt, kein Leben vorhanden und jede Karte verzeichnet ihn als Welt am Allerwertesten der GFFA. Wieso sollte man da etwas anderes vermuten und jemals nachsehen? Es gibt noch Millionen andere Systeme, welche die Beschreibung haben, "unbewohnt, kein Leben vorhanden und am Allerwertesten der GFFA gelegen".
    Es wär ein geradezu grandioser Glückstreffer, wenn jemand jemals nach Dagobah kommen und feststellen würde, dass der ja doch leben trägt. Wie gesagt, niemand vermutet was anderes und einfach ins Blaue zu fliegen und ohne verdacht alle unbewohnten Systeme der GFFA abzusuchen würde Jahrtausende in Anspruch nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2007
  15. jedipower

    jedipower tschee'khaan'bahk'tor

    ish stimme dir völlig zu, dark hunter! und außerdem: wenn yoda nirgendwo ärger macht (das würden die imps doch bekannt geben), warum sollte er dann ausgelöscht werden. irgendwann krepirt eben jeder, also, warum so viel zeit und mühe verschwenden, wenn yoda doch weg vom fenster ist?:braue
     
  16. Yodas Nachbar

    Yodas Nachbar Meister der dämlichen Threads und dummen Antworten

    Hat man doch gesehen. Er hat Luke ausgebildet. Also kann man sagen, dass er indirekt Ärger gemacht hat ( grooßen Ärger).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2007
  17. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Nur wussten weder Vader (was für ein Reim), noch Palpatine davon. Vader ging davon aus, dass Obi Luke noch einiges beigebracht hat und er den Rest in Manier "Do it yourself" gelernt hat.
    Ich glaub nur im Roman zu RotJ vermutet Palpatine dann auf dem TS, dass vielleicht noch Yoda leben und dahinter stecken könnte.
     
  18. Force-Scout

    Force-Scout Muli-nator Premium

    luke wirde von der amcht geleitet
    er sagt ja auch:
    "keine panik R2 ich weiß was ich tue"
    daraus vertseh ich das er einfach geflogen ist.
     
  19. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    @masteKR: Dagobah ist keineswegs "von der dunklen Seite der Macht" eingeschlossen (Mal abgesehen davon, dass


    Diese eine Höhle zu der Yoda Luke führt ist die Sterbestätte eines gefährlichen aber total durchgeknallten Dark Jedi gewesen, so dass seine sich ausbreitende Energie (siehe blaue Funken, nachdem Palpatine explodierte) den Ort wohl lange Zeit korrumpiert und die Macht dort "mit der Dunklen Seite aromatisiert hat".

    Ansonsten gibt es auf Dagobah halt nur sehr sehr sehr sehr sehr sehr viele Lebewesen, so dass Lebewesenscanner hatl sagen: "VIEL VIEL VIEL VIEL" und man kaum gezielt nach einer bestimmten Art (kleine grüne Gnome) suchen konnte.

    In wieweit die dunkle Aura der Höhle, die helle Aura von Yoda überdeckt hat, ist in der GFFA nicht bewiesen. Luke spekuliert dass Yoda eventuell deswegen Dagobah als Fluchtort angesehen hat. Aber die Frage ob der Imperator ihn hätte spüren können (ist er nicht ziemlich überrascht, als Yoda plötzlich in seinem Büro auftuacht und hier versteckt sich Yoda sicherlihc nicht, sondern kämpft sich mit Hilfe der Macht durch die Klone und danach in den Senat.) ist IMHO doch eher mit NEIN zu beantworten.

    Palpatine ist mächtig, aber bestimmt nicht so. Dass er einfach eines Tages aufwacht und meint: "Dagobah, da ist Yoda ich spüre es durch die halbe Galaxie hindurch" ist einfach unwahrscheinlich.

    @ Yodas NAchbar:

    Wie wäre es, wenn du mal Argumente bringen könntest, warum es nicht so sein kann, wie es ist, anstatt immer zu schreiben: "Es kann doch aber nicht sein ..."
    Damit ist niemand geholfen und die Diskussion tritt auf der Stelle. Es wirkt sogar frustrierend wenn jemand seine Meinung (die ich ihm ja bestimmt nicht abstreite) einfach als Tatsache/Wunschvorstellung hinstellt und überhaupt nicht auf die anderen eingeht.

    Ja Yoda war auch ohne aktiven Wiederstand eine Gefahr für Palpatine. Schon allein in der beispielhaften Figur (er hat gegen ihn gekämpft und überlebt, sogar fast gewonnen). Warum haben die Sowjets wohl Trotzki umgebracht, als dieser im mexikanischen Exil war und es klar war, dass er selber keine Bedrohung der mächtigen UdSSR darstellt?
    Zudem ist es noch so, dass Palpatine schon aus seinem SIth-Sein heraus alle Jedi hassen muss. Und dass ihm da der "Grandmaster of the Order" einfach so entkommt ist noch ein weiterer Grund ihn zu töten, egal ob er jetzt nur noch Kartoffeln anbaut und SUppe kocht oder nicht.
     
  20. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Wann soll er das getan haben?

    Ich kanns mir nur schwerlich vorstellen. Dass Yoda sich unbemerkt in den Zentralcomputer von Coruscant hakt und nebenbei auch noch in sämtliche Sternkarten aller Imperialen Institutionen. Einschließlich der auf anderen Planeten oder Kriegsschiffen.

    Dooku ist da wirklich kein Vergleich. Erstens hatte niemand Dooku verfolgt als er das mit Kamino tat. Zweitens tat er das nur mit dem Computer des Tempels (überall in der Republik ausser dem Tempel konnte man Kamino finden). Und drittens gab es damals noch keine weitreichende Spionageabwer die auf solche Sachen ein Auge hat (Wurde erst während des Klonkrieges vom Senat ins Leben gerufen).
     

Diese Seite empfehlen