Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Welche Bücher haben Solo als Hauptcharakter?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Gurkengräber, 4. Januar 2006.

  1. Gurkengräber

    Gurkengräber Offizier der Senatswache

    Also ich meine jetzt nicht die Sachen, wo er halt mit dabei ist. Das gilt ja eigentlich für die meisten. Ich meine Geschichten in denen es wirklich um ihn geht. Kann da mal jemand eine kurze Auflistung machen hier? Dieses rote dicke Buch (Die Abenteuer von HS) hab ich mal gelesen, und auch die Corellia Trilogie kenne ich inzwischen.
     
  2. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Nun, dann bleibt noch eines, nämlich die Han Solo-Trilogie bestehend aus Der Pilot, Der Gejagte und Der König der Schmuggler.;)
     
  3. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Es gibt noch die "Han-Solo-Trilogie" von A.C. Crespin. Darin wird Hans Leben vor den Filmen (bis kurz vor ANH) beleuchtet. Wirklich sehr gute Bücher.

    Und eigentlich kommt er in fast allen Post-Endor-Büchern vor. Z.B. geht es in "Tattoine Ghost" (gibt es leider noch nicht auf Deutsch) um ihn und Leia. Also vor allem die beiden. Kein Luke, kein Lando, etc.

    IN "X-Wing Commando SOlo" kann man Han mal als General erleben. Auch ist er der einzigste Main-Charakter aus den Filmen (Wedge ist ja kein Main-Charkter) der einen beachtlichen Teil in dem Buch hat.

    Ansonsten gibt es keine Bücher die sich NUR um ihn drehen.

    Aber wie gesagt die 3 Bücher von Crispin sind wirklich sehr sehr gut.
    Man Erfährt darin z.B. warum er am Anfang von Ep.IV auch so ein kaltherziger Schmuggler ist, der den "armen Greedo" einfach so grillt. Han hat schon immer zuerst geschossen. **** your Political Correctness!!
     
  4. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    In Agents of Chaos I und II (deutsche Titel habe ich leider vergessen^^) hat er auch eine große Rolle würde ich mal sagen. Allerdings spielen diese beiden Bücher während der NJO und bis diese beiden Bücher in der Reihe dran sind kommen noch einige vorher wo er eigentlich so gut wie gar keine Rolle spielt (ab NJO 2). In NJO 1: Vector Prime (die Abtrünnigen) hat er eigentlich noch eine recht große Rolle. Hat da aber nicht die alleinige Hauptrolle.
     
  5. Garm Pellaeon

    Garm Pellaeon Senatsmitglied

    Die deutschen Namen sind "Der Untergang" und "Die letzte Chance". In "Flucht ins Ungewisse" von KJA ist Han Solo eigentlich auch die Hauptperson.
     
  6. Gurkengräber

    Gurkengräber Offizier der Senatswache

    Hehehehe, ganz genau meine Meinung!



    1. Aber danke für die Auflistung. Kann ich das X-Wing Buch lesen und verstehen, ohne die vorherigen gelesen zu haben?

    2. Ist dieses Tattooine Ghost Buch gut?

    3. Wie heißt dieses Buch, in dem er Leia irgendwie kidnapped? Ne Freundin meinte, so eins gibts.

    Außerdem vergaß ich zu erwähnen, dass ich die Crispin Reihe auch schon gelesen habe, allerdings hab ich die Bücher nach einmaligem Lesen damals gleich wieder bei EBay verkauft, die waren wirklich *******.
     
  7. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    1. Eigentlich schon. DU solltest halt im Hinterkopf haben, dass die Gespenster diese Loosertruppe (mit Looser meine ich Problemfälle, aus denen Wedge dann eine schlagkräftige, flexible und unkonventionelle Truppe macht) von Wedge ist und man gerade dabei ist den gefährlichen Warlord Zsinji zu jagen.

