Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wer hasst Fußball?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Leonie Sims, 6. Juni 2008.

  1. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Angesichts der drohenden EM-Tage des Fußballs stellt sich mir die Frage , ob es unter uns Fußballhasser gibt. :mad:Nun ich mag eh keinen Sport groß und daher bin ich auch nicht Fußball interessiert. Hassen würde aber zu weit gehen-eher Desinteresse. Selbst Spieler kenne ich bis auf Ballack nicht. Zum Glück schaut mein Mann nur die deutschen Spiele und das Endspiel von WM und EM und sonst habe ich meine Ruhe.
     
  2. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich hasse Fußball bestimmt nicht, aber es ist nicht mein Sport und ich kann den ganzen Trubel nicht unbedingt etwas abgewinnen. Den ganzen Liebhabern gönne ich es natürlich trotzdem und Großereignisse wie die WM schau ich mir auch an, immerhin bin ich ja Patriot und will sehen das wir bei so einer wichtigen Sache gewinnen. Aber sonst bin ich eher genervt. Die Spieler kommen einem vor wie totale Vollidioten ohne Schmalz, ich hätte nichts dagegen wenn man vielleicht versucht das Image dahingehend etwas zu ändern.
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich kann Fussball gar nichts abgewinnen. Das einzige mal das ich ein Spiel gesehen habe war während der WM 2006. Da hab ich die meiste Zeit aber nicht hingeschaut. Es interessiert mich schlichtweg nicht. Die Faszination bei vielen kann ich aber verstehen und deshalb habe ich auch einige der WM Signaturen und Avatare gemacht. Trotzdem reizt mich die EM genau so wenig wie alles andere das mit Fussball zu tun hat - nämlich gar nicht.

    cu, Spaceball
     
  4. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ich hasse Fußball - aber nur wenn ich es selbst spielen muss.
    Zum zuschauen macht es schon Spaß. Die WM in Deutschland eine der besten Sachen, bei denen ich jemals mitgefiebert habe. Party von morgens bis abends und jeden Tag etwas zu feiern.
    Bei der EM jetzt wird es ein bisschen weniger fanatisch werden, aber ein Heidenspaß wirds trotzdem. Ich freue mich riesig.
    Sonstige Spiele schaue ich aber eigentlich nicht. Innerhalb von Schland find ich Fußball nicht so spannend wie international...
     
  5. Tlana Isimi

    Tlana Isimi of Aargau

    Ich konnte Fussball noch nie etwas abgewinnen, doch inzwischen habe ich sogar eine Fusball-Phobie entwickelt. Und jetzt dieses EM-Getue praktisch vor der Haustür. Da ich in der Schweiz wohne, hab ich hier die volle Fussball-Breitseite. Selbst der Supermarkt ist rotweiss dekoriert. Wo man hinguckt immer nur Fussball, Fussball, Fussball und das seit Monaten!!! Und ständig versuchen einen irgendwelche Pappnasen noch damit zu nötigen irgendwelche Spiel-Tipps abzugeben...
    "Wer wird Europameister?" -
    "Australien." -
    "Die machen an der Euro doch gar nicht mit!" -
    "Eben!"
    Ich hab echt die sprichwörtliche Schnauze voll! Zum Glück gibts Star Wars!
     
  6. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich finde Fußball auch furchtbar langweilig. Die Spiele sind mir einfach zu langatmig.

    Eine Ausnahme sind noch Länderspiele, weil es da um den Nationalstolz geht und die allgemeine Stimmung einfach klasse ist. :)

    Aber Bundesliga? Neeeee.
     
