Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wer wusste von den Sith?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von [GLT]Legislator, 2. April 2004.

  1. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Also die Sith waren ja in der Zeit vor der Naboo Krise als ausgestorben deklariert. Die Jedi wussten ja, dass es sie gab, ebenso bestimmt einige Historiker. Dann tauchte Sidious auf ... doch eines frage ich mich ... wer außer dem Jedi-Orden wusste überhaupt etwas über die Sith?

    Man könnte ja entgegen bringen, dass alle Überlebenden, die etwas mit den Sith zu schaffen hatten, von ihrer Existenz wussten. Doch Überlebende in Bezug darauf sind ja sehr rar. Ich stellte mir diese Frage als ich Darth Maul Der Schattenjäger gelesen habe. Dort wusste ja Lorian Nod sofort über die Sith bescheid (weil er einst im Jedi-Tempel darüber lesen durfte). Doch welcher Nicht-Jedi weiß etwas über die Sith? Weiß der Senat überhaupt noch was ein Sith ist?

    Ferner gefragt...wussten die Milliarden von Bürgern überhaupt, dass sie von einem Sith-Lord in Punkto Imperator Palpatine beherrscht werden? Der Mythos der Macht wurde durch die Propaganda des Imperiums ja nahezu ausgerottet. *Siehe Han Solos und Admiral Mottis verächtende Reaktionen darüber*Oder war Palpatine für die Bürger nur ein äußerst erfolgreicher Politiker? Wussten sie von seiner Macht?
     
  2. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich glaube, sie wussten es nicht.
    Tarkin selbst sprach ja davon, dass Vader das letzte Überbleibsel einer alten Religion ist, und selbst in Vaders Umkreis wussten die wenigsten, was man mit der Macht so alles anstellen kann...
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    gewisse Leute, wie Granta Omega (
    ), wußten von der ganzen Sith-Sache... auch andere Organisationen, die in den Schatten arbeiteten konnten 1 und 1 zusammenzählen und sich ihren Teil zu einigen Geschäften denken.

    Das Palpatine ein Sith Lord ist... das wußten nur die wenigsten. Er hat in seiner Neuen Ordnung ja gründlich dafür gesorgt, daß alle Machtnutzer bei der Bevölkerung als "Staatsfeind Nr. 1" angesehen wurden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2004
  4. gRaF_rOTZ

    gRaF_rOTZ Graf mit Schnupfen

    Einige wussten auf jeden Fall davon: Die Hexen von Dathomir :p

    Die ham halt auf ne andere Art dran geglaubt, aber immerhin. Sonst waren da denk ich nur noch Vader, Palpi, Obi und Yoda..

    Ich bin aber (leider) kein großer Comic und Bücher leser deswegen sind meine Angaben nicht ganz für Voll zu nehmen ^^
     
  5. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Warum sollten die Leute in der GFFA nichts von Sith wissen? Der Große Hyperraumkrieg gegen sie dürfte in Geschichtslehrbüchern gestanden haben, wenn man sogar wegen so unbedeutender Typen wie Ureinwohnern Coruscants über Jahrtausende hinweg eine Operaufführung und Legenden hatte.
    Ebenso die Sache mit dem Sith Krieg von Exar Kun dürfte vage in den Geschichtslehrbüchern gestanden haben, aber was dann später drauß wurde ist sicherlich in Vergessenheit geraten oder absichtlich nach Ruusan vergessen worden. Immerhin galten sie ja seitdem für Tausend Jahre bei dem Großteil der Bevölkerung in der Republik als ausgestorben und vernichtet, so dass mehr als ein Mythos wohl nicht mehr übrig war.
    Ich schätze mal die meisten wussten von den Sith eher nur als sowas wie Kindermärchen und Gute-Nacht-Geschichten, damit die Kinder schön lieb sind und schlafen gehen, weil sie sonst der böse Sith frisst.

    Ich denke, wenn GL ihn in E3 nix enthüllend dämliches machen lässt, dürfte das kaum einer mitbekommen haben, außer vielleicht seinem engsten Kreis und einer handvoll ausgelesener Dunkler Jedi, die er und Vader um sich scharrten. Aber es dürfte in der Galaxis schon bei so manchem bekannt gewesen sein, dass Vader sich Dark Lord von Sith nannte und dies dann Erinnerungen an alte Mythen geweckt haben. Einige werden sich auch sicher noch an Jedi erinnert haben (Die AR war ja noch nicht so lang weg, als ANH spielt), und hätten Vader mit seinen seltsamen Würgefähigkeiten und dem Laserschwert schon irgendwie aus dieser Richtung betrachten können. Aber Palpi selbst? Glaub ich eigentlich weniger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2004
  6. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Meiner Meinung wird es doch sogar schon in dem Buch klar.

