Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wenn Thrawn die Endorschlacht geleitet hätte

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Jedihammer, 23. April 2004.

?

Wenn Thrawn die Endorschlacht geleitet hätte

  1. Hätten die Rebellen trotzdem gewonnen

    12 Stimme(n)
    35,3%
  2. Thrawn hätte die rebellen aus dem All gefegt

    20 Stimme(n)
    58,8%
  3. Keine Ahnung

    2 Stimme(n)
    5,9%
  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was glaubt ihr,was geschehen wäre,wenn der geniale Thrawn die Endorschlacht geleitet hätte ?
    Hätte das Imperium gewonnen oder die Rebellen ?
    Ich bin sicher,Thrawn hätte die Rebellen aus dem All gefegt.
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Dann hätten die Rebellen trotzdem gewonnen, weil sie zum Abschluß der Trilogie einfach gewinnen müssen. :D

    Fernab von den Vorgaben der Story und Drehbücher sage ich: Auch dann hätten die Rebellen gewonnen. :p Und zwar deswegen, weil ich Thrawn nicht ausstehen kann. ;) Mußte dieser ****** Blaukopf denn wirklich sein, Mr. Zahn? :rolleyes: Außerdem ist Admiral Ackbar besser und hätte das Imperium auch (oder erst recht) weggefegt, wenn Thrawn gewesen wäre.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    ich denke nicht... die Schlacht über Endor war nicht der Grund der Niederlage des Imperiums. Es war die Schlacht in den Wäldern des Mondes, die dem Imperium das Genick brach. Und nicht etwa die Ewoks, nein... die Ewoks wären mit der Zeit so oder so aufgerieben worden. Thrawn hätte eventuell einen Vorteil gehabt, weil er sich über die Ewoks informiert hätte und durch deren Kultur und Kunst darauf vorbereitet gewesen wäre, zu welchem Widerstand dieses Volk fähig ist. Das Imperium wäre nicht unvorbereitet gewesen, als die Ewoks plötzlich ihre Kriegshörner erschallen liesen.

    Wirklich essentiell in der gesammten Schlacht (die so oder so auf die Niederlage der Allianz hinauslief) war nur ein einziger Faktor: der Erbeutung dieses einen AT-STs durch Chewbacca. Nur damit konnte der Bunker infiltriert werden und nur so fielen die Schilde um den Death StarII. Thrawn hätte darauf keinen direkten Zugriff gehabt und wenn dann hätte er eventuell nur eine Gruppe Noghri im Bunker stationiert.

    Gefallen wäre der Bunker meines Erachtens eben trotzdem und mit ihm der Schildgenerator. Thrawn hätte dann ein weiteres Eindringen in die Superstruktur durch einzelne Allianz-Jäger nicht mehr verhindern können. Die Executor wäre eventuell nicht zerstört worden und die 4 Stunden Kampf nach Zerstörung des Death Star II wären vermutlich auch anders gelaufen. Vielleicht hätte Thrawn sogar noch einen Großteil der Allianz-Flotte zerstören können. Der Death Star II mit Palpatine wäre aber so oder so Opfer des Kampfes geworden... so denke ich wäre das...
     
  4. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Grundsätzlich siehe Minza, mit der Ausnahme, dass meines Erachtens der Kommandobunker nicht eingenommen worden wäre. Thrawn hätte seine Truppen wohl nicht so einfach aufs grate Wohl in die unübersichtlichen Wälder geschickt, was es den Fellknäueln und Rebellen extrem schwer gemacht hätte.
     
  5. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Rein von der logischen Seite aus hätten die Rebellen niemals gewinnen können, egal ob mit oder ohne Thrawn.

    Aber da Filme ein Happy End brauchen passieren halt immer kleine Wunder.
    Und auch Thrawn hätte dagegen nichts machen können.
     
