Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was passiert mit zu alten Machtnutzern???

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von BobaFett66, 16. Januar 2016.

  1. BobaFett66

    BobaFett66 Dienstbote

    Habe mir mit einen Kumpel bei ner Diskussion die frage gestellt
    aufgrund das sie damals bei Episode 1 den kleinen Anakin skywalkern
    schon für zu alt fanden! was die Jedi wohl mit jemanden machen würden
    der wirklich zu alt ist z.B. 25?

    Wird der dann gekillt :P
    Oder wird dann versucht ihn von der Macht zu trennen?
    Hab mal gehört das soll gehen!!! Ist das dann auch ein gefährliches Verfahren?
    Aber von Nöten weil die Gefahr zu Groß ist auf die Dunkele Seite der Macht zu falllen?

    Würde mich über Antworten und Theorien freuen =)
    Lg Boby Fetti
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Eine gewisse Beobachtung und Kontrolle, was sie mit ihren Kräften so anstellen... sobald da Schindluder getrieben wird, kommts vielleicht zu nem kleinen Zugriff oder man läßt es unter "Probleme außerhalb dem Einfluß der Republik" einfach ziehen...
     
  3. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Vielleicht ist er auch einfach nur ein Normalo mit etwas ausgeprägterem Empathievermögen. Da er ja noch nicht professionell in der Nutzung der Macht ausgebildet wurde, wird er sie nicht optimal und wenn überhaupt unterbewusst nutzen können, wenn er überhaupt jemals davon erfährt.

    Anakin wusste ja auch nichts davon, er war einfach nur ein mitfühlender, guter Podfahrer mit guten Reflexen.
    Ich kann mir auch vorstellen, dass viele nicht mal glauben würden, dass ihre besonderen Talente von der Macht kommen. Da vermischt sich dann Mythos und Legende der Jedi mit Selbstzeweifeln und Alltagsdenken.
     
    Luther Voss gefällt das.
  4. BobaFett66

    BobaFett66 Dienstbote

    Also finde deine Theorie sehr gut und logisch Steven ;)

    Allerdings kann ich mir nicht vorstellen das die Jedi so locker damit umgehen wie du meinst Minza
    dafür kommen sie mir viel zu sehr Kontrollsüchtig vor ^^ :D
    weil mit einfach ziehen meinst du ignorieren oder?
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Du meinst also, dass sie wie @Steven Crant meint, Machtsensitive nicht weiter beachten, weil die ja eh nur schwach ausgebildet oder gar nicht ausgebildet sind, aber du meinst auch, dass sie damit nicht locker umgehen... okay...

    ;)
     
  6. BobaFett66

    BobaFett66 Dienstbote

    Haha okay ungeschickt formuliert meinerseits xD
    Also ich kann mir vorstellen das manche ihre Macht halt gar nicht kontrollieren können bis auf ein par nicht erwähnenswerte Taschentricks die keinem
    Schaden können!

    Aber wenn halt einer dann schon mit der Macht etwas umgehen kann und sehr stark in ihr ist kann ich mir kaum vorstellen das die Jedi das ignorieren würden
    und sich da nicht einmischen würden

    ;)
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Aber was sollen sie machen? Sie stehen unter Republikanischer Kontrolle und die haben ganz harte Regelmentierungen, was Einmischung etc angeht. Solange da kein Antrag von ner Regierung kommt, dürfen die gar nichts machen... die können nicht einfach Leute einsacken.
    Darum Überwachung, darum passive Kontrolle.

    Im EU wurde damals drauf eingegangen, im Canon sieht man dazu noch zuwenig. Aber man hat dennoch machtsensitive Gruppierungen, die neben den Jedi herlaufen und da sieht man, dass sie nicht alles "kontrollsüchtig" niederringen, was nicht zum Orden gehört.
     
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Ich hab beim Titel gerade irgendwie gedacht du meinst was mit Jedi passiert wenn sie in Rente gehen. ^^ Wäre auch interessant zu erfahren.

    Es gibt übrigens auch noch das AgriCorps welches die Jedi betreiben um gescheiterte Schüler, weniger Machtbegabte und Jünglinge die nicht zu Padawanen wurden einen Platz zu bieten. Da sind sie dann mehr oder weniger Gärtner und Farmer und helfen auf diese weise auf Planeten aus. Ich könnte mir schon vorstellen das denen, die erst spät entdeckt werden dort auch ein Platz angeboten werden könnte.
    Aber das AgriCorps ist ja nicht mehr Canon.

    Nicht zu vergessen das es im Tempel auch jede Menge Arbeiter gibt die selbst keine Jedi sind und die Macht nicht anwenden können. Wäre also auch eine Möglichkeit. Dafür gibt es in The Clone Wars auch eine Grundlage, kann man also als Kanon ansehen.

    starwars.wikia.com/wiki/Jedi_Service_Corps
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2016
    Luther Voss gefällt das.
  9. Finarfin

    Finarfin tolkienesker Lucas Jünger Premium

    Keine Rente. Alte Machtnutzer werden zu Soylent Green verarbeitet.

