Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was war der ursprüngliche Plan?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Phoenow, 8. November 2005.

  1. Phoenow

    Phoenow Transzendentaler

    Was mir neulich so durch den Kopf ging:

    Jetzt wo wir alle Ep. 3 gesehen haben, wissen wir, das man die Zwillinge versteckt hat um irgendwann, wenn die Zeit reif ist mit ihnen die Sith zu bekämpfen.
    Wenn wir jetzt aber die OT ansehen scheint das ganze in Vergessenheit geraten zu sein. Yoda ist kurz steht dem Tod und Obi-Wan scheint keinerlei Anstalten zu machen, sich um Lukes Ausbildung zu kümmern. Es scheint vielmehr ein Zufall, dass sie sich in der Jundland-Wüste begegnen. Wann hätte der Zeitpunkt sein sollen wieder in Aktion zu treten? Gab es ihn überhaupt? Warum hat man so lange gewartet? Oder sah der Plan ganz anders aus?
     
  2. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Yoda deutet doch mal sowas an, dass er Luke schon lange beobachtet hatte und irgendwie nicht so ganz zufrieden mit ihm war - vielleicht waren sie einfach nur sehr vorsichtig, weil sie nicht noch mal dasselbe Spielchen wie mit Anakin mitmachen wollten.
     
  3. derwanner

    derwanner Ruhrpott JEDI

    Stimmt er sagte er hat ihn lange beobachtet.
     
  4. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Die beiden wollten das die Macht ihnen den richtigen Zeitpunkt zeigt. Deshalb hat Obi-Wan nur über Luke gewacht und ihn nicht ausgebildet. Die Macht sollte Luke zu ihnen führen.
     
  5. derwanner

    derwanner Ruhrpott JEDI

    R2D2 hätte ihn eh zu ihm geführt Luke wollte doch eh fragen, das treffen in der Wüste war denk ich zufall
     
  6. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Vielleicht hätten sie ja auch den Imperator und Darth Vader zu früh auf Luke aufmerksam gemacht, wenn sie ihn früher ausgebildet hätten. Und mit zwei alternden Jedi gegen zwei Sith wären sie vielleicht doch´n bißchen unterbestzt gewesen.
     
  7. derwanner

    derwanner Ruhrpott JEDI

    Man darf dabei auch nicht vergessen das Lea in Gefahr war und OBI gerufen hat es gab keinen anderen Zeitpunkt weil es jetzt an der Zeit war
     
  8. sw-toyhunter

    sw-toyhunter Dienstbote

    Das sich Luke + Obi-wan in der Jundland wüste getroffen + Obi-Wan ihn züfällig gerettet hat ist so nicht richtig Obi-Wan hatte immer ein Auge auf Luke.
    Aber was hätte er machen sollen zu der Lars Farm gehen Luke schnappen und sagen
    du musst jetzt ein Jedi werden und die Galaxis retten + deinen Vater töten das wäre so nicht gegangen klar sieht das im Film alles zufällig aus aber was wäre gewesen wenn es den kommander nicht gegeben hätte der sagte nicht schiessen da ist kein lebewesen an bord.
    Ich sag mal so viele dinge in Star Wars hätten anders laufen können.
    Aber nicht im Universum passiert zufällig hat auch Ben gesagt oder war das Yoda??
     
  9. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Owen hat Obi-Wan ja verboten sich um Luke zu kümmern und hat Angst, dass ihm Luke auf einen "ähnlichen idealistischen Kreuzzug" folgen könnte. Auch Yoda scheint Angst vor Lukes Ausbildung zu haben und braucht erst ein paar aufmunternde Worte von Obi-Wan.

    Was Leia anbelangt, wer hätte sie ausbilden sollen? Yoda war auf Dagobah, Obi-Wan auf Tattooine. Obi-Wan hätte Luke alleine lassen müssen, was gegen sein Versprechen war. Und wer weiß ob Yodas Schiff nach all den Jahren noch flugtauglich war.

