Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wer ist unwürdig/"falsch" gestorben?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von S-3PO, 28. Mai 2005.

  1. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Wer ist eurer Meinung nach alles unwürdig in den Himmel verbannt worden oder wen hättet ihr gerne anders sterben gesehen?

    Zu Mace Windu:
    Also, ich finde erstmal, dass Mace Windu einen relativ billigen Tod gehabt hat. Im Kampf zu sterben, so wie Kit Fisto kurz vorher, hätte ich besser gefunden.

    Zu General Grievous:
    Seinen Tod fand ich auch ein wenig unspektakulär. Hätte ihn auch lieber im Kampf sterben sehen.

    Zu Count Dooku:
    Ein bisschen zu früh und ohne Waffen. Seinen Tod fand ich ziemlich unwürdig, da er gar keine Chance hatte sich zu wehren.

    Zu Nute Gunray:
    Ganz ohne Waffe flehend niedergemetztelt. Find ich schon etwas schade. Hätte ihn in einem größeren Schiff explodieren lassen oder bei einem Versuch getötet, aber so...naja...

    Zu Ki-Adi-Mundi:
    Meiner Meinung nach etwas zu schnell und mitunter so anderen vielen toten Jedis.

    Wer fällt euch noch alles ein?
     
  2. Eshra

    Eshra Revoluzerrin und absoluter Rebell ~kleines Großmau

    Kit Fisto
    Der hätte echt nicht so im "vorbeigehn" von Palpatine getötet werden dürfen...
    Weil er für normal einfach ein guter Kämpfer usw war.. Ich find ihm hätte mehr gebührt.
     
  3. Lord Hettor

    Lord Hettor OT,PT,EU,GL Verehrer! Jedi Knight verrückt oO lol

    Ich finde,dass die meisten Jedi unwürdig gestorben sind.Viele wurden ja einfach nach order 66 erschossen.Da wäre es doch würdevoller,in einem Laserschwert-duell zu sterben,als einfach so abgeschossen zu werden.
     
  4. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Ging mir auch alles irgendwie zu reibungslos.
    Selbst wenn die Deckung gerade unten ist, weil man eine Horde "freundlicher" Klontrooper im Rücken hat, gibt es doch sowas wie Jedi-Instinkte, und Jedi-Reflexe.
    Und dann auch noch von Blastern erschossen.... Kerlekiste, die werden doch ausgelacht von den anderen toten Jedi, wenn die erst mal in die lebendige Macht eingehen.

    :braue
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2005
  5. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Kit Fisto
    Das ging einfach zu schnell, für meinen Geschmack.
    Er konnte nicht einmal zeigen was er auf Lager hatte,
    er wurde einfach beim Vorbeigehen abgeschlachtet und man hat's nicht einmal wirklich gesehen.

    Nute Gunray:
    Nach all diesen Jahren des Nervens,
    wo ich ihn immer so gern hatte sterben sehen wollen,
    bekommt er nur so einen kurzen, unseriösen Tod?
    Das fand ich wirklich enttäuschend.
    Ich hätte mir gewünscht das er mehr wimmert, rumkriecht, rumschleimt,
    so wie die Neimodianer in den Büchern auch beschrieben werden.
    Da haben sie sich sogar in die Hosen gemacht, wenn sie sich in Gefahr befanden...

    General Grievous:
    Meiner Meinung nach neben Jar Jar die überflüssigste aller Figuren,
    sogar noch überflüssiger als Jar Jar, besonders durch seinen Tod.
    Hätte er im Kampf mehr zu bieten und einen schallernden Abgang gehabt,
    dann hätte das seinen Charakter im Film etwas wett gemacht.
    Sein Tod war einfach nur lächerlich... Feuerwerk 2005.

    Anakin:
    Im Sinne von Übergang zu Vader... Auch eine Art Tod.
    Ging zu schnell und der Grund 'Liebe' war für mich etwas lächerlich.
    Er hätte mehr durch Machtgier agieren sollen...
    Es erschien die ganze Zeit so, als wolle er nur wegen Padmé zur dunklen Seite,
    dabei war es auch seine Selbstsucht und Gier - was weniger rüberkam.
    Also etwas enttäuschend.
     
