Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was passiert eigentlich mit Lukes X-Wing auf Bespin?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Wizard With Gun, 15. September 2007.

  1. Wizard With Gun

    Wizard With Gun Kampfmagier. Lehrling von Bourdieu.

    Hi Leute,
    wie jeder weiß kommt Luke in Episode V mit seinem X-Wing nach Bespin geflogen.
    Nach den Ereignissen in der Wolkenstadt wird er durch Leia und Lando bzw. dem Falken gerettet. Aber der X-Wing steht immer noch auf Bespin. Was passiert mit ihm?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Der Sekretär
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich würde mal sagen, daß das Imperium den Jäger beschlagnahmte, als sie die Stadt besetzte... er wird wohl kaum ein ganzes Jahr da rumgestanden sein, bis die Rückeroberung der Wolkenstadt erfolgte (oder habe ich was aus den Marvel Comics vergessen?)...
     
  3. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Was für ne rolle spielt es?
     
  4. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Einer von vielen zufälliger Informationen die einfach manche Leute intressieren? :) Und jup er muss ihn auf Bespin zurücklassen und die Imps werden sich ihn wohl gehollt haben.

    Starship Battles Preview 2

    Another survived a crash landing on Dagobah only to be abandoned on Bespin after the Empire took over Cloud City.
     
  5. Darth Nihilius 2

    Darth Nihilius 2 Imperator der bayrischen Bockwürste

    das imperium beschlagnahmt den jäger und versucht seine schwachstellen heraus zu finden:eek:
     
  6. AdrianBeil

    AdrianBeil Dunkler lord

    Ich denke das die reb kaum so blöd ist und den da stehen lässt
    Der wurde beshctimmt zurück geholt schätze ich
     
  7. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Ein einzelner Jäger? Dafür riskiert wohl niemand ein Kommandounternehmen in vom Feind besetzten Gebiet. Die Rebellen war zwar immer ein wenig knapp an Kriegsgerät, aber wegen eines einzelnen kleinen Schiffes würden sie wohl kaum einen solchen Aufwand machen.
    Außerdem war ja nichtmal klar, ob der X-Wing dort blieb, oder das Imperium ihn nicht abtransportiert hatte.

    C.
     
  8. AdrianBeil

    AdrianBeil Dunkler lord

    Das is net irgendein jäger
    damit könnte das imp schwächen bei den wings finden die dann weiderum gegen die rebellen eingesetzt werden könne
     
  9. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Ich schätze mal, dass das Imperium gewiss zuvor schon Möglichkeiten gehabt hatte, an einen oder mehrere X-Wings zu kommen. Desweiteren frage ich mich welche Schwächen du da meinst, dass man ein Schiff auseinander nehmen muss um sie zu entdecken? Das Schraube A nicht genau mit Mutter B greift? ;)
     
  10. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Natürlich ist das irgendein Jäger. :rolleyes:
    Der X-Wing ist ein gängiges Modell dieser Zeit und wenn die Imps einen wollen, dann werden sie so oder so irgendwo einen herbekommen. Über Agenten auf den Schwarzmarkt oder was weiß ich.
    Wer sagt Dir außerdem, daß die Imps das Schiff nicht sofort auf Vader's SSD gebracht haben? Dann wäre es wohl recht schwierig, ihn zurückzuholen, oder?

    C.
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    X-Wings sind zu der Zeit schon völlig veraltete Technik. Die wissen schon seit Jahren welche Schwächen ein X-Wing hat. Die Rebellen setzen die X-Wings auch nur deshalb ein weil sie billig sind und in grossen Mengen verfügbar sind.

    cu, Spaceball
     
  12. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Wurden die nicht sogar ursprünglich vom Imperium in Auftrag gegeben, bevor die Konstrukteure zu den Rebellen übergelaufen sind? :verwirrt:

    C.
     
  13. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Das heißt aber nicht das sie imperialen Jägern nicht dennoch überlegen sind. Im Gegensatz zu TIE-Fighter oder auch TIE-Interceptor, haben sie ein Schildsystem,
    Überlichttriebwerke, eine überlegene Bewaffnung und ein Lebenserhaltungssystem.
    Ginge es den Rebellen wirklich nur um den Preis hätten sie genauso gut nur Y-Wings einsetzten können, die waren wesentlich günstiger. :braue

    Edit: @Crimson:
    Viele der Raumschiffhersteller wurden nach der Ausrufung des Imperiums verstaatlicht, Incom jedoch versuchte Neutral zu bleiben. Später liefen dann einige Ingenieure mit den Plänen des T-65 zur Rebellen-Allianz über, abgeschreckt von der Brutalität des imperialen Vorgehens und der Politik. Der X-Wing war wohl ein rein kommerzielles Produkt, dass heißt das der X-Wing wohl von Niemandem in Auftrag gegeben wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2008
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    X-Wings sind trotzdem ziemlich billig. Sie bestehen aus Komponenten die schon Jahrzente vorher in anderen Incom Modellen verbaut wurden. Das drückt die Kosten extrem nach unten. Der Y-Wing bietet nicht das Preis Leistungs Verhältnis und wenns den Rebellen ausschließlich um den Preis gegangen wäre hätten sie ja auch gleich die TIE Fighter Baupläne klauen können.

    cu, Spaceball
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wäre es ein neues Modell oder gar ein Prototyp, so würde ich sagen, die rebellen haben versucht ihn zurück zu holen oder ihn zu vernichten.
    Da es aber ein ganz normaler Jäger ist, über den das Imperium mit Sicherheit schon alle Infos hat, wird man sich nicht groß darum Gedanken gemacht haben.
    Es war wohl nicht der erste X-Wing., den das Imperium erbeutete.
     
