Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was ist die Macht?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Darth Ultimor, 30. August 2010.

  1. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    Kaum etwas ist bei Star Wars so umstritten wie das Wesen der Macht. Allein Jedi und Sith haben gänzlich andere Vorstellungen von ihr, und auch unter den Fans gibt es dutzende Definitionen. Darum möchte ich hier wissen: Wie ist eure persönliche Vorstellung von der Macht? In wie weit ist sie für das Leben verantwortlich? Gibt es einen "Willen der Macht"? Gibt es Dunkle und Helle Seite?

    Ich beginne mal:

    Die Macht ist eine in Form von Midi-Chlorianer vorkommende Lebensform, die überall existiert, jedoch in Lebensformen eine besondere Dichte aufweist und sie auf diese Weise von lebloser Materie unterscheidet und ihnen Leben ermöglicht.
    Lebewesen mit besonders hoher Midi-Chlorian-Konzentration können diese manipulieren, so dass sie durch Komunikation zwischen den M-C ihre Umgebung spüren und durch Gedankenkraft beeinflussen können. Die Macht selbst stellt dabei ein neutrales und willenloses Werkzeug dar.
    Der "Wille der Macht" ist eine Vergöttlichung der Macht und eine Erfindung der Jedi, die ihnen zum Einen eine moralische Stütze und Rechtfertigung gibt, sie jedoch auch in den Rang von "Vollstreckern einer höheren Kraft" erhebt. Außerdem versuchen die Jedi die Macht so zu Werkzeug des Guten zu erklären, was die Sith automatisch gegen ihren Willen und somit gegen alles Leben handeln lässt.
    Wenn ein Jedi den Willen der Macht spürt, so empfindet er nur sein durch erweitertes Bewusstsein beeinflusstes Gewissen.
    Die Dunkle Seite stellt ebenso eine Erfindung der Jedi dar, um sich weiter von den Taten der Sith zu differenzieren. Tatsächlich ist die Macht neutral, Gut und Böse steckt vielmehr im Wesen der Menschen (und allen anderen intelligenten Lebensformen).
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Das ist für mich die Macht:



    "Die Macht ist es, die dem Jedi seine Stärke gibt. Es ist ein Energiefeld, das alle lebenden Dinge erzeugen. Es umgibt uns, es durchdringt uns. Es hält die Galaxis zusammen."


    "Sieh mich an: nach meiner Größe beurteilst du mich, tust du das? ... aber das solltest du nicht... denn die Macht ist mein Verbündeter. Und ein mächtiger Verbündeter ist sie. Das Leben erschafft sie... bringt sie zur Entfaltung. Ihre Energie umgibt uns... verbindet uns mit allem. Erleuchtete Wesen sind wir, nicht diese rohe Materie. Du musst sie fühlen, die Macht, die dich umgibt. Hier, zwischen dir, mir, dem Baum, dem Felsen dort, allgegenwärtig! Ja, selbst zwischen dem Sumpf und dem Schiff."


    "Ist die dunkle Seite stärker?" - "Nein. Nein... nein. Schneller, leichter, verführerischer."



    Das genügt mir, mehr will ich nicht wissen. Alles andere, wie die Macht in den Prequels, dem EU in Sekundärliteratur und Videospielen erklärt wird, empfinde ich als bedeutungslos.
     
  3. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Und diese 3 Zitate beantworten für dich alle Fragen die die Macht aufwirft?
    Man, ich wünschte ich hätte es so einfach:kaw:.
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Die Macht wirft für mich keinerlei Fragen auf. Es ist ein allgegenwärtiges Energiefeld, mehr muß ich darüber nicht wissen.
     
  5. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ganz falsch... die Midi-chlorians sind nicht die Macht.
    Die Macht ist ein Energiefeld, das alles durchdringt und durch Leben erzeugt wird. Die Macht kann man nicht messen, die Macht ist ungreifbar, die Macht ist mystisch.
    Midi-chlorians sind lediglich das "Sinnesorgan", mit der man die Macht wahrnahmen kann.

    Zu behaupten, die Macht ist eine Lebensform in Form von Midi-chlorians, ist das selbe, wie wenn man behauptet, daß Licht ein Sinnesorgan in Form von Augen sei :kaw:
     
  7. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Früher, bevor ich mich wirklich intensiv mit Star Wars beschäftigt habe, habe ich auch angenommen das die Macht in erster Linie alles Übernatürliche ist, bzw die ESP Fähigkeiten der Jedi damit gemeint sind. Wie Telephatie, Telekinese usw. Je mehr Midichlorianer er hat umso stärker ist er in der Macht und umso stärkere Fähigkeiten hat er dann.
    Die Jedi und Sith Orden waren dann für mich dann eher die Philosophischen Auslegungen wie man diese Macht einsetzen sollte und wo die Fähigkeiten in eine Helle und Dunkle Seite eingeteilt worden sind.
    Und auch das es bestimmteSpezien gibt die eine Natürliche Begabung in der MAcht haben wie die Twileks durch ihre Lekku oder die Gotals durch ihre Hörner. Aber diese Telemetrischen Fähigkeiten bedeuten ja nicht das diese Spezien im allgemein auch stark in der Macht sind.
    So ist ja auch Corran Horn nicht in der lage teleknietische Fähigkeiten anzuwenden und ist trotzdem ein guter Jedi und stark in der Macht.