  6. general-michi

    general-michi Botschafter

    also, wenn man vom star wars universum ausgeht, dann sind die jedi natürlich unwürdig gestorben, vom filmischen her bin ich aber sehr froh, das es so passierte. die szene mit mundi zb war sehr traurig, ich war den tränen nahe, kit fisto wurde sofern ehre gebürt, das er von den drei jedi meistern am längsten überlebte, gegen den mächtigen imperator kann nunmal nur windu von ihnen was machen, der steigerungsprozess, wie es ein user bereits im anderen thread beschrieben hat, spielte dabei eine rolle. windu ist insofern auch nicht unwürdig gestorben, weil er verraten wurde uns sich selbst keine feigheit und der gleichen vorwerfen bräuchte. der einzige, der vielleicht etwas an würde verloren hat ist anakin...
     
  7. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Zu Mace Windu:
    Wie ich schon an anderer Stelle bemerkt habe, hat Mace Windu genau das bekommen, was er verdient hat. Ich finde seine Sterbeszene ziemlich gelungen.

    Zu General Grievous:
    Völlig in Ordnung. Obi Wan hat ihn richtig schön erledigt. Würde hatte der Kerl glaub ich sowieso nicht.

    Zu Ki-Adi-Mundi:
    Das ist eine fantastische Todesszene, man bekommt noch so richtig sein Entsetzen mit und dann noch sein kurzer Widerstand....- perfekt.

    Zu Nute Gunray:
    Das war noch nicht entwürdigend genug. ;)
    Da hätte noch irgend ein cooler Spruch von Vader kommen können oder er hätte ihn irgendwie gemeiner töten können.
    Die Tode der Seperatistenführer sind aber sehr gelungen und auch Nute Gunrays Tod geht in die richtige Richtung, -sehr schön, dass er noch mal was sagen darf.

    Zu Count Dooku:
    Das war nun wirklich etwas enttäuschend für einen dermaßen beeindruckenden Charakter. Dooku ist regelrecht aufgetaucht um zu sterben. Ich hätte es vorgezogen, wenn er die Rolle von Grievous gehabt hätte um dann in einem epischen Kampf mit Obi Wan zu unterliegen.
    Der Tod an sich ist sehr gut gelungen, nocheinmal Lees typische "Du kannst mich zwar töten, aber ich werde es mit Fassung tragen"-Miene zu sehen, entschädigt für den schnellen Abgang.

    Zu Kit Fisto:
    Seine Leistung auf Geonosis war sehr überzeugend und cool anzusehen. Auch im EU ist er eine sehr starke Figur. Da wirkt sein Tod sehr schwach. Es sieht so aus, als würde er sich selten dämlich anstellen und freiwillig ins Schwert reinlaufen.
    Da wäre es besser gewesen, wenn er an der Stelle von Agen Kolar gestanden hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2005
  8. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Ich bin ganz zufrieden wie alle gestorben sind.
    Nicht jeder kann einen Heldentot bekommen und so war es kaltblütig und erbarmungslos.Es wird ja langweilig wenn alle immer und immer wieder, erhenhaft sterben.
     
  9. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ehrlich gesagt ist mir Fistos Tod gar nicht aufgefallen. Ich habe nur kurz weggeguckt und das ist mir aufgefallen, dass Palp nur noch mit Mace kämpft. ^^
     
  10. Jonny

    Jonny Gast

    Ich finde aber auch das die Jedis das merken sollten. Gut es wäre zu spät gewesen, so oder so. Ich meine aber bei 2-3 Jedi haben das gemerkt. Trotzdem fand ich das alles traurig, weil es so kaltblütig war :(
    Am traurigsten fand ich den Tod von Aayla Secura... Ich habe sie so gemocht.
     
  11. DarkDarsha

    DarkDarsha Jedi Padawan,Träumerin

    Mace Windus Tod war mir zu lächerlich :rolleyes: .Der beste Lichtschwertkämpfer wird einfach aus dem Fenster geschleudert.

    Bei Nute Gunray hätte ich nichts anderes erwartet.Er ist von Anfang an ein Feigling gewesen,daher fand ich seine Todesart schon passend.

    Die restlichen Jedi(welche durch Code 66 von der Klonarmee beseitigt wurden)starben zwar etwas schnell,im großen und ganzen waren ihre Tode dennoch gut,da sehr traurig.

    Count Dookus Tod fand ich mit am unwürdigsten.Es ging auch einfach zu schnell.
    Und wie er dann Anakin ansieht...ich hätte mir auch da mehr Schwertkampf und ein abruptere Ende gewünscht.Sodass er nicht vor Anakin kniend seinen Tod abwarten muss.
     
  12. Dray

    Dray junger Botschafter

    Mace Windu
    Mich stört es das soviel Jedis irgendwo runterspringen ala Anakin episde 2 aus dem Fliefer auf Courscant wenn obi dann sagt "ich hasse es wenn der das macht" und wenn Mace Windu aus dem fenser geschleudert wird ist er tot, ich mein er wird sich ja vielleicht noch irgendwo festgehalten haben oder so ^^ aber ok er hatte nur ein Arm und war geblitz

    Count Dooku
    fand ich eigentlich gut, zwar ein wenig früh aber doch genlungen wie er Palpatine (seinen Meister!) anstarrt als dieser Anakin auffordert ihn umzubringen.
     
  13. Kit Fisto, ganz eindeutigh :( Haett ich so gern mehr gesehen :(

    Mace is gut gestorben, find ich, weiss ich, was dagegen zu sagen is.
     
  14. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Ich bin find eigentlich alle bis auf Kito Fisto gut. Kito wurde durch die Eu einfach zu einen beliebten Char gemacht worden und wurde dann von Palpi ganz einfach platt gemacht. Jedoch hat er länger als die anderen überlebt. :D
     
  15. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Dem schließe ich mich an. Den Tod von Mace fand ich gut, die anderen Jedi sind auch recht ordentlich gestorben (nur etwas schnell), aber Kit Fisto sah aus, als würde er in Ohnmacht fallen. :D Ki-Adi-Mundi hätte vielleicht auch ein wenig spektakulärer abtreten können... das er einfach so von den Klontruppen über den Haufen geballert wird, war schon ein wenig schwach.
     
  16. joah das war auch mein erster Gedanke *hmpf* Net mal ne Sprechrolle bekam mein Schatz *G*, dieses Quieken vorm Abkratzen zaehlt nicht *G*

    Ki-Adi fand ich okay, da er ja mehr der 'Denker' war, nicht der Mega-Kaempfer... Man hat ja gesehen, das die einfach voellig ueberrascht wurden... Wenn von allen Seiten auf einen eingeballert wird, siehtn Jedi auch kein Ende mehr... Und wie gesagt, die ganze Aufmachung vom Jedi Purge, mit Zeitlupe, Musik und Kameraeinstellungen is fuer mich eine der beste Szenen der Saga und versoehnt IMO fuer vielleicht zu rasche Tode...
     
  17. Phibe

    Phibe Aussenstehender

    Mace Windus Tod finde ich gut gemacht.
    So extrem, wie der elektrisiert worden ist, kann der kaum weiterleben. Auch Vader hatte so seine Probleme mit dem Überleben am Ende von ROTJ. Auch er musste die Elektroschocktherapie über sich ergehen lassen.
    In dem Zustand, in dem man sich dann befindet, ist man kaum noch in der Lage, sich irgendwo zu retten während einem Sturz in mehrere Kilometer Tiefe...

    Gruss Phibe
     
  18. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    ich fand ep3 am besten von allem! aber als mace windu mit den anderen jedi MEISTERN den imperator fest nehmen will springt der auf und metzelt innerhalb von 10 sekunden die anderen ab!!! da sollte sich GL wirklich schon für SCHÄMEN!!
    weil das doch ein bisschen UNREALISTISCH ist! selbst wenn der imperator noch so mächtig ist...ein bisschen wiederstand kann zum beispiel KIT FISTO doch leisten oder nich???das fand ich ehrlich gesagt zu schnell und ein bisschen entäuschend!!
    oder wie schnell die jedi meister wie zum beispiel KI ADI MUNDI verraten und getötet werden!!! von 10 klonkriegern!! also wirklich!! das war doch nich so schwer!!!

    ODER WAS MEINT IHR???
     
  19. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    ich fand nur Nute Gunray's Tod schlecht.

    Ein wenig Winsel, oder Vader a la "Das ist für die Jagd nach meiner Frau" wäre schön gewesen.
     
  20. Kenobi1046

    Kenobi1046 Senatsbesucher

    ich muss ehrlich sagen, das Mace unwürdig gestorben ist, dafür, das er vorher so gut gekämpft hat fand ich es schade, das ihn einfach nur feige von anakin die hand abgeschlagen wurde und dann schwups aus dem Fenster, fand ich schade, wäre mir lieber gewesen, wenn er vorher nochmal nen spektakulären Kampf gehabt hätte und dann abgetreten wäre. und von Count Dookus Tod war ich sehr enttäuscht, ich fand es etwas zu früh, und der Kampf ging mir zu schnell
     

Diese Seite empfehlen