Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wer hat die besere Technik zur Verfügung?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Boss, 7. September 2007.

?

Wer hat die bessere Technik?

  1. Imperium

    17 Stimme(n)
    70,8%
  2. Handelsförderation

    2 Stimme(n)
    8,3%
  3. Republik

    4 Stimme(n)
    16,7%
  4. Rebellen

    1 Stimme(n)
    4,2%
  1. Boss

    Boss RC-1138 // Delta Leader

    Hi

    Ich wollte von euch wissen wer eurer Meinung nach die bessere Technologie zur Verfügung hat?
    Ich glaube dass, das Imperium die bessere Technik hat, alleinschon der Todesstern ist mit all seinen Waffen bemerkenswert :)

    Freue mich auf eure Antworten
     
  2. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Kommt wohl auf den Bereich an. Ob das Imperium nun bessere Kaffeemaschinen hat, weiß ich nicht, aber zumindest guten Kakao macht die NR. Also besser aussehende Droiden, ließ sich jedenfalls keiner von denen bauen, da werden sie um Längen durch die Black Sun und Xizors Guri geschlagen. Was die abgefahrenste Karosse angeht, sind eigentlich alle lahm und einfallslos, da gewinnen klar die Leute aus dem letzen Sithkrieg ( Image:Woodenbattleship.JPG - Wookieepedia, the Star Wars Wiki ).

    Was Technik fürs Militär angeht, so scheinen die Rebellen dem Imperium zumindest in Sachen Jägern sehr wohl den Schneid abzukaufen, da sie mit relativ wenig, sich sehr gut schlagen können und auch von imperialer Seite anerkannt wurde, dass XW und Co. den normalen TIE Modellen überlegen waren. Auch was die Kreuzer angeht, so haben redundante Systeme bei den MonCal und andere Elemente durchaus ihre Vorteile, bedenkt man auch, dass sich die Rebellen bei Endor sehr gut gegen zahlreiche ISZ schlagen und durchhalten.
    Wobei hier auch das Problem besteht, dass die Rebellen auch imperiale Technik einsetzen und so beide teilweise das gleiche nutzen. Dennoch erreichen gerade die Rebellen, mit relativ wenig, sehr viel und das spricht irgendwie schon für deren Gerät. Sicher hatten sie Glück, dass ihr Konflikt kein wirklicher Großkrieg mit riesigen Boden- und Raumschlachten war, sondern eher in vielen Bereichen ein Guerillakampf. Für die Taktik sind sie ausgerüstet und wie schwer es eine hochgerüstete Kriegsmaschine mit solchen Gegnern hat, sehen wir ja auch in unserer heutigen Welt.

    Die Technik des Imperiums und der Rebellen würde ich allerdings kaum mit der aus der Zeit der PT vergleichen, schlicht weil da einige neue Entwicklungen hinzu kommen. Es wäre, als würde man fragen, ob die Waffensysteme aus dem WW1 sich mit unseren heutigen messen lassen. In einigen Bereichen sicher, aber gerade bei schwerem Gerät wohl kaum noch (nen Tank aus dem WW1 mit einem Leo würde wohl keiner mehr vergleichen wollen, oder?).
    Ähnlich sieht es mit der NR aus, welche besonders im 2. Jahrzehnt nach Endor einige neue Entwicklungen angestoßen hat und so manche Kriegsmaschine zum Einsatz brachte, die wesentlich moderner war, als das was es in der Bürgerkriegszeit gab.
    Daher denke ich, dass man wirklich nur die Dinge vergleichen kann, welche innerhalb einer bestimmten Epoche zum Einsatz kamen.

    Und da zeigt sich dann auch, dass die HF der AR letztlich auch auf dem Gebiet der Kriegstechnik nicht gewachsen zu sein schien, da die AR mit einer ziemlich kleinen, aber bestens ausgerüsteten Armee bestehen konnte. Allerdings ist in dem Konflikt besondere Vorsicht geboten, denn der Klonkrieg nwar alles in allem ein künstlicher Krieg, dessen Weg und Ausgang mehr oder minder von einer Gruppe geplant war, die beide Seiten kontrollierte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2007
  3. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Also, da ich ein großer Fan von großen Schiffe gibt (haben zwar alle große Schiffe, aber diese sind einfach nur die besten) würde ich Sagen:
    Imperium.

    Danach würde ich sagen die Republik
    Dann die Rebellen

    >>Würde das Imperium gegen die Rebellen in einem richtig riesigen Boden oder Raumkampf gegenüber stehen, würde sicher das Imperium gewinnen.<<

    Und dann noch weit abgeschlagen die KUS. Ich bin kein alzu großer Fan von Droiden. Sie sind nicht schlecht, aber denoch.... Die besten und stärksten Einheiten bei der KUS sind sicherlich die Droidekas

    Aber würde es jetzt Kampftechnisch sein müste man die momentane Situation sehen, bei der sie sich gegenüber stehen.