    Deren "Plan" aus EP3 wäre vermutlich gescheitert, wenn Luke nicht auf der Suche nach R2 plötzlich Obi-Wan über den Weg gerannt wäre.
     
  10. Phoenow

    Phoenow Transzendentaler

    is ja alles richtig, was ihr sagt, obi und yoda wollten auf den richtigen moment warten und haben luke schon beobachtet und so weiter.. aber ich finde, da haben sie ganz schön lange gewartet, was wenn leia keine todessternpläne erhalten hätte und nicht hätte flüchten müssen oder der besagte kanonier r2 und 3po abgeschossen hätte? war das wirklich einfach eine fügung der macht die sie damals schon vorrausgesehen hatten? wie lange hätten sie noch gewartet? wann wäre der richtige zeitpunkt gewesen um in aktion zu treten?
     
  11. Yoda und Obi-Wan vertrauten darauf, das die Macht alles leiten würde. Und Yoda kann doch etwas in die Zukunft blicken, möglicherweise hat er gesehen das Lea die Pläne erbeutet und das r2 und 3po nicht abgeknallt werden. Jeder Plan hat nunmal seine risiken.
    Auserdem was hätte es genützt wenn sie früher mit der ausbildung von luke und lea angefangen hätten. Doch nur das risiko das der Imperator das ganze vorhaben bemerkt und sich die kinder schnappt.
     
  12. moses

    moses Botschafter

    hallo,
    IMHO gab es keinen "masterplan" um palpatine zu stürzen. obi-wan und yoda warten einfach auf die beste gelegenheit dies zu tun. aktiv selber eingreifen können sie ja nicht. wenn sie es täten würde immer die gefahr der entdeckung zu gross werden. also halten sie ihre jedi kräfte fit und bauen darauf das luke und/oder leia irgendwann soweit sind.
     
  13. sw-toyhunter

    sw-toyhunter Dienstbote

    Ja und ausserdem ist dieses Hätte ja so ne sache wie ich schon geschrieben habe
    es hätte alles anders sein können wenn .... aber es ist nunmal ein film und mit realität sowieso nicht zu vergleichen ist hal viel dramatik letzte hoffnung und so weiter hätte luke es nicht geschafft den imperator zu vernichten und wäre auf dem todes stern getötet oder zur dunklen seite gewächselt glaube ich nicht das Yoda + Obi wan als geister leia hätten ausbilden können von daher ist dieses
    " es gibt da noch eine andere " auch mehr zur dramatik des films es hatte ja wie gesagt keiner zeit oder hat es in betracht gezogen leia auszubilden
    wie gesagt erst in Episode 5 + ich weiss nicht wie Yoda oder Ben das hätten machen sollen
     
  14. Darth Crunk

    Darth Crunk Midichlorian Junkie

    Vielleicht sind die beiden (Obi-Wan und Yoda) ja auch einfach faul geworden. Nachdem Yoda gegen dem Imperator abgestürzt ist, und Obi-Wan Anakin nur flambiert und nicht erledigt hat, haben sie sich vielleicht frustriert in ihre Abgeschiedenheit zurückgezogen. Yoda sagt ja auch "Versagt ich habe...". Nach 10 Jahren hat es Yoda dann vielleicht ganz gemütlich gefunden, da in Ruhe in seinem Kabuff zu sitzen und Kräutertee zu brauen, und Obi-Wan hat auch Freude daran sich in Frieden ein Steak zu brutzeln und den doppelten Sonnenuntergang zu bewundern, und dann dachten sie sich "Ihr könnt uns alle mal mit eurem Krieg und euren Sith, ist doch ganz bequem und gemütlich dieses Leben". Doch dummerweise musste Obi-Wan dnan Luke helfen, was dann auch Yoda aus dem verdienten Ruhestand geholt hat...
     
  15. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Obi Wans nicht näher manifestiertes Überbleibsel sprach wirres Zeug und der Gnom sagte (Achtung!) zu Luke etwas wie: "Diesen da habe ich lange beobachtet, blabla..."
    Er hat nie behauptet Luke irgendwie beobachtet zu haben, das war Obis Job.

