Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Welche Regeln gelten für EU? (Kanon)

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Janski, 1. März 2005.

  1. Janski

    Janski Junger Jedi

    Ich wollte mal fragen ob mir jemand eine Auflistung aller Bücher und Coimics machen kann die offiziel zum Canon gehören oder mir wenigstens eine Seite zeigen könnte wo zwischen Canon und EU unterschieden wird.
     
  2. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Der Großteil des EU ist Canon. ;) Entsprechende Definitionen findest du im FAQ. Eine Timeline gibt's zum Beispiel hier.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn du zwischen Canon und EU unterscheiden willst dann hast du auf der einen Seite die Filme und auf der anderen Seite alles andere :rolleyes:
    Wenn du wissen willst, welches Eu-Material canon ist und welches als infinities zählt, ist das wieder etwas anderes. Meinst du das?
     
  4. Janski

    Janski Junger Jedi

    Was die Filme betrift, ist mir klar das diese offiziel sind. Es gehr mir rein um die EU-Bücher und Comics. Ich hab angefangen mehr mich mit dem EU zu beschäftigen nachdem die PT-Filme rausgekommen sind. Aber da viele der Ereignisse in den Büchern nicht mehr ganz mit den Filmen zusammenpassen, wollte ich wissen was jetzt schon offiziel gemacht wurde. Es geht nur ums EU-Material.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Alle bisherigen Bücher sind canon und passen mit den Ereignissen der Filme überein... es gibt jedoch einige Comics, die dieser Regel nicht folgen. Dazu zählen viele Geschichten der "Star Wars Tales" Comics, "Tag & Binks are Dead" und die Star Wars Infinitie Adaptionen der Filme. Alle anderen Comics zählen als canon und sind auch mit den Filmen vereinbar ;)
     
  6. Janski

    Janski Junger Jedi

    Okay, danke. Dann werde ich diese auch so behandeln.
     
  7. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ergänzend sei noch angemerkt, daß das Comic "Devilworlds" auch als Infinitie eingestuft ist.
     
  8. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Und abschließend sei noch bemerkt, dass SW ein fiktives Universum, noch dazu ein Märchen ist und somit ist alles "Infinities".
    Wer sich durch Canon und sonstige Regeln und Gesetzte in seiner Fantasie einschränken lässt ist selber schuld. :p
     
  9. Janski

    Janski Junger Jedi

    @Batou

    WAS....NICHT REAL? Das halte ich nicht aus. :D
     
  10. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    @Batou
    Märchen erzählen eine Geschichte.
    Selbstverständlich kann man mit seiner Fantasie das Mächen abwandeln aber dann ist es nicht mehr das eigentliche Märchen.
    Manche (mich eingeschlossen) wollen einfach nur die Geschichte hören ohne daß ihnen einer mit dessen Fantasie das Märchen kaputt macht.
    Gäbe es das kanonische Märchen nicht wäre Star Wars nur ein Hort des Chaos. Darum bin ich ganz froh, daß nicht alles Infinitie ist.
    Stell dir mal vor jemand dreht die Filme neu und behauptet dabei, daß die Familie Skywalker garnicht in Star Wars vorkommt. Wäre Star Wars dann noch das Märchen das du sehen willst?
     
  11. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Es ist die alte Diskussion wie aus "Stand by me" wo sich die Kinder streiten wer wohl stärker ist - Superman oder Mighty Mouse ? und schließlich zu dem Ergebnis kommen dass Superman stärker ist, weil er real ist und Mighty Mouse nur gezeichnet.
    Star Wars ist ein Märchen und Märchen sind Metaphern für eine tiefere Wahrheit die über eine Geschichte erzählt wird. Die Geschichte selbst ist ziemlich platt und eindimensional, aber sie erzählt vom alten Kampf Gut gegen Böse, David gegen Goliath, vom Erwachsen werden und Selbstfindung, vom Generationenkonflikt usw.
    Indem man SW in dieses Canon Korsett zwängt beraubt man es dieser tieferen Bedeutung. Es wird eine Geschichte die keinen Interpretationsfreiraum mehr lässt, die nur "tatsächlich" geschehene Ereignisse darstellt ohne damit eine Aussage zu verknüpfen.
    Ich sage nicht dass das unbedingt schlecht sein muss, aber ich verweigere mich dagegen, dass Canon "real" ist, bzw. eben realer als die anderen SW Geschichten. Für mich haben sie alle den gleichen Stellenwert und rein vom Unterhaltungswert finde ich persönlich z.B. die SW Tales um einiges besser als die sogenannten Canon Comics.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die zukünftigen Tales Comics wurden jetzt aber im Zuge des Umbaus alle ins Canon verlegt. Ab #21 gibt es solche Klamauk-Stories nichtmehr (und ich bin sogar froh drüber, da ich die letzten wirklich nichtmehr geniesen konnte)...
     
  13. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Alles ist Canon. Nur ist manches mehr Canon als alles andere. ;)

    Die Filme sind absoluter Canon. Die "oberste" Wahrheit.