    lg NeBruNIr
     
  4. Aeneas Datcom

    Aeneas Datcom Musik-Produzent

    Auch ich bin dazu gezwungen, das Imperium zu wählen. Einfach die beste Ausstattung, Technologie, usw... Knapp dahinter kommen, wie Nebrunir gesagt hat, die Republikaner (Ist ja die Vorform des Imperiums). Dann die Rebellen, die eigentlich meine Lieblings-Einheiten sind, und zum Schluss die KUS. Wobei wenn man 1000 Droidekas aufstellen würde, niemand der Gegner noch stehen würde^^

    Lg
     
  5. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Die Droidekas sind mit abstannt meine Lieblingseinheit der KUS. Ihre Schildtechnik. Da hats doch noch welche Droiden gegeben die so stark bewaffnet waren und Schilde hatten? Ich glaub in den Sith Kriegen, weiß aber nicht mehr wie die heißen. :verwirrt:


    lg NeBruNIr
     
  6. Skeeve

    Skeeve Gast

    An erster Stelle wohl das Imperium mit der ausgeprägtesten Flotte und den Kampffahrzeugen gefolgt von der Republik als Ur-Imperium.

    Rein von der Technik her käme danach die KUS, meine Lieblingspartei, weil diese allein schon durch die Droiden einen Vorsprung hat und dazu noch diverse Fahrzeuge und Schiffe kommen. Dafür sind die Rebellen besser auf Infiltrierungstechnik spezialisiert, die sie auch mit natürlicher Intelligenz einsetzen können.
     
  7. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Ist mir da was bei Endor entgangen? Ich dachte immer, die Rebellen hätten da gewonnen.

    und waren es nicht auch diese kleinen winzigen Schiffe, welche den ersten TS besiegten? Das Größe in SW nicht alles ist, sollte man doch von einem gewissen Gnom aus kennen.

    Die von einer Unterzahl besser ausgerüsteter Clownsoldaten geschlagen werden. So besonders kann die Technik nicht sein. Die Waffen der GRA waren wesentlich effizienter, sie konnten trotz Unterzahl maximalen Schaden anrichten und den Krieg für sich entscheiden. All die Droiden und Kampfmaschinen der Sepis haben ihnen nicht viel gebracht und wie leicht man sie zerlegen konnte, zeigte schon E1. Die meisten Robos waren einfach zu anfällig und veraltet.
    Wobei man natürlich dennoch auch bedenken muss, der Krieg sollte so verlaufen, so dass man nicht weiß, was eigentlich wäre, wenn die Sepis nicht an der Kette eines Sith gehalten worden wären und wirklich gute Führung gehabt hätten.

    Was allerdings AR und Sepis angeht, sie mit Imperium und Rebellen in Sachen technischer Ausstattung zu vergleichen hinkt. Die XWs, AWs, BWs und auch die MCs, die Handfeuerwaffen sind allesamt wesentlich modernere und technisch besser ausgestatte Systeme, die haben einige Jahrzehnte Entwicklungsvorsprung. Das gilt ebenso für einige ISZ Modelle, diverse kleinere Schiffe und Jäger des Imperiums.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2007
  8. Samba

    Samba Gast

    In der Gesamtheit, ohne mich groß auszukennen, würde ich auf die Republik tippen. Das Imperium setzte als diktatorische Macht hauptsächlich auf eindrucksvolle Kampfstationen-/schiffe wie den Todesstern, dadurch wurde die Bodentechnik allerdings etwas vernachlässigt...

    Die Rebellen hatten wohl die bescheidensten Mittel, während die KUS, aus meiner Sicht, durchaus in Konkurrenz zu den beiden oben genannten treten konnte.
     
  9. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Rein von der technik her ist das schwer zu sagen, da man diese umfrage wohl dann zeitlich eingerenzen müsste. Mit ihren X Wings waren die Rebellen am anfang den tie fightern sicher überlegen aber später glich sich das dann doch sehr stark aus als Tie Interceptors aufkamen.

    Im großen und ganzen würde ich mal sagen hatte das Imperium bis zur glanzzeit der neun Republik die beste technik, die haben da ja auch massig geld reingesteckt.
    Und dank Thrawn waren sie auch die ersten die Interdictors hatten, was ein riesiger sprung in der technischen entwicklung war.
     
  10. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Die haben fliegende Festungen und andere Repulsorpanzer, Artillerie in verschiedenen Varianten, Deflektorschilde, sowie Infanterie mit Ausrüstung auf dem Stand der Zeit. Warum sollten die da was vernachlässigt haben? Nur weil ein AT-AT in TESB auch mal umgeworfen werden kann? Die Panzer und Fahrzeuge in der PT wurden auch immer mal zerschossen, sind die deshalb rückständig gegenüber anderen Einheiten ihrer Zeit? Selbst die AT-AT erfüllen ihren Zweck, sie sind derart stark gepanzert, dass normale Infanterie nichts gegen sie ausrichten kann und selbst herkömmliche gepanzerte Einheiten, können ihnen mit ihren Waffen kaum beikommen. Ihre Waffen sind stärker als die meisten Geschütze normaler Bodeneinheiten. Setzt man sie im Verband mit Einheiten ein, welche ihnen auch Deckung vor Luftangriffen bieten, sind sie es, die ein Schlachtfeld beherrschen. Auf Hoth hat man einige taktische Fehler begangen, allerdings dennoch ziemlich erfolgreich den Rebellenstützpunkt zerlegt, mit AT-AT, trotz Luftangriffen seitens der Rebellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2007
  11. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Da würde ich auch das Imperium wählen. Die haben die stärksten Waffen (Todessterne) und die größten Schiffe. Danach würde ich die KUS wählen (wegen der Droidekas) und an dritter Stelle die Rebellen.
     