    Einen Masterplan hatten die beiden bei E3 sicher nicht, sie mussten ohnehin zusehen, dass sie noch einiges retten können, während um sie herum der Orden und die AR zusammenfiel. Sie wussten einfach nur, dass Ani(wie süß!) nun nur noch süß-sauer war und man seine Ausgeburten einfach vorm noch gemeineren Mr. U.Glas Hautcremeanwender-Palpatine in Sicherheit bringen musste. Alles andere würde dann schon die Macht richten, die, wie sie immer noch hofften, ja mal irgendwas von Gleichgewicht prophezeit hatte und das Böse nicht einfach so gewinnen lassen würde. Der Rest war dann nur abwarten und Tee trinken, bis der rechte Augenblick da ist. Sie konnten ja keine Zukunft vorhersehen, denn wie sagte der Gnom so hübsch, "immer in Bewegung die Zukunft ist." Die Macht hat sich eben etwas Zeit gelassen, ihnen das Zeichen zu schicken nun loszuhauen. Es hätte sicher anders kommen können, is halt eine recht unstete Dame, diese Zukunft.
     
  16. Sankara

    Sankara loyaler Abgesandter

    @Dark Hunter
    Natürlich hat Yoda Luke beobachtet. Mann-Mann-Mann...
     
  17. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Er sagt diesen Satz im Gespräch mit Obi-Wan und spricht nicht MIT Luke, sondern ÜBER ihn :rolleyes:

    Ben antwortet auf diese Aussagen von Yoda:

    "So was I, if you'll remember."

    Allein von dieser Antwort kann man eigentlich logisch schließen das er sich mit Obi-Wan ÜBER Luke unterhält.
     
  18. True

    True Dienstbote

    Irgendwie beisst sich das. Mit ca. 6Jahren (glaub ich) soll man die Ausbildung zum Jedi beginnen. Wenn man ein Kind in diesem Alter in eine Ausbildung steckt kann man es formen wie man will. So hat man es zumindest einige jahrtausene lang gemacht. Aber das machen Obi &Yoda nicht. Sie warten einfach. Also Luke zur Ausbildung zu Yoda kommt sagt der knilch das er zu alt ist. Da funktioniert doch was nicht.
    Abgesehen davon hätte Luke niemals die Dunkle Seite besiegen können wenn er wie ein echter Jedi aufgewachsen wäre. Denn nur die Liebe zu seinem Vater hat das ganze ja beendet.

    Yoda hat gesagt::swsilly "Mach se platt":lukevader
    und so hätte es ja nicht funktioniert.
     
  19. Ben-Obi Kenobi

    Ben-Obi Kenobi Ziemlich verwirrt und immer an allem schuld.

    Obi-Wan und Yoda wollten warten bis die Macht ihnen ein Zeichen gibt, dass nun die Zeit gekommen ist sich wieder zu erheben und bis dahin wollten sie im Untergrund bleiben und auf die Skywalkers aufpassen. Das war der Plan, so wie ich ihn verstehe.

    Nun gibt es ein größeres Zeichen als das KleinLuke mit den ehemaligen Droiden seiner Eltern, den Konstruktionsplänen der größten Waffe des Imperiums und einer Nachricht seiner, ihm nicht als existent bekannten, Schwester bei Obi-Wan auftaucht??? Ich glaube nicht. Das war genau das Zeichen auf das die Jedi gewartet haben.

    Die Macht hat die Droiden zu der Farm der Larsfamilie gebracht und hat auch Luke mit Obi-Wan zusammen geführt.

    Und dass Yoda Luke als zu alt betrachtet, ist meiner Meinung nach ein weiterer dieser Tests, die Yoda während des ganzen Gesprächs mit Luke und Obi-Wan praktiziert.
     
  20. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Genau!

    mfg
     

Diese Seite empfehlen