    Material, welches die Filme näher ausleuchtet ist Semi-Canon (Also, Roman zu den Filmen, Rißzeichnungen, Inside the Worlds, VisualDictionaries ...),

    Comics und Romane, die im SW-Universum spielen sind offiziell oder - nach neuester Schreibweise - niedriger Canon. Alles, was dort passiert ist Canon, solange es nicht dem absoluten und Semi-Canon widerspricht.

    Spiele sind ebenfalls canon, allerdings sind "Spiel-typische Mechanismen" zu berücksichtigen (z.B. wird man nur in einem Spiel einen Sternzerstörer mit einem X-Wing erledigen können).

    Infinities zählen überhaupt nicht, sind in der tatsächlichen SW-Zeitlinie nie passiert. Sie sind N-Canon oder Non-Canon.
     
  14. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Meine Auffassung von Canon geht bestenfalls bis zum "Semi-Canon". Sachverhalte aus dem "Niederen Canon" erkenne ich nur in manchen Fällen an; und auch dann sind es nur sehr allgemeine oder relativ unbedeutende Dinge.

    Ich kann mich mit dem EU halt nicht so recht anfreunden.
     
  15. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ich halte es ja mit meinem Lieblingsschriftsteller: Es gibt keinen Kanon ;).

    Von irgendwelchen relativ unfähigen amerikanischen Lektoren lasse ich mir jedenfalls nicht vorschreiben, was als "echt" zu gelten hat und was nicht. Es ist ihr gutes Recht - als Stellvertreter des SW-Schöpfers - dies offiziell festzusetzen, aber entscheiden tue ich für mich immer noch selbst. Deshalb finde ich diese Debatten inzwischen - obwohl ich mich früher gerne, auch heftig, an ihnen beteiligt habe - recht lächerlich.
    Mir doch egal, wenn fluffige Riesenkaninchen für kanonisch erklärt werden und ihre eigene Fernsehserie bekommen. Ich muss mir das weder ansehen noch diese Travestie in meine Vorstellung der SW-Galaxis aufnehmen. Ein Teil von ROTS widmet sich der Auflösung des Mysteriums um Palpatines Herkunft? Wurscht, wenn sich das nicht mit meinen Vorstellungen deckt, wird es einfach ignoriert. Mache ich mit den Ysalamiri seit Jahren so.
    Besonders kindisch sind Fans, die sich darüber aufregen, wenn ein Sternzerstörer mal nicht die richtige Länge hat oder TIE-Piloten ohne Helm im Raum rumdüsen. Na und? Die sogenannte Kontinuität hat ohnehin riesige Löcher und Logiksprünge, das bisschen Fehlertoleranz fällt da nicht schwer. Das müsste schon eine richtig üble Vergewaltigung der Materie sein, mit sehr starken Konsequenzen für die Galaxis, dass mir die gesamte Welt vermiest würde.

    Supermarktmentalität nennt man das wohl: in den Weiten des Erweiterten Universums einkaufen gehen und sich nur das beste heraus suchen. Kann man kritisieren. Mir gefällt's. Senkt im übrigen auch den Blutdruck.
     
  16. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Jo, Wraith, ich stimme dir da im Großen und Ganzen zu. Allerdings nehme ich das in den Filmen gezeigte dann doch bedingunglos hin, es sei denn, es soll ein Easteregg sein. (Nein, es gibt keine E.T.s in der GFFFA)
     
  17. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Welche Regeln gelten für EU?

    Also kann sich jeder x-beliebige Autor dort Handlungen ausdenken und mit Charaktern machen was er will?

    Was ist wenn er mit anderen Autoren dabei in Konflikt gerät?

    Wie weit darf Canon manipuliert werden?

    Danke......
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Lucas hat hierfür eine extra Abteilung erschaffen: LFL, die nicht nur den Autoren sozusagen "Projekte" übertragen, sondern auch die geschriebenen Entwürfe nach Fehlern und Dingen untersuchen, die Lucas nicht in SW sehen will... der Tod von Luke Skywalker, das Klonen von Obi-Wan Kenobi und dergleichen wurden alles schon "untersagt" und kommen desshalb nicht im EU vor.

    Das Canon darf also nur soweit geformt, ausgebaut und mit eigenen Ideen versorgt werden, wie LFL das zulässt ;)
     
  19. Craven

    Craven junger Botschafter

    Also zuerst einmal darf nicht jeder Autor einfach schreiben. Die Autoren werden von den Verlagen (momentan also Del Rey) bzw den zuständigen Editoren in Zusammenarbeit mit LFL für das Schreiben eines bestimmten Romans ausgewählt. Den Autoren wird dann meist ein grober Handlungsbogen (Storyrahmen, Zeitpunkt etc..) vorgegeben.

    Die Manuskripte werden dann eingereicht und von den Editoren und LFL geprüft. Diese haben die Aufgabe, Fehler und Diskontinuitäten zu finden (manchmal schlüpft dabei aber auch ein kleiner Fehler durch).

    Ganz große Dinge, wie z. B. der Tod eines Hauptcharakters müssen darüber hinaus von ganz oben (GL) abgesegnet werden.


    Craven
     
  20. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Wenn man schonmal dabei ist:
     

Diese Seite empfehlen