    Wenn ich an das Machtbäumchen aus Shattered Empire denke, ist der Gedanke scheinbar jedoch noch nicht ganz begraben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2016
    FanGirl, CaptainTypho und Luther Voss gefällt das.
  10. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Die Jedi stehen unter republikanischer Kontolle? Das würde ich bestreiten. Selbst in den Klonkriegen haben sie alle wichtigen Entscheidungen selbst getroffen. Und außerhalb Derer, hat es den Senat doch nicht zu interessieren wenn die Jedi, sich um eine Jedi Angelegenheit kümmern. Sieht man auch an der TCW Folge als Maul wieder auftaucht und der Rat Wind davon kekommt. Da sagt glaube ich Mace, dass das eine Angelegenheit der Jedi ist, und fertig.
     
  11. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich denke viele könnten beim Jedi Tempel angestellt sein ohne dabei selbst Jedi zu werden. Als Bibliothekar zB sollte man ja relativ wenig Schaden anrichten können.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann dass die Jedi irgendjemanden dazu zwingen können.
     
  12. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Sicher? Wissen ist bekanntlich Macht.
     
  13. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Ich hätte jetzt auch gesagt mit denen passiert nix. Die dürfen nur entsprechend den Ordensregeln nicht mehr dem Jedi-Orden beitreten.
     
    Frau Fett gefällt das.
  14. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Zumindest in den ersten 3 Staffeln von TCW sind die Jedi schon sehr an den Rat gebunden. Es gibt da die ein oder andere humanitäre (und alienitäre :konfus:) Krise in denen einfach mal so nichts gemacht wird, weil der Rat entweder keine Erlaubnis vom Senat bekommen hat oder weil es gar nicht Teil der Mission ist (also auch wieder fest angebunden)

    @Sol spricht da aber auch was Interessantes an. Im Buch der Jedi, was leider nicht mehr zum Canon gehört, werden die Anwärter die kein Padawan von einem Jedi werden, in ein Hilfskorps gesteckt.
    Allerdings steht dort auch, dass die Jedi manchmal Anwärter ausgeschlossen haben.
    Der Kommentar des Imperators dazu: "So viele Nutzer der Macht noch immer frei im Imperium - all die gescheiterten Anwärter, die gerade genug wissen, um eine Gefahr zu sein."
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Luther Voss

    Den Jedi sind ohne das Einverständnis des Senats bzw des Kanzlers vollends die Hände gebunden. Darum besteht am Anfang von TPM doch genau das Szenario: halblegale Mission der Jedi, die vor dem Senat nicht groß diskutiert werden kann.

    Darum sind einige Jedi ja unzufrieden: weil sie nicht mehr als Laufburschen und Cops der Politiker sind.

    Im neuesten Comic des neuen Canons wirds ebenfalls thematisiert: Anakin ist unzufrieden und Obi-Wan resigniert...
     
    Luther Voss gefällt das.
  16. Ewok Sniper

    Ewok Sniper Keine Amnestie für die Prequel-Trilogie.

    Die werden anderweitig "verwertet":

    [​IMG]
     
  17. BobaFett66

    BobaFett66 Dienstbote

    Könntest du den Namen des Comics mal sagen
    glaub den würd ich gern mal lesen =)
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

  19. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Ich glaube nicht, daß die Jedi die Ressourcen und das Personal haben um Machtsensitive, die durch die Maschen geschlüpft sind zu überwachen. Ohne Training dürften die meisten von denen sowieso keine Gefahr darstellen. Und sollte mal ein junger Voldemort dabei sein, der seine Fähigkeiten ohne Training und Anleitung entwickelt, dann verläßt man sich darauf, daß man früher oder später darauf aufmerksam wird und sich um das Problem kümmern kann. Jedenfall dürfte das in Legends so gewesen sein und ich sehe keinen Grund, wieso das im NuCanon nicht auch so sein sollte.
     
    Frau Fett gefällt das.
  20. Sir Ben Kenobi II

    Sir Ben Kenobi II Botschaftsadjutant

    Was mit den Machtsensitiven passiert, die der Orden erst entdeck, wenn sie schon erwachsen sind, das weiß ich nicht. Aber die, die von Kindesbeinen an ausgebildet werden und dann irgendwann als Erwachsene keine Lust mehr haben und den Orden (friedlich) verlassen, die bekommen eine Büste in den Archiven des Tempels. ;) Laut Wookieepedia sind die Verlorenen Zwanzig nämlich immernoch/wieder Kanon. Der Orden scheint also nicht zwingend ein Problem damit zu haben, das Machtnutzer außerhalb seiner Kontrolle existieren. Aber natürlich kann es auch sein, dass die Verlorenen nur toleriert werden, weil der Orden darauf vertraut, dass deren Ausbildung im Tempel sie vor der Versuchung der Dunklen Seite schützt.

    Man könnte eventuell Planeten aus den Datenbanken löschen um Ermittlungen zu behindern. ;)
     

Diese Seite empfehlen