Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was ist für euch ein Gentleman und wie soll er sein ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Admiral DaalaX, 4. September 2003.

  1. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    So kurz dachte ich ob ich die Frage im Wie trieben es die alten Humanoiden Forum stellen soll, endtschied mich aber es hier zu schreiben.

    An die Männer und Frauen was ist für euch ein Gentleman und wie sollte er sein. Es ist heute ja verdammt schwer ein Gentleman zu sein. Ist auch so eine Art von austerbender Männer.

    Ich finde persönlich sollte er so sein, weil ich persönlich versuche immer ein Gentleman zu sein.

    Einer Frau immer nett und zuvorkomment sein.

    Ihr was schweres zum tragen abnehmen (ich kann es nicht sehen wenn eine Frau was schweres trägt und sich abschleppt, nur wollen viele Frauen heute nicht mehr das man das tut sie fühlen sich dadurch abhängig :rolleyes: )

    Sie beim essen gehen einladen und die Rechnung für sie zahlen (wollen heute auch einige Frauen nciht wieder das selbe wie oben und abhängig sein)

    Ihnen die Tür aufhalten (Wollen wieder einige Frauen nicht.. wieder selbiges wie oben)

    Die oberen 3 dinge habe ich schon gemacht

    Weiter dinge.

    Beim edler essen gehen ihnen den Stuhl anbieten.

    Ihnen aus dem Mantel helfen.

    Und auch diese Dinge wollenm manche Frauen nicht mehr.

    Also es ist heute echt schwer ein Gentleman zu sein, was stellt sich denn eine Frau von einen Gentleman vor ? Oder wollen die Frauen keine Gentleman mehr ?

    Ich finde keinen der Punkte das eine Frau da abhängig ist von einen Mann es sind nur nette gesten die man(n) als Gentleman tut.
     
  2. Remus

    Remus Gast



    Ach, selber schuld. :o

    Lass sie doch, wenn sie so doof sind.:D

    Also Türe aufmachen können sie ja wohl noch selber, oder?
    Stuhl anbieten....ich glaube sie haben zwei Augen im Kopf.
    Aus dem Mantel helfen...äh...unter Umständen, aber dafür ist im Resaurant der Butler zuständig! ;)
    Hehe, wenn die "emanzipierte Frau von heute" zahlt, kann man sich nen Butler leisten.:cool:
     
  3. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Ich würde sagen, wenn man schon so nett ist, dann sollte man den Service gleich für beide Geschelchter anbieten.:D
    Ist es sonst nicht irgendwie diskiminierend?
    "Machst du mir bitte die Tür auf" "Nein, du bist ja keine Frau" "Aber ich hab doch die Hände voll! Nimm mir bitte was ab" "Nien, du bist ja keine Frau" ad infinitum...
     
  4. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Mann macht Emanze die Tür auf.

    Emanze: "Nur weil ich eine Frau bin, brauchen Sie mir nicht die Tür aufmachen!"

    Mann: "Ich mache Ihnen nicht die Tür auf, weil Sie eine Frau sind, sondern weil ich ein Gentleman bin."

    Viel mir gerad so ein *gg*

    Grüße, Lynn
     
  5. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Also so sachen wie Stuhl herrücken beim Tragen helfen tür aufhalten mach ich alles net.

    Ich find a Frau soll des ruhig selba machen bin ja net ihr Buttler oder so.

    Und beim zahlen Sowieso. Kommt gar net in die Tüte das ich das Zahl.

    Ich mein wenn sie Hilfe braucht kann sie ihren Mund auch selba auf machen.

    Wenn mich eine bittet ihr beim tragen zu helfen dann mach ich es aber sonst nö danke.
     
  6. Küss die Hand, gnädige Frau...

    Lieber Daalax

    Wenn ich lese, was ihr unter deinen Thread so alles gepostet wird, kommt mir eines sofort in den Sinn: der Unterschied zwischen Oesterreich und Deutschland. Du kommst aus einem Land, wo gute und gepflegte Manieren das Salz in den Suppe sind. Und das finde ich sehr schön. Würde mich direkt reizen, mal von deiner Gastfreundschaft zu kosten. Na ja, wer weiss, vielleicht gibt uns die Jedi-Con-4 ja Gelegenheit dazu. Habe meine Diner-Zeiten noch nicht verplant.

    Ich selber bin eine sehr selbstständige Frau. Ich bin es nicht gewöhnt, hofiert zu werden, wenn mir ein Gentleman deins Kalibers gegenüber sitzt, werde ich das auf jeden Fall zu schätzen wissen. Zahlen würde ich mein Essen zwar aus alter Gewohnheit selbst, hätte aber nichts dagegen, wenn mein Gegenüber für mich bestellt und den Wein aussucht, mir hin und wieder mit einem gutplazierten Kompliment schmeichelt, mir nach dem Diner in den Mantel hilft.:) :) :)

    Mach weiter so! Ich bin sicher, dass sich deine Manieren eines Tages bezahlt machen.

    Und den anderen rate ich ganz dringend dazu, sich die eine oder andere Scheibe von dem, was du zu bieten hast, abzuschneiden...:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Alles wird gut...

    Wookie Trix
     
  7. FemaleJediMaster

    FemaleJediMaster Podiumsbesucher

    Hmmm... wie sollte ein Gentleman für mich sein? Für mich auf alle Fälle nicht die oben genannten Sachen, denn sind Frauen denn Kinder oder irgendwie invalid, dass sie sich zb die Sachen nicht selber tragen können oder den Mantel nicht selbst anziehen können? Zum Essen eingeladen zu werden finde ich manchmal schon schön, aber auf die Dauer? Nee, wirklich nicht, da sollte schon Gleichberechtigung herrschen und jeder seinen Anteil dazu beitragen.

    Also was zeichnet für mich einen Gentleman aus? Ab und zu mal ein Kompliment, eine nette Geste, dass der Mann der Frau zuhören kann und das klischee-hafte "jeden Wunsch von den Augen ablesen können", denn das wiederum zeugt von Aufmerksamkeit der Frau gegenüber, kein machohaftes Getue und vor allem gute Essmanieren am Tisch. Es sollten halt so kleine Dinge sein, die nicht aufdringlich wirken. Das ist für mich ein der heutigen Zeit angepasster Gentlemen. So Sachen wie der Frau tragen helfen, Tür aufmachen, in Mantel helfen befinde ich schon als zu aufdringlich und wir leben heute nicht mehr in einer Zeit wo das zur Etikette gehört.

    Als letztes möchte ich noch anführen, dass das nur meine Ansichten eines Gentlemans sind und, denke ich zumindest, sicher nix mit der breiten Masse zu tun haben.
     
  8. Richtigstellung

    @ an FemaleJediMaster

    Offengestanden bin ich etwas irritiert darüber, dass gerade du als Landesfrau so wenig Verständnis für Daaalax Anliegen hast, weil wie gesagt, das Kokettieren in Oesterreich erfunden wurde.

    Lassen wir den Männern doch die Freiheit, uns Frauen auf Händen zu tragen. Nehmen wir Ihnen dieses Privileg auch noch weg, schaden wir damit nur ihrem Selbstbewusstsein. Wäre ich ein Mann, würde es mich total angurken, wenn ich einer Frau gegenüber nicht mit dem einen oder anderen Handgriff zur Seite gehen könnte. Viele dieser Handgriffe sind nämlich dazu da, um zu imponieren, um eine Frau auf sich aufmerksam zu machen und auszudrucken: "Heh, du gefällst mir! Darf ich von dir etwas mehr Notiz nehmen..."
    Dass wir so etwas als aufdringlich empfinden, hat mit dem veränderten Frauenbild zu tun. Früher bedeutete es für eine Frau eine Menge Ehre, wenn sie von einem Mann umgarnt wurde. Heute empfinden wir es als Belästigung, weil wir gelernt haben, ohne Mann auszukommen und nicht mehr darauf angewiesen sind, dass sich Mann unseren Bedürfnissen erbarmt.

    Das führt mich zur entscheidenden Frage, welche Rolle Männern in der Gesellschaft letztlich bleibt, als jene triviale des Samenspenders...:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Alles wird gut...

    Wookie Trix
     
  9. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @Wookie Trix: Ich glaube nicht das es unbedingt ein Unterschied zwischen Österreich und Deutschland ist....

    Aber danke für das aufbauente ich weis langsam echt nicht mehr, wie ihc mich als Gentleman verhalten soll. Was die Frauen heutzutage von einen Mann vorstellen.

    Ich würde eine Frau gerne auf Händen tagen wenn es die Frau auch zulässt, das ist das nächste Problem. Das mit dem gefällt mir stimmt nur zum Teil.

    Ich würde auch sonst einer Frau beim tragen helfen oder die Tür aufhalten, ich verstehe oft nciht warum die Frauen was dagegen haben, man will nur nett sein. Es heist nicht das sie invalid sind, das glaube ich auch nicht. Es ist nichts als eine nette Geste aus meiner Sicht.

    Überhaupt finde ich das Gentleman like, zu guter ritterlichkeit gehört, und ich finde ritterlichkeit ist etwas, was mich sehr imponiert. Aber nicht das shlechte das gute, und ich habe da meine eigenen Vorstellungen.
     
  10. Richtigstellung

    @ an Admiral Daalax

    Ist es nicht! Es zeugt viel mehr davon, dass du das Herz auf dem rechten Fleck hast. Es ist ein Ausdruck von gutem Charakter und anständigem Benehmen.

    Lass es nicht zu, dass diese guten Eigenschaften den Bach hinunter gehen, resp. mit der Donau ins Schwarze Meer getrieben werden. Irgenwann werden die Frauen zu schätzen wissen, was sie an dir verloren haben.

    Ich würde mich freuen, wenn du so bleibst wie du bist!!:) :) :)

    Alles wird gut...

    Wookie Trix
     
  11. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Also,

    ich persönlich bin nicht zu stolz, mir von einem Mann helfen oder sogar "auf Händen tragen" zu lassen und finde es nett, wenn es solche männlichen Wesen noch gibt.
    Bei dem Laden bei uns im Dorf gibt es nur eine schmale Tür, die natürlich nicht von allein aufgeht, d.h. man muss mit dem Einkaufswagen muss man dagegenrammen und evtl. die Scheibe bezahlen oder aber halbe Verrenkungen machen (die Tür geht nach außen auf) und braucht einen zienlich langen Arm. Ich halte natürlich den Müttern mit Kind und Kegel, den alten Leuten mit Krückstock und den Menschen, die wegen des Einkaufswagens eben diese verrenkungen machen müssten die Tür auf. Ich selbst habe es aber noch nicht ein einziges Mal gehabt, dass einer der Männer - hauptsächliches Alter 30-50 - die Tür aufhält. Nein, statt dessen rennen sie einen noch um, obwohl man zuerst bei der Tür war. Und da erwarte ich doch etwas mehr den Gentleman.
    Des weiteren habe ich nichts dagegen, wenn man mir beim Tragen hilft. Denn Tatsache ist nunmal, dass die männlichen Wesen mehr Nuskelmasse haben, und das, was mein Freund beim Bund regelmäßig in wenigen Stunden im Laufschritt 30km weit auf dem Rücken trägt, bekomme ich, wenn ich nen guten Tag habe, vom Haus bis zum Auto über den Boden geschliffen. Aber ebenso sollten dafür Frauen in den besten Jahren alten Opis, die "noch" schwächer sind, über die Straße gelfen.
    Solche Dinge von gegenseitiger Hilfe finde ich sollten eigentlich selbstverständlich sein.

    Dann gibt es noch die andere Variante. Frau und Mann kommen gleichzeitig auf eine Tür zu. Ich bin mir nicht zu schade, mir die Tür aufhalten zu lassen, den Mantel abnehmen zu lassen, den Autoreifen wechseln zu lassen oder hier zuhause nach dem Baden von meinem Freund das Handtuch aufhalten zu lassen. Ist doch nett!?
    Nur sollte dies nicht unter Zwang getan werden sondern einfach aus Freude an der Freude des Gegenübers. Ich bin meinem Freund nicht böse, wenn er mir nicht das Handtuch bereit hält, ebenso wenig, wie, wenn mir irgendein Kerl nicht die Tür aufhält (außer, wenn es unter das oben genannte mit Einkaufswagen oder anderen Einschränkungen fällt). Aber ich freue mich halt.
    Naja, Reifenwechseln ist so ein Grenzfall - bei meinem letzten habe ich einfach kräftemäßig nicht die Schrauben gelöst bekommen.

    Naja, dann kommt noch die Extreme: ich gehe mit meinem Freund durch die Stadt, am Tag davor seit 2 Monaten auf nem Pferd gesessen, noch dazu hat das Vieh gebuckelt (ist halt noch nicht eingeritten) und mich beim dritten Mal runtergefegt. Daher habe ich Muskelkater in den Oberschenkeln und humpel ein wenig. Da will der Kerl mich doch tatsächlich den letzten Kilometer zum Auto tragen....nee....also, da bin ich doch zu stolz....das geht zu weit.
    Ebenso Dinge, die sich früher mal gehörten wie ein Handkuss oder sowas - oje - ...
     
  12. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @Darth Xio Jade: Stimmt schon manches geht zu weit, aber man(n) sollte es wissen was zu viel und was zu wenig ist.

    Und zu den Thema Handkuss, ich mache es nciht, aber es gibt Frauen im Gothic-Bereich, ich hörte die mögen sowas. Tja manche Leute haben halt vorliebe für alte Tugenden. :D
     

Diese Seite empfehlen