  7. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Also gegen Fussball an sich, habe ich nichts. Ich bin selbst grosser Fan vom FC Basel, aber der ganze Euro-Hype geht mir ein wenig auf den Keks. Es wird alles von der UEFA diktiert, man darf dies nicht und das nicht, man darf dies man muss aber bezahlen usw. Gut wir haben doch noch Gruppierungen in der Schweiz bzw. in Basel, die der UEFA auf der Nase rumtanzen. Zum Beispiel darf in der Fanzone nur Carlsberg ausgeschenkt werden *würg*. Eine Kleinbrauerei aus Basel hat nun in der Fanzone ein Riesenplakat aufgehängt (für einen recht hohen Preis) der mit ihrem bier wirbt (welches echt gut ist). Drei Restaurants haben sich geweigert nur Carlsberg *schauder* auszuschenken, diese werden dann kurzerhand währen den Spielen eingezäunt. (wenn das mal nicht gestört ist ...
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Während der WM durfte auch nur Budweiser ausgeschänkt werden. Da hat sich dann mindestens eine deutsche Brauerei eingekauft damit wenigstens ein trinkbares Bier verkauft werden durfte. Die Arenen durften ihren Namen nicht behalten wenn sie keine Sponsoren waren die die WM gesponsort haben. Die Allianz Arena wurde daher kurzerhand umbenannt etc. Auf den Staat kamen da Kosten zu die die FIFA natürlich nicht tragen musste sondern der Steuerzahler. Der Staat hat das freudestrahlend bezahlt. Denn das war ne dufte Image Campagne für Deutschland. Man durfte nicht mal den Namen Weltmeisterschaft benützen. Also da stimmt doch was nicht! Die FIFA und die UEFA haben teilweise so viel Macht das man sich gewaltig an die Birne fasst.

    Na immerhin kommt England nicht. Die knüppeln euch dann wenigstens nicht die Innenständte kaputt wie bei der WM in Deutschland.

    cu, Spaceball
     
  9. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Aber auch nur in den Stadien. Es wurden z.B. keine Kneipen gezwungen, eine bestimmte Biermarke anzubieten währdend der WM und in den Stadien gibt es auch unter dem Jahr eben nur das Bier der Brauerei, die sich dort eingekauft hat.

    Die meisten Stadionnamen in Deutschland sind doch eh für die Katz, seit die Vereine begonnen haben, diese an den meistbietenden zu verschachern. Da fand ich z.B. WM-Arena München oder WM-Arena Dortmund um eigiges angenehmer, als "Allianz-Arena" oder "Signal-Iduna-Park".
    Die Namen "Fritz-Walter-Stadion" (Kaiserslautern), "Frankenstadion" (Nürnberg) und "Gottlieb-Daimler-Stadion" (Stuttgart) durften übrigens auch während der WM verwendet werden. ;)

    Sie haben halt soviel Macht, wie jemand haben kann, der die Rechte an etwas hält, an dem sehr viele Menschen interessiert sind und das sich somit gut vermarkten lässt.

    C.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2008
  10. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Naja hassen tue ich es nicht. Ich gugge es nicht gerne und spielen tu ichs auch nicht gerne (wie man dem PP wohl auch entnehmen kann).
    Es gibt eigentlich nur eine Sache, die ich wirklich störend finde. Alle 2 Jahre wird bei den Deutschen der Patriotismus ausgepackt, überall sind Fahnen an den Autos zu sehen, gemeinsam wird groß gefeiert, nur damit man, kaum dass das Fußballevent vorbei ist, sich wieder wegen seiner Volkszugehörigkeit schämen kann.
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Dies ist so nicht ganz korrekt. Zwar stimmt es, dass die Stadien während der WM nicht ihren Sponsorennamen tragen durften, sofern der Sponsor nicht auch Sponsor der WM war, aber das Überdecken/Übermalen der eigentlichen Namen am Stadion war Sache des Betreibers bzw. des Ausrichters (also des DFB). In Gelsenkirchen bspw. wurden die Logos "Veltins-Arena" u.ä. einfach abgehangen. Bspw. Straßenschilder oder Haltestellen wurden nicht umgeändert.

    Dies ist ebenfalls nicht korrekt. Der Schriftzug "FIFA WM 2006" durfte - da geschützt - nicht verwendet werden. Jedoch sind die Abkürzungen WM 2006, Weltmeisterschaft o.ä. nicht schutzfähig. Eine genaue Erklärung findet man hier oder hier. Gerade der zweite Link erklärt den Zusammenhang ausreichend. Kurz gesagt: Man kann nur Begriffe schützen lassen, die einen deutlichen und unverkennbaren Bezug zu einem (privaten/markenrechtlichen) Ereigniss erkennen lassen.
    Wenn ich eine "HORATIO Klebeband-Abroller-WM 2008" veranstalte, kann ich mir ja auch nicht den Begriff "Weltmeisterschaft" einfach so schützen lassen..... :D
     
  12. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Allerdings haben wir dennoch geflaggt: unser Balkon hat 2 Fähnchen und unsere Familienkutsche hat auch eins. Und ich hoffe trotz meines Desinteresses für Fußball, dass Deutschland natürlich gewinnt. Wir werden den Spielern die Daumen drücken, die alle nur einem runden Ding namens Ball hinterherrennen und das stundenlang.
    Als Griechenland gewann, dass war zur WM oder EM?, ich denke WM, und wir gerade dort Urlaub machten und diese gewannen, war der Freudentaumel sowas von groß und eine Feier in den Straßen-unvergleichlich!Sowas hat mich beeindruckt. Daran merkte ich auch, wie wichtig dies den Fans ist. Wir Urlauber haben natürlich mitgefeiert.
     