    Das die Macht wesentlich mehr als dies ist habe ich auch erst Begriffen als ich älter wurde und mich auch mit dem EU beschäftigte und noch weitere Orden dazukammen. Wie die Hexen von Dathomir die doch tatsächlich Sprüche benutzen um die Macht einzusetzen.

    Im Eindefekt ist aber dennoch irgendwo ein Mix zwischen Philosophie, Macht, Religion, dem Übernatürlichen und der Wissenschaft. Und doch so viel bedeutend mehr als das alleine.

    So gefällt mir die Vorstellung von einem Energiefeld das alles Leben erzeugt, uns durchdringt und die Galaxis durchdringt viel besser. Es ist schon fast wie die Gravitation.
     
  8. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    Die Macht sind (meiner Ansicht nach) die Verbindungen zwischen den Midi-Chlorianer als großes Ganzes. Auf diese Weise wird das Leben durch die Midi-Chlorianer erzeugt, während Lebewesen die Midi-Chlorianer am Leben halten. Ihre Konzentration bestimmt deine Macht-Empfänglichkeit, ganz ohne stirbt man bzw. lebt gar nicht erst. Ob die Macht von den Midi-Chlorianern abhängig ist oder umgekehrt, ist Teil des Themas dieser "Meinungsumfrage".
    Die Verwendung der Begriffe mystisch und ungreifbar zeigt, dass du persönlich die Macht als eine Art Höhere Kraft oder Magie empfindest, diese Ansicht teile ich jedoch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2010
  9. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    In den Filmen wurde doch erklärt was die Macht ist von Yoda und Obi-Wan.

    Und von Qui-Gon wissen wir das die Midi-Chlorianer, Symbionten sind, kleine Lebewesen die in den Zellen Leben und eine Verbindung zwischen Wirt und der Macht herstellen. Also sind die Midi-Chlorianer nicht die Macht. Und man kann sehr wohl ohne die Midi-Chlorianer leben, da sie keine Lebenswichtige Funktionen haben.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Je besser deine Augen sind, umso mehr kannst du von deiner Umwelt sehen. Dennoch ist Licht kein Auge. Das Auge ist nur ein Organ, mit dem du dieses wahrnimmst. Und Midi-chlorians sind nur die Organe im Körper, die die Macht wahrnehmen können. Je mehr Midi-chlorians, umso stärker ist dein Machtpotential.

    Die Macht ist ein Energiefeld, das vom Leben erzeugt wird und im Gegenzug das Leben speist. Die Macht durchzieht Steine und das All, Sonnen und Meere.
    Die Macht kann auch nicht mit der Technologie im Skyriver gemessen oder eingefangen werden.

    Macht =/= Midi-chlorians
    Licht =/= Auge
    Schall =/= Ohr
    Pups =/= Nase
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2010
  11. Wizard With Gun

    Wizard With Gun Kampfmagier. Lehrling von Bourdieu.

    Soll das etwa heißen, das selbst jemand, der ziemlich viele Midichlorians hat, nicht unbedingt genau so machtempfänglich ist? Oder umgekehrt?
     
  12. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Maja ein Blinder hat zwar auch Augen. Aber jemanden der Sehen kann man auch dieses Fähigkeit nehmen. So gibt es ja einige Beispiele in denen Jedi von der Macht getrennt worden sind. So gesehen also ja.
    Außerdem jemand mit Machtpotenzial auch erstmal ausgebildet werden damit er diese auch nutzen kann.

    Es braucht aber schon eine gewisse menge an Midichlorianern um die Macht überhaupt wahrnehmen zu können.
     
