Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wenn Star Wars...

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Casta, 20. September 2002.

?

Star Wars im Serienformat?

  1. Nein, die Kinofilme reichen aus...und keine Serie könnt Wars so umsetzen wie ein Film.

    10 Stimme(n)
    13,7%
  2. Ja, warum nicht, könnte interessant sein.

    6 Stimme(n)
    8,2%
  3. Es wäre nicht mehr das Star Wars, was ich kenne und liebe.

    17 Stimme(n)
    23,3%
  4. Eine Serie brauche ich nicht, die Filme und Bücher reichen vollkommen.

    5 Stimme(n)
    6,8%
  5. Mit guten Schauspielern und einer guten Story würds sicher cool sein.

    10 Stimme(n)
    13,7%
  6. Star Wars bedeutet Kino!

    4 Stimme(n)
    5,5%
  7. Ich würds anschauen, dann erst entscheiden.

    13 Stimme(n)
    17,8%
  8. Das würde nicht funktionieren.

    4 Stimme(n)
    5,5%
  9. Dann lieber eine gute Trick- oder animierte Serie.

    3 Stimme(n)
    4,1%
  10. sonstige Meinungen...

    1 Stimme(n)
    1,4%
  1. Casta

    Casta junger Botschafter

    ...zu einer wöchentlichen Serie werden würde, wie würde Euch das gefallen? Eine Art Spinn Off Serie von Star Wars im Sinne der Star Trek Serien.

    Könnt Ihr Euch sowas vorstellen? Jede Woche ein neues Abenteuer, Doppelfolgen, alles im Star Wars Style aber natürlich nicht so teuer produziert wie die Kinofilme. Was sollte dieses Serienformat sein? Die Zeit zu Episode I? Die Klonkriege...die Rebellen gegen das Imperium? Oder das EU?

    Ich bin gespannt auf Eure Meinungen! :)

    Umfrage wurde erstellt...

    Casta
     
  2. slain

    slain junger Botschafter

    hm....ich fände das echt ne geile Idee, denn mittlerweile gibt es ja viele gute und billig produzierete fantasy/sifi-Seiren (siehe Akte-X, Buffy und Resorten)

    ......und die haben ja au gute Schauspieler, net so wie unsere Soap-"Stars" :D
     
  3. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Cool wäre es natürlich, allerdings sollten es schon gute Schauspieler sein. Und die Special Effects sollten auch zumindestens fast so gut sein wie in den Filmen. Auch wenn es dann natürlich aufwendiger wird.
     
  4. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Ich könnts mir vorstellen! Einfach wär es allerdings nicht!

    Es müßte schon auf einem "Nebenkreigsschauplatz" spielen, d. h. dürfte nichts oder kaum etwas mit den Hauptcharaktären zu tun haben.

    Vielleicht was über die Einsätze eines Sternenzerstörers auf Piratenjagt oder ähnliches. Eine Sitcom alla weißdergeierwas, ein reiner Aktionwisch oder sowas wie Star Trek würde nicht gehen. Müßt sowas wie "Babylon 5 Crusade" werden, und qualitativ hochwertig sein - dann liefe es!!!
     
  5. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Ich halte das für keine gute Idee . Die ganze Saga dreht sich um die Skywalker Familie . Serien könnten zum einen garnicht die Qualität der Filme erreichen , alleine schon FX-mäßig , und würden zudem Star Wars ähnlich verwässern , wie es augenblicklich mit ST geschieht . Man kann außerdem davon ausgehen , daß eine Serie die Fangemeinde noch weiter aufsplitten würde , und das kann George Lucas , bei aller Aussicht auf Profit , nicht wirklich wollen .
    Der Mann ist nach Episode III endgültig fertig mit der Franchise , er bringt noch die AE heraus und kann sich dann endlich um seine anderen Projekte , die ihm am Herzen liegen , kümmern . Ich glaube , er wollte ein paar kleinere , experimentelle Filme drehen , wenn ich ihn richtig verstanden habe . Gutes Gelingen dafür .
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @figurhead
    Sicherlich dreht sich das Zentrum der SW-Saga um die Familie Skywalker. Aber im EU haben wir gesehen, daß das auch nicht mehr viel zu sagen hat (man siehe die ganzen Prä-Comics über Sith-Kriege und die Jedis).

    Ich denke ich würde mich überraschen lassen, eine Serie über das Star-Wars-Universum im TV zu sehen, und meine Meinung danach zu fassen.

    Was aber meiner Meinung nach wichtig wäre ist, daß es sich NICHT um die Skywalkers drehen dürfte, schon eher eine andere Person.

    Übrigens:
    Das würde ich auch gar nicht erwarten.
    Bloss nicht wieder so ein unnötiger visueller Overkill wie in der PT......aber die Diskussion hatten wir zwei ja schon und kennen unsere Standpunkte! :D ;)
     
  7. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Das EU ist eine Sache , und GL betonte , daß es für ihn nicht zählen würde . Gehen wir mal davon aus , es gäbe eine SW-Serie , dann würde das bedeuten , daß Lucas sich ihrer annehmen und weitere Zeit (und Geld) in etwas investieren müßte , was er nicht mehr machen möchte . Oder aber , er vergibt Serienrechte an eine außenstehende Produktion , die dann auf eigene Faust etwas auf die Beine stellt , was anschließend den Namen Star Wars trägt . Und da ist der Haken , eine Serie hätte eine ganz andere Präsenz als alle Bücher aus dem EU , und würde sie floppen , täte das der gesamten Franchise schaden .
    Interessant wäre es für viele Fans (EU-Fans) bestimmt , keine Frage .
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Es wäre nicht mehr das Star Wars, wie ich es kenne und liebe. Eine animierte Serie wäre okay, aber auf keinen Fall eine Realserie. Das wäre im Vergleich zu den Filmen einfach zu billig. Außerdem will ich nicht, daß SW zu einer endlosen Serie wie Star Trek mutiert.
     