  12. Aeneas Datcom

    Aeneas Datcom Musik-Produzent

    Die Republik zuletzt??? Nein, ich glaube eher nicht... Ist ja die Vorform des Imperiums;)

    Lg
     
  13. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer


    Ja schon. Aber dennoch finde ich die Schiffe des Imperium am besten. Auch wenn sie den Todestern verloren haben. Denn habe ich auch garnicht dazugezählt. Nur die Sternzerstörerfregatten.

    Ohne Todestern hab ich gemeint. Nur die Schiffe, kein Todestern.

    lg NeBruNIr
     
  14. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Auch da haben die Imps gewaltig auf die Nuss bekommen.
    Technik allein zählt nicht, die Rebellen kämpfen um jeden preis die Imps eben nicht.
    Ausserdem baun die Mon Cals auch verdammt geile schiffe ( Mon Remanda oder wie dat dingen nun heißt zum bsp)
     
  15. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Das Schiff hieß Mon Remonda. Gut. Die Schiffe der Mon Calamari sind nicht so schlecht von der Technik und vom aussehen.

    Dennoch mir gefallen die Schiffe des Imperium dennoch am besten.
    Und danach kommen gleich die Schiffe der Republik in Teil 3 (sind zwar auch seehr ähnlich von denen, des Imperium, trotzdem).

    Am meisten gefällt mir beim Imperium der Sternzerstörer der Eclipse-Klasse und die Schiffe der Executor-Klasse. Die Schiffe sind so geil.
    Ich denke trotzdem das das Imperium die stärksten und die meisten Schiffe haben.

    lg NeBruNIr
     
  16. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Das aussehn hat nicht viel mit der technischen entwicklung zu tun.
    Die imps hatten schon bisweilen die beste technik aber draus gemacht haben sie leider nicht viel.
    Die beiden Eclipse Schiffe wurden putt gemacht so wie die meisten schiffe der executer klasse zerstört oder von der NR übernommen worden
     
  17. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Sie hätten sich viel mehr anstrengen können. Dann hätten sie die Spitze halten können. Dennoch glaube ich das ihre Schiffe die stärksten und besten sind. Auch wenn nicht genug daraus gemacht haben.

    Hier rede ich jetzt nur von der Technik alleine, nicht von den Leuten die sie Fliegen.


    lg NeBruNIr
     
  18. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Technisch waren die späteren Mon Cal schiffe der Republik die dem der Imperialen restwelten technisch vorraus.
    Und dann sind da noch die Vong die bessere schiffe haben als die Imps und die Chiss die durch einsatz von Imp technologie ihre noch um vieles verbessert haben und so den Imperialen womöglich auch ein schritt vorraus waren.
    Nicht zu vergessen das die besten und schnellsten schiffe ja angeblich von Zonoma Seko stammen :verwirrt:
     
  19. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Ich dachte hier würde es nur um Imperium, Rebellen, Republik und KUS gehen. :verwirrt:

    Nicht um Chiss, Vong, ......


    lg NeBruNIr
     
  20. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Ich auch. Da kämpfte eine kleine Flotte direkt gegen eine große Armada an ISZ und einem SSZ und wer gewann? ;)


    Wobei ich mir schon die Frage stelle, welche Republik, die AR oder die NR, oder beide? Selbst bei der AR wird es kompliziert, die existierte mehrfach und über einen langen Zeitraum.

    Was das Design angeht, da gebe ich dir recht. Nichts geht über das Auftauchen eines ISZ. Aber das sagt nichts, über die Technik selbst aus.
    Ebenso was Quantität angeht, so ist das nicht mit Qualität gleichzusetzen. Den besten Eindruck, wie gut die jeweiligen Systeme sind, erhält man nur im Direktvergleich. Und da sind die Rebellen ziemlich gut dabei. Ihre hyperraumfähigen und schildbestückten, oftmals auch stärker bewaffneten, Jäger sind einfach viel besser, als die meisten Einheiten, welche das Imperium ihnen entgegen wirft. Das Imperium beginnt erst spät neue Systeme zu entwickeln, um den Nachteil auszugleichen und dann haben sie damit ein ähnliches Problem, wie die Rebellen, es fehlt ihnen noch an ausreichender Zahl so guter Einheiten (man sieht in TF, wie langsam die Produktion des T/A anlief). Die MCs und andere Einheiten können sich bei Endor, trotz enormer Überzahl des Imperiums, hervorragend schlagen und zeigen damit einmal mehr, wie gut ihre Technik ist. Das einzige Manko der Allianz war eben, dass sie zu wenig Einheiten hatten, um mehr solche Raumschlachten im Kaliber Endors zu liefern, sprich ihnen fehlte die Quantität, mehr aber auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen