Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VIII Spoiler Wer sind die Ritter von Ren?

Dieses Thema im Forum "Episode VIII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Darth_Revan, 16. Februar 2017.

  1. Darth_Revan

    Darth_Revan Senatsbesucher

    Ich habe es vor Monaten schon in einem anderen Thread angesprochen, aber hier will ich nun noch einen eigenen Thread eröffnen und über meine und andere Theorien zu diskutieren.

    Also wer sind die Ritter von Ren?
    Ich glaube es sind Die Mandalorianer

    Die Gründe finden sich zur Genüge im Kanon, Legends wirkt nur um so unterstützender.

    Pro Canon
    • Sie haben die neuen Jedi beinahe vernichtet, dafür braucht man Erfahrung und Können. Dies besitzen die Mandalorianer (Siehe Clonewars)
    • Es gibt verschiedene Clans (Clonewars und Rebels)
    • Sie lassen sich auch von dunklen Machtnutzern/Sith anführen (Clonewars)
    • Sie tragen Rüstungen mit Helmen und kämpfen mit verschiedenen Waffen (Clonewars)
    • Sie hassen die Jedi (Clonewars)
    Pro Legends
    • Ritter finden sich auch wieder in den sg. Neokreuzrittern (TOR)
    • Der dunkle Lord sorgt dafür, dass die richtige Person führt (TOR)
    • Zusammenarbeit mit der dunklen Seite schon in der Vergangenheit in Legends bestätigt, im Kanon angedeutet (TOR)
    Contra
    • Mandos haben keine wirkliche Verbindung zur Macht, im neuen Kanon wird allerdings sowas angedeutet

    Nun bitte weitere Punkte für die Liste :D
     
  2. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Cooler Thread..

    Haben denn die Mandalorianer nicht auf Seiten der Republik gekämpft und nur die Death Watch war gegen die Jedi?

    Ich fände die Info wichtig, ob denn die KoR überhaupt machtsensitiv sind, oder nur ihr Meister. Sind sie machtsensitiv, könnte es sich auch um ehemalige Schüler von Luke handeln.
     
  3. jujukane

    jujukane The core of all life is a limitless chest of tales

    Es sieht eher danach aus, als wären die KoR aus den Acolytes of the Beyond hervorgegangen, einer mysteriösen Gruppe aus den Aftermath Büchern.
    Hier ein Interlude-Leak über sie:
    Interlude, beginning of part four, Devaron:
    There is an old Jedi temple on Devaron. There are two dozen members of the Acolytes of the Beyond. One girl, Kiza, is a young member. She mentions that there are "masters" of the Acolytes. There is elaboration on the views of the Acolytes: "The shadows cannot feel this themselves, for they are not conduits for the Force, but merely slaves to it. As are all living things. All are caught in the river of power that is the Force, trapped by its currents. Only those who wield the dark side of the Force are capable of changing those currents; they are riverbreakers. They do not surrender to fate. They are its foes." The acolytes attacked a city one evening so that another member, Remi, could steal "a relic from a fallen Sith. A lightsaber." Only the most esteemed of the Acolytes are allowed to carry and use lightsabers. This is not an isolated attack; it is one of many across the galaxy. Kiza contemplates her role in all of this. At this time, "a new shadow joins them. This shadow, blacker than all the others. It is their master. It is YUPE TASHU" Tashu gives Kiza a relic. It is the mask of Viceroy Exim Panshard. "A mask made of meteoric metal and containing the screams of a hundred innocents slaughtered for the viceroy's pleasure. Masks have power. Some are worn in the grave. Others worn in life. This like the others in my collection, has gathered the darkness of the living Force! Wear it. You are anointed, Kiza of Corellia."Tashu also grabs the lightsaber from Remi and gives it to Kiza. Remi tries to turn on her and she kills him with the blade.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  4. Darth_Revan

    Darth_Revan Senatsbesucher

    Nein,
    in Clone Wars waren sie neutral. Aber es gab halt die Death Watch und die andere Gruppe in Rebels die dann für das Imperium gekämpft hat.
    Außerdem hassen die Mandos die Jedi, das ist war alter Kanon, aber Clone Wars deutet es an.
     
  5. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich habe die Clone Wars nur teilweise gesehen, glaube aber mich daran zu erinnern, dass Herzogin Satine mit OBI-WAN nun ja " befreundet" war, und die Jedi sie auch vor der Death Watch beschützt haben.

    Wie auch immer, ich gehe nicht davon aus, dass es Mandaloraner sind, zumindest nicht alle. Dazu sind die Rüstungen auch zu unterschiedlich. Aber ich schließe nicht aus, dass ein Mandalorianer bei der KoR mitmischt.
     
  6. Darth_Revan

    Darth_Revan Senatsbesucher

    Ja eine persönliche Freundschaft, mit der Republik wollten sie trotzdem nichts zu tun haben ;)
     
  7. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ok, habe gerade bei meinen Jungs recherchiert - Du hast Recht:-)
     
  8. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Ich glaube die Ritter von Ren werden von Snoke genauso irregeleitet wie Ben, ich meine die ziehen sich Rüstungen wie die Madalorianer und eines habe ich inzwischen begriffen, die haben es ziemlich mit ihrer Ehre und einen ziemlich strengen Kodex der genau das definiert, ein bisschen wie damals in Sparta.
    Vielleicht sind sie einfach nur Söldner die allerdings mehr wie die Madalorianer sein wollen, mit einem Kodex, einem Ziel und Werten die normalerweise nicht zum Bild eines Söldners passen. Diese Werte fanden sie dann bei den Acolytes of the Beyond und irgendwie kamen sie dann zu Snoke, vielleicht wollen sie einfach nur den Frieden in der Galaxie erhalten ... bin mir nicht sicher, soviel wissen wir ja noch nicht über die Leutchen.
     
  9. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Die Rüstungen waren aber nicht gleich-jeder der Ritter aus der Vision trug eine andere, daher glaube ich nicht, dass es sich um Mandalorianer handelt.
     
  10. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Ich meinte das eher als Inspiration, die Mandalorianer haben ja mehr eine Art Einheitsrüstung, vielleicht sind die Rüstungen der Ritter jeweils auf ihre Spezialisierung ausgelegt, ich meine ein Fernkämpfer braucht jetzt nicht unbedingt eine schwere Rüstung für den Nahkampf und ein Sprengstoffexperte wird dir was husten wenn du ihm vorschlägst eine leichte Rüstung anzulegen, während er mit explosiven Stoffen hantiert. Das gleiche gilt für Scharfschützen, die brauchen wenig auffällige Kleidung in Tarnfarben und nichts was in der Sonne blitzt und blinkt.

    Während die Rüstungen der Mandalorianer mehr, beide Möglichkeiten erwiegt, spezialisieren und optimieren die Ritter von Ren vielleicht ihre Rüstungen für ihre Zwecke und sehen deswegen auch unterschiedlich aus.
     
  11. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ja ok, dann habe ich das falsch verstanden. Hier kann man leider extrem viel spekulieren, da fast nichts (oder treffen die Worte überhaupt nichts noch besser zu:-D) bekannt ist.

    Was wissen wir:
    Kylo Ren ist ihr Meister
    sie tragen Rüstungen und Waffen
    Kylo hat einen von ihnen von hinten erstochen

    Wissen wir überhaupt, dass es sich bei den Gestalten in der Vision um die KoR handelt oder ist dass nur unsere Interpretation, waren es vielleicht nur Söldner?
     
  12. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Jupp, Mister Abrams hat das in seinen Kommentaren auf der Blue-Ray bestätigt. Wir wissen allerdings von dem veröffentlichten Script das im Internet eingestellt wurde, das der Mann in der Vision der von Kylo erstochen wurde um einen Clan-Leader handelt, nicht um einen seiner Ritter.
     
  13. jujukane

    jujukane The core of all life is a limitless chest of tales

    Über ähnliches hatte ich auch schonmal spekuliert, ich zitiere mal meine Gedanken vom 06.09.16:
    Da du vorhin die KoR erwähntest, habe ich auch dazu eine neue Theorie nach dem Lesen von Life debt (ja, ich liebe dieses Buch):
    Darin gibt es ein Kapitel über Malakili, den Beastmaster aus Jabbas Palast. Er irrt nach Jabbas Tod deprimiert in der Wüste herum und wird dann fast von Banditen umgebracht. Aber zwei Leute retten ihn gerade noch, einer davon hat eine mandalorianische Rüstung an. Diese Leute geben an, dass sie jetzt auf Tattooine für Recht und Ordnung sorgen würden, was ja die Neue Republik auf solchen Hinterwäldlerplaneten auch zu Bloodline-Zeiten nie wirklich fertiggebracht hat. Sie nehmen Malakili dann mit und geben ihm einen neuen Sinn in seinem Leben, er soll für sie arbeiten, gegen die Verbrechersyndikate.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die KoR aus so einer ursprünglichen Bürgerwehr-ähnlichen Bewegung hervor gegangen sind und mittlerweile aber jedes Mass verloren haben und jetzt jeden töten, der ihrer Meinung nach gegen ihre Gesetze verstösst. Evtl. ist Snoke da nicht ganz unschuldig dran und sie haben sich ihm und der FO schlussendlich angeschlossen, weil er verspricht, ganz Empire-like wieder mehr Ordnung herzustellen.
    Ben Solo könnte sich ihnen damals angeschlossen haben, weil er oft Zeuge von Ungerechtigkeiten wurde auf seinen Reisen mit Luke. Luke wollte vielleicht nicht, dass seine Jedi sich da einmischen und Ben könnte das zu wenig gewesen sein. Er wollte seine Kräfte bestimmt einsetzen um Verbrechersyndikate zu bekämpfen und nicht nur tatenlos zusehen, wie sie die Menschen knechten. Darth Vader war ja auch der Vollstrecker des Imperators, der sicherstellte, dass die Gesetze des Imperiums eingehalten wurden.
    Evtl. ist es das, was Kylo vollenden will, er will durchsetzen, dass seine Vorstellung von Recht und Ordnung eingehalten wird, wie sein Grossvater vor ihm. Die KoR könnten ihm und seinen Kräften endlich eine Aufgabe und einen Sinn im Leben gegeben haben, wie vor Jahren auch Malakili.
    Hm, ja ich dachte halt, das hat vor 30 Jahren so als Bürgerwehrbewegung der Hinterwäldlerplaneten angefangen, um die sich sonst keiner mehr gekümmert hat.
    Es ist ja durchaus ein edles, ritterliches Ansinnen, die notleidende Bevölkerung dort, verlassen von ihrer Regierung und den marodierenden Verbrecher Clans schutzlos ausgeliefert, in Schutz zu nehmen und zu verteidigen!
    Das ganze hat sich in den 30 Jahren natürlich entwickelt, die Mitglieder haben einen Kodex geformt und ihre Ideale stolz bewahrt. Wer neu dazu kam, musste sich einer Reihe von Tests unterziehen, die den Mut und die Loyalität des Anwärters bewiesen. Es sollte sichergestellt werden, dass er durch nichts zu korrumpieren war, um nicht von den Verbrecherclans gekauft werden zu können, wie die korrupten und machtlosen Politikermarionetten auf diesen Planeten, die sie ja bekämpften.
    Wir erinnern uns, dass Snoke zu Kylo sagte: Even you, Master of the Knights of Ren, have never faced such a test.
    Er hat also definitiv viele Tests bestanden, aber nie so einen.

    Evtl. hat diese Bürgerwehr, also diese Leute die sich zusammengeschlossen haben, um die Schwachen zu verteidigen, ja erst mit Beitritt von Kylo (und damit Einflussnahme von Snoke) angefangen, die Macht zu verehren und begonnen, auf Kylos Geheiss hin Relikte zu sammeln.
    Kann ich mir schon gut vorstellen, dass Snoke diese Bruderschaft gerne für seine Zwecke einsetzt, jetzt wo sie Kylo begeistert zu ihrem Anführer ernannt haben, hat er ja quasi auch uneingeschränkte Kontrolle über sie. Und sie sympatisieren im Gegenzug mit der FO, weil die auch verspricht, wieder aufzuräumen mit dem Gesindel und dem Chaos in der Galaxis. Und daher tun sie Snoke auch ganz gerne mal einen Gefallen.
    Und mit diesem machtvollen Verbündeten im Rücken trauen sie sich jetzt auch etwas grober vorzugehen. Wo sie früher die Bevölkerung beschützt haben, wird diese jetzt durch Snokes indirekten Einfluss mehr und mehr terrorisiert durch strikte Regeln und Vorgaben von den KoR. Sie halten sich jetzt für das Gesetz und wer dieses nicht befolgt muss sterben.

    Also sehr viel bedeutender als Kylos kleine Prügelkameradschaft stelle ich sie mir ehrlichgesagt nicht vor, die werden EPVIII ein wenig aufmischen, aber keine grössere Rolle spielen und auch keinen tieferen Sinn haben. Werden ja auch nur von Stuntmen dargestellt, das sagt glaube ich schon alles...
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  14. Darth_Revan

    Darth_Revan Senatsbesucher

    @jujukane
    Schließe ich aus, Kylo hat die Jedi wegen Snoke verlassen und nicht wegen den KoR. Also wenn es Mandos sind hat er ihren Anführer getötet und sie so übernommen.
    Mandalorianer erkennen das an, das gilt sowohl im Kanon (Clone Wars) und in Legends (Großer galaktischer Krieg)

    Erstmal müssen wir gucken ob die KoR überhaupt in der Kontinuität von Star Wars liegen.
    Wenn wir uns dafür entscheiden, dass sie nichts komplett neues in Star Wars sind haben wir immer noch 2 Möglichkeiten,
    entweder sie sind eine bereits vorhandene Gruppe oder man hat sie an etwas angelehnt was Star Wars auch sehr inspiriert hat:
    Das III. Reich

    Der schwarze Orden, ideologisch motiviert, eine Elite, eine Anführerfigur für besondere Einsätze (Anlehnung auf Otto Skorzeny?)
     
  15. Nomis-Ar Somar

    Nomis-Ar Somar Grauer Jedi

    In der Tat ein interessanter Thread. Dass der erst in diesen Tagen eröffnet wurde, wundert mich daher. Hätte schwören können, bereits diverse Diskussionen zum Thema irgendwo hier gelesen zu haben. Hm, war vermutlich innerhalb eines Episode-VII-Threads.

    Jedenfalls hat mich schon immer etwas stutzig gemacht: Warum nennt Snoke seinen Schüler Kylo im Gespräch demonstrativ "Master of the Knights of Ren" und in der Vision von Rey kommen ebenjene Ren-Ritter wie schmückendes Beiwerk daher? Der eine mit einem Schild(?), der andere mit einem Speer(?), wieder ein anderer mit einem Gewehr ausgestattet. Hätten die mit freien Händen hinter ihm gestanden, wäre ich mir sicher gewesen, dass das Lichtschwertnutzer sind. So hingegen bin ich mir sicher, dass es eben keine sind. Aber warum dann diese Gewänder? Warum die Bezeichnung "Ritter"? Und was hat Kylo mit denen zu tun? Wenn das nur eine Elite-Sturmtruppen-Formation wäre (ein wenig wie die Deathtrooper bei Orson Krennic), hätte man sie auch 'Storm Squad' (okay, Titel an Cheerleader der Carolina Hurricanes vergeben, lese ich gerade) oder ähnlich nennen können. Aber nein, es sind Ritter. Also muss da doch zumindest etwas Ideologisches hinterstehen. Und dann ist es mir auch zu einfach, zu sagen "Och, das sind doch nur die Sith im neuen Gewand".

    Ich persönlich glaube ja, dass die 'Knights of Ren' in erster Linie als eine Selbstbewusstseins- und Motivationsspritze für Kylo Ren dienen sollen. Er bekommt das Gefühl, wertvoll und mächtig zu sein und wird zusätzlich von Untergebenen unterstützt. Darüberhinaus wird er "kloster-mäßig" dogmatisiert. "Da sind noch sechs, sieben andere neben mir, die genauso denken und an die gleichen Dinge glauben!" So etwas kann sich unter Umständen massiv auf die eigene Haltung auswirken. Ich glaube, zu dem Thema wurde auch mal ein Experiment veranstaltet. Über einen gewissen Zeitraum waren zehn politisch neutrale Männer jeweils alleine an einem Ort und bekamen über einen Bildschirm nationalsozialistische Dogmas vorgespielt. Andere zehn ebenfalls politisch neutrale Männer wurden jeweils mit Leuten umgeben, welche immer mal wieder rechtsgerichtetes Gedankengut von sich gaben. Dazu wurde über den Bildschirm das Material gespielt. Und die Männer, die mit den (gespielten) Neo-Nationalsozialisten an einem Ort waren, gaben im Gegensatz zu den isolierten Männern an, ordentlich beeinflusst worden zu sein.

    Snoke könnte extra für Kylo Ren "Glaubensgenossen" engagiert haben, die in einem als "Hätschler" für den unsicheren Kylo fungieren. In so einem Szenario dürfte für die Ritter aber wohl wirklich nicht viel mehr Potenzial bleiben, als in einer kurzen, pompösen Szene im Kollektiv abgemurkst zu werden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2017
    Luther Voss und Ilargi Zuri gefällt das.
  16. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @jujukane jupp ich erinnere mich, ich konnte mich nur nicht so genau daran erinnern ob es du oder @Raven Montclair war, die diese Idee hatte. Aber ich wollte diesen Gedanken mal wieder in den Raum werfen und dachte mir, derjenige der die Idee hatte wird schon laut "Hier" schreien. :) Was du ja auch getan hast, danke dafür, ich kann soetwas immer schlecht im Kopf behalten, ich wollte mich keines Falls mit fremden Federn schmücken. ;)

    @Nomis-Ar Somar Eine gute Idee, wenn ich das mal so sagen darf, es wurde ja angedeutet das die Ritter von Ren mehr Screen-Time bekommen, und da sie in der Hauptsache von Stuntmen und weniger bekannten Schauspielern dargestellt werden, könnte deine Idee durchaus die Erklärung sein. Allerdings dürfen wir nicht vergessen das die Ritter bereits existierten, als Snoke sie rekrutierte und wie viele Fans bereits vermuten ist es vermutlich die Gruppierung der Acolytes of the Beyond aus den Aftermath-Büchern, aus der die Ritter hervorgegangen sind. Es wäre also möglich das da ein bisschen was von beidem reinspielt.

    Die Ritter existierten bereits und verehrten Vader, Snoke wusste das und als Kylo sich endlich entschloss zur dunklen Seite zu wechseln, wollte er sicherstellen das Kylo auch bei ihnen blieb und rekrutierte die Ritter, für genau den Zweck den du angedeutet hast. Sie sollten sicherstellen das Kylo sich bei ihnen wohl fühlt, sich wichtig vorkommt und nicht wie eine abnormität oder der Nachfahre eines Monsters. Nun zweifelt Kylo wieder, an sich, an der dunklen Seite und überhaupt an Snoke und da wäre es logisch die Ritter wieder mehr mit ihrem Meister in Kontakt zu bringen, um sicherzustellen das Kylo sich nicht aus dem Staub macht. Als Luke sie dann, wie im Gerücht angedeutet, allesamt baden gehen lässt, ist dieser Rückhalt weg und Kylo steht alleine da, verängstigt, unsicher und mit einem verdammt schlechten Gewissen.
     
    Nomis-Ar Somar gefällt das.
  17. Luther Voss

    Luther Voss Jetzt in der Goldversion Premium

    Ich glaube Kylo hat diese Gruppe selbst gegründet. Er braucht einfach ein starkes Team um "aufzuräumen". Also er hat sie allesamt rekrutiert. Immerhin ist er Kylo Ren. Und seine Gruppe heist Ritter der Ren. Also ist die Gruppe vermutlich auf ihm aufgebaut. Und klar ist er dann auch der Meister.
     
    Nomis-Ar Somar und Ilargi Zuri gefällt das.
  18. Darth_Revan

    Darth_Revan Senatsbesucher

    @Luther Voss
    Es bleibt aber die Frage wer sie sind und ich bin der Meinung, dass man um den (wenn auch neuen) Jedi Orden zu zerstören entweder eine große Masse an Soldaten
    oder extrem fähige Kämpfer braucht. Da gibt es nur die Sith, die Inquisitoren, vereinzelte Kopfgeldjäger und eben die Clans von Mandalore.
    Außer diese Gruppe ist vor dem neuen Kanon noch nicht ansatzweise in Erscheinung getreten.

    Was mich auch wundert ist, dass es Snoke und Kylo keine Sith sind. Episode 7 ist damit der einzige Star Wars Film ohne Sith. Das ist das nächste große Rätsel.
    Nun, die Sith sind eine Religion und vielleicht herrscht ihr wahres Reich woanders ;)
     
    Luther Voss und Ilargi Zuri gefällt das.
  19. Cacau

    Cacau A Blue Hope

    Doch, die Ritter von Ren :P Solange nicht offiziell bestätigt ist, dass sie einer der von dir genannten Gruppen angehören, sind sie eine eigenständige Fraktion. Und ich verstehe auch nicht, warum man eine solche nicht einführen können sollte. Zwischen Episode 6 und 7 liegen immerhin 30 Jahre, da können problemlos neue Gruppierungen auf den Plan getreten sein.
     
  20. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Oder alte, die aber aus welchen Geünden auch immer, bisher noch nicht erwähnt wurden....:-) wie zB. die Church of Force.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.