  9. *Plo Koon*

    *Plo Koon* Abgesandter

    Erst fand ich die Idee nich sehr prickelnd doch jetzt finde ich man könnte darin mehr auf andere jedi´s wie plo koon oder adi galia,kit-fisto oder auch ki adi mundi eingehen! Aber bitte keine comicserie die jeden tag läuft!!
     
  10. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Muahahahah neeeeeee nie und Nimmer STAR WARS IST KINO und net a billige Serie wie Star Trek oder Star Gate.

    Wenn ich Star wars hör ist das für mich 2Std Hochklassiger Kino Genuss mit geilen Effekten und Super Musik. Und net irgend ne Serie wo ab und zu mal Ende Forsetzung Folgt steht.
     
  11. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Dem stimme ich zu. Eine Serie wie z.B. die Galaxie of Fear Buchreihe wäre in Ordnung. Geschichten aus dem Star Wars Universum mit neuen Hauptcharakteren und womöglich Cameo's der Originalschauspieler aber KEIN Ersatz für sie...
     
  12. Eddon

    Eddon Gast

    Also ich fände das net so allzu gut. Ich denke das man auf die Dauer nicht DIE qualität bringen kann wie sie im mom bei einem SW film ist, da man weniger zeit für das drehbuch,aufnahmen etc hat...

    Aso: Und die neuen Smilies sind voll cool :yoda
     
  13. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten!

    Das Hauptproblem wäre eine wirklich gute Story! Und die haben nicht mal die neuen Kinostreifen!

    Qualität der Filme??? Ep I und Ep II leben in meinen Augen nur von zwei Dingen:
    1. Der OT
    2. Dem SFX-Overload
    Leider ist zu befürchten dass es ST Nemesis nicht viel besser ergehen wird... naja

    Audiovisuelle Qualtität (inclusive Effekten) ist für eine halbwegs erfahrene Produktionscrew kein allzu großes Hindernis mehr! Schon die TNG setzte im Bereich TV-Serie Maßsstäbe und das sich in Sachen Optik zwischenzeitlich wieder einiges getan hat kann man in den aktuellen SF-Reihen deutlich erkennen.

    Also Story! Da wirds eng! War alles irgendwie schonmal da! Bräuchte schon einen guten Author aber dann ging was!!!
     
  14. Das fände ich auch ok aber wenn man eine Serie aus dem Filmen machen würde und andere Schauspieler für Han, Luke usw. nehmen würde fände ich das ziemlich übel. Das SW-Universum ist riesig und man könnte gut eine Serie ins Leben rufen die parallel, davor oder nach den Ereignissen der Saga spielt und neue Charas beinhaltet. (Eine Serie über eine X-Wing Staffel wär schon nicht schlecht :))
    ST hat meiner Meinung durch diese Kommerzialisierung etwas an Quali verloren, obwohl die neue Serie (ENT) schon jetzt zu meinen Favoriten gehört.
     
  15. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Ich finde auch... also Parallel zu den Filmen könnte es vielleicht eine Serie geben. Wär nicht schlecht. Aber... es würde wohl schwierig sein Serien zu basteln, die gleiche Aufwände erfordern wie die bisherigen Filme. Ob sich das lohnen würde... ich glaube nicht.
     
  16. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Es wäre nicht mehr das StarWars, das ich kenne und liebe... ich mag einfach solche Endlos-Serien nicht, und nach ner Zeit würds glaub ich auch langweilig werden... ZUm schluss hat man die 1000. Folge und 20. Staffel oder so... Ist das noch StarWars?
     
  17. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Antwort: Jaein!
    Star Wars ist es, weil es Star Wars heißt,
    aber es nicht mehr das Star Wars dass wir alle "kennen und lieben"
     
  18. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Star Wars ist genial, so wie es ist. Ohne Montag bis Freitag 16.30 Uhr auf RTL2. Es gäbe nur noch mehr Zoff, ob eine Serie gut oder schlecht ist, und ob sie überhaupt gerechtfertigt ist. Meiner Meinung nach ist die Teilung der Fans in EU-Gegner und EU-Fans sowie PT-Hasser und PT-Fans schon genug. Da könnte die Serie noch so gut sein.
     
  19. IO

    IO Gast

    Das selbe denke ich vom EU :D :ani :clone EU
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. September 2002
  20. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Na ja. Bei Star Trek kommt es mir so vor wie wenn die Serie der normale Arbeitsalltag ist, und die Filme dann das Weihnachtsfest. Star Wars hingegen ist ein einziges großes Event. SW sollte großes Kino bleiben.
     

Diese Seite empfehlen