  6. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Thrawn hätte wohl gewonnen. Selbst wenn der Bunker explodiert, was nützt das noch wenn die gesamte Rebellenflotte weg ist? :D
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Thrawn hätte als Flotten Kommander aber genauso wenig direkte Kontolle über die Bodentruppen, wie etwa Piett sie über dieselbigen hatte ;)
    Thrawn hätte sich um den Kampf im Orbit kümmern müssen :)
     
  8. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Ich finde Palpatines Taktik sowieso irgentwie dumm...

    1. Er hat tausende Schiffe zur Verfügung und schickt nur 28 nach Endor

    2. 4 Großadmiräle sind anwesend und was ist? Ein normaler Admiral bekommt das Kommando über die Flotte :rolleyes:

    Naja, das passt jetzt nicht ganz zum Thema aber ich wollte es nur mal so erwähnen.

    Ps: Bei den Bodentruppen war auch so ein Chaos
     
  9. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Der Igel hat recht. Habt ihr euch mal die Anzahl der Sternenzerstörer angesehen? Anstatt nach der Zerstörung des Todesterns weiterzukämpfen, hüpft die zahlenmäßig weit überlegene Flotte in den Hyperraum? Ganz zu schweigen von der Feuerkraft. Die Rebellen wären vom Himmel weggepustet worden, um es mal mit Hans Worten auszudrücken.
    Andererseits hat mich das als Kind nie gestört, genausowenig wie die Ewoks, und es sind ja schließlich Kinderfilme.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    lauf weg bevor Igel und die anderen das hören :eek: :D
     
  11. darksith666

    darksith666 Podiumsbesucher

    Damit hast du dich wirklich weit aus dem Fenster gelehnt, so wie Han als er den einen Trooper jagt und jetzt ist die ganze Horde hinter ihm/dir her. :D

    Mich haben als Kind schon die Ewoks genervt und ich war da erst 7.
    Außerdem hat mich auch das Ende von RotJ gestört. Ein Happy End wäre es für mich nur gewesen wenn der Imperator gewonnen hätte und Luke Staub frisst. Am besten fand ich noch das Ende von TESB.
    Ich bin deshalb inzwischen eigentlich nur ein richtiger Fan von Empire strikes back und Fan von einigen EU Geschichten, kein allgemeiner Star Wars Fan.
     
  12. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Stimmt, mich als Kind auch nicht... aber jetzt schon. Hm, ich glaub, ich brauch ein anderes Hobby bzw. einen anderen Kult, dem ich hinterherlaufen kann...:D

    Aus meiner heutigen verblendeten Sicht kann ich nur sagen, dass es mich schmerzt, darüber nachzudenken, was geschehen wäre, wenn die Schlacht von Endor rechten Dinges von Statten gegangen wäre. All die imperialen Schiffe und Offiziere, die hätten gerettet werden können... *schnüff* Mit oder ohne Thrawn...
     
  13. Teutatis

    Teutatis loyale Senatswache

    ich würde sagen nein denn:

    - er hätte den Tod des Imperators nicht verhindern können
    - dadurch wären die Besatzungen in Panik/Unruhe/ etc. geraten
    - da er ein Alien war, hätten nach dem Tod des Imp. manche ihm nicht getraut
    - dadurch würden andere Schiffe weggehen
     
  14. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Hmm ich denke auch, dass der DS höchstwahrscheinlich auch so zerstört worden wäre... es sei denn Thrawn hatte den Imperator überredet mal nen paar mehr Schiffe dort zu stationieren und seine Arroganz zu vergessen, aber ich würde sagen, dass hätte er nicht geschafft und ihm wäre mal wieder das Kommando entzogen worde, da Palpi seinen Sieg ja gesehen hat :p Aber selbst wenn er das Kommando behalten hätte, hätte er höchstens den einen oder anderen Sternenzerstörer retten können... aber den Exekutor nicht, denn der stand ja unter Vaders Befehl.. jedenfalls offiziell...
     