  13. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Europameisterschaft 2004 in Portugal. ;)

    C.
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die meisten Kneipen in Deutschland gehören den Brauereien. Da ist das logisch das die meist nur deren Bier verkaufen. Allerdings gibts nicht ein einziges Bier in allen Kneipen in Deutschland. Bei der WM durfte nur ein Bier in allen Stadien verkauft werden weil sich die Brauerei eingekauft hatte. Der Betreiber des jeweiligen Stadiums musste sich dem beugen und die hätten mit Sicherheit lieber das Bier verkauft das die sonst auch verkaufen.

    Ob die richtigen Namen jetzt besser oder schlechter sind lässt sich streiten. Der Punkt ist einfach das die FIFA da einfach mal bestimmen kann wie die Arenen 2 Wochen lang heissen. Das ist der Knackpunkt.

    Ja, das ist leider ein Konzernen der genau so handelt wie alle anderen Konzerne.

    cu, Spaceball
     
  15. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    So ist das eben. Ausrichter einer FIFA-WM ist nunmal nicht der FC Bayern München oder die Stadiongesellschaft, der die Allianzarena gehört, sondern - wie der Name schon sagt - die FIFA, welcher die jeweiligen Sportstätten für den Zeitraum des Turnieres zur Nutzung überlassen werden.
    Zum DFB-Pokalfinale wird im Olympiastadion Berlin auch Bitburger verkauft, statt Berliner Kindl, da der Ausrichter dieser Partie der DFB und nicht Hertha BSC Berlin ist, und ersterer nunmal einen Sponsorenvertrag mit der Bitburger Brauerei hat.

    Gleicher Fall wie oben. Die Spielstätten werden der FIFA oder der UEFA zu Austragung dieses Turnieres überlassen, folglich kann die FIFA auch verfügen, daß Firmennamen, die keinen Sponsorenvertrag mit der FIFA haben im Zusammenhang mit diesen Spielstätten für die Dauer des Turnieres nicht genannt werden.

    Für die meisten Fans sind die neuen Stadion-Namen ohnehin meistens nicht relevant, da diese ebenso schnell wechseln können, wie sie auftauchten.

    C.
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    So einer bin ich.
    Für mich wird das Fußballstadion in Frankfurt immer das Waldstadion bleiben.
    So war es vor 30 Jahren und so ist es heute.
    Egal welche Arena es heute offiziel sein mag.
     
  17. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Ich mag Fußball :D
    Am liebsten live im Stadion.
    Buli, CL & Co. schaue ich mir nicht in voller Länge im TV an.
    Aber Länderspiele schaue ich gerne und fast immer an.
    Bei großen Tunieren EM/WM schaue ich alle Spiele, wenn es die Zeit zu lässt auch ohne deutsche Beteiligung.
    Ich freue mich schon auf die kommenden Tage.
    WM in Deutschland war eine klasse Zeit und ich hoffe, dass auch noch richtige Stimmung im Land aufkommt. Im mom isses ja noch etwas verhalten...
     
  18. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Es war in Deutschland also nicht so, dass die Kneipen in der Fan-Zone nur das vorgeschriebene Bier verkaufen mussten?

    Hmm seltsam, oder auch nicht, die Schweiz ist halt manchmal ein A****-Kriecher-Staat.
     
  19. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Weiß ich garnicht mehr so genau. :verwirrt: Kann sein, daß es auf den offiziellen Fanmeilen in den Austragungsorten auch das "offizielle" Bier gab, aber die ganzen Fandörfer in den kleineren Städten und die Kneipen in umittelbarer Nähe der Fanmeilen durften verkaufen, was sie wollten.

    C.
     
  20. Detch

    Detch Gast

    Zum Glück hasse ich Fußball nicht. Sonst würden die nächsten Wochen unerträglich werden, glaub ich.

    Du ziehst das lieber knallhart durch und schämst dich die ganze Zeit, was?^^
     

Diese Seite empfehlen