  16. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Spätestens ab dem Modell T-65B konnte man XWs auch auf dem Schwarzmarkt kriegen und neben den Rebellen setzten sie auch die Hapaner und manch andere ein. Zur Zeit von TESB war das Ding seit Jahren im Einsatz und recht weit verbreitet. Ich dächte mich sogar zu erinnern, dass im Spiel TF einige Piraten oder andere "neutrale" über XWs verfügten.
    Kann mir sogar vorstellen, dass die Allianz durch den Verkauf einiger ausrangierter XWs ihren Finanzhaushalt aufgebessert hat.

    Vielleicht nicht direkt in Auftrag, aber in Anbetracht dessen, dass Incom innerhalb des Imperiums tätig war und dieses die größte Militärmaschinerie der Ära im Einsatz hatte und stets Bedarf an mehr und neuen Waffensystemen ist ziemlich klar, für wen hier primär jedes Unternehmen seine Waffentechnologien entwickelt hat.
     
  17. Meister Moe

    Meister Moe Verteiliger des wahren Blödsinns & lore of the rag

    Nicht ganz. Tie-Fighter und Interceptor waren was die Wenderate und Manövrierfähigkeit angeht den X-Wings überlegen. Auch die Laserkanonen der Ties haben mehr Power als das X-Wing Standardmodel(nicht modifiziert, ab Werk quasi).
    Da der Interceptor als X-Wing Gegenmaßnahme entwickelt wurde ist dieser sogar schneller als ein X-Wing. Der Interceptor hat generell verbesserte Werte als der Tie-Fighter.
    Schilde, Lebenserhaltungssystem und Überlicht hatte der X-Wing denen aber schon vorraus. Ein Tie ist technologisch weiter als ein X-Wing(allein schon das der mit Solarenergie fliegt). Da das Imperium einen günstigen Jäger brauchte den man massenweise herstellen konnte, führte das dazu das der Tie halt ein paar Nachteile hat.

    Wobei es auch anders geht. Siehe Vader´s Tie-X1 Advanced. Später gab es auch Tie-Fighter die über Schilde und sogar Überlicht verfügten: Der Tie-Avenger und die Krone der Tie-Schöpfung - der Tie Defender. Ein Tie-Defender ist ein echter Alptraum, egal ob man in einem X, Y, A oder B-Wing sitzt. Der Jäger is einfach nur überlegen. :cool:
    Der X-Wing wurde im Laufe der Zeit natürlich auch verbessert.
     
  18. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Definitiv, der TIE-Jagdbomber - unter dem Namen kenn ich ihn - ist ein fliegender Alptraum. Dennoch, er hat immer noch den Mangel kein Lebenserhaltungssystem zu besitzen, er ist teuer und zumindest in der OT gab es gerade eine Staffel. Mein persönlicher Favorit ist übrigens der A-Wing. :braue
     
  19. Meister Moe

    Meister Moe Verteiliger des wahren Blödsinns & lore of the rag

    Gut, aber immerhin Sauerstoff für 2 Tage, genug Zeit um mal Sauerstoff in einer Atmosphäre aufzunehmen. Wobei diese Raumanzüge irgentwie cool sind. Mein Favorit bei Rebellenschiffen is der B-Wing. :D
    "Ich bin B-Wing-Pilot, ich bringe euch den Tod. B-Wing-Pilot. B-Wingpilot!" :rolleyes:
     
  20. Jedi Knight

    Jedi Knight Kel'Dor, Sturkopf und inzwischen WIEDER mit Arm^^

    Soweit ich weis war der Incom T-65 X-Flügler ein neues Projekt der Incom-corporation.
    Nachdem der Imperator aka Palpatine das Imperium ausgerufen hatte schaltete er zu erst die Sympatisanten der Rebellen aus dh viele Firmen wurden gewaltsam geräumt und viele Manager, Ingenieure und Geschäftsführer wurden vom Imperialen Geheimdienst "befragt".
    Nachdem diese freigelassen wurden waren sie entgültig davon überzeugt der Rebellen-Allianz zu helfen. Und in einer waghalsigen Aktion rettete ein Pilotenkommando der Rebellen das Incom-Personal mitsamt aller Pläne, Daten und Prototypen für das neuste Jägerprojekt:
    Der T-65 X-Flügler!

    Das Imperium propagierte dagegen und sagte das der X-Wing schon überholt sei und einzelne Jäger nichts gegen die geballte Sternenflotte des Imperiums ausrichten könne. Obwohl der X-Flügler in vielerlei hinsicht besser war als das Imperiale gegenstück der Tie-Fighter, z.B. einen Schildgenerator, hohe Beweglichkeit, eigenen Hyperraumantrieb das einzige wo der X-Wing dem Tie-Fighter nachstand war das Zielerfassungssystem, wurde der X-Wing vom Imperium gnadenlos unterschätzt und bald darauf sah sich der X-Wing in vielen Schlachten wieder der dank Hyperraummodul unabhängig der Flotte Operieren konnte.
    Erst nach der zerstörung des ersten Todessterns sah sich das Imperium gezwungen zu handeln.
    Sie entwickelten den Tie-Interceptor um mit dem "überholten" X-Wing fertig zu werden.

    So das habe ich mal aus dem Starwars Factfile zusammengefasst und ja ich weis, dass das Factfile löchrig wie ein schweizer Käse ist^^.

    JK
     

Diese Seite empfehlen