  15. Darth Mizuno

    Darth Mizuno Not who she used to be....

    hmm, wenn thrawn die endorschlacht geleitet hätte? *liebt solche was wäre wenn fragen*
    also gehen wir davon aus, er leitet sie und alle hören auf ihn (ausser palpi der is ja imperator)
    so wie ich ihn kenne hätte der durch nen kleinen aber raffienierten trick (z.b nen extra mini schild gegerator kurz vor dem reaktor, also beim ausgang bzw. eingang zum schacht, thrwan is sicher nicht so blöd um übersieht diese sicherheitslücke) den DS II bestimmt retten können. das vader nun palpi killt konnt er ja nicht wissen, also wär der eh hinüber gewesen. er hätte bestimmt (auch gegen palpis befehl) die SDs angreifen lassen, ergo wäre ein grossteil der rebellenflotte vernichtet worden, der rest wäre entweder geflohen oder auch platt gemacht worden. ausserdem hätte er den wichtigen schildgenerator noch besser bewachen lassen, was, selbst duch hans trick, den rebellen das eindringen erschwert hätte (auch wenn ich hier glaube das der auch geprengt worden wäre).
    also wo waren wir, palpi tod, rebellenflotte futsch, und die rebellen auf endor verloren (da keine flotte mehr da).
    jetzt stellt sich die frage, was wäre mit dem imperium weiter passiert? da der DS II nicht zerstört wurde, hätte man vader sicher auch retten können (wofür hat man sonst ne krankenstation) nunja, demnach wäre vader bzw. der wiedergekehrte anakin, imperator. der hätte bestimmt nicht so ne politik wie palpi betrieben.
    vielleicht hätte es so endlich frieden in der galaxis gegeben?? *seufz*
    das wäre doch auch ein happy end, oder? :D
     
  16. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Es gibt da 2 Faktoren,die ich mal erwähnen will.

    1.Der Zufall:
    Zufall,Glück usw...es gibt im Leben immer verrrückte Wendungen,die man selbst die unwahrscheinlichsten Ereignissen erscheinen lassen.Ich glaube einfach,dass das Glück und der Zufall mehr wiegt als Thrawn's Genie,denn es gab auch Dinge,die er niemals vorraussehen konnte.Zudem muss man sagen,dass seine Soldaten trotzdem einen Schock erlitten hätten,da der Imperator schließlich trotzdem Einfluss auf alle hatte.

    2.Die Macht.
    Die Macht muss wieder ins Gleichgewicht kommen.Punkt.Dass ist der SInn des Auserwählten.Die Macht ist auch dann noch aus dem Gleichgewicht,wenn der Imperator zwar stirbt,sein Geist,seine Flotte und sein Reich fortbesteht.Wer weiß,was passiert wäre wenn Thrawn so einen Extraschild eingebaut hätte.Was spricht dagegen,dass Vader und Luke dann den Todesstern gegen seine eigene Schutzflotte einsetzt ?


    Die Macht ist der Hauptbestandteil von Star Wars.Auch Thrawn kann dem Willen der Macht nicht widerstehen.Sonst würde er noch leben.
     
  17. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    @Minza:

    Thrawn wäre in seinen Anweisungen gegenüber seinen Bodenkommandeuren wesentlich präziser und pedantischer gewesen - hätte dabei auch ungewöhnlicheres Berücksichtigt, als der Imperator vorauszusehen hoffte!;)
     
  18. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    Ich meine wenn die Sternenzerstörer durch Thrawn früher eingesetzt werden kämen die Jager und der Falke nicht so leicht in den DS denn die ganzen SD kann man nicht so leicht ausmanevrieren. Dann wäre die Rebellenflotte durch die SD und Ds ausgeschaltet worden
     
  19. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    @Darth Mizuno

    Wenn Thrawn die Sternzerstörer früher eingesetzt hätte, dann wären die wahrscheinlich alle draufgeganegn . Denn so genau können die Kanoniere beim Superlaser ja auch nicht zielen ;)

    Und Vader hätte man hingerichtet. Er hat schließlich Palpatine umgebracht.
     
  20. Darth Mizuno

    Darth Mizuno Not who she used to be....

    *hust* wer war den im raum als vader palpi gekillt hat? nur vader, luke und palpi. keiner müsste davon erfahren *rofl* wäre zwar komisch, aber wer würde vader schon widersprechen? ;)
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.