  13. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Die ganze Thematik mit den Midichlorians hat Minza perfekt auf den Punkt gebracht.
    Sie sind ein Sinnesorgan, das erstmal jeder Bewohner der Galaxis mit sich trägt. Manche haben mehr davon, andere weniger. So wie in unserer Welt manche Menschen Augen wie Adler haben, andere mit 5,5 Dioptrin Sehschwäche durch die Gegend laufen.
    Dieses Sinnesorgan für die Macht wirklich für sich zu entdecken, und als Kommunikationsmedium nutzbar zu machen, ist aber nicht jedem gegeben. Die, die das können, sind machtsensitiv. Für diejenigen, die das nicht können, bleibt diese Welt für immer verschlossen.
    Und der Midichlorianwert, den jemand mit sich rumträgt, sagt zwar zunächst einmal etwas über sein Talent/Potenzial aus, aber noch lange nichts darüber, was er daraus machen wird. So wie in unserer Realit bestimmt viele Leute ein potenziell großes Talent fürs Malen oder Schreiben mit sich herumtragen, aber es nie entdecken und entfalten.

    Wenn man so will, sind die Midichlorians ein Organ, das es einigen Bewohner der Gffa ermöglicht, mit Gott zu sprechen. Das klingt im ersten Moment etwas horchgestochen, aber genau so ist es unterm Strich. Die Macht IST Gott. Manche Wesen, zu denen die Jedi und Sith gehören, können lernen mit Gott zu komunizieren und seine göttliche Macht für ihre Ziele und Aufgaben zu lenken und zu bündeln, andere können das nicht.

    Nachvollziehbar, was ich meine? :cool:
     
  14. Galaxy Surfer

    Galaxy Surfer Reisender durch Raum und Zeit

    Du bringst es wirklich auf den Punkt! Ich weiss ehrlich nicht, was an den Aussagen von Qui-Gon so missverstanden werden kann. Immer wieder seit Episode I höre (oder lese) ich diese Beschwerden, dass die Macht so "entmystifiziert" wurde mit den Midi-Chlorians. Die Macht besteht jetzt aus kleinen Lebewesen...
    das hat doch niemand behauptet. Es bleibt bei der wunderbar einleuchtenden Beschreibung von Ben und Yoda in den alten Filmen, was die Macht ist. Die Midi-Chlorians sind lediglich die Verbindung zu jenem allgegenwärtigen Energiefeld.
     
  15. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    Was ich sagen wollte: Wenn in den Star Wars Filmen aussagen bezüglich der Macht von Jedi, wie etwa Yoda oder Obi-Wan, gemacht werden, so entspricht dies ihrer Interpretation der Macht, die aber nicht mit der anderer Machtnutzer übereinstimmen muss. Zitate daher als absolute Wahrheit anzuführen, ist somit nicht möglich.
    Dies sollte eigentlich ein Ausstausch persönlicher Ansichten sein, keine Diskussion über richtig und falsch...
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und sas geht ja auch im Gespräch um die Macht... weil die Macht wirklich sehr vage umrissen ist und es unendlich viele Interpretationsmöglichkeiten gibt (wie etwa ob es wirklich Hell und Dunkel oder nur eine einzige Macht gibt etc).

    Aber beim Thema Midi-chlorians gibt es eben schon ein "richtig" und das ist, daß es Sinnesorgane sind, nicht die Macht selbst.
     
  17. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    Hier bist du allerdings komplett auf dem Holzweg. Seh dir Episode I doch noch mal an. Da sagt Qui-Gon zu Anakin: "Ohne die Midi-Chlorianer könnte kein Leben existieren."
    Ein Beispiel aus dem EU dazu: Kreia tötet in Kotor 2 die drei Jedi-Meister durch Machtentzug.
     
  18. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Na...aber das widerspricht sich doch nicht unbedingt.


    Midichlorians
    Force (Star Wars) - Wikipedia, the free encyclopedia


    DAS Leben könnte one Midichlorianer nicht existieren, aber das bedeutet nicht, dass man sterben muss, wenn man keine in sich trägt.
    Denn aus dem Text geht ja hervor, dass Midichlorianer in allen lebenden Zellen existieren, und dass sie mit der Macht kommunizieren.

    Wenn jemand wie Han Solo, der nicht machtsensitiv ist, eine niedrige Konzentration von Midichlorianern in seinen Zellen hat, bedeutet das noch lange nicht, dass er deswegen mit einem Bein im Grab steht.

    Und wer wo ausserhalb der Filme durch Machtentzug stirbt, ist irrelevant, da es nicht Lucas' Vorstellung der Macht ist.
     
  19. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    naja, wie sieht es dann mit den YHV aus?

    naja und macht enzug könnte genau so gut lebensenzug durch die macht heißen, ist halt auch nur wieder ein psydo sith attacke
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Gibt genügend Beispiele, wo Wesen, die von der Macht abgeschnitten wurden, sehr gut weiterlebten... siehe Ulic Qel-Droma oder eben die...

    Yuuzhan Vong ^^
    Da werden imo halt einfach die Midi-chlorians dermaßen abgestumpft, daß sie nix mehr empfangen.

    Machtentzug tötet also nicht, wie auch Tiere wie Ysalamiri beweisen.
     

Diese Seite empfehlen