    2. Tattooine Ghost hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es einfach ein nettes "Finde den Schatz" Abenteuer auf Tattooine ist. Es schlägt hier den Bogen zu Ep.I (Leia erfährt mehr über ihre Großmutter und Anakin) und viele alte Bekannte aus Ep.I kommen vor.
    Ansonsten ist es halt mal kein Roman in dem das Ende der Galaxie bevorsteht.
    Die allzunette Atmosphäre (hatte nie wirkliche Angst um Han oder Leia) ist ein wenig nervig, aber ansonsten sehr gut.

    3. In "Flucht nach Dathomir" entführt Han nach Dathomir (übrigens spielt dieses Buch direkt nach "Kommando Han Solo") und versucht hier ihre Liebe zu retten (vor wem und warum, solltest du einfach selber lesen).
    Auch kein schlechtes Buch, auch wenn ich es jetzt beim Lesen nicht soooo toll fand.
    Wenn du die Deutsche Übersetzung liest, solltest du ziemlich am Ende darauf achten, dass manche Sternzerstörer vor der Übersetzung noch Supersternzerstörer waren und manche Schiffsnamen einfach sehr sehr dämlich übersetzt wurden.
    Aber so vom Hocker gerissen hat mich das Buch nun nicht.

    Na wenn du die Crispin-Reihe nicht mochtest, dann weiß ich auch nicht. Das sind wirklich Perlen im EU. :confused:
     
  8. Gurkengräber

    Gurkengräber Offizier der Senatswache

    Aaahh, ich seh schon, das Tattooine Buch ist genau mein Fall! Diese "größte Bedrohung aller Zeiten" Stories nerven mich wirklich. Deswegen mochte ich auch die Corellia Trilogie, weil es hier mal nicht um das Ende des Universums ging. Han steht für mich im Star Wars Universum immer für das Konventionelle, "Realistische" und Bodenständige. Luke war/ist in den Filmen wirklich okay, aber in den Büchern geht es doch etwas zu sehr "Fantasy"mäßig zu, wenn mir dieser schlecht gewählte Ausdruck gestattet ist. ;)

    Diese Entführungsgeschichte scheint auch so zu sein, werd ich mir auch mal zulegen. Auf Englisch, die deutschen Übersetzungen mochte ich noch nie.

    Warum mir die Crispin Bücher nicht gefallen, tja, das ist wohl etwas langwierig und interessiert eh keinen. Kurz, das interessanteste Thema (imp. Akademie) wurde komplett ausgelassen, die Story war zum Teil hahnebüchen und Szenen wie die "Begegnung" mit Vader haben mir echt die Schuhe ausgezogen. Außerdem kam es mehr wie eine Sendung mit der Maus mit dem Thema "Was ist eigentlich ein Hutt" rüber... laaangweilig. Zusätzlich hat Crispin Han aus ihrer weiblichen Perspektive total falsch dargestellt, etwas mehr Testosteron wäre nicht schlecht gewesen. Han wirkt wirklich wie der "Traummann" der weiblichen SW Fans, zu viel Schmalz. :cool:
     
  9. Darth Vader

    Darth Vader Meister von Darth Sinea, NJO-Liebhaber, DarkSideOf

    bleibt nur noch zu erwähnen das "Kommando Han Solo" zwischen 20 und 40 Euro kostet :-). Wird leider nicht mehr gedruckt und hat inzwischen einen recht hohen Sammlerwert.
     
  10. Garm Pellaeon

    Garm Pellaeon Senatsmitglied

    Da kann ich nur zustimmen. Die Bücher sind einige der wenigen, in denen Han halbwegs an den Film-Han rankommt. Diese tolle Charakterbeschreibung hat Crispin geschafft, weil sie Han nicht so beschrieben hat, wie er in den Filmen ist.
     
  11. Gurkengräber

    Gurkengräber Offizier der Senatswache

    So, hab mir Tatooine Ghost von Amazon geholt, gefällt mir sehr gut das Buch soweit. Scheint auch ne gute Verbindung zwischen der OT und der PT zu sein, zumindest reden Han und Leia viel über Anakin & Kollegen.

    Danke nochmal für den Tipp. Achja, wenn ich es durch habe, wollt ichs wieder verkaufen. Jemand Interesse? :cool:
     

Diese Seite empfehlen