    Die Sith waren ein Mythos, man kannte sie halt.
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Vermutlich nicht. Einige Leute, die relativ hoch auf der Rangleiter stehen (wie der Kommandeur der Stadtwache von Coruscant und mehrere Großmoffs), wissen laut 'Imperium: Hochverrat' zwar, dass sowohl Vader als auch der Kaiser der Sith-Religion angehören, aber abgesehen davon auch nicht viel mehr. Die Verbindung "Sith -> Wesen, welche die gleichen Fähigkeiten wie die Jedi haben und sie für böse Zwecke einsetzen" dürfte nur von sehr Wenigen gezogen worden sein, und für die meisten, die sich unter dem Namen überhaupt etwas vorstellen konnten, waren die Sith bestimmt bloß Anhänger einer praktisch ausgestorbenen Religion. Und selbst unter denen war wahrscheinlich der Umstand, dass auch Palpatine dieser angehörte, kaum bekannt (der Mann hat sich nach seiner Krönung ja sehr zurückgezogen, und vorher wusste es auf jeden Fall niemand).

    Nö,
    . Hat zwar einen Buchstaben mehr, aber so viel Zeit muss sein ;).
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2004
  8. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Was die rangfhöheren Offiziere des Imperiums anbetrifft, glaube ich auch, daß sie ahnten, daß es sich bei Vader um ein Wesen handelt, welches man gemäß alter Überlieferungen als Sith bezeichnete. Sie könnten es gewußt haben, weil Offiziere normalerweise eine größere, theoretische Ausbildung erhalten haben, als rangniedrigere Armeeangehörige. Die Frage ist, ob alle ihn nur als Darth Vader oder auch unter der Bezeichnung "Lord der Sith" kannte. (In diesem Zusammenhang bitte ich auch, den Imperator nicht als "Lord der Sith" zu bezeichnen. Es gibt immer nur einen Lord der Sith, der mit diesem Rang bezeichnet wird. "Imperator" ist das lateinische Wort für "Kaiser". Palpatine könnte man also in seiner Rangbezeichnung als Kaiser als "Imperator der Sith" bezeichnen.)
    Die Mehrheit der Bevölkerungsschichten der unterschiedlichen Kulturen wußten sicher nicht, was ein Sith ist. Und der Orden der Jedi hat diesen Begriff vor allem sicherlich deshalb nicht an die große Glocke gehängt, um nicht irgendwelche jungen Padawane darauf aufmerksam zu machen, damit diese nicht vielleicht ebenso wie Exar Kun der Faszination der Sith-Lehren verfallen und nach ihnen zu suchen beginnen. Hierzu mal eigentlich eine Frage: Ist der Standort von Korriban dem Orden der Jedi eigentlich bekannt gewesen? Schließlich hat in KOTOR Revan als Jedi diesen Ort besucht und dieses Wissen darüber sicher auch an den damaligen Rat der Jedi weiter gegeben.
     
  9. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Nu klar war der Ort den Jedi bekannt *zumindest den Jedi-Meistern* In Jedi Academy rennt da ja nun die halbe Galaxis auf Korriban herum. Luke Skywalker wird das Wissen um den Standort wohl entweder aus einem Jedi Holocron, der verschollenen Jedi Bibliothek auf Ossus oder aber aus Ben Kenobis altem Buch haben.
     
  10. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Achso...

    Hä, wat fürn altes Buch???
     
  11. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Im "Schatten des Imperiums" wird von einem Buch berichtet, dasss Obi-Wan extra für Luke in seiner Hütte aufbewahrt hatte.

    Unter anderem steht in diesem Buch die Konstruktion eines Lichschwertes.
     
  12. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Lese gerade nochmal "Schatten des Imperiums". Dort benutzt Luke ein altes Buch, geschrieben von Obi-Wan, welches in seiner Hütte auf Tatooine verwahrt war. Dort stehen viele gute Dinge drin, z.B. wie man ein Laserschwert baut. Er hat es einzig und allein nur für Luke geschrieben. Das Schloss an diesem Buch lässt sich nur durch Lukes Daumenabdruck öffnen. Ich schätze innerhalb von 20 Jahren musste der alte Obi-Wan einiges zu Papier bringen ;)
     
  13. Craven

    Craven junger Botschafter

    Es gibt auch eine CCG-Karte von Decipher:

    [​IMG]



    Craven
     
  14. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    :) Ja, geil... Heissen Dank. Das wußte ich nicht. (Muss wohl mal wieder etwas mehr lesen!!! :D )

    Aber noch mal etwas anderes:
    Du schriebst oben etwas von der "verschollenen" Jedi-Bibliothek auf Ossus. Aber ist die nicht während der Exar-Kun-kriege vollständig zerstört worden? (Moment, ich schlage nach)...
    Jip: Zitat: "...Der Planet (Ossus) wurde 4000 Jahre vor dem galaktischen Bürgerkerieg verheert, als der nahe Cron-Nebel zur multiplen Nova wurde..." (Das Grosse SW-Lexikon, S.452, s. "Ossus" (A: Bill Slavicsek/V:Heyne)).
    Das ganze geht u.a. zurück auf die Comic-Quelle der Reihe (Bände 6-8) "Der Sith-Krieg". Exar Kun beautragt dort Aleema und Crado, einen gefallenen Jedi, mit Hilfe der Sith-Technolgie an Bord von Naga Sadows altem Schiff den Cron-Cluster zu vernichten. Er liefert damit nicht nur die beiden, sondern alles im Umfeld des Clusters der vollständigen Vernichtung aus. Sein eigentliches Ziel ist jedoch Ossus und die dort angesiedelte Jedi-Bibliothek, die dabei ebenfall zerstört wird. (Soweit ich mich erinnere, kommt dabei der große Jedi-Archivar jener Tage, Meister Ood Bnar, ein Baumwesen, um.) :)

    Aber recht behältst Du auf jeden Fall. Stimmt, in Jedi Academy kennen sie den Standort Korribans. Wie ist das eigentlich? Wann wird eigentlich die uralte "vergessene Stadt der Jedi" irgendwo unterhalb der Oberfläche von Yavin IV entdeckt. Könnte das Wissen darüber auch von dort stammen?
     
  15. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Nein. In 'Dark Empire II' ist der noch quicklebendig (zumindest eine Zeitlang ;)).
     
  16. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Das heißt nicht, daß ich Dir nicht glaube. Nur steht es dort anders und in den Comics bleibt er auf Ossus zurück, bereitet sich dort auf den Tod vor und kurz darauf wird der planet durch die Schockwelle dem Erdboden gleich gemacht.
    Das war 3986 Jahe vor der Schlacht bei Yavin und die Dark Empire-Reihe 1-6 spielt 10 Jahre nach der Schlacht von Yavin. Keine Ahnung, was das bedeuten soll. Entweder haben sich da die Autoren "verirrt", oder aber es war soetwas wie eine aurale Erscheinung ähnlich der von Kenobi, die Luke auf Hoth erscheint.
    Aber Du schreibst, er sei da sehr lebendig gewesen. Zumindest eine Zeit lang.
    Was weiß ich...? :D :D :D
     
  17. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    @Lord Barkouris
    wenn du schon aus der Ultimativen zitierst dann aber komplett ;)
     
  18. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Was so aber auch nicht ganz stimmt. Es gibt nur einen Dark Lord von Sith, sozusagen den Obermotzer. Das war auch schon im alten Sith Imperium so, zu zeiten Marka Ragnos und seines Nachfolgers Naga Sadow, welche diesen Titel inne hatten. Aber sie gehörten einem elitären Zirkel oder Rat an, welcher aus Lords von Sith bestand (im Comic waren da glaub ich zehn zu sehen) von denen jeder über ein Dutzend Welten herrschte.
    Mit Bane kenn ich mich nicht so aus, aber er nannte sich doch auch Dark Lord von Sith oder? Somit kann es neben ihm, als seine Schüler also auch je einen Lord gegeben haben.

    Was Korriban betrifft, dürfte es wohl schon bekannt gewesen sein. Jori und Gav Daragon hatten es ja schon Tausend Jahre vor Exar Kun entdeckt und irgendwie liegt es nahe, dass sie (oder besser nur Jori) dessen Lage wie die der restlichen Sith Welten von denen sie wussten Teta und den Jedi bekannt machten. Immerhin sind die Sith ja eine immense Bedrohung gewesen und nur weil sie ihre Flotte dort besiegt haben, heißt das ja nicht, dass es auf deren Welten nicht noch weitere potentielle Dunkelseiter gibt, die irgendwann wieder eine Flotte bauen. Also dürfte man da beobachtet haben. Außerdem ist zu Palpis Zeiten dort eh ein wichtiger Sektor in der Nähe und auch Handelsrouten sind dort, warum sollte man also nicht von Korriban und den anderen Sith Welten wissen? Sie haben halt zu der Zeit nur ihre Bedeutung verloren, nachdem die Lords weg waren und möglicherweise die Sith nicht mehr sehr mächtig waren oder ausstarben.

    Glaub ich eher weniger, die war doch glaub ich schon "verloren" als Naga Sadow dort zuflucht suchte. Aus seiner Äre wissen doch aber die Jedi der AR erst überhaupt genaueres von den Sith und ihren Welten. Wiederentdeckt wird sie wohl in einem der Young Jedi Knights Bücher. die zeitlich kurz vor der NJO spielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2004
  19. Ray Killer MC

    Ray Killer MC Zivilist

  20. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Hihi mein Osterhase hatte heute die Nase von Marka Ragnos ^^ Schön, dass es in den Nachrichten herum posaunt wurde. Aber gehen wir doch mal von uns aus. So eine banal rüber getragene Mitteilung über ein doch so wichtiges Thema ... 20 Jahre später. Wer würde sich an sowas noch erinnern? ;)
     

Diese Seite empfehlen